In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226

Frage

20.01.2008 14:50:46
Hallo zusammen,
ich habe da mal eine Frage und vielleicht hat von Euch jemand eine Antwort.
An meinem WOMO auf Fiat-Ducato 244 Bj. Aug. 2006 ist mir eine Verlängerung (schwarzes Distanzstück aus Kunststoff) des seitlich auf dem Kotflügel angebrachten Blinkers abgebrochen. Ich habe dann das Distanzstück auf der anderen Seite ebenfalls entfernt und finde es eigentlich von der Optik her in Ordnung und würde diesen Zustand gern für immer beibehalten.
Nun mein Frage an Euch: was wird im August 2008 der TÜV zu diesem Zustand sagen ???
Ich freue mich auf Eure Antworten.
Grüße aus Witten
Hans-Jürgen

Antwort

20.01.2008 18:51:39
Hallo Hans Jürgen, vermutlich wird der Tüv das gar nicht bemerken, ich habe auch nur noch die Blinkleuchte installiert.
Fahre jetzt im Febr. zum 2.ten mal ohne schlechtes Gewissen zum TüV
Viele Grüsse
Werner

Frage

19.01.2008 14:35:09

Hallo

Auch wir wollen das erste Mal im Mai nach Kroatien auf den
CP BI-VILLAGE.
FRage:Welche Route fährt man am besten.Östereich.Italien
oder Östereich,Slowenien.

MfG
Jürgen

Antwort

19.01.2008 18:10:18
Hallo,
also wir fahren seit 4 jahren nach Kroatien und sind bisher immer über Slovenien gefahren.
Da hast nach Slowenien rein noch den Karawanken Tunnel, aber die Strecke ist gut zu fahren.
Und seit dem die in Slovenien das Viadukt gebaut haben, ist auch die berg und Talfahrt über die Dörfer weg.
Was noch ist, Koper und Lubjana mußt du mittendurch.
Aber durch Triest (Italien) mußt du auch.
Lass dir am Besten die Route vom ADAC schicken. Die empfehlen auch über Slowenien.
Bei Fragen, kannst dich gerne melden

Kommentar

19.01.2008 19:21:41

Herzlichen Dank Simone für die freundliche Auskunft.

Werde mir von ADAC die Route ausarbeiten lassen.

MfG
Jürgen

Antwort

02.02.2008 10:50:16
Hallo Jürgen, wir waren auch schon ein paar mal in Kroatien und sind durch Östereich(Landstr.Schöne Aussichten),sowie in Italien(Autobahn) bis Triest gefahren. Dann durch Slowenien nach Rieka. Da hat man die möglichkeit, an der Küste oder über die Autobahn zu fahren. In Östereich haben wir 10€ für den Felbertauerntunnel und in Italien ca 12€ für BAB bezahlt. Die Küstenstr. ist schön, aber braucht viel Zeit. Die BAB ist ein Umweg, aber geeht schneller und ist nicht teuer gewesen. Mfg Paul

Frage

19.01.2008 11:36:48
Hallo,
wir wollen dieses Jahr an die polnische Ostseeküste.
Wer hat bereits Erfahrungen mit dortigen Campingplätzen ?

Bitte nur nette Antworten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Harzer Grüße, Susanne

Antwort

19.01.2008 18:21:43
Hallo Susanne,
wir können Ihnen einen sehr guten Campingplatz empfehlen, und zwar in Leba.Der Platz verfügt über supermoderne Sanitäre Anlagen. Dort finden Sie nicht nur einen wunderbaren Strand, sondern auch noch den Slowinski-Nationalpark und die riesigen Wanderdünen.

Antwort

19.01.2008 18:29:13
Hallo Susanne,
habe leider die Adresse des Campingplatzes nicht mitgeteilt.
Hole dieses hiermit nach.

Camping Leba Morski Nr. 21
ul. Turystycna 3
PL-84-360 Leba

Tel:+84(59) 8661380

Kommentar

20.01.2008 18:59:11
Hallo franz,
vielen Dank für den Tip, die großen Wanderdühnen wollten wir ohnehin sehen.
Nun noch zwei Fragen :
Wie weit ist die Tour von der deutschen Grenze ca. ?
Zu welchem Zeitpunkt ward Ihr dort ?

Liebe Harzer Grüße Susanne

Frage

14.01.2008 15:47:18
Wer hat Erfahrung mit dem Campingplatz Marodi am Gardasee?
Wir wollen dieses Jahr mit Hund fahren.

Antwort

17.01.2008 18:51:36
lass den köter zuhause

Kommentar

17.01.2008 21:04:50
Naja, nette Antwort ;)

Wir waren bisher mit Hund immer auf dem CP Clodia. Wichtig ist, dass ihr einen Beißkorb für die Fellnase dabei habt, denn im Bus gibts sonst Probleme. Auch manche Campingplätze könnten es bei großen Hunden vorschreiben.

Kommentar

18.01.2008 16:17:45
Danke Christel Scheliga, naja werden dann mal sehen was wir mit unserem Hund machen.

Kommentar

18.01.2008 16:16:01
danke für die Campingauskunft konnte ich viel mit anfangen.Danke

Kommentar

18.01.2008 16:19:43
Netter Beitrag auf meine Frage Herr Engelmann. Danke.

Kommentar

20.01.2008 18:54:28
besser engelmann bleibt zuhause

Kommentar

20.01.2008 19:02:28
diesen geschmacklosen Kommentar hätten Sie sich sparen können, er ist nur peinlich!!!

Antwort

23.01.2008 13:36:07
Ich frage mich schon, was dieser Ton des Herrn Engelmann hier und vorallem unter Reisemobilisten zu suchen.
Wo bleibt den da die Toleranz unter uns?

Thomas

Antwort

03.02.2008 01:38:19
hallo Antje, bei malcesiene ist ein schöner stellplatz, der vor ein paar jahren geteilt worden ist in womo und camping. ich war schon ein paar mal da mit unserem hund,kein problem. auch andere hatten hunde mit. zum wasser waren es ca 300m. die italiener mögen nicht gerne hunde am wasser. die erfahrung habe ich in mittel italien gemacht.
mfg paul aus owl

Frage

14.01.2008 11:50:39
Hallo
Frage an meine Kolegen
Fahre seit 2 Jahren einen Hymer 504 mit 80 Amp Bordbatterie. Im 1. Jahr konnte der Akku,lt. Anzeige am Panel,auf 74 Amp geladen werden und im 2.Jahr nur noch auf 72 Amp.Ist das normal oder muß ich in die Weckstadt.
Über Eure erfahrungen würde ich mich sehr freuen
gruß Franki

Antwort

14.01.2008 13:40:15
Hallo Franz, das ist eine normale Sache, mit Häufigkeit der Ladezyklen nimmt die Kapazität der Batterie ab. Bei normalen Batterien schneller bei Gel weniger schnell. Es kann durchaus sein, daß Deine 80 AH Batterie von Haus aus nur 74 AH hatte.
Grüße aus Franken Theo

Frage

11.01.2008 10:44:56
Glück Auf
Wir wollen dieses Jahr zum erstenmal nach Kroatien auf den Campingplatz Zelena Laguna (Istrien).War da schon mal jemand und gibt es irgendwelche Besonderheiten? Wie ist Kroatien überhaupt?
MfG
Werner

Antwort

11.01.2008 13:02:56
Hallo Werner
Ich Fahre seit ca. 10 Jahren mit Frau und Hund nach Kroatien. Zu deiner Frage gibt es nur eine Antwort:
Fahr hin!!
Zelena Laguna und der danebenliegende Cp Bijela Uvala sind ihr Geld wert.Wenn du noch mehr wissen möchtest, schreib mich einfach an.
Peter-Paul.Opolka@web.de
Ansonsten viel Spaß
Gruß Peter

Antwort

12.01.2008 16:27:59
Hallo Werner,

wir waren die letzten 4 Jahre in Kroatien, unser Ziel ist immer der CP Vestar in Rovinj.
Kroatien ist auf alle fälle eine Reise wert.

Antwort

15.01.2008 00:04:01
Hallo Werner, wir waren auch schon ein paar mal in Kroatien. Wollen auch dieses Jahr wieder hin. Das erste mal von Pula die Küste entlang bis Zadar, mal hier mal da gestanden. Aber die letzten male nur Südlich von Zadar, es hat uns da am besten gefallen. Kryka Wasserfälle- Halbinsel Murta- Konaten. Diesmal wollen wir noch etwas weiter nach Süden. Mal sehen wie es da ist. Mit dem stehen direckt am Meer hatten wir keine Probleme.
Mfg Paul

Antwort

18.01.2008 16:26:12
Hallo Herr Mönnig,
Kroatien ist sehr schön, wir waren letztes Jahr in Umag auf dem Platz "Park Umag" wir waren sehr zufrieden. Von dort haben wir die Gegend erkundet.

Kommentar

18.01.2008 22:00:51
Hallo Antje
ist euch der Park Umag nicht zu teuer und steril
Gruß Georg

Antwort

19.01.2008 11:06:46
Kroatien lohnt sich auf alle Fälle. Wir sind seit Jahren auf Cres, Losinj, Krk und Istrien.
Istrien gefällt mir persönlich nicht so gut. Es ist mir dort zu voll, zu steril. Am besten hat uns der Autocamp Kovacine auf Cres gefallen, allerdings sollte man ihn in der Hauptsaison meiden, da zu voll.
Dieses Jahr geht's allerdings nach Murter.
Wünsch aber schönen Urlaub in HR.

Antwort

19.01.2008 18:15:00
Hallo Werner,
ich kann mich meinen Vorrednern---schreibern :-)
nur anschliessen fahr nach Kroatien ist echt super.
Aber gehe nicht nach Porec in den Lanterna-Camp.
Das Teil ist zu riessig!
Lass den aus.

Bei Fragen kannst mich gerne anschreiben.

Viel Spaß in Kroatien.

Gruß Simone

Frage

08.01.2008 14:59:26
Moin,
....und noch`n Thema:
Wer kann mir sagen ob es für die Türkei und Griechenland Datensätze für`s Medion Navigationssystem gibt? ........und wo dann zu erwerben?

Antwort

14.01.2008 11:40:32
Hallo Gerd,
schaust Du unter:
http://home.arcor.de/telbus/womo-sp/index.html
Die Türkei wirst Du wohl nicht finden.
Christian

Frage

08.01.2008 14:57:12
Moin,
gelten eigentlich für Wohnwagen auch die merkwürdigen Winterreifen Bestimmungen wie für Autos? Also eindeutige Frage: Müssen Wohnwagen auch im Winter mit Winterreifen bestückt werden?

Antwort

11.01.2008 09:15:49
Hallo Gerd,
ich finde diese Verordnung für PKWs gar nicht so merkwürdig. Eine grundsätzliche Winterreifenpflicht gibt es doch nicht, es müssen immer nur den Verhältnissen angemessene Reifen aufgezogen sein. Wenn's auf den Straßen nicht winterlich ist, genügen also auch im Winter Sommerreifen.
Das gleiche dürfte auch für Wohnwagen gelten. Eine Anfrage beim ADAC hilft da sicherlich weiter.
Mir würde übrigens niemals einfallen, mit meinem Wohnmobil bei Schnee oder Eis mit Sommerreifen loszufahren. Das hätte ich auch früher mit dem Wohnwagen nicht gemacht, obwohl es da diese Bestimmung noch gar nicht gab.
Da bringt man sich selbst und auch andere in große Gefahr.
Deshalb finde ich es sogar gut, dass es diese neue Bestimmung gibt.
Grüße vom Niederrhein
Herbert

Antwort

13.01.2008 19:18:51
Hallo Gerd.
Da Du Dir über die Reifenzusammenstellung Deines Gespanns schon mal Gedanken machst, bist Du schon wesendlich weiter als Andere. Verantwortung und gesunder Menschenverstand lassen meiner Meinung aber keine anderen Schluss zu als gleiche „Schuhe“ für alle.
Allerdings fahre ich meine Winterreifen auf dem Wohnwagen auch das ganze Jahr durch. Der größeren Verschleiß im Sommer kann gar nicht so hoch sein, das nach sechs Jahren das Profil abgefahren ist. Und dann muss ich wegen der 100er-Zulassung sowieso neue haben.
Auf jeden Fall bin ich spontan (wie jetzt Fasching) starklar, natürlich ohne Reifenwechsel aber immer mit dem guten, sicheren Gefühl für mich und Andere.

Schöne Grüße aus der Schmetterlingsstadt Bendorf am Rhein von Toni

Frage

07.01.2008 17:11:42
Hallo im Forum
Ich möchte mir ein neues Navi-Gerät kaufen.
Es sollte:Touchsreen,Routensimulieren,Fahrspuranzeige.TMC,
Speed-Limits,West-Ost,37Länder,Stellplatzkoordinaten eigeben,Routenkalkulation:mit/ohne Autobahn,Maut,Fähre.
Empfohlen hat man mir Blaupunkt TravelPilot Lucca5.3.
Wer hat Erfahrung damit,oder gibt es noch andere Geräte mit
gleicher Funktion.
Im vorraus herzlichenDank.

Antwort

08.01.2008 19:05:14
Hallo Jürgen,

schau doch mal bei www.navigon.de nach. Mit dem Service und auch mit dem preiswerten KOMPLETT-Update (das ist bei Aldi und Medion leider nicht so) habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Für ein Update auf die Software für 38 Länder habe ich bei Navigon nur EUR 69,- bezahlt. Dafür gibt es bei Medion noch nicht mal das Modul für ein Land. Ein Freund von mir ist mit dem Blaupunkt-System äußerst unzufrieden.

Koordinaten kann man bei Navigon leider noch nicht eingeben. Auf meine Anfrage hin wurde mir versichert, dass man dort aber daran arbeitet. Bei Tom-Tom Go geht das, ist aber sehr teuer.

Früher hatte ich festeingebaute Geräte. Jetzt bevorzuge ich die mobile Variante; die kannst Du auch bei Fahrrad- bzw. Motorrad- und Touren auf Schusters Rappen benutzen, wenn der Akku vorher aufgeladen wurde.

MfG.
Horst

Kommentar

08.01.2008 19:52:01
Hallo Horst
Danke für die Info,werde mich mal schlau machen mit
Navigon.Da ich viel mit dem Womo unterwegs bin sind mir
Stellplatzkoordinaten natürlich auch wichtig,was Navigon
zur Zeit noch nicht hat.

Gruss Jürgen

Kommentar

09.01.2008 08:47:46
Hallo Jürgen,
ich fahre mit einem Navigon 3110. Dieses kann man, wie die meisten Navis, mit dem Programm PoiWarner ergänzen. Das kann manübrigens schon seit einigen Jahren. Die Stellplatz-Overlays findet man gratis im Internet.
Unter http://www.pocketnavigation.de/ findest Du dazu eichlich Infos. Ganz besonders hilfreich ist das Forum,
http://forum.pocketnavigation.de/
Bei gezielt Fragen kannst Du mich gerne anmelden.
Viel Spaß beim lesen.
Christian

Kommentar

09.01.2008 08:50:20
Bei gezielt Fragen kannst Du mich gerne anmelden

Was für ein Satz. Es sind natürlich gezielte Fragen und Du kannst mich anmailen. Ohne Anmeldung!

Kommentar

09.01.2008 12:31:49
Hallo Christian,
Werde mich im Forum mal schlau machen.
Sollten noch Fragen auftauchen,werde dein Angebot
gerne annehmen.

Vielen Dank Gruss Jürgen

Kommentar

10.01.2008 14:38:52
Hallo Horst,
ich habe auch seit mehreren Jahren NAVIGON, z.Zt. den Mobil-Navigator 6/Europa. Bin damit sehr zufrieden. Gegenüber TOM-TOM finde ich die Routenplanung viel besser, insbesondere wenn man mehrere Zwischenstationen eingibt, die man sich nach der Berechnung nicht wie bei NAVIGON anzeigen lassen kann.
Negativ finde ich bei NAVIGON nur die fehlende Eingabemöglichkeit von Koordinaten und die doch relativ lange Berechnungsdauer.
Was den NAVIGON-Service betrifft, habe ich allerdings nur negative Erfahrungen gemacht. Telefonisch über die 0180er Nummer dauert's Ewigkeiten und ist deshalb nicht gerade preiswert, per Mail habe ich entweder keine oder nur ungenügende Antworten erhalten.
Trotzdem werde ich wohl auch zukünftig bei NAVIGON bleiben.
Ich hoffe, dass man dort auch endlich mit den Koordinaten weiterkommt, das sollte aber angeblich schon in der letzten Version enthalten sein.
Gruß vom Niederrhein
Herbert

Kommentar

11.01.2008 12:54:51
Hallo Herbert,

im Herbst letzten Jahres habe ich mir das Update auf die Version 6.1 (2008) gekauft. Wegen Problemen mit meinem PC brach die Übertragung wegen zu langer Ladezeiten immer wieder ab. Nach Rücksprache mit dem Service-Team von Navigon konnte ich meine SD-Karte dort hinsenden und bekam sie kostenlos mit dem überspielten Update nach 3 Tagen (!) wieder zurück. Auch die Kommunikation per Email, bzw. telefonisch war sehr angenehm, kompetent und vor Allem: Freundlich! Schade, dass Du da negative Erfahrungen sammeln musstest.

Viele Grüße aus Düsseldorf
Horst

Frage

05.01.2008 19:22:51
Vielen Dank für eure Antworten.Hatte mir schon irgendwie
gedacht das Ganzjahresreifen nicht die beste Lösung sind,da
ich mit dem Womo auch mal richtig in den Schnee wollte.
Werd mir wohl erst neue Sommerreifen kaufen und ende des Jahres dann richtige Winterreifen.Schöne Seite übrigens hier,
werd öfter mal reinschauen.Vielleicht kann ich ja auch mal jemandem weiterhelfen.Bis bald.

Antwort

06.01.2008 17:57:17
Hallo Carsten,
kann Dir nur von Ganzjahresreifen für ein WOMO abraten. Freunde von uns sind vor einigen Wochen beim ertsen Schneefall noch nicht einmal mehr im Harz die ersten Steigungen hochgekommen. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt nur auf der Vorderachse die Matador-Winterreifen (215/75 R16)und sind ohne Probleme durchgekommen.
Wir fahren seit einigen Jahren den Matador (Conti-Produkt) sowohl auf PKW, als auch auf unserem aktuellen Bürstner i 710, 3-Achser, und haben die besten Erfahrungen (Preis/Leistungsverhältnis) gemacht.
Gruß Anke & Michael

Kommentar

10.01.2008 04:32:15
Ganzjahresreifen sind wohl eher ein versicherungsrechtliches Alibi. Wir sind mit unsren prima Michelinschätzchen, also Sommerreifen, besser bei Schnee hochgekommen, als Bekannte mit Winterreifen. Aber, um keine Probleme mit der Versicherung zu bekommen, im Falle eines Falles, haben wir nun doch Winterschläppchen drauf. Wir merken lediglich auf auf der Autobahn den Unterschied. Sie sind schwammiger. Und auch im Schnee keinen Deut besser als der Michelin.

Aber versicherungsrechtlich sind wir auf der besseren Seite. Wollen wohl alle nur unser bestes, unser Geld.

Kommentar

12.01.2008 10:59:16
Hallo Christel,
das kann ich einfach nicht glauben, dass man bei Eis und Schnee mit Sommerreifen besser durchkommt als mit guten Winterreifen!
Widerspricht auch jeder Logig und allen Expertenmeinungen (ADAC u.a.).
Allerdings sollte man vor dem Kauf der Reifen wohl besser die Testergebnisse ansehen, die z.B. kürzlich der ADAC veröffentlicht hat. Da gibt es gewaltige Unterschiede und wohl auch Winterreifen, die für winterliche Straßen nicht empfohlen werden.
Grüße vom Niederrhein und allzeit gute Fahrt
Herbert

Frage

05.01.2008 12:50:24
Vielen Dank für den Bordatlas!
Da ich auf mein neues Womo warte, kann ich jetzt ja schon mal die ersten Touren planen!

Frage

04.01.2008 18:55:43
Hallo zusammen.Wer kann mir weiterhelfen oder weiß Bescheid
über Ganzjahresreifen für mein Womo.Es handelt sich um die
Reifengröße 215/70/15C.Es soll nach meiner Info nur einen
Hersteller geben und der heißt MATADOR.Davon wurde mir aber
abgeraten.
Freue mich über alle Tipps und Anregungen,sowie irgend- welche Erfahrungen mit dieser Art von Reifen auf einem Womo.
Schonmal vielen Dank im vorraus.

Antwort

05.01.2008 11:43:58
Hallo Carsten,
da ich mit meinem PKW nur ca. 5.000 Km pro Jahr fahre, habe ich dort Ganzjahresreifen montiert. Obwohl ich die laut ADAC-Test besten habe (Testurteil: empfehlenswert), sind diese aber nur ein Kompromiss. Sie sind im Sommer sowie im Winter "so einigermaßen", aber besonders gut sind sie in beiden Jahreszeiten nicht.
Ich würde diese Reifen aber niemals für mein Wohnmobil benutzen, hätte ich doch immer ein mulmiges Gefühl daran zu denken, damit in Grenzbereiche zu kommen (z.B. Bremsen bergab oder spontanes Ausweichen wegen eines Hindernisses).
Ich habe bisher mit dem Wohnmobil noch keine Winterreisen unternommen. Wenn ich das vorhätte, würde ich mir auf jeden Fall auch spezielle Winterreifen zulegen.
Grüße vom Niederrhein und allzeit eine sichere Fahrt
Herbert

Antwort

05.01.2008 12:09:55
Hallo Carsten der Matador Ganzjahresreifen hat in Tests nicht gut abgeschnitten. Vielfach wird er nicht mehr angeboten zumal Du ja keinen PKW Reifen brauchst sondern einen verstärkten für Transporter. Man kann auch Tests von PKW Reifen nicht ohne weiteres auf verstärkte Transporterreifen übertragen. Schau mal in deinen Kfz-Schein ob Du nicht auch die Größe 195/70 R15 fahren darfst, da ist das Reifenangebot viel größer. Geh mal auf www.reifen.com oder www.reifen.direkt dort findest Du sicher was Du brauchst. Ein Ganzjahresreifen ist immer ein Kompromiss für den Winter im Flachland aber allemal tauglich.
Grüße aus Franken Theo

Antwort

05.01.2008 17:11:23
Hallo,
Wir haben auf dem Pkw Ganzjahresreifen der Marke Firestone,diese taucht in keinem Test auf , ist aber bei einer Laufleistung von ca 3000km im Jahr hrevorragend zu fahren,egal ob Sommer oder "Winter".
Soviel zu PKW-Reifen.
Die Reifengrösse wird sich nicht ändern lassen,weil in der
"neuen"Zulassung schon der kleinste zulässige Reifen steht.

Wenn es euch möglich ist setzt euch mit einem Reifenhändler in Österreich auseinander , die haben mit Ganzjahresreifen mehr Erfahrung als mancher bei uns,auch kann die Auswahl der Marken grösser sein,und der Reifen entspricht dann der Ö-Norm was über stehen oder fahren entscheidend sein kann.
MfG
Berthold

Antwort

09.01.2008 21:56:13
Hallo Carsten, ich fahre auf meinem Ducato 215/75R16C von Hankok. Bin damit sehr Zufrieden. Hatte damit noch keine Probleme im Schnee. Mit den Passenden Felgen vor 3 Jahren ca 150€ bezahlt.
Mfg Paul

Frage

04.01.2008 17:26:23
Hallo,

ich suche digitale Karten in guter Qualität und hoher Auflösung für digitale Fotoalben.

Wer weiß, wo es solche gibt (zum Herunterladen)?

Beste Grüße und alles Gute für 2008!

Thomas Weiß

Antwort

14.01.2008 11:32:07
Hallo schau mal bei google Maps nach, dort kann man privete Karten einrichten.
Gruß
Raymond Bisdorf

Frage

04.01.2008 11:56:06
Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen ein gesundes, erfolgreiches 2008. Zu Ihrer Information, der CARAVAN SALON 2008 findet vom 30.August bis zum 7.September statt.
Herzliche Grüße von der Messe Düsseldorf.

Frage

31.12.2007 14:41:50
Anfrage wie komme ich am besten an Sosta Camper Karten.
Danke Gruß Udo

Antwort

04.01.2008 20:25:56
Hallo.
Anfang Mai gibt es wieder den Portolano zu kaufen in Italien bei den meisten Trafiken und Buchhandlungen. Es gibt in nur einmal im Jahr..

Frage

29.12.2007 09:55:32
Dem gesamten CSC-Team und allen Mitgliedern wünsche ich
einen Guten Rutsch in neue Jahr.

Heinz

Antwort

20.08.2008 17:19:35
Danke!
Bitte nicht wundern, dass ich jetzt-im August-auf die Neujahrsgrüße antworte. Ich habe noch nie auf einen Beitrag geantwortet und will das einfach mal ausprobieren.
Also: ein gutes Restjahr!

Frage

25.12.2007 11:31:46
Hallo Reisefreunde.
In 2008 werde ich von Juni bis September mit dem Gespann (ca. 12,5m) gemütlich zum Nordkap reisen. Die Planung läuft bereits. Von Euch hätte ich nun gerne gewusst, was ich auf jeden Fall vermeiden sollte. Zum Beispiel für Gespanne ungeeignete Pässe oder Passagen, um nicht km-lang rückwärts zu fahren, oder vor einer Fähre zu stehen, auf die nicht rauf oder runter komme.Oder, oder.... Wo bekomme ich wirklich gutes Kartenmaterial her? Fähr- oder Spartipps wären auch nicht schlecht.
Ich danke Euch schon jetzt, wünsche noch Allen (auch dem Caravan-Team) eine frohe Weihnacht, einen sauberen Rutsch ins neue Jahr und eine allzeit gesunde Heimkehr!!
Schöne Grüße aus der Schmetterlingsstadt Bendorf

Toni

Antwort

25.12.2007 23:54:20
Hallo Toni,

es gibt eine Kartenserie von Cappelen bzw. Kümmerly&Frey.
Ganz Norwegen auf 5 Blättern.
Maßstab 1/325.000/400.000
Das erscheint wenig, reicht aber vollkommen aus. Es ist alles wissenswerte drauf. Vor allem Campingplätze, das erspart den Campingführer.

Zum Wandern gibts 1/50.000er Karten von Statens Kartverk.

Ansonsten vielleicht noch eine Übersichtskarte Scandinavien von Michelin.

Alle Karten gibts bestimmt hier:
Dr. Götze, Hmaburg
http://www.mapshop-hamburg.de/

Die Capellens Karten sind in Norwegen bedeutend billiger.

Von Statens Vegvesen gab es mal eine Karte auf der für Caravans nicht bzw. schlecht geeignete Straßen eingezeichnet waren. Vielleicht ist die ja noch erhältlich.
Schweden ist für große Gespanne unproblematisch.
Norwegen auf den Hauptrouten auch. Ein wenig Vorsicht ist auf einigen Strecken entlang der Fjorde in West-Norwegen angebracht.

Grüsse
Thomas

PS:
Noch Fragen, ich schaue hier nicht oft rein:
tomruevelättweb.de

Antwort

26.12.2007 14:05:50
Wir sind auch mit Gespann zum Nordpol gereist, ohne Probleme. Es kann ja auch beobachtet werden, die Skandinavier- sind vorwiegend mit Gespann unterwegs. Wenn auf Campingplätzen übernachtet wird, erhält man auch für die jeweilge Region die besten Tips und Infos.

Kommentar

27.12.2007 15:12:20
Mit dem Wohnwagen bis zum Nordpol würde Ich auch gerne mal
braucht man da Winterreifen auch im Sommer.

Kommentar

28.12.2007 15:28:26
Wir sind von Juni - Juli zum Nordkap (Nicht Nordpol) gefahren und benötigten keine Winterreifen. Wir hatten bestes Urlaubswetter (3 Tage Regen). Das Wetter war größtenteils so gut, dass wir in kurzen Hosen rumgelaufen sind.

Frage

24.12.2007 11:15:28
Ich wünsche allen Forumsbesuchern ein frohes Weihnachtsfest!

Frage

23.12.2007 09:15:19
Hallo,
wir fahren einen Bürstner i 710, Bj. 2007. Das Fahrzeug hat einen zusätzlichen Motor-Wärmetauscher mit Gebläse im Bereich der Mitfahrer-Sitzbank. Leider kommt die Wärme vom Motorblock nicht beim Wärmetauscher an. Die ersten 30 cm der Abzweigleitung werden handwarm, dann passiert nichts mehr. Unser Händler hat sich mittlerweile 3 Mal dieser Angelegenheit angenommen, leider ohne Erfolg. Auch Bürstner scheint hier nicht helfen zu können.
Hat evtl. jemand gleiche Erfahrungen machen müsssen und vielleicht einen Tip für uns?
Danke im Voraus.
Ein frohes Weihnachtsfest und allzeit gute Fahrt senden Anke & Michael

Antwort

25.12.2007 22:51:30
Hallo Anke und Michael, ihr solltet euch mal mit dem Triebkopf Hersteller( Merzedes-Fiat oder Ford) in verbindung setzen ob der Motor die richtige Temperatur bekommt( Termostat) oder die Wasserpumpe ausreichend ist? Bei meinem Fiat war das auch so ein Problem, er wurde im Winter erst nach etlichen Km warm. Habe nun eine Standheizung ein bauen lassen, die das Kühlwasser aufheitzt.
Mfg Paul

Frage

23.12.2007 08:40:32
Hallo Leute, kann mir einer sagen wer und wo ich in OWL meine Gasanlage im Womo von Flaschen auf Gastank umgebaut bekomme?
Mfg Paul
Allen noch ein schönes Weinachtsfest.

Antwort

23.12.2007 11:45:02
Hallo Paul,
frag mal bei der Firma MPG, in Gütersloh nach. Diese Firma vertritt die Marken Frankia und Adriatik. Die Firma MPG sitzt in der Carl-Zeiss-Strasse. Die Werkstatt dort ist sehr kompetent!!

Kommentar

25.12.2007 22:41:35
Hallo Klaus, danke fuer die info. Werde mich da in den nächsten Tagen erkundigen.
Mfg Paul
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226