In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

Frage

20.08.2006 14:59:28
Hallo,
hat jemand Erfahrung mit den Heringen "Wurmi" zum einschrauben gemacht??
Würde die gerne für das Wohnwagenvorzelt nutzen.

Danke für die Antworten im voraus.

Antwort

20.08.2006 20:40:32
Hallo,
ich finde die Wurmis nicht so toll. Die Hakenclips brechen schon bei geringster Belastung.

Gruß
hansche

Antwort

21.08.2006 20:41:02
Hallo
seit ich die Wurmi vor dem Urlaub im Wasser einweiche brechen sie nicht mehr ab
Gruß Georg

Frage

20.08.2006 12:17:35
WLAN-Hot-Spot auf P1 ???

Gibt es eigentlich in Düsseldorf auf dem P1
oder sonst irgendwo in der Messe einen WLAN
Hot-Spot ???

.

Antwort

20.08.2006 18:08:35
Hallo Manfred
ja gibt es sogar sehr gut mit allen Herstellern/Austerllern und Standorten etc.
Habe ich mit meinem PDA schon benutzt und alles gefunden!!!
MFG
Sebastian

Kommentar

20.08.2006 23:22:29
Das ist ja prima Sebastian,
kannst Du mir denn auch sagen wie man sich einloggt, bzw. wo man Zugangsdaten bekommt?

Gruß
Manfred

Frage

19.08.2006 23:02:55
Wollen im Sep. nach Slowenien mit dem Wohnmobil.Hat jemand Erfahrung, ob man auch ungefährlich frei campen kann? Oder das Wohnmobile wenigstens mal so abstellen kann, weil man ja auch mal so rumfahren will.
MfGr.
Mariesa

Antwort

23.08.2006 20:03:13
Es ist besser einen Stellplatz anzulaufen.

Gruß Ingolf

Frage

19.08.2006 21:28:15
Hallo an alle! Wir (meine Frau und ich) wollen von Dezember 2006 bis Ende Februar 2007 in Marocko überwintern. Ich wäre sehr dankbar für alle sachdienlichen Tips, beonders über die Versorgung mit Gas ? Kann ich meine normalen 11-kg Gasflaschen tauschen oder befüllen ?

Antwort

20.08.2006 11:25:16
Hallo Günter, also die Gasflaschen in Marokko haben das gleiche Anschlußgewinde wie unsere deutschen Flaschen. Allerdings ist das Gewinde insgesamt etwas kürzer, deshalb solltest Du Dir eine zweite Dichtung besorgen die Du zusätzlich in Deinen Regler einlegst. Die Gasflaschen kannst Du überall in Marokko bekommen, selbst in kleinen Dörfern. Die Flaschen enthalten allerdings kein Propangas sondern Butan, das kann Dir in kalten Nächten (Atlasgebirge) schon mal in der Flasche sitzenbleiben. Deshalb solltest Du sicherheitshalber eine volle Flasche Propan haben. Die Füllung kostet in Marokko 40 Dirham sind etwa vier Euro. Am besten ist Du besorgst Dir gleich zu Beginn Deiner Reise eine marokkanische Flasche, lässt Deine deutsche Flasche als Pfand zurück und bei der Ausreise holst Du sie wieder ab. Geht auch mit ca. 80 bis 100 Dirham Pfand. 10 Dirham knapp ein Euro. Wenn Du das erste mal Geld wechselst laß Dir 50 Bis 100 Dirham in Ein-Dirham-Stücken geben, die brauchst Du für das obligatorische Bagschisch. Ja, wenn Du noch mehr wissen willst mail mich an.
Gruss aus Franken Theo

Frage

19.08.2006 17:37:35
Hallo,

hat hier eigentlich jemand in jüngster Zeit einen Steuerbescheid bekommen, der die "angedachte" Erhöhung schon ausweist? Auf der Site "Camperline.de" berichtete gestern jemand, dass er einen Steuerbescheid nach der noch gar nicht geregelten Besteuerung von Wohnmobilen erhalten hat. Wäre, so meine ich, doch wichtig genug, auch in diesem Forum thematisiert zu werden. Das dürfte den Betreibern der Messe in Düsseldorf allerdings wohl nicht so ganz in den Kram passen. Aber wenn unsere Politiker mit allen Mitteln die endlich aufkeimende Wirtschaft wieder beschädigen wollen, können wir Betroffenen nicht dazu schweigen. Mir fällt halt auf, dass in diesem Forum die ungerechte Steuererhöhung nicht unbedingt ein Thema zu sein scheint.

"Mein" Steuerbescheid müsste eigentlich schon da sein. Es macht mich ein wenig stutzig, dass die sich so viel Zeit damit lassen. Von der neuen Masche, dass man ein Auto erst angemeldet bekommt, wenn man eine Einzugsermächtigung erteilt, bin ich mit meinem WOMO nämlich noch nicht betroffen. So würde es mich also wirklich interessieren, welche Erfahrung nun andere User dieses Forums gemacht haben.

Herzliche Grüße!

Joachim

Antwort

20.08.2006 18:47:25
Hallo Joachim,
habe mein WOMO zum 01.07. wiederzugelassen. Bescheid wie im alten Jahr. Es ist auch noch nichts endgültig entschieden !
Harzer Grüße Dietmar

Antwort

21.08.2006 13:54:22
Hallo,

ich habe für meinen EURA A690 (zul.Ges.Gew.: 4,5Tonnen) vor
ca. 3 Wochen den aktuellen KFZ-Steuer-Bescheid erhalten,
und fand es positiv daß dieser nur 15,00 EURO über dem
vorjährigen KFZ-Steuer-Bescheid war !

Zum Thema 'KFZ-Anmeldung nur ohne KFZ-Steuerschuld';
dies finde ich grundsätzlich zutreffend,
denn wir alle zahlen für die Säumigen;
nur sollten die hiermit erzielbaren Ersparnisse,
u.a. Personal,
auch über die künftige KFZ-Steuer weitergegeben werden !

Ansonsten allen Wohnmobil-Freunden weiterhin gute Zeiten !

Frage

19.08.2006 10:42:27
SUCHE HEHN-MOBIL FAHRER (INEN)!!
Zwecks Erfahrungsaustausch und Klönen!!!!
Grüße aus Hamburg

Antwort

29.08.2006 23:37:04
Hallo Martina
Fahren seit Januar 2006 auch einen Hehn auf Ford. Sind bis jetzt bis auf Kleinigkeiten sehr zufrieden. Der Ablauf des Frischwassertanks ist nur durch den Tank zu bedienen und zu klein, nervt also. Werde noch versuchen das zu ändern. Hatten allerdings maasiv Pech mit den Reifen. Uns sind während einer Urlaubsfahrt 4 Reifen bzw Ventile kaputt gegangen. Frechheit von Ford nicht sofort Metallventile einzubauen. Habe jetzt auf Metallventile geändert und hoffe dieses Problem nie wieder zu haben.
Gruss aus GT
Jürgen

Frage

17.08.2006 11:28:59
Hallo liebes CSC-Team!

Ich freue mich über den Gewinn der France Passion Unterlagen für 2006!

Mit freundlichen Grüßen
Horst Polster

Frage

14.08.2006 19:26:16
Hallo in die Runde. Ich hätt' da mal 'ne Frage. Wir sind zur Zeit auf der Suche nach dem richtigen WoMo-Grundriss für uns. Nun erinnere ich mich, vor einiger Zeit gelesen zu haben, daß auf seitlichen Bänken/Sitzen während der Fahrt keine Passagiere zugelassen sind - oder demnächst verboten werden sollen. Trotzdem zählen die Sitze offensichtlich bei den zugelassenen Sitzplätzen mit. Kann mir da jemand den aktuellen rechtlichen Sachstand erläutern? Ich möchte mir ja kein WoMo zulegen in dem ich dann schon bald die Kinder nicht mehr mitnehmen darf. Danke im voraus. Gruß Karin

Antwort

15.08.2006 09:25:50
Hallo Karin,
ich kenne zwar nicht den rechtlichen Sachstand, würde meine Kinder aber niemals auf einer seitlichen Bank während der Fahrt unterbringen. Selbst wenn dort Sicherheitsgurte sind, kann ich mir nämlich nicht vorstellen, wie diese meine Kinder bei einem eventuellen Unfall wirklich schützen könnten. Da finde ich es viel sicherer, die Kinder angeschnallt in Fahrtrichtung oder auch mit dem Rücken zur Fahrtrichtung unterzubringen.
Ich glaube, dass es kein Problem ist, ein entsprechendes Wohnmobil zu finden.
Grüße, Jutta

Antwort

17.08.2006 22:05:25
Hallo,
Fahrgäste dürfen nur in Fahrtrichtung mit Gurte oder mit Rücken zur Fahrtrichtung befördert werden,seitliche Bänke sind als Sitzplatz während der Fahrt nicht zugelassen.
gruß Annette'

Frage

14.08.2006 09:43:53
Hallo ihr lieben
wer hat erfahrungen mit rückfahrkamera?
nachfolgendes problem stellt sich uns.
bei sonneneinstrahlung fängt das bild im monitor an zu laufen b..z. fällt ganz aus.es ist eine waeco rückfahrkamera.
ist dieses problem bekannt?
liebe grüße aus hamburg

Frage

13.08.2006 07:23:48
Betreff: Club Magazin 2/2006

Hallo zusammen,

im Clubmagazin Seite 58 wird der CP de Dousberg aufgeführt.
Den gibt es nicht mehr. Das nur zur Information.

Gruß Werner

Frage

10.08.2006 16:35:24
Moin an alle Betrifft: LMC Dominant 550 E 2.48 Breite

hat denn von Euch jemand Erfahrungswerte über den oben genannten Caravan, egal ob im Fahrbetrieb oder allgemein?
Würde gerne darüber etwas erfahren.
_________________
Gruß Jürgen

Wir rollen mit Volvo V90 & Wilk Stern 540 UE, und nebenbei, das Leben als Rentner ist nicht das schlechteste

Frage

10.08.2006 15:38:39
Hallo liebe Clubmitglieder,
im neuen Clubmagazin hat sich ein Druckfehler eingeschlichen.
Bei der Gewinnaktion Clubmitglieder-Kinder können "zehn Ticket`s für die Fußballschule" gewinnen,ist nicht die Internet-Adresse - www.caravaning-salon.de richtig!
Sondern
www.caravaning-info.de!!!!
Also mitmachen


Frage

08.08.2006 22:24:37
Hallo liebe Clubmitglieder (auch die weiblichen!),

wie siht es eigentlich in Belgien mit der Übernachtung ausserhalb von Campingplätzen aus? Ich habe unterschiedliche Infos ( erlaubt - nicht erlaubt).

Danke für die Antworten.

Uli

Antwort

10.08.2006 16:30:45
Hallo Uli,
laut Informationsbroschüre des ADAC ist die Übernachtung außerhalb von Campingplätzen auf öffentlichem Grund in Belgien verboten, auf privatem Grund wohl nach Absprache mit dem Eigentümer gestattet.
Soviel ich weiß, freut sich die belgische Polizei über jeden, der sich nicht daran hält und beglückt deshalb mit saftigen Strafen.
Gruß, Herbert

Antwort

11.08.2006 07:42:13
Hallo Uli,
so schlimm wie Herbert es beschreibt ist es nicht.
Im Reisemobil Bordatlas findest du einiges an Plätzen.
Googeln hilft auch. Oder mal unter http://www.touring24.info/TOU/index.asp
oder
http://www.wohnmobilvermietungen.de/Federau_-_Reiseberichte_mit_de/Wohnmobil_Reisebericht___Stell/body_wohnmobil_reisebericht___stell1.html
nachschauen.
Viel Spaß
Christian

Kommentar

11.08.2006 09:32:11
Hallo Christian,
Übernachten auf Wohnmobilstellplätzen ist natürlich gestattet, auf anderen öffentlichen (Park)plätzen aber nicht und kann sehr teuer werden!

Frage

07.08.2006 13:26:28
Wer kann mir denn einen Tip für einen Stellplatz in Franfurt Main geben. Der auf der Website angegebene Stellplatz (Sportplatz Mainwasen) ist nirgends zu finden und selbst die Anlieger dieser Strasse haben nichts davon gehört. Dann findet sich auf der website ein „City Camp“. Trotz vieler Versuche dort telefonisch jemanden zu erreichen hatte ich dort nur Pech. Will man/frau in Ffm gar nichts von Wohnmobilisten wissen?

Antwort

07.08.2006 17:07:01
In FFm kenn ich keinen Platz, man kann aber im Taunus am Parkplatz des Freizeitparkes Lochmühle stehen und mit der Taunusbahn (vom Bahnhof Saalburg/Wehrheim) nach Frankfurt bequem ´reinfahren.
Thorsten Jäger

Antwort

07.08.2006 21:10:19
Hallo in FFM gibt es leider keinen Stellplatz.
Die Camperfantasie ist hier gefordert. Es gibt am Main einige schöne Plätze allerdings dann auch ohne Strom und Entsorgung. In FFM Heddernheim gibt es einen Campingplatz.
Einige Tips hätte ich, die ich allerdings nicht so breit tretten möchte, jedoch sollte der Camper dann nicht so groß sein. (Kein Dickschiff) bei Interesse bitte melden

Antwort

07.08.2006 22:01:49
hallo

auf der sachsenhäuser mainseite, höhe eiserner steg kann man mit kleineren mobilen stehen, auch in der strasse vom steg zum affentorplatz ist es möglich.
tschüss

Frage

07.08.2006 09:32:24
Hallo,
kann mir einer sagen wer einen Tempomat einbaut und was es kostet.
Wir haben ein Wohnmobil auf Ford (Dehtleffs Fortero)
Danke im vorraus
Gruß
Walter

Antwort

11.08.2006 20:39:41
Hallo,

auch wir sind Besitzer eines Dethleffs Fortero. Den Tempomat hat uns unser Dethleffs-Händler vor Ort eingebaut. Kosten: Montagesatz kompl. € 274,- plus Bedienhebel (teurere Variante, aber bequemer!) € 69,--. Das ganze zzgl. Lohnkosten. Eine Rückmail über die bisherigen Erfahrungen mit dem Fortero würden uns sehr interessieren. Auch hier im voraus besten Dank!!

Grüße Jürgen & Susanne

Frage

06.08.2006 15:25:44
Zu verkaufen:
Original Hymer -Lastenträger für Montage auf Dachreeling.
Passend für Hymer -B- Klasse ab Modell 98, Hymercamp ab Modell 2002, und Hymer E-Klasse, inkl. Befestigungsmaterial
Neupreis pro Stück 139,00 €
Für das Paar 100,00 € Superpreis

Wigo Winter-Isoliermatte für Außen
für Hymer - B - Klasse 8 Fiat Ducato, Peugot, Citroen ) ab baujahr 1998
Wenig gebraucht, sehr guter Zustand
Neupreis 228,00 € für 90,00 € zu verkaufen
Bei Interesse 09364 6681

Frage

04.08.2006 18:19:26
Da die Eintrittskarten zum Caravan Salon auch freie Fahrt im VRR beinhalten macht der Clubrabatt nur Sinn wenn man die Karten auch vorab bekommen kann / bestellen kann.
Wie geht das?
Wie komme ich an die verbilligten Clubeintritttskarten vorab damit ich mit ÖPNV zur Messe fahren kann?

Antwort

08.08.2006 09:38:50
hallo ich bin auch vergeblich auf der suche nach den karten, finde keine möglichkeit es über diese seite zu ordern, wäre echt nett wenn jemand helfen könnte
danke gruß gaby

Kommentar

12.08.2006 15:02:23
Vielleicht unter der Rubrik "KONTAKT"? Dort kann man doch direkt mit dem Club Kontakt aufnehmen.

Kommentar

14.08.2006 18:21:07
Von dort bis heute keine Antwort erhalten.

Kommentar

14.08.2006 22:28:42
Hallo Iris,

wenn man ADAC Mitglied ist, bekommt man auch dort die verbilligten Karten. Sie sind dann genau so teuer, wie unter dem Clubvorteil.
So habe ich das letzte Jahr gemacht.
Gruß
Michael

Frage

01.08.2006 18:36:25
Hallo ihr Lieben.
Tolles erstes Erlebnis mit unserem WOMO gehabt.In Malchow an der Mecklenburger Seenplatte wurden wir aufs übelste Beschimpft und verjagt.Es stellte sich im nachherein herraus das wir mit diesem dortigem Erlebnis nicht alleine waren. Haben dann in Plau einen vertriebenen Abend gefeiert.Also vorsicht in Malchow.Hab gerade an den Bürgermeister geschieben.
Liebe grüße aus Hamburg

Antwort

02.08.2006 08:06:55
Hallo Martina,

dass Ihr in Malchow auf das Übelste beschimpft wurdet, ist schlimm und sicherlich ein traumatisches Erlebnis gewesen. Aber warum waren die dort so unfreundlich? Konntet Ihr das im Nachhinein nicht herausfinden? Wäre doch interessant und wichtig für uns Alle zu wissen, was der eigentliche Grund war. Es gibt ja auch innerhalb der WOMO-Gemeinde schwarze Schafe, die sich nicht den Regeln entsprechend verhalten. Vielleicht ist dort mal etwas vorgefallen, was die Anwohner so dermaßen erzürnt hat. Dazu gehört z.B. lautes Reden und Lachen bis weit in die Nacht hinein, wenn der Stellplatz beispielsweise in einem Wohngebiet liegt.
Solche Mitteilungen wie die Deine hier sind für uns Alle ja von großem Wert, Malchow werden wir also meiden.

Nicht mehr ärgern und herzliche Grüße!

Joachim

Antwort

02.08.2006 18:36:01
würde mich sehr interessieren wieso es zu beschimpfungen kam. niemand wird beschimpft wenn nicht vorher irgend etwas vorgefallen ist, auch wenn einer vielleicht was in den falschen hals gekriegt hat. du schreibst verdächtigerweise nur von beschimpfungen ohne den vorfall explicit zu schildern, das ist mir zu pauschal, wo rauch ist war auch feuer. wobei mir bewusst ist dass die ostmenschen, gerade bei wessis, oftmals überreagieren. da aber beide parteien fischköppe sind ist es mir umso unerklärlicher. über unsere erfahrungen in den neuen bundesländern könnten wir ein dickes buch schreiben, am anfang haben wir uns fürchterlich aufgeregt, jetzt warten wir einfach nochmal 40 jahre ab, dann wird sich alles eingerenkt haben.

komm einfach nach berlin, wir haben rundum auch schöne seen, natürlich alle im osten, aber vielleicht habt ihr hier mehr glück.

gruss volker

Antwort

04.08.2006 20:03:33
Hallo Ihr.
Antworte gerne.Wir haben kein Feuer gemacht,nicht Gegrillt,nicht laut gewesen und keinen Müll gemacht.Eigentlich haben wir nur reichlich Geld dort gelassen.Wir standen auch nicht im Parkverbot.Zwei anderen Womos die wir noch in Malchow gesprochen hatten,berichteten das sie auch von Anwohnern beschimpft wurden.,,hier sei kein Hotel'',,hier sei kein Übernachtungsplatz''frechheit sich hier zum schlafen hinzustellen ( auf einen Parkplatz ohne jegliche Beschränkung).Wir hatten uns gerade zum aufbruch entschieden als,ein Wagen quitschend hielt und ein Mann ohne Erklärung uns sofort anpöpelte.,,Wir sollen sofort verschwinden haben hier nicht zu stehen und wenn wir nicht sofort verschwinden macht er uns beine.Ich sagte er möchte doch bitte ruhig bleiben und uns erklären wieso wir hier nicht stehen dürften.Keine Antwort nur weiteres angeschreie.Mein Hinweis das hier kein Parkverbot sei und er es doch bitte ruhig erklären solle,ging er plötzlich auf mein Mann zu der,dann rückwärtz gegen den Wagen knallte und blaue Flecken davon trug.Wir wissen nicht wer das war haben aber Fotos gemacht und sein Kennzeichen aufgeschrieben.In Plau dann sagte uns sogar ein Wirt das Malchow froh sein kann seinen ruf wieder auf vorderman gebracht zu haben und sich sowas nicht leisten könne.Ich war das erste mal mit und muß sagen ich habe jetzt ein mulmiges Gefühll.Auch die Versicherung des Wirtes in Plau, hier sei sowas noch nie geschehen, konnte mich nicht wohler fühlen lassen.Mir graust schon vorm Wochenende da fahren wir wieder los.

Kommentar

06.08.2006 16:55:09
Nach ähnlichen Erlebnissen von zwei Campingfreunden, ist für mich der Osten "Feindliches Ausland"!
Gruss aus Franken Theo

Kommentar

07.08.2006 10:36:41
Hallo Campingfreunde,
im Gegensatz zu Euren Erfahrungen können wir aus den neuen
Bundesländern nur positives berichten, hinsichtlich Freundlichkeit und Entgegenkommen !
Wir sind sogar der Meinung, daß insgesamt in den neuen
Bundesländern mehr auf Kunden-Freundlichkeit als im Westen
geachtet wird !
Was uns von Eurem Verhalten unterscheidet, wir fahren mit
unserem Wohnmobil grundsätzlich nur Campingplätze an und
parken nur auf Parkplätzen welche ausdrücklich für Wohn-
mobile zugelassen sind.
Wir sind der Meinung, daß Reisen mit dem Wohnmobil nicht
automatisch heissen muß, wegen vorhandener Versorgung,
es muß frei geparkt werden !
Wir genießen bei unseren vielen Kurz- und Lang-Reisen als
Rentner die Möglichkeiten auf Campingplätzen oder Stell-
plätzen oder Autohöfen die jeweiligen Übernachtungs- und
Verpflegungs-Möglichkeiten und sind sicher, daß wir auch
nicht wesentlich teurer unterwegs sind als sogenannte
'Frei-Camper' !!
Also weiterhin schöne Camping-Fahrten !

Kommentar

07.08.2006 19:36:59
Hallo Jörg
wir sind noch anfänger und haben kein großes Teil.Uns wurde gesagt man könne überall eine Nacht stehen wenn es nicht ausdrücklich für WoMos gesperrt ist.Wir haben in Malchow Bekannte besucht.Hätten wir dies nicht getan wären wir nach Plau auf den Stellplatz gefahren.Diese Möglichkeit gibt es in Malchow nicht.Und wir haben auch nur in Malchow diese Erfahrung gemacht ( wie geschrieben).Ich kann nicht jedesmal auf einen Stellplatz ausweichen dafür ist die Dichte nicht vorhanden.Liebe Grüße Martina

Kommentar

07.08.2006 23:08:59
Hallo Martina,

Zitat:
Uns wurde gesagt man könne überall eine Nacht stehen wenn es nicht ausdrücklich für WoMos gesperrt ist.

So wird es gerne immer und überall erzählt.
Im Prinzip stimmt das auch.
Das heisst aber nicht, dass man es auch überall machen sollte. Ein wenig Selbstbeschränkung in der Vergangenheit hätte so manchen gesperrten (Strand-)parkplatz vermieden. Diese Sperrungen betreffen ja nicht nur Wohnmobile sondern in vielen Fällen eben auch hohe Kraftfahrzeuge, normale Kraftfahrzeuge mit Dachlast und eben auch Wohnwagen die diese Plätze noch nicht einmal mehr als Pausenplatz nutzen können.
Ein ganz aktuelles Beispiel ist Marokko, wo nun an Stränden keine Wohnmobile mehr stehen dürfen.

Grüsse
Thomas

Kommentar

08.08.2006 19:08:40
Hallo Thomas
ich finde das sehr traurig mit Marokko.Kenne die Gründe für Sperrungen nicht.Soweit der Platz ordentlich und sauber zurück gelassen wird und Mitmenschen nicht mit Lärm beläßtigt werden sehe, ich kaum keinen Grund für eine Sperrung.Auch Womobilisten bringen Geld in die Region und in der heutigen Zeit sollte das ein Grund sein Plätze zu schaffen ( ist billiger als ein Hotel zu bauen).Hat da nicht mal jemannd von Freiheit im Womo gesprochen?Klar muß man sich an Regeln halten und seinen Mitmenschen freundlich begegnen.Aber was wir erlebt haben ist das berühmte Fass der Woche.Soetwas ist mir als Mensch noch nie geschehen.
Liebe Grüße Martina

Kommentar

09.08.2006 13:36:44
Hallo Thomas, also wenn Du jetzt die sogenannte Platte in Marokko mit einer Stellplatznacht auf einem Parkplatz im Osten vergleichst, dann muss ich annehmen Du hast verdammt wenig Ahnung. Natürlich ist mir ein ausgewiesener Stellplatz lieber, aber den bekommt man nicht immer. Campingplätze --- abends ankommen, morgens weiterfahren --- das mag man da nicht so gerne. Aber zur Herstellung meiner Fahrtüchtigkeit ist es mir erlaubt dort zu übernachten wo es nicht ausdrücklich verboten ist. Und dieses Recht nehme ich mir verdammt nochmal in Anspruch, oder ist es Dir lieber ein übermüdeter Fahre bügelt Dich nieder. Nochmal zu Deinem Vergleich mit Marokko, der hinkt nicht nur, nein der ist absurd! In Marokko haben zeitweise über 1000 Womo´s und Gespanne auf der sogenannten Platte gestanden und im wahrsten Sinne des Wortes die Dünen zugeschissen.
Nichts für ungut. Gruß aus Franken Theo

Kommentar

09.08.2006 22:16:05
Hallo Tehodor,

vielleicht liest Du einfach noch mal meinen Beitrag richtig.

Ich habe nichts davon geschrieben, dass es falsch oder übertrieben ist mal für eine Nacht irgendwo zu stehen. Aus welchen Gründen auch immer. Übernachten zur Herstellung der Fahrtüchtigkeit ist im Prinzip auch überall gestattet.

Was ich aber meinte ist, dass eben manche Mobilisten meinen sich wochen- oder gar monatelang massenhaft an bestimmte Stellen platzieren zu können. Genau das war mit ein wenig Selbstbeschränkung gemeint.

Die Folge davon sind eben die gesperrten Parkplätze, die neben den eigentlichen Verursachern auch noch eine ganze Reihe anderer Besucher trifft.

Grüsse
Thomas

Kommentar

10.08.2006 10:18:24
Hallo Thomas, da gebe ich Dir natürlich recht was das wochenlange Stehen betrifft. Was mich aber ganz gewaltig auf die Palme bringt kaum fahr ich im Osten einen Parkplatz an, mein Womo ist noch nicht mal ausgerollt, schon erscheint ein selbsternannter Hilfssheriff und pöpelt mich an. Werde als blöder Wessi beschimpft und die hinzugekommene Polizei sagt die Leute hier fühlen sich durch meine Anwesenheit bedroht!! Es fehlte nur noch dass er sagte Klassenfeinde haben hier nichts zu suchen.
Gruss aus Franken Theo

Antwort

04.08.2006 22:05:59
Hallo,DANKE, für den Tipp,haben es aus unserer Route gestrichen,
LG.Annette' Hamburg

Frage

29.07.2006 20:13:01
Hallo,
bin ein neues Mitglied und hätte gern gewußt, wieviel es an Ermäßigung zum Eintrittspreis für den Caravansalon in Düsseldorf gibt.


Antwort

30.07.2006 12:17:15
Hallo Bernd, der Eintritt für den Karteninhaber kostet 7,50 Euronen. Die Übernachtung ohne Strom 10.-
Gruss aus Franken Theo

Antwort

03.08.2006 21:24:42
Hallo Bernd,der Eintritt für einen Hymerkarteninhaber kostet 6.50 Euro. Karten sind beim Hymer-Händler erhältlich. Gruß vom Bernd aus LEV.

Frage

26.07.2006 11:15:59
Hallo Reisefreunde.
Nach unserem Umstieg auf ein Gespann und unseren ersten Urlaub mit dem WoWa (Einachser 1700kg) ist uns dieser doch etwas zu schwer zu rangieren. So haben wir uns vor unserem Winterurlaub für einen Mover entschieden. Natürlich wissen wir noch nicht von welchem Hersteller (Truma, Reich oder.....). Es muß nicht die Higth-Tec-Lösung sein. Der von Reich scheint ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu habe, obwohl er in der Internet-Beschreibung etwas tief am Reifen sitzt (Bodenfreiheit??).Wer kann uns seine Erfahrung, ggf auch Nachteile von solchen Systemen mitteilen??. (Die wenigen Beiträge zu diesem Thema habe ich im Forum bis 2000 zurückverfolgt. Vielleicht gibt es neuere Erkennisse + o - )
Schon mal Dank aus Aachen

Antwort

26.07.2006 20:20:48
Wir fahren seid 4 Jahren einen Caravan mit Truma-Mover.
Jetzt haben wir uns einen neuen Caravan (Fendt-1700kg) gekauft mit der neuesten Ausführung des Truma-Mover.
Wir wollen Ihn nicht mehr missen.Probleme diesbezüglich -nicht bekannt. mfg. B.P.

Antwort

31.07.2006 13:25:23
Hallo,
ich würde den Reich nehmen. Habe einem Freund das Gerät schon vor 3 Jahren angebaut, vor die Achse. Nachdem er jetzt einmal mit einem Bortstein kontakt hatte, werde ich den Antrieb hinter die Achse setzen. Sonst keinerlei Probleme.

Antwort

31.07.2006 16:15:10
Hallo,
in der Zeitschrift Camping-Cars-Caravans wurde in der Juni-Ausgabe die verschiedensten Mover getestet und verglichen.
Am besten schnitt der Truma-Mover ab. Gleich dahinter kam der Mover von Reich.
Ich habe vor 2 Jahren den Mover von Reich eingebaut, weil die Elektronik zu diesem Zeitpunkt die erste Wahl war, und bin sehr zufrieden.
www.camping-cars-caravan.de
unter Archiv/Ausgabe 2006 juni anklicken.
Viel Spaß
Gerhard Meyer

Antwort

02.08.2006 17:50:13
Hallo an Alle.
Recht herzlichen Dank für die Beiträge. Aufgrund Eurer guten Erfahrung wird also aufgerüstet. Dazu lasse ich mich noch über die Kosten von meinem Händler beraten und von meiner Frau zu Weihnachten „überraschen“.

Schöne Grüße aus Aachen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225