27.08.-05.09.2021

LEIDENSCHAFT, DIE VERBINDET.

27.08.-05.09.2021

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232

Frage

06.08.2003 22:18:03
Hallo
Ich möchte nach Italien in Urlaub Fahren.(Lido de Nazione bei Ferrara).Wer kann mir Tipps geben wo ich lang Fahren soll.Der ADAC Schreibt mir über die Schweiz(Basel Luzern Lugano).Ich wollte ,aber normalerweise über den Brenner Fahren.Was ist Besser?Vorallen wie sind die Preise mit einem Gespann durch die Schweiz.Kilometer sind Beide Strecken fast Gleich.Stimmt es Das in Italien Brenner Gardasee 280 KM Überholverbot Besteht.Las ich in einer Camping Zeitung von 2002 .Ich komme Aus Bad Berleburg.Und Danke Im Vorraus für Tipps.Tschüß Oliver

Antwort

06.08.2003 23:45:37
allo Oliver,
wir sind immer durch die Schweiz gefahren, kommen vom Niederrhein. Wir haben vor oder hinter dem Gotthard-Tunnel, je nach Verkehrssituation, auf den Rastplätzen übernachtet, auch wegen der Verkehrssituation vor und um München, die Strecke durch die Schweiz ist m.E. angenehmer zu fahren.
Schweiz zwei Vignetten.
Übrigens, eine interessante Gegend, wo Du hinfährst, waren im letzten Jahr dort (allerdings Ferienwohnung, allerdings so preiswert, daß sich die Fahrt mit dem WoWa nicht lohnte).
Ferrara, Comacchio, Ravennea nur ein paar Orte, die man sich ansehen sollte.
Schönen Urlaub
claus

Kommentar

07.08.2003 20:12:28
Hallo Claus
Hört sich sehr gut an.Danke Gruß Oliver

Kommentar

12.08.2003 12:46:57
Ich habe nochmal nachgeguckt, wir waren in Lido di Spina, also dem südlichsten Ort der Strandbäder von Comacchio. Allerdings auch ein reiner Wohnort. Zum nächsten Ort, Lido degli Estensi mußten wir nur über eine Brücke gehen. Dieser Ort hat eine Fußgängerzone mit vielen Geschäften , Bars und Restaurants zum flanieren.
Der Strand von Lido di Spina war sehr schön und breit, das Wasser sauber und soweit wir sehen konnten auch der Strand der zum Campingplatz gehört (der übrigens in einem Pinienwald liegt, allerdings im südlichen Ortsteil).
Der nächste Ort ist Porto Garibaldi, eine kleine Hafenstadt, in der man frischen Fisch kaufen kann, ebenfalls viele Restaurants. Weiterhin für die Versorgung ein großer Supermarkt.
Du mußt dort allerdings viel mit dem Auto fahren, wenn Du vom Campimgplatz wegmöchtest.
Übrigens sind dort überall Kläranlagen. Bedingt durch das Po-Delta und mehrere Flüsse die dort ins Meer fliessen ist das Wasser dort teilweise nicht so klar wie weiter im Süden. Die Gefahr besteht allerdings durch nicht sichtbare Verunreinigungen. Wenn Du im ADAC bist, kannst Du dort eine Karte der Wasserqualität erhalten, die jedes Jahr neu erstellt wird. Übrigens in Jesolo, das an der Lagune von Venedig liegt, ist das Wasser auch nicht viel anders.
Wenn Du also noch überlegst, wo Du jetzt hinfahren sollst, ein Tipp von mir fhr in Bologna geradeaus Richtung Meer und dann in die Marken oder Abruzzen, dort hast Du neben Strand, Städten auch weiter ins Inland Berge mit kleinen Bergdörfern und wunderschöner Landschaft. Ich war, allerdings schon vor längerer Zeit, in San Benedeto del Tronto, Alba Adriatica (Campingplatz im Ort), Tortoretto Lido und Giulianova Lido. Hier ist kein Teutonen-Grill, sondern viel Italiener, die hier Urlaub machen und die Preise sind noch etwas günstiger als in der Touristen-Hochburgen.
Wie dem auch sei
Schönen Urlaub trotzdem

claus

Kommentar

12.08.2003 21:17:18
Hallo Claus...!

Wir freuen uns dir und allen anderen Interessiereten mitteilen zu können, das jenes Badewasser auf dem Campingplatz "International" in Jesolo am Mittelmeerstrand, im Sommer 2002 optisch einwandfrei war. Es war weder trübe und es war auch nicht mit Dreck verunreinigt. Es hat unserer Gesundheit nicht geschadet und wir konnten uns prima dort erholen.

Im übrigen wiederholen wir uns gerne: Offensichtlich fehlt es dort an Klärwerken ( beim Ort Lido delle Nazione )...oder wie sonst können uns am Strand Badezimmerabfälle ( um es mal vornehm aus zu drücken )in trübgrau schwappendem Meerwasser entgegen schwimmen...?

Tja...wäre ja eine Schande, wenn wir derartige Informationen, die einfach sachlich falsch sind, unbeantwortet liessen.

Antwort

11.08.2003 19:07:24
Hallo Oliver,

es tut mir ehrlich gesagt wirklich ein wenig leid dir mitteilen zu müssen, dass der Ort Lido delle Nazione, für einen Urlaubsaufenthalt nicht zu empfehlen ist. Wir waren im Sommer 2002 dort und haben schnell wieder das Weite gesucht. Der Campingplatz "Tahiti" den wir uns ausgesucht hatten, war zwar einigermaßen in Ordnung, ist inzwischen auch mit einer riesigen Pool-Landschaft ausgestattet, konnte aber das schlechte und ungepflegte Umfeld nicht ausgleichen.
Der Ort Lido delle Nazione glich einer "Geisterstadt", fast jede dritte oder vierte Immobilie stand zu unserem erstaunen zum Verkauf an. Am Strand angelangt, wurde uns klar warum: Diese Gegend dort, hat mit Abstand das dreckigste Badewasser, was wir je am Mittelmeer in Augenschein nehmen konnten. ( Offenbar fehlt es dort an einem Klärwerk...mehr müssen wir glaube ich nicht erzählen!!! ) Dazu kommt das der Ort wirklich verwahrlost wirkte.

Wir können Lido delle Nazione daher nicht weiter empfehlen.

Übrigens fuhren wir kurzentschlossen ca. 100 Km weiter, nach Jesolo auf den sehr guten Campingplatz " International" , wo wir uns sehr wohlfühlten....!

Gute Reise!

Kommentar

12.08.2003 21:43:32

Hallo Jürgen
Vielen Dank Für Die Tipps.Wir waren schon drei mal in Cavalino auf Garden Paradiso. Ein Super Platz.Jetzt woolten wir mal was neues Ausprobieren.Unsere Urlaubsplanung steht schon Fest.Am 22. geht es los.Ich werde nach unserem Urlaub mal unsere Eindrücke hier ins Forum setzen.Schau dann mal rein soEnde September. Tschüß oliver

Kommentar

12.08.2003 21:51:45
Hallo Jürgen,
ich wollte Deine Aussagen nicht anzweifeln, habe mich ja auch konkretisiert, war halt am anderen Ende dieser 6 Orte.
Es ist aber richtig, das das Wasser der obereb Adria nicht zu den besten Italiens gehört. Eben wegen der vielen Industrie und Landwirtschaft im Hinterland und die Flußmündungen. Außerdem kann sich das Wasser je nach Strömung und Wind nicht so gut austauschen wie weiter südlich. Übrigens die Badezimmerabfälle können auch von einem Hund stammen.
Nicht für ungut.
Gruß
claus

Frage

06.08.2003 21:02:13
Hallo,
kann mir einer sagen wie viel bar in unseren Wohnwagenreifen
kommt??
Ich fahre einen Bürstner TK535 (1500kg) mit neuen Semperit Reifen 205/65 R15
danke für jede Antwort

Antwort

07.08.2003 22:10:55
Hallo
Ich fahre immer 0,5 bar weniger als die Kpa Bezeichnung angibt, bei 450 Kpa 4 bar
Gruß Georg

Antwort

10.08.2003 10:03:04
Hallo Angelika
dieses Spiel mit dem Luftdruck hatte ich auch schon durchgemacht . Selbst Reifenhändler konnten mir keine genaue Auskunft erteilen ( von 5 Händler 5 verschiedene Luftdruckangaben ). Auch mein Wohnwagenhändler hatte mir falsche Angaben gemacht .Also hatte ich mir bei meinem Wohnwagenhersteller unter Angeben meines Fahrzeuges und der aufgezogenen Reifen eine Tabelle der Luftdrücke zusenden lassen . In der Tabelle sind die Luftdruckangaben immer mit verschiedenen Gewichtsklassen angegeben (zb. leer , halbvoll ,oder voll beladen ).Seitdem ich mich an diese Tabelle halte fahre ich sicherer und mein Fahrzeug fährt auch viel ruhiger . Kann leider meine Tabelle nicht anbieten , da diese von Knaus ist .
Viel Erfolg und allzeit gute Fahrt wünscht euch Michael aus Lampertheim.

Frage

03.08.2003 14:26:21
Guten Tag, miteinander!
Hoffentlich kann ich auf eine Resonanz rechnen. Ende August starten wir mit dem Womo für 3 Wochen Richtung Sardinien. Es wird in den Norden der Insel gehen.
Da wir 2 Jungs (6+7 Jahre) dabei haben, soll es ein recht kinderfreundlicher Urlaub werden.
Kann uns jemand Tipps bezügl. Stellplätze +/oder Ausflüge geben?
Wir sind für jede Info dankbar.
Gruss
Elke

Antwort

13.08.2003 00:50:21
Hallo Elke,
ich kann Dir bezüglich Sardinien keinen Tipp geben, aber Stellplätze (für ganz Italien) findest Du unter
www.turismoitinerante.com
www.camperonline.it
Außerdem findest Du über Sardinien bestimmt einiges im Internet, such einfach mal mit google, lycos o.ä. nach Sardinien.
Schönen Urlaub
claus

Kommentar

14.08.2003 13:09:33
Vielen Dank für die Tipps, Claus. Ich werde dann mal im Internet surfen.
Mal sehen, wie es momentan dort aussieht. Wenn ich an die Waldbrandgefahr denke, kommen mir doch so meine Zweifel...
Danke nochmals und Tschüs

Elke

Frage

03.08.2003 10:29:08
Hallo Marler,
wir wollen in der nächsten Zeit mal wieder mit unserem Womo nach Marl in Westfalen fahren. Weiss einer von Euch wo wir dort gut und ruhig für ein paar Tage stehen können? Wir würden gerne mal wieder unsere alte Heimat (vor 35 Jahren) erkunden und vielleicht alte Freunde finden.
Freuen uns über viele Tips.
Viele Grüsse Marita und Herbert Piotrowski

Frage

03.08.2003 08:49:40
Hallo Horst vielen Dank für Deine Tips zur Türkei, ich habe Deinen Beitrag gefunden und finde ihn sehr interesant,nochmals danke, Gruß
Helmut

Frage

02.08.2003 21:23:31
Hallo,
Freue mich schoen auf ein paar Tage bei der Messe in Duesseldorf. Aber kann ich besser am Montag oder Samstag anreisen aus Holland weil das letztew mal alle plaetze (versorgt) besetzt waren.. (Ein bischen Strombrauch ich unbedingt....)

Antwort

03.08.2003 17:01:50
Das kannst du wohl ziemlich vergessen mit dem Strom!
Die Erfahrung in den letzten Jahren hat gezeigt, das die Versorgten Plätze den "Standard-Campern" anscheinend nicht zugänglich sind. Die Messe möge mir die Kritik verzeihen,aber auf diesen Plätzen stehen wohl nur die Standnehmer der Messe selbst. Ich würde mich freuen, wenn ich diesmal eines besseren belehrt würde Gruß aus OWL

Kommentar

05.08.2003 16:34:21
Hallo Herr Schultz,
das liegt daran, dass unsere Aussteller über 10 Tage auf dem CARAVAN CENTER stehen müssen. Da brauchen die bestimmt etwas Strom. Wenn man nur 1-2 Nächte stehen bleibt, kann man auch mal ohne Strom auskommen. Wir sind auch kein Campingplatz, wo man Stromanschluss als Standart sehen kann.
Wir sind eine Messegesellschaft, die ihren Ausstellern und Besuchern einen Service anbieten will, zu vernünftigen Preisen. Überall Strom könnten wir garnicht bezahlen. Oder wir müssten die Preise erhöhen und wer will das schon - wir nicht.
So, jetzt noch liebe Grüsse vom CARAVAN SALON DÜSSELDORF und gute Fahrt

Kommentar

06.08.2003 23:50:08
Aber Sie werben damit, das eine große Anzahl Plätze mit Strom zu Verfügung steht! Dann schreiben Sie doch bitte, dass die versorgten Plätze nur begrenzt zur Verfügen stehen.

Claus Krafft

Ich brauche keinen, ich wohne 15 km von der Messe weg.

Kommentar

11.08.2003 10:59:09
Hallo Herr Krafft, wenn Sie unseren Prospekt zum CARAVAN SALON genau lesen steht dort nur das über 2000 Stellplätze mit sanitären Einrichtungen sowie Ver- und Entsorgungsanlegen vorhanden sind. Von Plätzen mit Strom sprechen wir beim CARAVAN SALON DÜSSELDORF nicht.
Grüsse aus Düsseldorf

Kommentar

17.08.2003 13:21:15
Hallo Herr Köhler! Selbstverständlich bieten sie immer wieder in ihrem Werbemitteln "600 versorgte Stellplätze". Erst heute auf der Seite zu Salon weisen sie ausdrücklich darauf hin, das eine "Stromabnahme nur mit CEE-Stecker möglich ist". Sie werben also doch damit. Nur zur Klarstellung: Die wenigsten Camper sind über 2 Tage wirklich in "Stromnot"!! Aber bei denen, die den Stron wirklich brauchen, z.B. aus gesundheitlichen Gründen, wecken sie mit ihrer Werbung falsche Hoffnungen. Also nochmal ganz deutlich, die Messe traut sich diese Aussage wohl nicht zu: Entgegen der Werbung gibt es KEINE versorgten Stellplätze auf dem P1 der Messe Düsseldorf für die Besucher. PS. Bin gespannt, wie lange mein Beitrag der Prüfung durch die Messe standhält, bis er entfernt wird

Antwort

06.08.2003 23:55:03
Hallo Johannes,
kommst Du mit einem WoWa, wir wohnen ca. 15km von der Messe entfernt. Du könntest dann mit Deinen Wohnwagen bei uns auf dem Hof stehen und Strom gibt es auch.
Wir werden immer so gastfreundlich in Holland aufgenommen, warun sollen wir das nicht mal zurückgeben.
Du kannst mir ja eine mail schicken : catkrafft@aol.com
Schöne Grüße
Claus

Frage

02.08.2003 18:54:58
Hallo Horst, ich habe es versucht , leider kommt unter "Türkei" kein Beitrag.
Gruß Helmut

Antwort

02.08.2003 20:52:02
Hallo Helmut,
Du mußt nur etwas nach unten scollen,
dann siehst meinen Beitrag auf die Anfrage
eines Campingfreundes.
Viele Grüße
Horst

Antwort

02.08.2003 21:22:46
Lieber Helmut,
ich habe es eben noch mal selbst versucht.Alles o.k.
Meine Antwort auf eine Anfrage steht immer noch im Forum!
Das Wort türkei oben bei der Forum-Suche eingeben und auf Suche drücken.Es klappt garantiert.
Gruß Horst

Frage

02.08.2003 09:07:21
Helmut Müller
Hallo, wer war schon mit dem WOMO in der Türkei.? Ich möchte im kommenden Jahr über Griechenland in die Türkei und dort eine Rundreise machen.
Vielleicht kann mir jemand Typs geben.
E-Mail : h-i.mueller@arcor.de

Antwort

02.08.2003 17:11:25
Hallo Helmut,
gebe bei der Forum-Suche mal "Türkei" ein.
Da kannst Du einen kleinen Beitrag von mir lesen.
Liebe Grüße
Horst

Frage

29.07.2003 18:55:13
Hallo Camperfreunde,

hat jemand eine Ahnung ob es im Oktober schon zu kalt
ist zum Zelten oder noch machbar oder sollte man etwas weiter
fahren damit es etwas wärmer ist?

Pia

Antwort

30.07.2003 09:50:20
Hallo Pia,

als bekennender Warmduscher würde ich schon nach Süden fahren. Gerade morgens kühlt es im Oktober doch schon sehr aus.......

Gruß
Hans - Dieter

Antwort

30.07.2003 16:32:04
Hallo Pia,
nun laß Dich bitte nicht von Hans-Dieter, dem bekennenden Warmduscher, verunsichern. Süden alleine ist keine Garantie für muckelige Temperaturen um und im Schlafsack. Mir sind Fälle bekannt, da war es bereits im September lausig kalt - im Süden Lapplands. Wo hingegen im hohen Norden der Sahara auch nachts die Temperaturen durchaus als gemäßigt zu bezeichnen sind.
Nun etwas ernster. Du kannst in der ersten Oktober-Hälfte ohne weiteres noch zelten, z.B. in der Toskana oder auch am Gardasee - eigene Erfahrung.
Ebenfalls eigene Erfahrung - ein richtiger Camper muß Rheuma haben.
Ich wünsche Dir laue Nächte - CF Gisela

Antwort

01.08.2003 12:46:56
Vergiss die Isomatten nicht und einen entsprechenden Schlafsack, dann kann es auch im Oktober noch schön sein.
Schönen Urlaub

Claus

Frage

29.07.2003 10:45:27
Guten Tag, miteinander!
Ende August starten wir mit dem Womo für 3 Wochen Richtung Sardinien. Es wird in den Norden der Insel gehen.
Da wir 2 Jungs (6+7 Jahre) dabei haben, soll es ein recht kinderfreundlicher Urlaub werden.
Kann uns jemand Tipps bezügl. Stellplätze +/oder Ausflüge geben?
Wir sind für jede Info dankbar.
Gruss
Elke

Frage

29.07.2003 09:43:35
Hallo liebe Clubmitglieder,
der CARAVAN SALON DÜSSELDORF steht vor der Tür. Es geht jetzt richtig RUND. Parallel dazu findet vom 5.-7.9.2003
die TourNatur, die erste Wander und Trekkingmesse statt. Die Eintrittskarte zum CARAVAN SALON gilt auch für diese Messe.
Jetzt noch eine Bitte: viele Mitglieder merken immer kurz vor dem CARAVAN SALON, dass sie ihre Clubkarte verloren haben und bestellen dringend eine ersatz Karte. Das dauert aber. Bitte etwas früher nachsehen, damit man nicht ohne Clubkarte zum CARAVAN SALON muss.
Grüsse von der Messe

Frage

27.07.2003 12:55:05
Hallo liebe WOMO-Freunde und Platzbetreiber
Seit Jahren toure ich mit meinem Wohnmobil quer durch Deutschland und habe viele schöne Plätze kennengelernt.
Ich möchte in meinem Heimatort in einer der schönsten Gegenden Lippes einen Wohnmobilhafen betreiben .
Wer kann mir Tips und Infos für dieses Geschäftskonzept geben ?

Antwort

02.08.2003 19:53:49
Schreibe an Promobil dann bekomst Du die richtigen Unterlagen

Frage

25.07.2003 18:34:36
Frage an Alle im PLZ-Bereich 5 !
Da ich mit meiner Frau jahrelang (unfallfrei) WoMo gefahren bin, wir uns aber aufgrund eines zwischenzeitlichen finanziellen Engpasses zur Zeit kein eigenes Fahrzeug leisten können, haben wir die folgende Frage:
Wir sehen sehr oft private WoMos monatelang unbenutzt (aber angemeldet) herumstehen. Die Besitzer nutzen die Fahrzeuge nur ganz ganz selten. - "Ein Jammer" denken wir dann immer. "Diese Fahrzeuge sollten eigentlich viel besser und öfter genutzt werden. (Warum verkaufen diese Selten-Nutzer ihre Fahrzeuge eigentlich nicht?)".
Wir selbst ( 2 Personen / kein Haustier ) würden dabei gern ab und zu mal übers Wochenende oder zwischendurch ein paar Tage mit 'nem WoMo wegfahren...
Ein gut ausgebauter Kastenwagen (etwa 5m) täte es schon...wir mögen keine Riesen-Dickschiffe!
Kennt jemand einen WoMo-Kumpel, der sein Fahrzeug (natürlich nicht ganz umsonst) ab und zu verleihen würde? Die offiziellen Vermieter sind uns effektiv zu teuer! ( da kann man sich ja gleich ein Ferienhaus als Standquartier nehmen, um dann mit dem Pkw die Gegend zu erkunden! ).
WICHTIG: Wir wohnen in Köln! - Entsprechende WoMo-Kollegen, die uns ein Angebot machen möchten, sollten also zumindest im PLZ-Bereich 5 oder angrenzend leben.
Für ernstgemeinte Hinweise oder gar Angebote danken wir sehr herzlich,
Rüdiger & Gitte

Antwort

26.07.2003 12:45:07
Gas Problem dürfte wohl die WoMo-Versicherung sein. Hier wird private Nutzung versichert. Vermietung und Nutzung durch Dritte generell ausgeschlossen. Das heißt, wenn etwas Passiert, gibz es gleich mehrere Dumme.

Gruß
claus

Antwort

27.07.2003 17:29:55
Weshalb sollten die sogenannten "Seltennutzer" (ab wann ist man ein solchiger?) ihre Reisemobile verkaufen? Das muß doch ein jeder für sich selbst entscheiden.
















8

Kommentar

29.07.2003 12:10:06
Hallo Herr Käßmodel,
unser Gedanke, daß die "Selten-Nutzer" ihre Fahrzeuge doch lieber verkaufen sollten, ist lediglich ein immer wiederkehrender Gedanke, der uns durch den Kopf geht, wenn wir Fahrzeuge "rumstehen und verdrecken" sehen, die nur 1x pro Jahr für etwa 2-3 Wochen benutzt werden. Natürlich ist es jedem selbst überlassen, was er mit seinem Eigentum macht. Das ist dasselbe, wenn jemand mehrere Häuser besitzt, von denen nur ein einziges bewohnt ist, die anderen aber leerstehen...Wenn derjenige sich die laufenden Kosten leisten kann (und will...)...wie gesagt: Jedem das Seine!
Gruß, Rüdiger

Kommentar

02.08.2003 09:52:44
Hallo,

Ich bin übrigens ein "Vielnutzer" , doch steht mein Reisemobil manchmal "auch rum" (allerdings nicht verdreckt), da ich ab und zu meine Brötchen verdienen muß.
Im übrigen: Nichts für ungut, kann sein, daß ich Euren Beitrag "in den falschen Hals" bekommen habe.

Grüße

Ulrich Käßmodel

Antwort

27.07.2003 22:19:38
Leider bist ein armer WoMo-Kumpel der bei seinem Jammer nicht geholfen werden kann! Hauptproblem Versicherung Personen gebunden.Ich besitze zur Zeit zwei WoMobile beide angemeldet leider PLZ 9 .Wenn alle Risiken von dir übernommen werden würde ich eins abgeben bzw. später abkaufen. Mfg. Hans

Kommentar

29.07.2003 12:15:49
Hallo Herr Voit,
danke für die Antwort. Tja, das mit der Versicherung ist ein typisch deutsches Problem. In Irland z.B. sind Kfz-Versicherungen immer fahrzeugbezogen ( was ich auch als sinnvoller ansehe ). Dort wäre eine WoMo-Ausleihe von Privat sicher einfacher. - In dem Fall hätte ich auch schon eine Art "WoMo-Sharing-Internet-Datenbank" ins Leben gerufen...
Danke auch für Dein Angebot. Aber wie Du schon schreibst: PLZ 9... Natürlich wäre ich bereit, alle Risiken zu übernehmen, wenn es denn dafür eine geeignete Kurz-Versicherung gäbe...(siehe oben).
Herzliche Grüße aus Köln, Rüdiger
( der sicher irgendwann wieder ein eigenes WoMo haben wird )

Kommentar

29.07.2003 23:37:28
Es gibt genügend Vermieter wo Sie ein Fzg. offiziell mieten können und immer in jeder Hinsicht auf der sicheren Seite sind! Augenscheinlich geht es Ihen aber um den Preis - aber jedes Ding hat eben seinen Preis. Würden Sie Ihr Haus (sofern Sie eins haben) für ein Trinkgeld vermieten ???
Glauben Sie mir, auch ich musste lange warten bis ich mir das erlauben konnte was ich wollte und werde auch für meine künftigen Wünsche noch warten müssen. Wenn allerdings jemand meine Wünsche sponsord, dann habe ich Glück ...

Ich wünsche Ihnen auch viel Glück!

Frage

25.07.2003 14:38:35
Hallo Camper
War schon einmal jemand von euch auf dem Campingplatz Bi- village auf Istrien und kann mir Auskunft geben wie der so ist(Lage, Sanitär,usw.)Danke.

Antwort

28.07.2003 13:00:17
Guck mal unter www.camping-channel.de dort gibt es mehrer Erfahrungsberichte über diesen und andere Campingplätze in Kroatien.

Frage

24.07.2003 21:07:53
Kundentreffen:

Das jahrliche Mafratours Kundentreffen findet dieses Jahr vom 26.09.03 bis 28.09.03 statt. Nähere Infos unter:
info@mafratours.de

Frage

23.07.2003 21:23:37
Ich bin schon eine ganze Weile Mitglied im Club. Habe anfänglich auch immer die Clubzeitung erhalten. Aber seit einem reichlichen Jahr kommt nichts mehr an. Oder gibt es die Clubzeitschrift nicht mehr?

Antwort

24.07.2003 20:18:34
ich kann mich auch an die letzte Zeitung nicht mehr erinnern
Gruß Georg

Antwort

24.07.2003 20:49:23
Lieber Boris,
die letzte Clubzeitschrift ist vom Januar 2003. Vielleicht solltest Du das Abo einmal erneuern?!
Viele Grüße
Horst

Kommentar

25.07.2003 18:21:27
Hallo zusammen,
ich wußte garnicht, dass man das Abo ab und an erneuern muss...
Gruß, Rüdiger

Antwort

26.07.2003 12:48:07
Leider kann man hier seine Mitgliedsdaten nicht überprüfen, bzw. ändern. Ich habe jedenfalls diesen Punkt hier noch nicht gefunden.
Die Zeitschrift kommt wohl 2x jährlich, jetzt vor der Messe müßte eigentlich wieder iene kommen.

claus

Antwort

28.07.2003 08:08:22
Hallo zusammen,
die Clubzeitschrift kommt 2x jährlich, ohne ABO.
Wenn sie nicht ankommt, einfach eine Mail schreiben, wir kümmern uns dann darum.
Grüsse von der Messe

Frage

22.07.2003 08:44:05
Hallo Camperfreunde !

In meinen Wohnwagen möchte ich mir eine 12V Batterie einbauen um autark zu sein. Hat jemand Erfahrungen oder Informationen über die erforderliche Batteriegröße die notwendig ist um einen mittleren Wohnwagen ( div. 12V Leuchten,Toilettenspülung,Gebläseheizung, Wasserpumpe) für 3 Tage ausreichend zu versorgen? Für Info's über Bezugsquellen und Ladegeräte bin ich ebenso dankbar.
Vielen Dank für alle Info's

Grüße W.Bünting

Antwort

22.07.2003 19:48:28
Tach auch!. Blätter mal etwas weiter im Forum oder häng dich in die (endlich) bereitgestellte Suchmaschine. Vor gar nicht allzu langer Zeit hat ein Clubmitglied die richtige Formel mal erläutert. Die einzelnen Komponenten kriegtst du problemlos bei jedem Zubehörhändler. Entweder vor Ort oder bei den Kataloganbietern. Aber da hängt alles von der Batteriegröße ab. Also erst rechnen und dann die Preise vergleichen. Und wenn du dann schon am "Aufrüsten" bist, dann solltest du über Solar nachdenken,denn sonst ist das mit dem Autark sein auch wieder so eine Sache. Gruß aus OWL

Kommentar

23.07.2003 15:34:01
Hinzu noch einen kleinen Tipp : Ich würde eine Gel-Batterie nehmen mit ca. 100 AH. Solar ist natürlich dann sehr gut, aber ohne Fernseher kommt man bis zur nächsten Ladung schon ein paar Tage asu.

Frage

21.07.2003 15:36:33
Hallo liebe WOMO Freunde,
kann mir jemand mitteilen ob es in unmittelbarer Nähe zum NÜRBURGRING einen Stellplatz gibt?? Wenn ja bitte kurz die Anfahrt beschreiben.Reise aus Witten(NRW)an.
Ich danke Euch.

Antwort

22.07.2003 08:02:51
Hallo Hans-Jürgen,

willst du zu einer Veranstaltung auf dem Nürburgring, oder willst du die Gegend touristisch erkunden?

Bei Veranstaltungen kannst du auf den Parkplätzen übernachten.....

Gruß
Hans - Dieter

Kommentar

23.07.2003 08:56:13
Hallo Hans-Dieter,
Veranstaltungen müssen nicht nicht unbedingt sein, ich dachte es gibt dort einen Stellplatz auf den man auf den Nürburgring blicken kann.

Hans-Jürgen

Kommentar

23.07.2003 17:51:18
Hallo Hans - Jürgen,

am Museum an Start - und Ziel konnte man in der Vergangenheit immer stehen. An vielen Stellen kannst du von den paralell zum Nürburgring verlaufenden Strassen aus an den Ring Fahren und dort stehen, bzw. von Wanderparkplätzen aus den Ring erreichen. Empfehlenswert ist auch die Anfahrt durch das Ahrtal mit einigen Stellplätzen, angefangen in Sinzig - Bad Bodendorf über Bad Neuenahr Ahrweiler und Altenahr bis Adenau. Außer Campingplätzen gibt es dort auch einige ausgewiesene Stellplätze.

Die richtige ruhige Vorbereitung bei dem guten Ahr-Rotwein auf den Krach am Nürburgring.......

Viel Spaß
Hans - Dieter

Antwort

26.07.2003 15:32:35
Hallo Hans-Jürgen !
Es gäbe noch eine Möglichkeit .. und zwar der Campingplatz Müllenbach - unmittelbar an der Rennstrecke gelegen !
Ist allerdings relativ teuer, aber außer beim 24h Rennen und Rock am Ring ist es da ruhig.Er ist ganzjährig geöffnet aber Reklame möchte ich für den Platz damit nicht machen ... nur Info geben. Tel.Nr. Platz ist 02692/224.
Wir fahren halt meist bei Rennen immer dort hin, sind wenigsten Duschen u. saubere Toiletten da.
Alles Gute wünscht jürgen from "Emscountry"

Frage

21.07.2003 13:45:59
Hallo Camperfreunde,

ich habe ein Problem mit den Bremsen am WoWa und zwar immer wenn
ich anfahre hält mich der WoWa im ersten Moment fest
wenn ich aber z.B. bevor die Ampel grün wird immer einbißchen
anfahre (schaukeln) und dann richtig los fahre habe ich das nicht
kann mir jemand im Forum weiterhelfen vielleicht hat ja jemand
sowas schon bei seinem Gespann gehabt und hat einen hilfreichen
Tip für mich.

Wolfgang

Antwort

21.07.2003 22:32:45
Hallo Wolfgang!
Die diversen Schmiernippel an der Auflaufeinrichtung hast Du bestimmt schon entdeckt. Wenn alles gefettet und sauber ist, dann könnten die Bremmsbacken in der Bremmstrommel haken. Das sind sogenannte "auflaufende" Bremmsbacken, die so konstruiert sind, daß sie sich mit dem vorwärts rollenden Rad zusätzlich gegen die Bremmstrommel "stemmen". Eine Feder sollte die Backen dann wieder zurückziehen. Rückwärts Rollen hilft auch, die Backen zu lösen (der Schaukelefekt?). Am besten mal reinschauen oder reinschauen lassen. Bloß kein Fett verwenden!!! Meistens verlockt einen der vorgefundene Gammel dazu! Am besten gleich neue Beläge einbauen (lassen) und ohne Chemie putzen, putzen, putzen...
Viel Erfolg, Uwe

Kommentar

25.07.2003 18:12:43
Hallo Uwe,

werde mal sehen was sich da machen läßt schönen Dank
für Deine Tipps!

Wolfgang

Frage

21.07.2003 06:48:04
Hat jemand Erfahrung mit dem Truma AIRMIX System ? Lohnt sich der Einbau zum kühlen eines WOWA oder sollte man gleich eine richtige Klimaanlage einbauen ? Ist ja auch ein erheblicher Kostenunterschied. Wenn Klimaanlage , hat dann der Ein oder Andere Bezugsadressen/Hersteller außer Truma die solche Geräte zum Einbau in einen WOWA anbieten ?

Grüße an alle !!!

Antwort

10.08.2003 10:20:31
Hallo Wolfgang
in unseren Wohnwagen haben wir eine Airmix eingebaut und sind
mit deren Funktion schon zufrieden , da sie die kühle Luft unter dem Wohnwagen ansaugt und in den Wohnwagen bläßt .Sie kühlt den Wohnwagen schon etwas ab , ersetzt aber niemals eine teure Klimaanlage .
Grüße aus Lampertheim sendet Michael .
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232