In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228

Frage

02.05.2011 16:15:10
Hallo
Wir meine Frau und ich wollen dieses Jahr die Danau abfahren,und zum Abschluss ein Thermalbad in Ungarn anfahren.Nun meine Frage, wer kann mir einige Thermalbäder nennen und war schon mal da.
Würde mich auf Antwort freuen und im vorraus herzlichen Dank.
Mit freundlichen Gruss
Jürgen

Antwort

03.05.2011 21:38:55
Hallo
wir waren im Oktober 2010 in Heviz,Kururlaub.
Camping direkt am Thermalsee,Kurpark und Ort alles zu Fuß erreichbar.Habe hier mal einen Link:
http://www.ungarn-info.de/hpartners/H10024891/index.html#preis
Uns hat es gefallen und wir fahren nochmal hin.
Viel Spaß wünscht
Brigitte

Frage

30.04.2011 13:01:37
Hallo Clubfreunde,
ich habe momentan Probleme mit der Wasserspülung meiner Thetford Toilette. Es kommt nur wenig Wasser raus und blubbert. Wassertank ist befüllt, Sicherung und Pumpe OK, da die anderen Wasserhähne funktionieren. Habe das Problem erst, seit ich die Autobatterie im Winter wechseln musste, da das Womo nicht mehr ansprang. Kann es sein, dass die Leitung, aus welchem Grund auch immer, teilweise verstopft ist. Würd mich über brauchbare Ratschläge freuen.
Gruß Paul

Antwort

01.05.2011 21:10:32
Hallo Paul,
da Du nichts darüber schreibst, welcher Thetford Toiletten Typ betroffen ist, zunächst einmal eine Frage:
Bekommt die Toilette das Wasser vom gemeinsamen Wassertank oder hat sie möglicherweise einen separaten Wasserbehälter?
Die nächste Suche solltest Du evtl. im WoMo machen. Gibt es unerklärliche nasse Stellen?
Eventuell ist eine Schlauchverbindung auseinander (-gesprengt), weil durch Frost im Winter die Leitung (mit Restwasser) eingefroren war.
Nächster Schritt: im geöffneten Tiolettenkasten kann man von unten die Spülwasserleitung sehen.
Vielleicht hier mal an einer Verschraubung trennen und dann innen die Spültaste betätigen lassen.
Mit untergestlltem kleinen Eimer prüfen, ob hier noch genug Wasser ankommt.
Bei getrenntem Wasser für WoMo und Toilette kann auch die im Toiletten-Spülwassertank hängende kleine Pumpe (durch Frost?) beschädigt sein.

Vielleicht helfen meine Hinweise; viel Spass bei der Fehlersuche
Gruß
(o: andreas

Kommentar

02.05.2011 17:56:10
Hallo Andreas,
das Wasser kommt von einem gemeinsammen Tank. Wasserschäden sind bisher noch nicht aufgetreten. Aber die Trennung des Wasserschlauches im toilettenkasten ist eine gute Idee. werde das am Wochenende mal probieren. Ich melde mich dann nochmal.
Gruß Paul

Antwort

02.05.2011 15:57:10
Hallo Paul,

ich hatte das gleiche Problem.
Mein Wasser kommt aus dem gleichen Tank wie für die Wasserhähne z.B. Küche.

Ich habe die Pumpe länger laufen lassen. Dann kam das Wasser normal. Vermutlich hatte sich irgendwo Luft gestaut. Über den Winter waren die Leitungen trocken und so dauerte es etwas bis das Wasser voll lief.

Gruß Peter

Kommentar

02.05.2011 17:53:07
Danke für den Rat. Habe das aber auch schon probiert, aber es hat nichts geholfen. Ich habe unter dem Druck der Pumpe auch schon die Wasseröffnung zugealten und dann losgelassen, sodass ein Druck aufgebaut wurde. Sobald der Druck jedoch weg war, kam auch wieder weniger Wasser.
Gruß Paul

Kommentar

08.05.2011 14:35:29
Hllo Paul,

hast du die Froststopfen geschlossen. Das war mein Problem.

gruß

Kommentar

22.05.2011 12:54:02
Hallo Paul, das problehm hatte ich auch mal. Bei mir war ein Ventiel verstopft und das sizt versteckt von unten in der Toilette. Wenn du den Fekalienkasten rausnimmst kannst du von unten an die Leitung und Ventiel kommen. Es ist eine fummelarbeit. Gruß Paul

Frage

30.04.2011 04:55:11
Classe Danke!!!

einen ECC- Campingführer GEWONNEN!!!
Für die Reiseplanung dieses Jahr
genau richtig.....

Danke- nochmals...

Frage

28.04.2011 19:16:26
Hallo zusammen! Ich brauche Hilfe und Rat!
Wir wollen dieses Jahr im Juni/Juli mit unserem Wohnwagen nach Tirol - die Gegend zwischen St. Johann und Zell am See oder an den südlichen Gardasee fahren.
Hat jemand Erfahrung? Wie ist da der Sommer bzw. das Wetter? In Tirol eher kalt und trüb oder kann man zu den Wanderschuhen auch die Badehose auspacken? Stimmt es, dass es am Gardasee Hagelschauer gibt und an den Wohnwägen richtige Schäden gibt?
Wir sind ziemlich unsicher und freuen uns über Tips.
Herzliche Grüße aus der Rhön

Antwort

29.04.2011 04:48:09
Na ja prima reise urlaubecke! Nicht ganz preiswert aber lohneswert. Etwa gleich das urlaubsgebiet wie die Rhön nur nicht so preiswert.
Gardasee wird wohl um diese reisezeit auch von eigenen leuten voll sein weil hier großstätte in der nähe reichlich liegen. Badehose auf jeden fall warmer wind aus süd. Wanderschuhe auch sonst gibts keine hütte bzw aussichten - jausen. Am besten ADAC- route festlegen wegen wohnwagen- pässe u. sontige info. Hagelschauer um diese zeit wohl weniger mehr. Wünsche schönes wetter was wohl um diese zeit überwiegend ist...

Antwort

29.04.2011 09:10:31
Daheim bleiben dann bist du sicher.

Frage

28.04.2011 16:26:11
Hallo Camper-Freunde,
Zur Stromversorgung meines Reich-Movers brauche ich eine neue Batterie. Meine knapp 2 Jahre alte Gel-Batterie hat - wie mir mein PKW-Händler (Zugfahrzeug) sagte, den Geist aufgegeben und ließe sich nicht mehr laden. Die Frage eine evtl. Garantie is noch zu klären. Könnt Ihr mir ein Produkt empfehlen, mit dem Ihr gute Erfahrung gemacht habt.
Vielen dank im voraus.
MaFoe

Antwort

29.04.2011 08:07:44
Hallo Manfred,
ich habe seit zwei Jahren für meinen Mover, allerdings von Truma, die Batterie von OPTIMA.
Wurde im Paktet mit dem Mover gekauft und hat 55Ah.
Kannst im Katalog vom Berger Freizeitmarkt, Seite 337 nachsehen.
Die Batterie mag vom Preis her vielleicht etwas teurer sein, aber sie ist sehr gut.
Sie blieb bei mir im Winter angeklemmt im Fahrzeug und hat kaum an Leistung verloren. Sie ist sehr schnell geladen und für den Mover sehr gut geeignet.
Kann diese bisher nur empfehlen.

Peter Simon

Antwort

29.04.2011 14:17:43
Hallo Manfred,
habe seit 7 Jahren den Reich Mover und zur Stromversorgung eine normale Auto-Starterbatterie.
Habe ein kleines Ladegerät (Smart Charger)mit nur 600mA Ladeleistung. Das bleibt immer angeklemmt und wenn 220V vorhanden ist, lädt es die Batterie auf. Im Winter kommt die Batterie in den Keller und wird jeden 2. Monat eine Woche geladen bzw durchläuft das Programm des Ladegerätes mit laden,entladen,entsulfatieren etc.
Meine Batterie hat 45 Ah und lebt nun das 7.Jahr.
Gruß Dieter

Antwort

03.05.2011 19:19:45
Hallo Manfred, habe auch einen mover, doch null Probleme mit der Batterie. Ich hänge sie im Winter allerdings im Heizungskeller an einen Batterie-Trainer. Erst zum Osterurlaub kommt sie wieder in den Caravan, bleibt dort aber bis zum Herbst an der Stromversorgung. Mit bestem Gruß, Johann

Frage

27.04.2011 20:14:58
Immer wieder habe ich dass Problem, dass die Tüllen in den Wasserarmaturen nach ein bis zwei Jahren anfangen zu lecken. Das Wasser läuft dann am Warm- oder Kaltwasserschlauch abwärts und tropft im Bad natürlich genau dort hin, wo man es gar nicht gebrauchen kann und vor allem keine Chance hat, hin zu kommen.

Weshalb gibt es in den Armaturen überhaupt diese Stecktüllen, an denen dann die Wasserschläuche angeflanscht werden und keine fest verschraubbaren Anschlüsse?

Wer hat eine Idee, wie das Problem zu lösen ist, dessen Ursache scheinbar systembedingt ist?

Antwort

28.04.2011 14:18:15
Hallo Johann,
dieses Problem ist bei uns bisher noch nie aufgetaucht! Weder im Wohnwagen, den wir 11 Jahre hatten noch in unserem jetzigen Wohnmobil nach inzwischen 9 Jahren.
Hast du im Herbst die Leitungen und Wasserhähne restlos geleert? Oder ist eventuell ein wenig Wasser in der Armatur zurück geblieben, der sich dann beim Frost ausgedehnt und die Undichtigkeit verursacht hat?
Wir blasen im Herbst die Leitungen durch die Wasserhähne restlos leer bis am Wassertank wirklich nur noch Luft aus der Leitung kommt.
Grüße vom Niederrhein
Herbert

Kommentar

03.05.2011 19:14:31
Hallo Herbert, danke für die Rückmeldung. Ja, das Wasser wird immer rechtzeitig vor Frostgefahr entleert, alle Leitungen durchlüftet. Daran kann es also nicht liegen.
Mit einem sonnigen Gruß aus der Pfalz, Johann


Kommentar

03.05.2011 19:14:32
Hallo Herbert, danke für die Rückmeldung. Ja, das Wasser wird immer rechtzeitig vor Frostgefahr entleert, alle Leitungen durchlüftet. Daran kann es also nicht liegen.
Mit einem sonnigen Gruß aus der Pfalz, Johann


Antwort

29.05.2011 14:50:46
Lieber Johann,
die Stecktüllen dienen der leichteren Montage der Schläuche.Durch Wärme- und Kältewechsel können sie aber schon mal undicht werden.Du solltest die Schläuche einmal abziehen und jeweils eine kleine Schlauchschelle vor dem aufschieben auf die Stecktülle über den Schlauch streifen und diese dann mit Gefühl anziehen.Danach wird nichts mehr tropfen!In meinem LMC Wohnwagen sind übrigens alle aufgesteckten Schläuche mit Schlauchschellen gesichert. Schlauchschellen gibts im Baumarkt oder Kfz.-Zubehörhandel.
Gruß Gerd

Kommentar

02.06.2011 19:55:58
Hallo Johann,
Ich hatte in meinem LMC genau das selbe Problem und habe die Tüllen mit Stabeli - Express eingeklebt und seit dem ist ruhe b.z.w bleibt alles trocken.
Herzliche Grüße
Frank

Frage

24.04.2011 08:11:14
F r o h e O s t e r n !

den Forumsmachern und allen Forumsbesuchern!

Grüße vom Niederrhein
bei herrlichem Osterwetter
Herbert

Antwort

25.04.2011 12:57:13
...auch, wenn Ostern schon fast vorbei ist schliessen wir uns den Grüßen an!

Frage

19.04.2011 19:21:02
Hurra Gewonnen!!
Vielen Dank für den ECC Campingführer 2011 - genau richtig vor der Urlaubszeit :-)

Frage

14.04.2011 15:51:05
Vielen Dank für die Flasche MultiNox® SchlauchRein
diese ist heute bei uns eingetroffen :-)
Freundliche Grüsse UB

Frage

11.04.2011 13:36:05
Ein herzliches Hallo an alle,
vielleicht kann mir ja jemand helfen, mein Sohn hat einen VW T3 BJ 1986 mit Westfalia Aufbau Joker und wir möchten jetzt den Kühlschrank ausbauen. Meine Frage, wie machen wir das??
Für Eure Tips und Hinweise jetzt schon mal ein ganz herzliches Dankeschön

H.-P.

Antwort

12.04.2011 09:20:05
Also ich habe meinen vor einem guten halben Jahr ausgebaut. Ich weiß zwar nicht welchen Typ von Kühli ihr habt, aber grundsätzlich dürften alle gleich eingebaut sein. Als erstes baut ihr die Tür ab, dann kommt ihr an alles leichter ran. Dann seht ihr seitlich innen im Kühlschrank, gleich hinter der Tür Plastikstopfen. Rechts und links meist je zwei. Herausnehmen dahinter verbergen sich Schrauben die den Kühli seitlich befestigen - rausschrauben! Danach außen am Womo Kühlgitter entfernen und Gasanschluß lösen. Achtung!! Gas natürlich zuvor abstellen!! Jetzt elektrische Zuleitung erst kennzeichnen D+ usw. dann trennen. Das wars Kühlschrak nach vorne rausziehen.

Frage

06.04.2011 12:55:25
Neuer Clubvorteil:
Clubmitglieder bekommen einen 10%-Rabatt auf LED-Leuchten von der Firma Green Power LED. Ausführliche Beschreibung unter "Vorteile".

Frage

03.04.2011 08:02:36
Guten Morgen,
wir suchen für sofort oder auch später einen
Concorde, nicht unter 7,70m Länge.
Baujahr sollte ab 2002 sein. Gepflegt und technisch o.k. versteht sich !
reicheltpiesport@t-online.de
Gruß Dietmar R.

Frage

30.03.2011 13:04:53
Super, heute kam mein gewonnener Bordatlas.
Da steht der neuen Saison ja nichts mehr im Weg.
danke !
mfg aus den Niederlanden

Frage

28.03.2011 22:32:33
Hallo,
Ich habe einen neuen VW Tiguan BJ 01.2011.gekauft.
Für diese Modell benötige ich noch WW-Spigel,kann mir jemand welche empfelen.
Danke

Antwort

29.03.2011 08:02:12
Guten Morgen,
wir haben einige ausprobiert, nichts geht aber über EMUK-Spiegel. Liegen preislich bei 100€, aber es lohnt sich. Absolut wackelfrei und angepasst an jedes Fahrzeug.
Gruß Susanne

Antwort

29.03.2011 18:36:30
Kann ich nur bestätigen

Frage

26.03.2011 17:02:39
Hallo,

wer kennt eine WOMO Versicherung, die Vollkasko
nach Zeitwert und nicht nach Neuwert berechnet !

Gruß Susanne

Antwort

08.04.2011 13:41:36
Wir haben ne Vollkasko die nicht nach dem Neuwert gefragt hat, sondern nach dem Kaufwert.
kostet um die 27 Euro im MOnat :-)
lg

Frage

24.03.2011 22:08:43
Ich habe einen Bordatlas gewonnen, vielen Dank.

Frage

23.03.2011 17:19:20
Hallo,
das nenn ich einen Superservice. Gewinnmeldung Bordatlas am 22.03.2011, geliefert 23.03.2011 !!!
Vielen Dank und beste Grüße

H.J.Schabrod

Frage

20.03.2011 14:06:32
Das fängt ja sehr gut an. Noch keine zwei Monate Clubmitglied und schon den Bordatlas gewonnen.
Vielen Dank.

Frage

18.03.2011 17:21:47
Hallo, möchte 2012 nach Island mit Wohnwagen. Gespannlänge 12m.
Frage:gibts Probleme damit, existieren genug Campingplätze, probleme mit Dieselkraftstoff, da ich nur bis 300ppm tanken darf.
Auch für sonstige Hinweise dankbar.

Antwort

20.03.2011 10:28:29
Hallo Dieter,
wir waren im Juni/Julib 2009 mit dem Wohnmobil auf Island. Dort gibt es genügend Campingplätze. Viele sind sehr einfach ausgestattet, dafür liegen sie aber auch meist sehr schön und sind auch sehr preiswert.
Wir haben auf der Fähre nach Island (http://www.smyrilline.de) eine Campingcard (http://www.campingcard.is) für 105 Euro gekauft, die für viele Plätze gilt. Insgesamt haben wir in 3 1/2 Wochen nur ca. 150 Euro Campinggebühren bezahlt. Wir haben grundsätzlich auf ausgewiesenen Campingplätzen übernachtet.
Tankstellen gibt's auch reichlich. Und solange du auf der Ringstraße bleibst, wirst du mit deinem 12-m-Gespann auch keine Probleme bekommen.
Auf der Rückfahrt nach Dänemark haben wir von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, auf den Färöer-Inseln einen 3-tägigen Zwischenaufenthalt einzulegen. Ist sehr empfehlenswert. Dort sind die Straßen allerdings häufig schmal. Teilweise 1-spurig, aber meist auch übersichtlich.
Tankstellen und Campingplätze sind auch genügend vorhanden.
Noch ein Tipp zur Fähre - ich empfehle dir, auf jedenfall eine Kabine zu buchen. Die kostenlosen Kojen fand ich grauenhaft. Und sehr früh im Hafen sein. Die Fähre von Seyðisfjörður hat 2 Stunden vor Plan abgelegt!
Ich überlege z.Zt., wann wir wieder nach Island fahren - da müssen wir unbedingt noch einmal hin!
Grüße vom Niederrhein
Herbert

Kommentar

22.03.2011 17:51:46
Hallo Herbert,
recht herzlichen Dank für deine Tipps.
Eine Frage noch, dein WoMo fährt warscheinlich auch mit Diesel. Hast du einen Rußpartikelfilter ( grüne Plakette)? Keine Probleme mit dem Kraftstoff? Mein Hersteller schreibt nämlich vor nur 300 ppm Schwefel darf drin sein. Das ist auch der Grund warum ich eine Tour durch Syrien und Jordanien nicht mitmachen konnte. Fahrzeuge ohne DPF hatten keine Probleme.
Danke für eine kurze antwort.
Gruß Dieter

Kommentar

23.03.2011 08:55:03
Hallo Dieter,
unser Wohnmobil hat keinen Rußpartikelfilter, deshalb habe ich mich mit dieser Problematik noch nicht beschäftigt.
Jetzt habe ich mal ein wenig rescherschiert und den folgenden Artikel gefunden: http://www.innovations-report.de/html/berichte/wirtschaft_finanzen/bericht-47480.html
Vielleicht hilft der dir weiter.
Grüße vom Niederrhein
Herbert

Kommentar

24.03.2011 13:22:08
Hallo Herbert,
wirklich recht herzlichen Dank. Habe den Link verfolgt und aufmerksam gelesen. Danach keine Probleme in Island.
Lustig ist nur, dass in dem Bericht Griechischer Diesel nicht so gut wegkommt. War letztes Jahr in Griechenland. Absolut keine Probleme, auch die hinterher erfolge Inspektion zeigte nichts.
Werden nächstes Jahr die Reise angehen, da jetzt nichts mehr zu buchen gibt.
Gruß Dieter

Kommentar

26.03.2011 09:30:34
Hallo Dieter,
dann gute Reise (im nächsten Jahr). Aber die Fähre musst du sicher noch in diesem Jahr buchen, da es ja nur die eine gibt und die ist recht früh ausgebucht!
Grüße vom Niederrhein
Herbert

Frage

18.03.2011 08:40:35
Hallo,
wir verkaufen EMUK - WOWA - Spiegel für den
BMW X 5 ab Bj. 2008, zum halben Neupreis !
Susanne

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228