In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

Frage

11.04.2003 19:26:37
Hallo WOMO-Fahrer,in unserem Chausson Welcome 80 Ti, möchten wir für unsere nächste Italienreise ein CB-Funkgerät einbauen.Kann uns jemand sagen, ob es ausreicht die Antenne vorne rechts am Kotflügel zu befestigen oder funtioniert das nicht?
Wir möchten nicht gern ein Antennenkabel durch den Aufbau
nach außen führen.
Wir sind für jeden Rat dankbar.
Bei dem Funkgerät handelt es sich um ein ALBRECHT 4400
Zur Anntenne können wir keine Angaben machen,sie ist ca 70 cm lang und hat eine Flügelschraube um die Position zu verstellen.
Schon jetzt bedanken wir uns bei Euch für Eure tollen Ratschläge.
Gerüße an Euch alle aus Witten senden Euch auf diesem Weg
Birgit und Hans-Jürhgen

Antwort

12.04.2003 22:53:12
Hallo Birgit, die Anbringung der Antenne am Kotflügel (mit guter Masseverbindung) funktioniert schon. Ideal ist es nicht, weil ein Teil der Abstrahlung durch das hohe Wohnmobil geschluckt wird. Wenn Ihr Euch aber nur von Womo zu Womo unterhalten wollt ist der Platz in Ordnung. Ideal wäre ein Platz auf dem Womo, beste Abstrahlung rundum. Gruß aus Franken Theo

Kommentar

14.04.2003 18:54:17
Hallo Theo, vielen Dank für die Info.
Da wir uns nur von Kfz zu Kfz verständigen wollen, werden
wir die Antenne wohl am Kotflügel anbringen.
Grüße aus Witten in NRW.
Hans-Jürgen und Birgit

Antwort

15.04.2003 16:08:47
Moin Moin! Wenns eh nur über kurze Distanz gehen soll, dann bietet sich eine Magnethalterung an. Diese gibt es als komplette Antenne, aber auch z.b. von der Firma President einzeln. Damit habt ihr dann kein Loch im Blech. Das Kabel kann man durch den Motorraum oder aber auch außen durch die Fahrerhaustür ins Auto führen. Solltet Ihr keinen gut sortierten Funkladen in der Gegend haben, so schaut mal in diverse Kataloge der Versandhäuser (Quelle, Neckermann usw.). Vergeßt nicht, die Antenne anzupassen.Dazu sollte sich oben oder unten an der Antenne eine schraube oder ein stift befinden. Mit Hilfe eines sog. Stehwellen-Meßgerätes kann man damit die Antenne dem Fahrzeug und dem Funkgerät anpassen und vermeidet so langfristig Schaden an der Sende-endstufe der Anlage.

Kommentar

15.04.2003 20:38:02
Hallo Dirk, wir danken für diese professionelle Antwort.
Sie läßt praktisch keine Frage mehr offen und ermutigt uns
sehr, bis zu unserem Urlaub im Mai die CB-Funkanlage doch noch zu installieren.
Viele Grüße aus Witten
Hans-Jürgen und Birgit

Antwort

27.04.2003 14:05:04
Hallo ihr zwei, mach die Antenne auf der linken seite fest,sonst löst sich die Antenne in der Verschraubung. Außerdem solltest du eine längere Antenne,die über den Aufbau reicht,dir holen. Ich hatte auch den fehler gemacht und die Antenne rechts angebaut. Der Fahrtwind geht gegen die Antenne und es entsteht eine Linksdrehung der Verschraubung. Gruß Paul

Frage

11.04.2003 17:48:06
Hallo Wohnmobilisten, wir wollen Polen/Masuren entdecken. Wer hat gute/schlechte Erfahrungen gemacht.Ein Ziel ist schon Camp Park Sonata am Darginsee/Mauersee in 11-610
Pozezdrze/ Harsz !
Freue mich über jeden Beitrag und wünsche allen eine gute Saison !
Gruß Dietmar

Antwort

16.04.2003 18:57:46
Hallo Dietmar! Planen ebenfalls solch eine Tour! Eine poln. Arbeitskollegin gab mir folgende Möglichkeiten zur Planungshilfe. www.Barbara-Reisen.de 02592-62957 02341-353856 ; www.Jawa-Reisen.de 05251-281949 ; www.Poltravel.net 069-232360 . Viel Spass bei der Tour und Grüße aus Mondorf VOLKER

Kommentar

23.04.2003 17:45:44
Hallo Volker,
danke für die Information. Komme erst von einer Tour zurück und lege gleich los.
Gruß aus dem Südharz - Dietmar -

Kommentar

23.04.2003 19:29:39
Hallo Dietmar! Hier gibt es noch bessere Info´s: www.campingpolska.com ! Viel Spaß und Grüße aus Mondorf VOLKER

Frage

11.04.2003 14:39:32
Hallo,
wir werden dieses Jahr unsere 1. Tour mit dem Caravan machen.(Sind Anfänger in Sachen Camping).
Frage:
Ist man mit dem Caravan bei Tageweiser Übernachtung auf Campingplätze angewiesen, oder darf man sich auch auf die Stellplätze der Wohnmobile stellen? Oder herrscht hier eine Zwei-Klassen-Gesellschaft.
Danke im Voraus für eure Meinungen.
Gruß
Ralf

Antwort

11.04.2003 21:53:56
Hallo Ralf! Die Plätze sind ausschließlich für Wohnmobile ausgewiesen.Aber fahre doch drauf und laß dich überraschen.
Die Lobby der Campingplatzbetreiber ist dagegen,das sich Wohnwagen auf nicht ausgewiesenen Cämpingplätzen stellen.Einige Gemeinden auch,denn sie wollen kein Cämping auf diesen Plätzen.Auch die Wohnmobilfahrer sind angehalten,Tisch und Stühle nicht auf zu stellen,um das Bild vom Cämpen nicht auf kommen zu lassen.Mit reisemobilfreundlichen Grüßen Uwe.....

Antwort

16.04.2003 19:39:16
hallo mein tipp für die erste Fahrt..macht ne tour an die Mosel. da sind oft Stellplätze für Wohnwagen und Wohnmobile nebeneinander..Und kosten pro nacht ca. 6 Euro.es gibt fast in jedem ort einen.

Frage

09.04.2003 14:14:41
Im Januar + Februar 2004 bietet Mafratours Ltd. eine neue Erlebnisreise an

~ PARIS - DAKAR für Reisemobile und Caravan ~

Durch Marokko, Mauretanien und den Senegal bis Dakar.
Interessenten können bereits jetzt schon Informationen anfordern unter: info@mafratours.de

Frage

03.04.2003 17:18:27
Hallo,
wir haben vor dieses Jahr das erstemal nach Kroatien/Pula/Campingplatz Bi-Village mit dem Wohnwagen zu fahren .
Wer war von euch evtl. schon mal dort auf dem Platz und kann mir einen guten Tip bezgl.Stellplatz geben und ebenfalls Infos über die Anreise zukommen lassen.
Würde mich riesig freunen wenn Ihr mir hier helfen könntet.
Viele Grüße aus Mönchengladbach
Frank

Frage

03.04.2003 01:37:10
Hallo Thomas Pyritz und Theodor Hertel, vielen Dank für Eure Informationen zu meiner Fahrt in die Provence. Bin gespannt wie es uns gefällt. Viele Grüße Euer Jochen Hübner

Frage

02.04.2003 17:47:05
Hallöchen, wir sind Wohnwagen-Fahrer, dürfen wir trotzdem in diesem Forum mitbieten? Wir wollen im Sommer nach Zingst fahren, hat jemand Erfahrung mit dem dortigen Camping-Platz gemacht? Die Internet-Seiten von dort sind sehr unvollständig. M.f.G. Eira Speit aus Rietberg

Antwort

03.04.2003 17:42:15
Hallo Eira, natürlich dürft Ihr mitbieten. Das Problem ist nur, dass es meines Wissens nach hier noch keine Versteigerung gegeben hat.
Spaß beiseite. Wir waren letztes Jahr im Sommer ein paar Tage in Zingst auf dem Wellness Camp Düne 6. Der Platz war noch gar nicht richtig fertig, machte aber einen sehr guten Eindruck. Wir werden zu Fronleichnam noch mal ein verlängertes Wochenende dort verbringen und können dann bestimmt mehr sagen. Tchüss, Siegfried

Frage

02.04.2003 12:52:46
Hallo Freunde des Campens,
ich habe mal eine Frage und zwar suche ich eine Internet
seite wo es möglich ist seinen Wohnwagen o.Mobil
bewerten zulassen bis jetzt habe ich nur Pkw Bewertungen
gefunden selbst unter Schwacke.de war nichts
vielleicht kann mir jemand weiter helfen.

Wolfgang

Antwort

16.04.2003 19:48:47
hallo Wolfgang. Sicher kann man das. Ich habe beste preise für mein altes Mobil erhalten bei der Fa. Nießmann. nicht Nießmann und Bischoff. Beide sind im Gleichen Ort siehe in der Promobil die Adresse nach. Bei mir war der Preisunterschied in DM 30.000. Auf der Basis läßt sich auch beim Örlichen Handler viel rausschlagen.axo...kaufen mußte nicht.

Frage

01.04.2003 21:45:26
Hallo, wer kann uns helfen?
Wir möchten Mitte August für drei Wochen nach Italien. Wer kennt bezahlbare Plätze am Meer oder in Strandnähe?
Gruß
Volker

Frage

31.03.2003 22:27:10
Hallo WoMo-Fahrer, wir sind gerne an der Nord- und Ostsee unterwegs. Nun sind wir auf der Suche nach Stellplätzen am
Nord-Ostsee-Kanal. Die gängige Literatur (Stellplatzatlas, Boardatlas usw.) gibt da leider nicht viel her. Wer kann uns ein paar Hinweise geben? Danke und vielleicht bis bald auf einem Stellplatz.
Gruß Wilfried Kieslich

Antwort

01.04.2003 15:55:42
Am Kanal gibt es viele Parkplätze, die man getrost aufsuchen kann. Durch eine Radtour am Kanal entlang entdeckt man diese Parkplätze am besten.
Gruß

Kommentar

19.04.2003 16:19:39
Man kann bestens an fast allen Fähranlegern stehen. Die Fähren sind übrigens kostenlos und fahren während der ganzen Nacht. Vorsicht an Eisenbahnbrücken, evtl. ungeahnter Lärm!!!
Gunter

Kommentar

19.04.2003 16:19:40
Man kann bestens an fast allen Fähranlegern stehen. Die Fähren sind übrigens kostenlos und fahren während der ganzen Nacht. Vorsicht an Eisenbahnbrücken, evtl. ungeahnter Lärm!!!
Gunter

Kommentar

19.04.2003 16:19:44
Man kann bestens an fast allen Fähranlegern stehen. Die Fähren sind übrigens kostenlos und fahren während der ganzen Nacht. Vorsicht an Eisenbahnbrücken, evtl. ungeahnter Lärm!!!
Gunter

Kommentar

19.04.2003 16:19:47
Man kann bestens an fast allen Fähranlegern stehen. Die Fähren sind übrigens kostenlos und fahren während der ganzen Nacht. Vorsicht an Eisenbahnbrücken, evtl. ungeahnter Lärm!!!
Gunter

Frage

31.03.2003 18:11:23
Wir waren in Essen auf der 'Uralub pur' Messe!

Sicher soll und kann man nicht jeden Messestandort
vergleichen, jeder hat stets Vor-und Nachteile...!
In Essen waren wir aber seht enttäuscht, erst jetzt
wissen wir die Bedingungen in Düsseldorf richtig zu
schätzen.
In Essen standen wir auf dem P 2 dem Reisemobilplatz,
der weder beleuchtet noch befestigt war, unsere Aussicht
war auf einen Schrottplatz und eine dunkelblaue ( muß man sich mal vorstellen ) Blechbude die als Haltestellenunterstand diente. Es gab nur sehr wenige versorgte Stellplätze die offensichtlich den Ausstellern vorbehalten blieb. Die Sanitärcontainer waren derartig verwahrlost, daß wir es nicht wagten dort eine Dienstleistung zu beanspruchen. Ordner waren abends als wir ankamen gegen 23 Uhr nicht mehr zu sehen. Ein Fahrzeug
der Fa. Kötter mit einem wirklich nettem Menschen half uns dann weiter und stellte uns einen Parkschein in Höhe von 10 Euro aus. Die Fa. Kötter die wohl als Nachtaufsicht dort Einsatz hatte, erschien uns stark überbeansprucht, da der P 2 ein sehr weitläufiges und unübersichtliches Gelände darstellt.
Die Hallenanordnung in Essen empfanden wir katastrophal,
weil die Hallen alle aneinandergekettet sind. Wer an die
frische Luft wollte, hätte glatt ein zweites Mal Eintritt bezahlen müssen!
Das Angebot an Ausstellern hingegen war recht ordentlich. Vor allem die Touristikstände waren gut und reichlich sortiert.
Trotzdem bleibt fest zu stellen daß Düsseldorf mit seiner Infrastruktur und Service für uns die erste Adresse in Europa bleiben wird!

Frage

31.03.2003 00:07:51
Hallo Camper,
wir sind auf der Suche nach einem guten und günstigen Regenstreifenentferner oder Caravan-Reiniger (für Gfk). Wer kann uns etwas empfehlen?
Viele Grüße
Christina

Antwort

01.04.2003 22:43:27
Hallo Christina!Berliner Wohnwagenelexier wäre zu emphehlen, bei Fritz Berger. Gruß Uwe........

Antwort

30.04.2003 19:18:32
Hallo Christina,
zur Beseitung von Regenschlieren, Insekten und was sonst noch so am WOMO kleben bleibt,habe ich die besten Erfahrungen mit der Reinigungspaste Simar 2 von Dr.KEDDO gemacht. Fröhliches Rubbeln.
Schöne Grüße aus Berlin von René

Frage

30.03.2003 22:57:18
Parkwarnschild in Italien ??

Wir fahren dieses Jahr das erste mal mit einem WoWa nach Italien, jetzt habe ich gehört das man ein spezielles Parkwarnschild braucht ?? Kann mir da einer weiterhelfen ?


gruß Michael

Antwort

31.03.2003 05:48:29
Hallo Michael
Du meinst wahrscheinlich das Wahrnschild für den Fahrrad oder Motorradträger .Das bekommt man zb. bei Camping -Berger.
Gruss Detlef / Berlin

Kommentar

31.03.2003 22:50:49
Hallo Detlef,

kann schon sein das es für den Träger ist. Ich habe wie schon geschrieben keine Ahnung.Wenn du recht hast mit deiner vermutung ist mir sehr geholfen
vielen Dank Michael

Kommentar

31.03.2003 23:21:48
Ich habe ein Schild aus Kunststoff, jetzt soll aber ein Schild aus Metall vorgeschrieben sein??
Kann ich mein Altes verwenden?
MfG.
Uwe
(in 2 Wochen inser Toscana)

Kommentar

31.03.2003 23:22:22
Ich habe ein Schild aus Kunststoff, jetzt soll aber ein Schild aus Metall vorgeschrieben sein??
Kann ich mein Altes verwenden?
MfG.
Uwe
(in 2 Wochen in der Toscana)

Kommentar

01.04.2003 15:52:29
Ja, wir sind letztes Jahr Ostern mit einem Kunststoffschild bestens zurecht gekommen.
Gruß und hoffentlich ist es nicht zu kalt um diese Zeit.

Kommentar

03.04.2003 21:05:10
Grundsätzlich ist das neue Metallschild Vorschrift! Beim alten Kunststoffschild kommt es auf das Wohlwollen des jeweiligen Polizisten an, hat der schlechte Laune, hast Du mit dem Kunststoffschild ganz schlechte Karten. Aber probieren kann man´s ja trotzdem. Viel Glück. Gruß aus Franken Theo

Kommentar

06.04.2003 18:02:16

ES istauch ein rundes schild mit 80 vorgeschrien!
Italien ist anders alls vieles inder EU.
(am WOHNWAGEN) WEN man auch 100 fahren darf.
gruss ernsti

Kommentar

09.04.2003 12:48:22
Wenn man am Wohnwagen keinen Fahrradträger hat und auch nicht "wild" übernachtet , braucht man auch kein Warnschild.

Gruß Manfred

Kommentar

09.04.2003 12:50:27
Wir fahren schon seit ca. 20 ´Jahren nach Italien und haben noch etwas davon gehört, das ein Schild "80 km/h" angebracht werden muß.

Gruß

Manfred

Kommentar

09.04.2003 12:52:10
KORREKTUR:

Wir fahren schon seit ca. 20 Jahren nach Italien und haben noch NIE etwas davon gehört, das ein Schild "80 km/h" angebracht werden muß

Frage

29.03.2003 22:59:32
Hallo Camper,
wir wollen an Pfingsten mit WOMO (2 Erw.+ 1 Kind) den CP Charlemagne bei Marseillan (F) anfahren. Wer kann über den
Platz berichten?
Außerdem möchten mir Camping cheque verwenden. Wer hat Erfahrung ?

Gruß aus Nürnberg
Josef

Antwort

30.03.2003 23:53:51
Hallo,
wir haben uns den Platz Charlemagne in Marseillan angeschaut. Er sah nicht schlecht aus, aber er hat viele Parzellen, dicht nebeneinander. Wir wollten mit auch mit Campingcheque bezahlen, für ein kleines Kind hätten wir pro Tag 5 € extra bezahlen müssen. Das war uns zu viel. Das schöne abgebildete Schwimmbad gehört zum Nachbarplatz und kann mitbenutzt werden. Dementsprechend voll war es auch. Auf dem Platz in Serignan nur einige Kilometer weiter sind kleine Kinder mit Campingcheque kostenlos. Viele Grüße und viel Spaß im Urlaub. Christina

Antwort

02.04.2003 22:09:28
Ich kann mich da der Meinung von Christina nur anschliessen.

Frage

28.03.2003 20:22:34
Hallo Womo Freunde
Wer weiß wo es vercromte Radkappen für unseren 2001 er Ducato zu kaufen gibt , ich habe sie erst einmal an einem Womo gesehen ? Würde mich freuen wenn mir jemand von Euch einen Tip geben könnte .
Gruß Detlef aus Berlin Wannsee

Antwort

28.03.2003 20:45:00
Hallo Detlef! Versuch`s mal bei Kuhn Auto Technik, Hans-Peter Kuhn, Ürziger Mühle,
in 54492 Zelting-Rachting Tel.06532/953013 /953023
Gruß Uwe.........

Kommentar

29.03.2003 20:06:47
Hallo Uwe
Herzlichen Dank aus Berlin ich werde es gleich Montag versuchen .
Gruß Detlef

Antwort

30.03.2003 16:40:37
Hallo Detlef .

Frage doch einmal im
Ducatoforum.de nach.

Gruß Phil

Kommentar

31.03.2003 05:52:42
Danke Phil !
Kannte ich noch garnicht !
Gpuss aus Berlin ,
Detlef

Frage

27.03.2003 08:41:12
Hallo, unter 3D-Album konnte man sich bis vor einigen Tagen zusätzlich zu den Risszeichnungen von einigen Fahrzeugen auch den Testbericht als PDF-Datei runterladen.
REISEMOBIL INTERNATIONAL verlangt nun für jeden Download 50 Cent.
Es ist Schade das man diese Serviceleistung für Clubmit-glieder gestrichen hat. Vielleicht lässt sich diese Ent-scheidung ja rückgängig machen.
Grüße aus Kaarst
Christian

Frage

25.03.2003 19:58:07
Hallo Womo- Fahrer,
ich bitte um Eure freundliche Unterstützung. Wir fahren am 03.04.03 mit einem 3,5 t Mercedessprinter mit 5,5m Länge und 3,2m Höhe von Nürnberg nach Avignon in die Provence und in die Camargue. Meine erste Reise nach Frankreich und ich wäre deshalb dankbar für einige Tipps:
- Wir wollen wegen der hohen Mautgebühren die Autobahnen meiden und parallel auf den National-Routen fahren. Über Mulhouse, Besancon, Bourg-en-Bresse, Lyon und Orange nach Avignon. Gibt es dort Schwierigkeiten oder schlechte Straßen, die man besser meidet ?
- Gibt es für die Provence einen Stellplatzführer wie in Deutschland?
- Wir sind 1 Woche auf einem Reiterhof in der Nähe von Avignon und dann wollen wir uns noch 14 Tage in der Provence aufhalten. Eine feste Route haben wir noch nicht. Die einschlägigen Reiseführer auch die ADAC Infopakete haben wir uns schon angeschaut, uns interessieren aber auch Wege abseits der normalen Touristenströme und hoffen auf Insidertipps. Gibt es gute Campingplätze? Kann man auch abseits der Straßen wild übernachten ? Welche Erfahrungen gibt es dafür?
- Wie ist die Entsorgungssituation, nur auf den Campingplätzen?
- Für die Gasversorgung habe ich mein Adaptersortiment dabei. Aus dem Forum habe ich entnommen, dass der Adapter Nr.4 in Frankreich passt. Mit einem zusätzlichen Gasschlauch und dem Adapter will ich aus der französischen Gasflasche meine leere wieder auffüllen. Dabei wird die französische Flasche mit dem Ventil nach unten hängend entleert. Gibt es für diese Verfahrensweise schon Erfahrungen? Meiner Meinung nach dürfte es gut klappen, aber ausprobiert habe ich es noch nicht.

Damit die erhofften Informationen besser fließen können, hier meine Email- Adresse:
jochen.huebner@gmx.de.

Vielen Dank im Voraus.
Euer Jochen

Antwort

26.03.2003 09:34:59
Hallo Jochen,
folgende Links kann ich empfehlen um allgemeine Tipps (auch einige Tourenvorschläge)zu Frankreichreisen mit dem WOMO zu erhalten:
http://mitglied.lycos.de/RGerard/
www.stockhammer.de/
Grüße aus Alsdorf
Thomas

Antwort

26.03.2003 09:35:12
Hallo Jochen,
folgende Links kann ich empfehlen um allgemeine Tipps (auch einige Tourenvorschläge)zu Frankreichreisen mit dem WOMO zu erhalten:
http://mitglied.lycos.de/RGerard/
www.stockhammer.de/
Grüße aus Alsdorf
Thomas

Antwort

27.03.2003 17:16:47
Hallo Jochen, also das Umfüllen per Schlauch ist zwar nicht statthaft, aber ich praktiziere das schon seit Jahren. Auf festen Sitz der Anschlüsse achten, die Geberflasche zuvor in der Sonne erwärmen (oder mit heissem Wasser) Nehmerflasche im Schatten oder mit nassen Tüchern kühlen, so funktionierts. Das geht auch wenn man eine halbleere Flasche füllen will, da nehm ich dann allerdings ne Federwaage damit ich genauere Angaben über den Füllungsgrad habe. Gruß aus Franken Theo.

Frage

24.03.2003 14:38:31
Hallo WOBO-Freunde
wir wollen zum Nordkap. Ist es ratsam auch ein Motorrad mitzunehmen, oder soll man lieber auf diesen Ballast verzichten. Wie hoch sind die Dieselpreise in Norwegen und Schweden? Wie sind die Sraßen? Wie sieht es mit der Entsorgung aus und mit Gas? Bekommt man unsere Flaschen dort gefüllt oder getauscht?
Kann uns jemand darüber Auskunft geben? Oder worauf man noch achten sollte.
Besten Dank im voraus Gruß Christa

Antwort

24.03.2003 18:13:39
Hallo Christa,

alle Antworten zu deinen Fragen kannst du unter www.norwegen-forum.com nachlesen. Nutze das umfangreiche Archiv oder es besteht auch die Möglichkeit im Forum deine Fragen zu stellen. Die Mühe lohnt sich!

Grüße von Helmer (Norwegen-Freund)

Kommentar

24.03.2003 22:09:30
Hallo Christa,

Sorry, die Internetadresse ist wie folgt: http://norwegen-freunde.com

Grüße von Helmer

Kommentar

25.03.2003 14:15:41
Hallo Helmer,

ich danke Dir recht herzlich für Deine prompte Information.

Gruß Christa

Antwort

28.06.2006 17:46:25
hallo liebe christa,wir kommen gerade aus norwegen,die dieselpreise 10.48 kronen,das entspricht 1.30 eur.wenn ihr könnt noch in dänemark volltanken,da kostet der diesel nur 8.26 kronen.mit dem gas in norwegen ist es sehr schwierig, wenn du kein adapter hast.ausserdem würde ich dir nicht raten bis zum nordkapp zu fahren,denn du siehst ab tromsö ca 900 km nur bemoste felsen, fahre lieber bei tromsö rechts ab nach schweden. viele schöne tage wünsche ich euch bis zum nächsten mal.wolle333

Frage

24.03.2003 14:36:20
Hallo WOBO-Freunde
wir wollen zum Nordkap. Ist es ratsam auch ein Motorrad mitzunehmen, oder soll man lieber auf diesen Ballast verzichten. Wie hoch sind die Dieselpreise in Norwegen und Schweden? Wie sind die Sraßen? Wie sieht es mit der Entsorgung aus und mit Gas? Bekommt man unsere Flaschen dort gefüllt oder getauscht?
Kann uns jemand darüber Auskunft geben? Oder worauf man noch achten sollte.
Besten Dank im voraus Gruß Christa

Frage

23.03.2003 18:38:28

Hallo,
Wir möchten im Mai an den Lago Maggiore. Wer kann uns Tips über schöne Tour und Stellplätze geben ?
Vielen Dank
Brigitte & Bernd
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225