In der Welt
zu Hause.

29.08.-06.09.2020

28.08.2020 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229

Frage

23.06.2002 16:42:30
Ich möchte mir einen Wohnwagen Adria Adiva 502 UP kaufen.Hat einer Erfahrung mit diesem WoWa,gibt es Testberichte ?Wie ist die Qualität von Adria ?
Besten Dank im vorraus!
Euer "Neucamper"

Bitte per eMail:j.schwenk@bald.de

Antwort

24.06.2002 16:52:11
Hallo Jens ... bin erst seit 1 Jahr Besitzer eines ADRIA WoWa.- aber bis Dato sehr zufrieden, hatte vorher 2 x Hobby und jedesmal enttäuscht worden ! (Kann ja Zufall sein ?)
Kurz Info über Adiva 502 gibt`s in der neuen CCC Zeitung Ausgabe July/2002.
Ansonsten ausnahmsweise mal bei den camperfreunden.com reinschauen. viele grüsse jürgen

Frage

23.06.2002 16:40:20
Hallo Camper, bei meinen unkaputtbaren Lallemand Campingstühlen ist die Schweißnaht der Sitzbezüge aufgegangen. Leider habe ich im Internet keine deutsche Vertretung gefunden. Wer kann mir weiterhelfen. Gruß aus Franken Theo.

Antwort

24.06.2002 13:58:38
Hallo!

Leider ist kein Importeur auszumachen. Ich würde mich an Deinen Händler wenden und reklamieren. Ansonsten hier die Anschrift:
Lallemand SA
Le Balmay
F-01430 Maillat, France
mail:lallemand@lallemand.fr
www.lallemand.fr

Frage

23.06.2002 16:17:56
Hallo,
am kommenden Donnerstag starten wir unsere Wohnwagentour quer durch Europa...erst Prag, dann Plattensee, dann Slowenien und eventuel über Italien-Frankreich zurück.....und das alles in 5 Wochen.
Frage ist nun, was soll ich neben allen anderen Sachen an Werkzeug und Schrauben, D.h. Reparatursachen mitnehmen.
Ich möchte ja nicht meine ganze Werkzeugkiste sammt Akubohrer auch noch mitschleppen.
Wie macht Ihr das hier im Forum, wenn Ihr eine lange Tour plant?
Über ein paar Tips wäre ich dankbar!
Schönen Gruß
Andreas Janich

Antwort

24.06.2002 13:43:51
Also ein Akuschrauber ist manchmal nicht schlecht.
Auf jedenfall sollte man eine Rolle starren Draht,
breites Klebeband (Gewebeband), etwas Alufolie, einen Schlauch 1-2 Meter, Hammer, Zange, paar Verschiedene Kreuz- und Schlitzschraubenzieher dabei haben. Mit Draht, Gewebeband und Alufolie kann man in jedem Fall Kühlschläuche und Auspuff notdürftig reparieren. Etwas Wasser sollte man auch dabei haben, aber im Wohnmobil dürfte das kein Problem darstellen.

Gruss Klaus

Kommentar

24.06.2002 15:55:09
Danke schön! Ich werde mir ein paar Sachen zusammenstellen.

Frage

19.06.2002 21:48:19
Hallo Mitcamper,
wer kann mir Tipps zu Ungarn geben - hier besonders Camping
SaRa Termal in Hegykö (Nähe Sopron). Kann man es dort ca. 4 Wochen aushalten - was Ruhe und "Komfort" angeht?
Ich war im Mai 2002 zur kurzen Visite dort und war überzeugt, daß es dort sehr angenehm sein wird. Wir machen Wohnwagen-Camping. Wie kommt man mit den Leuten dort klar?
Über eine oder viele Antworten freuen wir uns.
Gisela + Hilmar, Bad Neuenahr

Frage

19.06.2002 12:21:44
Hallo Leidensgenossen.
Nach zwei Jahren der Abstinenz von der Küste Belgiens möchten wir im Herbst noch einmal die Küstentour machen.
wer kann mir sagen welche Stellplätze da noch bestehen?
Vagabund/Köln

Antwort

24.06.2002 19:29:30
Hallo Adam! Viel ist ja nicht,was ich zum Gelingen Deiner Tour beitragen kann: Aber Kleinvieh macht auch Mist:
der Platz in De Panne ist aufgelöst. Der Platz in Nieuwpoort besteht noch, ist aber seitdem recht stark besucht. Eine Übernachtung auf dem angrenzenden PKW-Platz wird aber geduldet. Mehr hab ich nun wirklich nicht für Dich. Schade eigentlich. Ein Tip noch: Sieh zu, das du in Belgien Diesel bunkerst. Im Vergleich zu unseren Preisen ist das viel günstiger.

Kommentar

26.06.2002 11:31:38
Hi. Danke Dirk.

Frage

19.06.2002 11:22:25
Hallo Leidensgenossen?
Ich habe im Mai meinen neuen Bürstner Ventana 530 TK ausgeliefert bekommen den ich in Düsseldorf auf dem Salon gekauft habe. Das Fahrzeug ist in einem Zustand der das Wort neu nicht verdient. Scharniere schief eingeschraubt, Türen unterschiedlich dick, Schrauben nicht festgezogen, Bedienungsanleitungen auf französisch, Beule am Unterboden, Heizung nicht oK usw. Hat jemand ebenfalls schlechte Erfahrungen mit dem Zustand seines Caravan gemacht? Das Fahrzeug steht jetzt seit 5 Wochen bei eienem Händler im Raum Köln und ist bis jetzt noch nicht in einen neuwertigen Zustand versetzt worden. Ich glaube da bahnt sich ein langer Rechtsstreit an. Über Erfahrungen von anderen wäre ich dankbar.
Ich fürchte langsam sogar um meinen Urlaub im Sommer in Kroatien.
Gruß aus Köln Alex

Antwort

20.06.2002 11:23:12
Hallo,
Ich hatte das gleiche Problem mit einem Knaus.
Gar keine Kompromisse machen, gleich zum Anwalt und
Rückabwicklung machen. Alles andere bringt nur ärger, aber kein Neuwertiges Fahrzeug.

Gruß Klaus

Frage

16.06.2002 18:47:24
An meinem WOMO, Basis DUCATO Bj.00, sind beide Aussenspiegel
defekt und müssen ersetzt werden.
Letzte Ausführung, Doppelspiegel, Aussenseite gebogt.
Wer hat denn, rein zufällig, solche Teile über und kann mir ein Angebot machen.

Frage

14.06.2002 22:09:49
Hallo, wer hat praktische Erfahrungen zum Überwintern auf Sizilien hinsichtlich Zahl u. Qualität der offenen Camping-Plätze, Wetter situation etc.Dieter, DJ7WO@t-online.de

Antwort

02.07.2002 08:25:31
Hallo Dietrich, wir kommen gerade von einer großen Sizilienreise zurück. Also "überwintert" haben wir dort nicht. Aber ein Platz ist besonders empfehlenswert: "Torre Salsa" an der Süd-Westküste. Es wird von Frau Annemarie Harscher betrieben und soll sehr begehrt sein im Winter. Also rechtzeitig anmelden. Hier die Adresse: www.torresalsa.it oder e-mail: info@torresalsa.it. Es ist wunderschön dort, eines der letzten Paradies-Fleckchen in Europa. Schöne Grüße aus Franken von Heide

Frage

14.06.2002 20:27:28
Danke für die Stellplatztipps "Provence", hat alles sehr gut geklappt.
Lieber Helmut Splettstösser, ich habe mehrfach versucht, Dir ein E-Mail zu senden. Das kommt bei Dir anscheinend nicht an.
Es grüsst Hans Hermann

Frage

13.06.2002 22:04:18
Wer kann eine Auskunft über Wechselrichter abgeben?
Reicht für den Betrieb eines 37cm/58 Watt Gerätes eine sinusähnliche Leistung (Katalogpreis €65.-) oder muss es der teurere Wechselrichter (Katalogpreis €150.-) sein.

Antwort

14.06.2002 08:41:27
Ich weiß zwar nicht was für ein Katalog Sie vorliegen haben, aber bei einem Wechselrichter ist in jedem Fall ein besseres Gerät zu empfehlen. Zu einem unterscheiden Sie sich in der Leistung, zum anderen auch in der Geräusch- und Wärme-Entwicklung. Ausserdem weiß man nie ob man nicht auch mal andere Elektro-Geräte benötigt zB. Bohrmaschien!

MFG.
Klaus Naedler

Antwort

14.06.2002 10:31:44
Hallo Herr Stan Stolba.
Bei den Wechselrichter spielt neben der Leistung auch die Art der Wechselspannung eine Rolle. Jedoch dürfte bei einem Fernsehgerät ein einfacher Wechselrichter genügen. Zu beachten ist die Leistung. Sie sollte etwas höher sein als die des TV-Gerät so das der Wechselrichter im Sättigungsbereich arbeitet. Nicht unerheblich ist der hohe Leerlaufverbrauch.
Vagabund/Köln

Frage

13.06.2002 19:33:13
Heute könnt ihr uns auch mal Tipps geben:

Also wir fahren für 21 Tage nach Norditalien / Toskana ! Dabei machen wir Station in Bologna, Verona ( dort sehen und hören wir Carmen in der Arena di Verona )dann sind wir in Barberino im Val di Elsa, das ist im Zentrum der italienischen Reisemobilproduktion....direkt in den sanften Hügeln der Chianti Weinberge! Danach geht's dann zum baden und relaxen zum Lido delle Nazioni an der Adria in den Campingpark "Thaiti"....!
Dieser Campingpark hat ***** und ist noch ziemlich neu, er liegt nördlich von Ravenna. Wer war schon mal dort und konnte Erfahrungen sammeln?
Gibt es noch gute Insidertipps für unsere Stationen? Wir fahren bereits am Sonntag, den 16.06.2002, ihr müßt euch also beeilen....! Danke! Gruß Angie & Juergen

Antwort

02.07.2002 08:31:32
Hallo Angie und Jürgen,
wir sind auch alte Toskana-Fans. Uns gefällt der Campingplatz Toskana Colliverdi in Marcialla besser als der in Barberino, da die Aussicht sher viel besser ist. Nur einige km weg, Ausfahrt Tavernelle und dann Richtung Marcialla und am Ausgang des Ortes, Richtung Fiano. Gruß aus Franken von Heide
ps. Certaldo Alto auschauen.

Frage

13.06.2002 10:21:58
Endlich.....Köln hat einen WOMO Stellplatz.
Am Rande von Köln ( Köln - Marsdorf Dürener Str. an der B264 ) gibt es nun einen Stellplatz für WOMO`s mit Entsorgungsstation und Stromversorgung. 25 Womo`s finden Platz auf gepflastertem Untergrund. Angegliedert an einem großen bewachten Park & Ride Parkhaus, Einfahrt TOYS"R"US, ist er von der Autobahn A1 Abfahrt 104 leicht zu erreichen.
Vagabund/Köln

Antwort

14.06.2002 14:22:51
Hallo Adam. Gibt es den, zugegeben unruhigen aber Citynahen Platz an der Deutzer Brücke nähe Hyatt-Hotel denn nun gar nicht mehr? Oder ist "Dein" Stellplatz ein Zusatzangebot?
Gruß aus Gütersloh Dirk

Kommentar

18.06.2002 09:35:03
Hallo Dirk.
Nein den Platz an der Deutzer Brücke gibt es so nicht mehr. Wie so immer hat die Stadtverwaltung einen andere Nutzung gefunden die mehr Geld bringt. Ausserdem waren da einige WOMO-Fahrer die sich durch intensives Campingleben hervorgetan haben wie, aussgießen der Pi-Box in den Rhein, Vorzeltaufbauten oder wochenlanges campen.
Gruß aus Köln
Vagabund

Frage

11.06.2002 14:36:16
EURO = TEURO

Habe heute im Forum der "Camperfreunde.com" einen interessanten Text gelesen, den ich Euch hiermit wörtlich weitergeben will. Wenn nur jedes Mitglied im Caravan-Salon-Club 20 eMail-Anschriften zum weiterleiten hat, müßte die Aktion ein durchschlagender Erfolg werden.
Hier der Text:
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

WICHTIG.... (für den, den es interessiert)

Wie Du sicher schon am eigenen Geldbeutel gemerkt hast, ist seit der Euro-Einführung alles teurer geworden.

---Konnte man früher seiner kleinen Schwester noch eine Freude machen, in dem man ihr eine Kugel Eis kaufte, zahlt man heute bis zu 1 Euro !
---Deutlich zu spüren ist die Preissteigerung auch bei den Benzinpreisen...
---Während früher 20 DM für einen gemütlichen Kneipenabend genügten, ist man jetzt schnell 20 Euro los.

Man hat das Gefühl, dass das DM-Zeichen einfach durch das Euro-Zeichen ersetzt wurde.


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Damit ist jetzt Schluss !!!
WIR RUFEN ZUM KONSUMSTREIK AUF !!!!

AM 01. JULI 2002

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

soll ein Zeichen gesetzt werden, bei dem alle mitmachen können und sollen --- auch DU ! Es dürfte für den einzelnen kein Problem sein, einen Tag kein Geld auszugeben (keine Lebensmittel einkaufen, nicht tanken, keine Kneipen-/Cafebesuche etc.). Das zeigt vielleicht keine Wirkung, wenn es nur einer macht, aber wenn alle mitmachen, trägt jeder Konsumstreikende dazu bei, dass den Verantwortlichen die Augen geöffnet werden.

Stell Dir vor, ganz Deutschland kauft einen Tag lang NICHTS ein !! Wenn wir uns überlegen, dass jeder von uns im Durchschnitt nur 5 Euro ausgibt, wären das bei 80 Millionen Menschen in Deutschland schon 400Millionen Euro!!!
Das sollte ein deutliches Zeichen sein !!!

Hilf mit, die Aktion zu verbreiten. Sende diese Mail an alle, die Du kennst und sag denen Bescheid, die keine E-Mail haben.

Nicht vergessen:
AM 01. JULI um 0:00 Uhr ist STICHTAG !!!!!!
ES BETRIFFT ALLE ----- AUCH DICH !!!!!

Diese Aktion ist nicht von mir.... aber ich unterstütze sie.... Du auch ??????

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Es verbleibt mit reisemobilfreundlichen Grüßen
Bernhard von den Reisemobilfreunden unter:
http://de.groups.yahoo.com/group/reisemobilfreunde

Antwort

11.06.2002 20:12:06




Ich kann es nicht mehr hören Euro gleich Teuro!Schon mal drüber nachgedacht wieviel Steuer-erhöhungen es in den letzten Jahren gab die nie an uns den Kunden weiter gegeben wurden.Was glaubt der Kunde eigentlich wie langedas gut geht?Den der Kunde der auch ich bin Lebt ja ja auch von dem was Eingenommen wird,siehe letzte Tariferhöhung(Verdi=Post&Telekom,Baugewerbe;IGM,IG-Druck und ect.)beinahe hätte ich ja die Ökosreuer vergessen,plötzlich ist das Benzin in Österreich günstiger als bei uns!!!Ob das alles wirklich nur vom Euro abhängt(schwarze Scharfe gibt es sicherlich überall,welche aber Gottlob in der minderzahl sind( und auf diesen geschoben werden kann sollte man sich doch vielleicht nochmal gut Überlegen!
Gruss der Eurofreund.
PS.Vielleicht sollte man es in Europa mal mit Globalen Denken versuchen.























Kommentar

12.06.2002 19:33:53
Hallo Markus! Deine Meinung hier zu sagen ist o.k. !! Lass beim nächsten Mal die Leerzeilen weg, sonst wird es noch unübersichtlicher. Gilt auch für alle Anderen! Grüße aus Mondorf VOLKER

Frage

10.06.2002 18:30:55
Wir haben widersprüchliche Meldungen über die Benutzung der "Amalfitana" mit dem Wohnmobil! Kann jd. aus eigener Erfahrung Auskünfte geben?
Es soll z.B. eine Strafgebühr erhoben werden, wenn man die Küste bei Amalfi mit dem Wohnmobil entlangfährt! Oder ist die Straße evtl. saisonbedingt gesperrt?

Antwort

11.06.2002 21:14:20
Richtig! Genauso ist es! Die Amalfitana ist in der Hauptsaison für Reisemobile, Omnibusse und LKW's ab einer bestimmten Tonnage gesperrt. So einfach ist das. Und es ist gut so....! Die Straße aber auch die reizvollen Dörfer an der Amalfi-Küste verkraften keinen Massenautomobilverkehr!
In der Vor-und Nachsaison ist die Küstenstrasse offen. Auskünfte erteilt der ADAC !

Frage

10.06.2002 17:41:39
Wir beabsichtigen Ende August bis Mitte September nach Südschweden zu fahren. Kann mir jemand sagen, wie um diese Zeit dort das Wetter ist? Im voraus vielen Dank

Frage

07.06.2002 19:22:39
Wallo liebe Campingfreunde,
wir möchten im Urlaub den Campingplatz Garder See in Lohmen besuchen. Lt. Campingführer ist die Bewertung leider nicht so gut. Da wir aber gerade in den neuen Bundesländern die Erfahrung gemacht haben, dass die Plätze besser waren, als die Bewertung aussagte, wäre es schön, wenn uns jemand, der schon dort war, ein wenig berichtet.
Vielen Dank sagen
Sabine und Josef Reitz aus Mengerskirchen im Westerwald

Frage

05.06.2002 21:56:10
Hallo, wir suchen einen Dauerstellplatz auf einem Campingplatz am Niederrhein oder Umgebung.
Es muß kein Luxus / 5 Sterne-Platz sein. Für uns ( Kanu-Fahrer) und unseren Hund wäre es schön, wenn ein Gewässer wie z.B. See oder kanutauglicher, ruhiger Fluß in der Nähe wäre. Über Eure Tipps würden wir uns freuen.

Antwort

06.06.2002 10:16:31
Campingplatz Weber Am Hoschenhof 2 / Neufeld 02845 / 282 06

Campingplatz Wolters Neufelder Straße 152 / Neufeld 02845 / 285 29

Diese beiden Campingplätze liegen an direkt an dem Gewässer Schultes Kull in Rheurdt. Es gibt eigentlich nur Dauercamper aus dem nahen Ruhrgebiet.
An dem kanutauglichen Flüßchen Niers gibt es auf niederländischer Seite in Gennep einen Platz direkt am Wasser. Genaue Adresse leider unbekannt.

Antwort

06.06.2002 19:15:46
Hallo Max,
47574 Goch, Camping Erlengrund an der Niers
(nur für Dauercamper)
Gruss Ilse

Frage

05.06.2002 21:34:59
Im Sommer fahren wir zum Südende des Lago Maggiore (Dormelletto). Wir möchten gerne unsere Fahrräder mitnehmen. Weiß jemand, ob es dort Radwege gibt bzw. wie dort die Beschaffenheit der Straßen ist damit man gefahrlos radfahren kann?

Antwort

08.06.2002 15:16:40
Wir waren im Sommer´98 auf dem Camping-Platz "Lido Holiday Inn" in Dormeletto. Waren froh das wir für uns und unsere Kinder damals keine Fahrräder mitgenommen hatten, da in unmittelbarer Nähe nur eine vielbefahrene Hauptstrasse war. Radwege haben wir keine gesehen. Ebenso haben wir auch eine "Strandpromenade" vermisst, wo man abends noch entlang schlendern kann. Boot wäre optimal.

Kommentar

17.06.2002 20:49:32
Hallo Jennifer,
recht herzlichen Dank für Deine Antwort.
Somit hat sich das mit den Rädern erledigt.
Wir freuen uns trotzdem auf unseren Urlaub am Lago.
Auch Euch wünschen wir einen wunderschönen Sommerurlaub und gute Fahrt.
Gruß Ulli Berkenkopf

Frage

02.06.2002 15:38:42
Guten Tag, alle miteinander!
Unser "erstes Mal" mit dem Wohnmobil steht vor der Tür.
Wir wollen mit unseren beiden Jungs (6+5 Jahre) von Köln nach Sardinien (für ca. 3 Wochen). Kann uns jemand Tipps geben für die Übernachtung während der Hin- und Rückreise - und vielleicht auch ein paar schöne Stellplätze auf der Insel? Egal ob Campingplatz oder Wohmostellplatz oder einfach in der freien Natur.
Schon einmal vielen Dank für Eure Antworten.
Wir werden dann berichten, wenn wir wieder zurück sind.

Antwort

02.06.2002 17:08:48
Von Köln nach Sardinien werdet iht nicht in einem Rutsch schaffen. Ihr braucht also Übernachtungsplätze, die an der Strecke liegen...! Welche Strecke werdet ihr wählen? Das ist wichtig bevor irgendwelche abgegebenen Tipps relevant sind. Welche Fähre werdet ihr buchen, die Überfahrten sind unterschiedlich teuer, je nach Hafen und Fährzeiten...???!

Das stehen in freier Natur nicht gerade sehr verbreitet auf Sardinien, wie übrigens überall in Italien. Hier ist also Vorsicht geboten. Es gibt zwar Stellplätze, diese müssen aber ausdrücklich als solche auch ausgewiesen sein. Wer einfach "frei" irgendwo übernachtet, kann schon mal von der Carabinieri unsanft geweckt werden.

Als Fährhafen empfehlen wir Civitiavechia, das liegt ca. 35 KM nördlich von Rom...! Die Fährzeiten sind hier am kürzesten, die Preise sind nicht einheitlich, sie sind oft abhängig von den Wochentagen. Es ist ratsam vorher hier im Reisebüro zu buchen nachdem ihr die Preise abgeglichen habt! Da läßt sich eine Menge Geld sparen!

Als Fahrstrecke ist die Küste ab Genua mit Richtung Livorno, La Spezia am schönsten....! Die Autostrada endet bei Maritimo Rosignagno und geht in eine SS, also eine Schnellstraße über. Hier läßt es sich gut fahren. Alle Campingplätze an der Strecke haben längst erkannt, durchreisenden Wohnmobilisten preiswürdige Stellplätze für z.B. eine Nacht anbieten zu müssen. Davon solltet ihr Gebrauch machen, wer den ganzen Tag auf Achse war, zumal mit zwei Kindern, wird die Infrastruktur eines Campingplatzes zu schätzen wissen.
Abseits der großen Straße gibt's hier auch offizielle Stellplätze, wie z.B. in Cecina-Marina, nördlich der Stadt gelegen an einem Pinienwald mit Zugang zum Strand und Mittelmeer. An Wochenenden ist dieser Platz jedoch hoffnungslos überbelegt mit italienischen Mobilen.

Für Sardinien empfehlen wir euch den ADAC-Campingführer. Die Insel hat einiges an guten Campingplätzen zu bieten, da solltet ihr selber eure Bedürfnisse genau kennen und euch dann entscheiden. Gute Campingplätze bedürfen in der Hauptsaison oft einer Reservierung, Sardinien als Insel ist auch bei den italienischen Touristen ein sehr begehrtes Ferienziel...!!!!!!

Also ein bißchen stöbern müßt ihr schon noch, wenn's am Ende ein schönes erstesmal gewesen sein soll! Viel Spaß dabei...! Gruß Juergen & Angie

Kommentar

02.06.2002 19:41:53
Hallo - und vielen Dank schon einmal!
Die Strecke steht so grob fest; über die Schweiz nach Italien; dort nehmen wir am Montag abend von Piombino aus die Fähre nach Olbia (ist schon gebucht). Da wir diesmal noch ausserhalb der Hauptferienzeit reisen können, hoffen wir darauf, dass wir ohne Reservierung auskommen.
Schade, dass das "freie" Übernachten nicht so einfach zu sein scheint.
Sonst noch eine Anregung, was z.B. unbedingt beachtet werden soll. ?
Gruss Elke und Ralf

Kommentar

02.06.2002 20:49:06
Also ihr 4 !

Ich glaube ihr macht das alles richtig! Durch die Schweiz gibt's 2 Strecken, eine durch den San Gottardo oder durch den San Bernardino. Beide Strecken treffen sich in Bellinzona. Der San Bernardino ist etwas langsamer, dafür aber landschaftlich reizvoller. Dann geht's über Como nach Milano (unsere Hausstrecke), dann müßt ihr kreuzen um ans Mittelmeer zu kommen:

Wir empfehlen euch die Strecke Milano-Piacenza-Parma-La Spezia-Livorno-Cecina-Piombino... und dann ab nach Sardinien!!!!!!!!!!!!!

Laßt also Genua 'um Himmels Willen' einfach rechts liegen!

Gute Fahrt und viel Sonne wünschen euch Juergen & Angie

Antwort

03.06.2002 08:20:52
Das mit dem freien Stehen sehe ich anders als Jürgen. Italiener fahren mehr Wohnmobile als wir und stehen überall wo es nicht ausdrücklich verboten ist und so viel ist garnicht verboten. Es gibt Regionen in denen fast jeder Ort einen Wohnmobilstellplatz hat. Man wird je nach Gegend und Saison auch nie alleine sein. Wir haben uns nie unsicher gefühlt. Lest doch mal bei www.breidi.de die gut gemachten Reiseberichte über Sardinien.
Viel Spaß, Christian

Kommentar

03.06.2002 15:41:49
Vielen Dank!
Das war ein echt guter Tipp.
Ich denke mal, jetzt kann gar nichts mehr schiefgehen, solange denn das Wetter mitspielt.
Gruss
Elke

Kommentar

09.07.2002 18:26:09
Hallo - leider sind wir nun schon wieder über eine Woche in Deutschland und der Urlaub ist nur noch schöne Erinnerung.
Du hattest vollkommen recht: man kann überall frei stehen und braucht auch keine Angst zu haben, solange man sich an die Regeln hält.
Sardinien ist ein Traum, die Einwohner total lieb und hilfsbereit. Keine Probleme mit Stellmöglichkeiten, Entsorgung und vor allem Frischwasser. Ich gerate wieder ins Schwärmen.
Also - es wird nicht unser letztes Mal gewesen sein. Auch für unsere Jungs war es ein richtiger Abenteuerurlaub, gespickt mit Kultur und Erholung. Toll.
Danke nochmals für alle Tipps und Hinweise - jetzt suchen wir nur einen ein passendes gebrauchtes Womo mit Etagenbett.
Hat da jemand einen Rat, wo wir uns am besten umsehen?
Tschüs
Elke aus Köln

Antwort

03.06.2002 21:00:23
Hallo Elke,
ich empfehle Ihnen das Buch "mit dem Wohnmobil durch Sardinien, das im Wohnmobil-Verlag erschienen ist. Wir kommen gerade von einer Sizilienreise zurück und sind auch hier mit einem Buch aus dieser Reihe sehr gut beraten gewesen. Gute Fahrt und viel Spaß, Heide Lange

Antwort

10.06.2002 18:44:52
hallo elke,
es ist in italien nicht empfelenswert auf der durchreise zu übernachten, vor allem nicht auf autobahnen.

Frage

01.06.2002 21:25:36
Hallo,
War schon mal irgend jemand von Euch im Euro-Disneyland-Paris und hat dort gecampt???
Gibt es einen Campingplatz in unmittelbarer Nähe vom Disneyland, was kostet er?
Kennt Ihr vielleicht sogar die Eintrittspreise vom Diseyland? Ich wäre Euch sehr dankbar für eine Antwort.
Allzeit gute Fahrt, Elke.
E-Mail: elke.tolle@freenet.de

Antwort

21.06.2002 09:40:26
Guten Tag Elke. Man kann direkt auf dem Parkplatz vor dem Eingang Übernachten (2000). Dort gibt es auch Infrastruktur da dort auch der Parkplatz für die Busse ist. Weitere Möglichkeit: Davy Crokett Ranch oder ca. 30 km entfernt.
Weitere Infos im Internet unter www.disneylandparis.com
Buchtip: Marco Polo/Disneyland Paris ISBN 3-89525-293-X
Gruss Michael Smyrek
Tip: Nicht mit kleinen Kinder. Lohnt nicht wegen der vielen Einschränkungen. (ab 8-10 Jahre)
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229