In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226

Frage

15.07.2005 14:43:43
Hallo liebe Womo-Freunde!

Ich habe noch Stellplatzführer zu verkaufen!
Herausgeber: WOMO - Verlag

Band 20 - Mit dem Womo durch die Pyrenäen
Band 28 - Mit dem Womo nach Ost-Spanien (m.GPS-Daten)
Band 30 - Mit dem Womo nach Süd-Tirol (m.GPS-Daten)
Band 31 - Mit dem Womo durch Toskana & Umbrien

ALLE STELLPLATZFÜHRER SIND WIE NEU!

Karte 525 - Südfrankreich, unbenutzt / Karte 574 - Ostspanien (beide von Michelin) - Karte Toskana (unbenutzt!) / Karte Südtirol (beide vom Touring Club Italiano)

Jedes Buch EUR 9,50 (neu 14,50) Jede Karte EUR 4,50 (neu 7,90)+ 1,80 für Porto bei Einzelversand oder EUR 4,50 für Päckchen bei Abnahme von mehreren Artikeln.

Interessenten melden sich bitte unter horstpolster@gmx.de

Frage

15.07.2005 13:10:42
Hallo Gemeinde,
wir möchten im August mit dem WoWa nach Spanien. Wir sind 3Familien,mit je einem WoWa und möchten in Frankreich auf RP zwischenübernachten. Wer von Euch kann uns gute Rastplätze empfehlen? Es gibt ja in Frankreich einige gut RP

Für Euere
Unterstützung danke ich Euch vielmals!

Gruß
Bernd












Antwort

16.07.2005 18:23:27
Hallo,
tut euch selber einen gefallen und übernachtet nicht auf rastplätzen schliesslich soll es doch eine fahrt in den urlaub werden!!!fr bietet genug cp links und rechte der ab welche im adac-führer als solche mit dem ab-symbol gekennzeichnet sind.haben selber jahre lang uns diesen stress auf rp angetan,nach unserer ersten fahrt mit zwischenstop auf cp wurde uns bewusst was wir uns die jahre zuvor angetan haben.
trotz allem schönen urlaub und gute fahrt

Antwort

06.08.2005 16:02:23
Hallo Der Meinung bin ich auch.Wenn sie auf einem cp übernachten tun sie ihren Nerven einen gefallen.Ich würde freiwillig in Frankreich auch nicht auf einer Raststätte übernachten.Schönen Urlaub!!! Martin

Frage

11.07.2005 21:14:59
Hallo Womo`s muss leider aus Versicherungsgründen am 19.07.05 in Nizza erscheinen,kann mir einer einen Tipp geben,wo ich für 1-2 Tage dort günstig stehen kann!
Freue mich auf Eure Antwort.
Gruß,Rainer

Frage

08.07.2005 12:33:53
Hat von Euch schon jemand den "neuen" Steuerbescheid nach Hubraum statt Gewicht bekommen? (www.camoerline.de)

Antwort

08.07.2005 12:34:37
Muss natürlich "camperline.de" heißen. Sorry

Kommentar

11.07.2005 11:32:12
bei uns in Bremen halten die anscheinend die Steuerbescheide zurück, meiner ist schon überfällig seit 1,5 Wochen

Antwort

12.07.2005 06:47:46
Habe auch noch keinen neuen Becheid bekommen (NRW).
Gruß, Herbert

Antwort

29.07.2005 19:51:30
Hallo, in Schleswig-Holstein werden die ersten Bescheide mit Hubraumsteuer verschickt. Weitere Infos auf www.Camperline.de.
mfg Erwin

Frage

29.06.2005 17:14:20
Hallo liebe Clubfreunde,

wir möchten mit unseren beiden Mädels(3J.)im September mit dem Wowa in die Toscana. Wir wollen von Euskirchen (nähe Köln)über die Schweiz fahren und haben 2 Übernachtungen in Autobahnnähe eingeplant. Die erste sollte im Raum Schwarzwald und der 2. je nach Wegstrecke in der Schweiz oder schon Italien sein. Kann jemand Plätze empfehlen?

Danke und Gruss Heiko

Antwort

17.07.2005 11:21:19
Hallo Heiko,

ich nehme an, dass ihr �ber die A61 s�dw�rts fahrt und sp�ter auf die A5 Richtung Basel wechseln wollt.
Die A5 ist inzwischen sehr schlecht (vom Strassenzustand) und Wochentags auch sehr stark vobn LKW befahren. Es besteht auch ein �berholverbot sodass man noch mal vor dr�ngelnden LKW fl�chten kann. Deshalb fahren wir �ber Landau in der Pfalz und wechseln in der H�he von Lauterbourg auf die franz�sische Autobahn. Die f�hrt an Stra�burg vorbei, bei Mulhouse oder Huningue wieder auf die deutsche Seite wechseln und weiter nach Basel. Die franz�sische AB kostet nichts.
Ein weiterer Vorteil dieser strecke: In fast jeden franz�sischen Dorf l�ngs der AB gibts einen preiswerten Campingplatz.
Besucht haben wir folgende CP:
Lauterbourg,
(Namen weiss ich nicht mehr, es gibt nur einen)
Stra�burg,
La Montagne Vert im S�dwesten der Stadt bei der gleichnamigen Ausfahrt
Selestat,
Les Cigognes, klein, h�bsch, zu Fuss in die sehenwerte Stadt
Neuf-Brisach,
liegt zwischen zwei Rheinarmen direkt an der Rheinbr�cke nach Breisach, auch praktisch um wieder auf die A5 zu kommen

Zwischen Basel und dem Gotthard sind nicht so viel CP g�nstig gelegen. Hinter dem Gotthard, direkt in einem der ersten Orte und sp�ter Richtung Bellinzona gen�gend Auswahl.

Gr�sse und gute Reise
Thomas

Kommentar

30.08.2005 11:56:24
Hallo Thomas,

vielen Dank für Deinen Tipp. Werde ich mir anschauen.

Gruß Heiko

Antwort

09.08.2005 23:57:45
Hallo!
Unsere Erfahrung zeigte in der Vergangenheit, dass die Plätze am Laggo Maggiore/Italien meist völlig überfüllt sind- ohne Reservierung keine Chance! Ein sehr schöner CP ist im Tessin, Maggiatal Nähe Locarno "Bella Riva"- dort war es in der Vergangenheit immer sehr kinderfreundlich und ich konnte meinen kleinen dort mit dem Bobby-car unbesorgt fahren lassen-
Schöne Ferien!!

Kommentar

30.08.2005 11:58:22
Hallo Martina,
danke für den Tip. Tessin ist zur Zeit eine Variante für eine Zwischenübernachtung. Werde mir den Platz mal anschauen.

Gruß Heiko

Frage

27.06.2005 12:37:26
Hallo liebe WOMO Freunde.
Nöchte im August Urlaub in Ungarn, eventuel Plattensee machen. Hat einer Erfahrung oder Vorschläge über schöne Campingplätze und entsprechende Routen ?
Viele Grüße Horst Wittwer

Antwort

27.06.2005 14:52:23
Eine schöne Route findest Du im Katalog von Hamercard-Reisen.

Kommentar

29.06.2005 10:23:24
hast Du eine e-mail Adresse ?

Kommentar

29.06.2005 16:49:17
Habe sie Dir geschickt!

Antwort

30.06.2005 21:44:00
Hallo Horst,-
unter www.balatontourist.hu findest Du jede Menge CP
überwiegend am Nordufer des Balaton. Wir waren im Vor-
jahr auf gut Glück auf Camping Strand-Holiday in Balaton-
akali, ca. 15km östlich von Tihany.Wir fahren nächste Woche
wieder hin.
Aber Achtung, einige CP sind bummvoll mit NL, am besten,
Du fährst von Keszthely das Nordufer bis Balatonalmadi
ab.
Mfg
Mondmann

Antwort

23.07.2005 13:40:35
Hallo Horst, Plattensee ist schön, aber Achtung. War vor 3Jahren da auf einem "Top"Campingplatz in Balatonfüred. Da wurden mir trotz Platzwache 4 abgschlossene Fahrräder geklaut. Wie ich später feststellte schien das dort häufiger zu passieren.Einige Leute fuhren mit leerem Dachträger nach Hause.
Gruss

Jürgen

Frage

26.06.2005 09:15:47
Hallo Leute, kann mir einer sagen wo und wie ich an einen guten Sachverständigen( für Womo) im Raum OWL komme? Habe mir vor einem Jahr ein neues Womo gekauft und der Händler,bzw. das Werk waren bis heute nicht im Stande alle Mängel zu beseitigen. Der witz ist das Fernseh, Flachbild.Wenn die Batterien voll sind geht es,aber nach einiger Zeit fängt das Bild an zu flackern. Dann soll ich die zweite Strom-zuleitung einstecken die über einen stabilisator geht. Der macht aber Störungen im TV. Außerdem ist das Werk-Händler nicht im Stande einen ordendlich Lakierten Bugspeuler zu besorgen. usw. Nun ist die Zeit der Miet-Womo und der Händler hat noch weniger Zeit. Darum suche ich nun einen guten Sachverständiger und Rechtsanwalt. Mfg Paul aus Owl

Antwort

28.06.2005 13:23:44
Hallo Paul, ich bin der Marco aus Düren und kann Dir bestimmt weiterhilfen. Wenn Du magst, kannst Du mich mal anmailen: essersalm@aol.com vlG aus Düren

Frage

23.06.2005 15:15:01
Hallo liebe Womo-Freunde!

Ich habe noch Stellplatzführer zu verkaufen:

Band 20 - Mit dem Womo durch die Pyrenäen
Band 28 - Mit dem Womo nach Ost-Spanien (m.GPS-Daten)
Band 30 - Mit dem Womo nach Süd-Tirol (m.GPS-Daten)
Band 31 - Mit dem Womo durch Toskana & Umbrien

ALLE STELLPLATZFÜHRER SIND WIE NEU !

Karte 525 - Südfrankreich,unbenutzt / Karte 574 - Ostspanien (alle Michelin) - Karte Toskana (unbenutzt!) / Karte Südtirol (alle Touring Club Italiano)

Jedes Buch EUR 9,50 (neu 14,50) Jede Karte EUR 4,50 (neu 7,90)+ 1,80 für Porto bei Einzelversand oder EUR 4,50 für Päckchen bei Abnahme von mehreren Artikeln.

Interessenten melden sich bitte unter horstpolster@gmx.de

Frage

22.06.2005 21:18:37
Hallo liebe Clubfreunde,
wir möchten in diesem Jahr (wann steht noch nicht fest)
nach Wien. Wer kann uns preiswerte und gute Camping- bzw.
Stellplätze vor Ort benennen.Wir wohnen am Niederrhein
und möchten auf dem Weg nach Wien 1 - 2 Übernachtungen
einplanen. Kann uns auch hier auf dem Weg ggf. empfehlens-
werte Plätze benennen? Auch für Tipps für den Aufenthalt
in Wien (muss nicht unbedingt Kultur sein) wären wir
sehr dankbar. Antwort bitte hier im Forum oder direkt
per E-Mail an Peter.Kaspers@t-online.de.
Vielen Dank im Voraus und viele sonnige Camping-Urlaubs-
Tage wünschen euch Brigitte u. Peter.

Antwort

24.06.2005 23:37:19
Hallo Brigitte,

wir sind aus Norrdeutschland und machen immer Sation in
83059 Kolbermoor bei Fa. Schrempf & Lahm GmbH, Nähe Rosenheim.
VE und Strom, alles kostenlos, und immer einige nette Nachbarn.

Gruß Uwe

Antwort

02.07.2005 08:55:22
Hallo.
Hier ein Link.
http://www.camper-55plus.info/Stellplatze/Stellplatze_-A-/stellplatze_-a-.html

Gruß igPuk

Frage

22.06.2005 19:48:22
Hallo Womogemeinde!Habe ein Problem mit meinem Kühlschrank.
Er läuft auf Gas,aber der Piezo-zünder,tickt und blinkt weiter,kann mir da jemand einen Tip geben?
Uihhh und das kurz vor der Abreise :-(
Elektrolux hat erst in 5 Tagen einen Termin,finde ich unmöglich.
Tausendank für jeden Tip. Rainer

Antwort

23.06.2005 10:42:02
Hallo Rainer!
Wir hatten das gleiche Problem. Nimm den Griff von der Gassicherung ab und drücke beim Zünden auf die Achse. Der Grund: Der Griff hat ein zu tiefes Loch und die Achse wird nicht ganz eingedrückt. Du wirst sehen, jetzt funkts! Schönen Urlaub!
Gruß von Horst

Kommentar

23.06.2005 10:46:56
Sorry, ich meine natürlich die Zündsicherung!
Horst

Kommentar

23.06.2005 20:53:31
Hallo Horst!Danke für Deine Hilfe,bohh wenn das klappt,wäre ja toll,aber zu meiner Schade muss ich eingestehen,verstehe leider nicht wie und was ich machen muss :-(
Gruss vom Techniktrollo...Rainer

Kommentar

24.06.2005 09:02:24
Hallo Rainer! Wenn du den Kühlschrank auf Gas einschaltest, musst du doch eine Zeitlang die Zündsicherung drücken. Um diesen Knopf geht es: Ziehe den Plastikhandgriff ab und starte den Kühlschrank auf Gas, drücke die Zündsicherung ohne den Plastikhandgriff, indem du auf die Achse drückst, von der du den Handgriff abgezogen hast. Du wirst sehen, es klappt. Ich habe das auch nicht geglaubt, aber dieses Problem scheint häufiger bei den Kühlschränken vorzukommen.
Herzliche Grüße!
Horst

Kommentar

24.06.2005 21:09:01
Hallo Horst!Bohh was bist Du denn für ein Wunderheiler,es klappt,hoffendlich bleibt es so.Danke.
Wünsche eine schöne Zeit,lieber Gruß Rainer

Kommentar

27.08.2006 22:32:12
Wollt Ihr jetzt immer den Knopf von der Achse runterlassen?
Sieht nicht nur häßlich aus, gibt auch auf Dauer ein Loch im Daumen ;-)
Wenn Ihr jetzt einen richtig bemessenen Papierknubbel in das Achsloch des Knopfes frimmelt, dann den Knopf wieder auf sie Achse steckt, dann müßte es wieder funktionieren.
Gruß
Karl-Dieter Haugk

Frage

21.06.2005 12:12:30
Hallo liebe Wohnmobilfreunde !!
Wer hat Erfahrung mit Tuning des 128 PS Fiat-Motor/Automatic ?
Harzer Gruß
Dietmar Reichelt

Antwort

23.06.2005 14:19:11
Versuchs unter www.ducatoforum.de
Gruss Udo Bohnstädt

Antwort

27.06.2005 18:48:16
guten tag,habe bei meinem 2,8l automatic ein g-tech steuergerät eingebaut.einfache montage und guter power.

Frage

15.06.2005 13:54:38
Liebe Womo-Freunde,
folgende Stellplatzführer und Karten aus dem WOMO-Verlag sind verkauft:
Band 10 - Mit dem Womo in die Bretagne, unbenutzt
Band 26 - Mit dem Womo an die franz. Atlantikküste (Nord),unbenutzt
Band 27 - Mit dem Womo an die franz. Atlantikküste (Süd), unbenutzt.
Karte 521 - Normandie / Karte 517 - Bretagne

Ich habe noch zu verkaufen:
Band 20 - Mit dem Womo durch die Pyrenäen
Band 28 - Mit dem Womo nach Ost-Spanien (m.GPS-Daten)
Band 30 - Mit dem Womo nach Süd-Tirol (m.GPS-Daten)
Band 31 - Mit dem Womo durch Toskana & Umbrien,unbenutzt

Karte 525 - Südfrankreich,unbenutzt / Karte 574 - Ostspanien (alle Michelin) / Karte Toskana,unbenutzt / Karte Südtirol (alle Touring Club Italiano)

Jedes Buch EUR 9,50 (neu 14,50) Jede Karte EUR 4,50 (neu 7,90)+ 1,80 für Porto bei Einzelversand oder EUR 4,50 für Päckchen bei Abnahme von mehreren Artikeln.

Interessenten melden sich bitte unter horstpolster@gmx.de

Antwort

18.06.2005 21:39:57
Hallo Horst und Daniela! Habe bei Euch die Führer gekauft; schnelle und ehrliche Abwicklung! 5*****
Grüße aus Mondorf VOLKER

Frage

14.06.2005 19:56:37
Hallo!
Ich fahre einen Toyota Corolla (Laufleistung 45000 km 2 Jahre alt)und ziehe einmal im Jahr einen Wohnwagen nach Österreich (1000 km hin und rück). Bei der 45000 km Inspektion sagte mir mein Händler, daß die Bremsscheiben vorne kaputt wären und ausgetauscht werden müßten. Die Bremsbeläge sind noch nie gewechselt worden. Er meint, es liegt am Fahren mit Wohnwagen. Kann es sein das nach 45000km die Bremsscheiben wirklich defekt sind? Wenn nein, läuft sowas auf Garantie? Über Antworten würde ich mich freuen.

Ralf

Antwort

14.06.2005 20:52:31
Hallo Ralf Markus
Bremsscheiben sind Verschleißteile und fallen somit nicht unter die Garantie .Allerdings muß ich sagen das sie sehr schnell verschlissen sind , denn die von meinem Ford Galaxy sind jetzt mit Bremsbelägen ca.80.000 km drin und sind immer noch in Ordnung . Ich ziehe einen 1500 kg Wohnwagen ca. 4000 km pro Jahr .Es könnte allerdings auch sein das der Bremssattel defekt ist und der zu einer ungleichmäßigen Abnutzung der Bremsscheiben geführt hat .Ob der Wohnwagen an dem hohen Verschleiß schuld ist glaube ich kaum , da die Wohnwagen mit einer sehr gut funktionierenten Auflaufbremse ausgerüstet sind .
Grüße aus Lampertheim :Michael Betzga

Antwort

14.06.2005 22:45:46
Hallo Ralf,

dass der sehr fr�hzeitige Verschleiss der Bremsscheiben mit dem Fahren mit Wohnwanh�nger zusammen h�ngen soll halte ich eher f�r eine Schutzbehauptung des H�ndlers. Allerdings gibt es sowas auch bei anderen Fahrzeugmarken.
Ich pers�nlich habe die Erfahrung gemacht, dass zumindest bei meinen Autos die Scheiben teilweise bis weit �ber 200.000km gehalten haben, bei einem Caravananteil von etwa 40%. Und wir fahren nicht nur im Flachland, sondern auch sehr gerne in die Alpen, und dort nat�rlich auch Passstrassen.

Gr�sse
Thomas

Kommentar

15.06.2005 11:23:34
Hallo Thomas,

die Marke, Baujahr und Modell von deinem Fahrzeug, an welchem die vorderen!! Bremsscheiben 200.000 km halten, möchte ich kennenlernen. Und das mit einem Wohnwagen im schlepp und ....
Gruß Joachm

Kommentar

15.06.2005 21:41:18
Hallo Joachim,

kannst Du gerne haben:

Renault 21 GTD Nevada Bj. 1987

Habe das Fahrzeug bis 1996 gefahren, eigentlich ist neben den Wartungen nur Kleinkram (Batterie, Wischermotor, Kabelstrang zur Heckklappe, Stossd�mpfer, Thermoschalter vom K�hlerventilator) kaputtgegangen. Auch die im Anh�ngerbetrieb stark beanspruchte Kupplung war beim Verkauf noch original und funktionsf�hig.

Ich denke mal, dass das ein Ausnahmefahrzeug war, die Nachfolgemodelle (Laguna Grandtour) waren in einigen Punkten l�ngst nicht mehr so haltbar.

Gr�sse
Thomas

Kommentar

30.06.2005 10:49:14
Hallo Joachim, die 200.000 kann ich toppen Mein alter treuer 240 D hatte den Scheibentausch erst mit 240.000km nötig, trotz Hängerbetrieb. Dass die heutigen Bremsscheiben manchmal schneller verschleissen als die Beläge liegt an folgendem. Guss (aus diesem Material sind die Bremsscheiben) härtet nur in Verbindung mit Sauerstoff. Früher kamen die Scheiben nach dem giesen zur Aushärtung ins Freie und wurden dort einige Zeit gelagert. Danach erst kamen sie in die Dreherei zum Endbearbeiten. Diese Scheiben waren richtig hart und hielten dementsprechend lange. Heute besorgt das ein Automat. Giesen und Endbearbeiten, diese "grünen" Scheiben verschleissen teilweise schneller als ein Bremsbelag. Gruss aus Franken Theo

Antwort

15.06.2005 20:15:50
Garantie?

Antwort

16.07.2005 18:14:26
Hallo,

bei meinem alten Toyota Hiace haben die Belege samt Scheiben auch mehr als 200.000 km gehalten. Heute allerdings sind die Belege und Scheiben anders aufeinander abgestimmt: viel Bremskraft bei wenig Druck, daher sind die Materialien weicher und verschleissen eher,
Außerdem liegt es sehr am Fahrstil wie schnell die Bremsanlage verschleißt. Es gibt Fahrer, die benötigen alle 10.000 km neue Belege und alle 20.000 neue Scheiben, bei anderen halten sie bei einem baugleichen Fahrzeug die 5-fache Kilometerleistung.
Eigentlich beansprucht das Fahren mit Hänger nur die Kupplung und die Antriebsachsen. Bremsen eigentlich weniger, weil man ja mit WoWa am Haken insgesamt langsamer und zurückhaltender fährt.

claus

Frage

14.06.2005 12:31:34
Liebe Womo-Freunde,
ich habe einige aktuelle(04/05)neue und neuwertige Stellplatzführer und Kartenmaterial aus dem WOMO-Verlag zu verkaufen:
Band 20 - Mit dem Womo durch die Pyrenäen
Band 28 - Mit dem Womo nach Ost-Spanien (m.GPS-Daten)
Band 10 - Mit dem Womo in die Bretagne, unbenutzt
Band 26 - Mit dem Womo an die franz. Atlantikküste (Nord),unbenutzt
Band 27 - Mit dem Womo an die franz. Atlantikküste (Süd), unbenutzt
Band 30 - Mit dem Womo nach Süd-Tirol (m.GPS-Daten)
Band 31 - Mit dem Womo durch Toskana & Umbrien,unbenutzt
Karte 521 - Normandie / Karte 517 - Bretagne / Karte 525 - Südfrankreich / Karte 574 - Ostspanien (alle Michelin) / Karte Toskana,unbenutzt / Karte Südtirol (alle Touring Club Italiano)
Jedes Buch EUR 9,50 (neu 14,50) Jede Karte EUR 4,50 (neu 7,90)+ 1,80 für Porto.
Interessenten melden sich bitte unter horstpolster@gmx.de

Frage

11.06.2005 10:57:51
möcht mir von der firma: oelmühle (herr zischke) in burscheid die einbruchsicherung QS 402 für eine wohnwagen stalltür einbauen lassen,da sie auch von innen verschließbar ist.liegen irgenwelche erfahrungen vor?

Antwort

12.06.2005 14:28:19
Gut!!!
schubert-sicherheit.de
Gruss Martina

Antwort

14.06.2005 19:39:04
Hallo Wolfgang! Ich bin von den Produkten der Fa.Oelmühle überzeugt! Selbst in WoMo-Tür eingebaut! Aber wenn Du mal genau hinschaust ist nach dem Einbau dieser zusätzlichen Sicherung das stabielste an der Tür die zusätzliche Sicherung!! Wenn das ganze wirklich Sinn machen soll müsste an der Einbaustelle und in weiteren Bereichen eigentlich die Tür, egal ob WoWa oder WoMo, zusätzlich verstärkt werden! Schau mal ganz kritisch Deine Tür an. Grüße aus Mondorf VOLKER

Kommentar

15.06.2005 09:09:51
Wenn ein Einbrecher mit brachialer Gewalt rein will, hast du einen größeren Schaden (auch an der Wand) als ohne diese Sicherung.
Gruß Stan

Frage

10.06.2005 13:57:05
Hallo Camper,
wir machen uns in Kürze auf den Weg nach Kroatien.Wir möchten mit unserem Gespann über Österreich- Slowenien reisen.
Daher würde es uns interessieren ob ihr uns Tipps geben könnt wo man in Österreich gut !!! einen Zwischenstop machen kann.
Wir freuen uns auf eure Tipps und Danken im voraus.

Antwort

10.06.2005 20:38:45
Hallo Manfred,
wir haben schon mal bei Camping Ramsbacher in A-9863 Gries bei Rennweg
Tel. (0 47 34) 2 29, 6 63. Fax (0 47 34) 82 39
E-Mail: camp.ram@utanet.at übernachtet.
Kleiner gemütlicher Platz mit 'ner Spitzengaststätte.
Dort essen ist ein Muß !
Gruß Peter

Frage

10.06.2005 09:53:48
Hallo, Camperfreundewir möchten nächste Woche in Bayern oder Kärnten 2 Wochen Urlaub machen. Ich würde gerne einmal einen FKK-Platz ansteuern, nur sollte dort auch Textil möglich sein. Gibt es einen Platz im Bayrischen, oder nur in Kärnten und welcher wäre für uns (beide über 60) angebracht?

Frage

10.06.2005 09:53:47
Hallo, Camperfreundewir möchten nächste Woche in Bayern oder Kärnten 2 Wochen Urlaub machen. Ich würde gerne einmal einen FKK-Platz ansteuern, nur sollte dort auch Textil möglich sein. Gibt es einen Platz im Bayrischen, oder nur in Kärnten und welcher wäre für uns (beide über 60) angebracht?

Frage

09.06.2005 20:00:39
Hallo!
Ich war Ostern richtung Portugal!Wir haben in Spanien vor Cordoba auf einen Rastplatz mit 5Wo Mo übernachtet.Leider hat man uns Überfallen.Wir haben davon nichts gemerkt.Im Fahrerhaus rein hinten raus! Gestohlen wurde meine Visakarte und mein Ausweis .Das bargeld wurde nicht gefunden .Sehr warscheinlich wurden wir mit Gas betäubt.Viel ärger mit der Polizei die kein Deutsch ich kein Spanisch .Zuhause habe ich dann für 600€ Alarmanlage und Gaswargeät einbauen lassen .Guter rat ! Keine Übernachtung auch in Deutschlad Ohne Spanngurt Zwischen Fahrer U.Beifahrertür.

mfg
Wilfried

Antwort

12.06.2005 22:05:46
Hallo, seit Jahren wird gepredigt, dass mann frau nicht auf Rastplätzen übernachten soll. Die Diebstahlsicherungen die eingebaut werden sind ok wenn sich niemand im Fahrzeug befindet. Wenn mann frau sich im Fahrzeug verbarkiert, hat mann frau sich mal überlegt wie es sich in Gefahr mit dem Fluchtweg aussieht? Ich mußte mal wegen Feuer ganz schnell aus dem Fahrzeug. Hat funktioniert mit 40% Verbrennungen.
Hätte ich mich so gesichert gegen Einbruch, wäre ich bestimmt jämmerlich verbrannt. Viele Grüsse aus Hessen Werner

Frage

07.06.2005 16:52:46
Hallo - ich hab' gleich 2 Fragen an Frankreich-Kenner.
- Ich fahre einen Peugeot 806 (Van) und habe in der Mautliste gesehen, daß der Preis von der Höhe des Fahrzeugs abhängt. Muß ich etwa wirklich den Preis für Kleinbusse zahlen????
- Wer kennt den Campingplatz "De la Vanlée" in St-Martin-de-Bréhal in der Normandie? (sauber? freundlich? etc.)
Ich freu' mich über jede nützlich Info die ihr mit mir teilen mögt. Danke Karin

Antwort

09.06.2005 07:20:50
Hallo Karin,
diesen Campingplatz kenne ich seit 15 Jahren. Bin ungefähr 10 mal mit der Familie dort gewesen. Der Platz liegt gleich hinter den Dünen, also ganz nah am Meer und grenzt an ein Naturschutzgebiet und auf der anderen Seite an einen Golfplatz. Auf dem Platz ist ein kleiner Pool, eigentlich nur für Kinder. Die Sanitäranlagen sind gut und sauber. In der Saison spricht jemand an der Anmeldung deutsch und ein Laden ist geöffnet. Der Strand ist von Jahr zu Jahr verschieden. Sand mit Steinen und auch Muscheln. Das Schwimmen im Meer ist ungefährlich. Da die Gezeiten in der Normandie extrem sind, kann man bei Ebbe weit hinauslaufen und Muscheln sammeln.
Besonders unsere Kinder fanden diesen Platz immer wieder toll.Werden bestimmt noch mal wieder hinfahren.
Gruß, Herbert

Kommentar

10.06.2005 19:55:32
Danke Herbert - das klingt doch schon gut. Leider gibt es im Internet nur wenig Informationen über diesen Platz, daher waren wir etwas skeptisch - aber wer so oft wieder hinfährt ist bestimmt zufrieden. Danke!
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226