In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228

Frage

30.03.2015 22:19:02
Hallo,
mein Caravan wird im Juli 6 Jahre alt.Ich habe gehört, dass man die Reifen auswechseln soll, obwohl das Profil noch in Ordnung ist. Momentan fahre ich Sommerreifen mit der Bezeichnung 195 R14 C 102L. Jetzt suche ich in verschiedenen Portalen neue Reifen. Allerdings kann ich mit dieser Bezeichnung nicht immer Reifenangebote erhalten. Kann mir daher jemand zu dieser Größe eine Alternativbezeichnung und auch eine gute Reifenmarke/Modell nennen. Mein Caravan wurde seinerzeit auf Wunsch im Werk auf 1700 kg. aufgelastet.Vielen Dank im Voraus für tolle Tipps.

Antwort

31.03.2015 09:23:13
Hallo Harald,

ich habe früher bei unserem Caravan auch immer nach 6 Jahren die Reifen erneuert, obwohl ich dafür manchmal belächelt wurde, weil sie noch sehr gut aussahen. Das tue ich jetzt bei unserem Wohnmobil auch.
Bei der von dir angegebenen Reifengröße scheint mir die Angabe der Reifenhöhe im Verhältnis zur Breite (z.B. 80, 70 oder 65) zu fehlen. Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex L (bis 120 km/h) sind wohl selten. Aber das ist ja die Mindestanforderung, T (bis 190 km/h) ist da häufiger.
Such doch mal unter Transporter-Reifen LLkw), da wirst du sicherlich Reifen finden, die du für deinen Caravan nutzen kannst.
z:B.: www.reifen.com
Dort erhalten ADAC-Mitglieder 3 % Rabatt.
oder: www.reifensuche.com
oder: www.reifendirekt.de

Grüße vom Niederrhein
Herbert

Antwort

31.03.2015 11:57:49
Hallo Harald,

schau mal bei

www.caravanreifen.de

Gruß Gerd

Kommentar

31.03.2015 12:02:14
Hallo Harald,
ich nochmal

www.wiedemann fahrzeugtechnik.de

Gruß Gerd

Frage

27.03.2015 14:22:12
HJR geschrieben am 27.03.2015
Hallo zusammen
Ich möchte nach Ostern nach Holland zur Tulpernblüte fahren mit Besuch des Keukenhofs wer kann mir einen Stellplatz in der nähe sagen.
Danke HJR

Antwort

27.03.2015 16:32:32
Schau doch einfach mal bei ACSi nach:
http://www.campingcard.nl/nederland/
-dá gibt´s günstige Campingplätze
Gruß Ernst

Kommentar

28.03.2015 09:28:12
Hallo,
in 2215 Teylingen, Drechsberg 5
hat die Familie Van Schie einen Stellplatz für zwei Mobile für 24 Stunden auf einem privaten Gartengrundstück.
LG Uwe

Antwort

28.03.2015 11:22:53
Hallo HJR
Ich fahre immer auf den Platz,
www.campingmaaldrift.nl
Ich bin auch dieses Jahr wieder dort.

Gruß Gerd

Frage

27.03.2015 13:10:23
Hallo grüßt Euch,

weiß jemand, wo man am ehesten seinen Kastenwagen, Campscout 2 Jahre alt, inserieren kann?

Ich habe ihn in mobile.de gesetzt und bei autoscout24, dort hat ich aber weniger Resonanz als bei mobile.de wo man auch Gebühren bezahlt.

Was gibt es noch für kostenlose Portale?
Danke für Eure Antwort

Grüßle
Brigitte

Antwort

27.03.2015 16:35:36
Hallo Brigitte, vielleicht bei quoka.de oder bei E-Bay-Kleinanzeigen
Gruß Ernst

Kommentar

28.03.2015 09:21:27
Hallo Brigitte,
im November vor zwei Jahren hatte ich mein Wohnmobil u.a. auch bei Reisemobil und promobil eingesetzt.
Über Winter kamen nur windige und ausländische Händlerangebote.
Die ersten ernstgemeinten Angebote kamen erst nach 4 1/2 Monaten im März. Anfang April habe ich dann das Wohnmobil verkauft, aber die besten Angebte kamen im Mai.
Also wenn Dein Preis realistisch ist (die Kosten für Sonderausstattung und Zubehör werden nicht bezahlt!) nur etwas Geduld, jetzt wird das Wetter langsam besser zum Reisen und viele kaufen zu den Sommerferien.
LG Uwe

Antwort

29.03.2015 11:47:37
Hallo Brigitte,
kannst Du einmal zu Deinem Kastenwagen Daten und Preis genauer nennen. Möglicherweise ist Interesse vorhanden.
Gruß
Rainer

Frage

15.03.2015 12:35:35
Hat jemand Erfahrung mit Sawiko oder SVM Anhänger für
Roller

Frage

11.03.2015 17:00:31
Wer hat Erfahrung mit dem eddy-Wohnmobil-System, das als Wundermittel für die Reinigung und Pflege in der CARAVAN-SALON-CLUBmail vom 07.03. gepriesen wird.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich damit unser Wohnmobil in einer Stunde komplett reinigen und konservieren kann.
Für (positive oder negative) Mitteilungen wäre ich dankbar.
Grüße vom Niederrhein
Herbert

Antwort

11.03.2015 19:29:34
Hallo Herbert,
seit 2 Jahren habe ich gute Erfahrungen mit eddy.
Meinen Wohnwagen ca 5,6m habe ich in gut 1,5 Sdt.
fertig. wenn Du Dich genau an die Gebrauchsanweisung
hälst,kann nichts schiefgehen. Hilfreich zum Aufbringen der beiden Komponenten ( Reiniger und Konservierer ) ist eine 5 l Gartenspritze.
Viel Erfolg und Grüße aus dem Bergischen Land
Friedhelm Nökel

Kommentar

12.03.2015 09:26:02
Hallo Friedhelm,
danke für deine Mitteilung.
Mich würde noch interessieren, wie lange solch eine Reinigung/Konservierung hält.
Grüße vom Niederrhein
Herbert

Kommentar

12.03.2015 17:45:01
Hallo Herbert,

ich mache es genauso wie Gerd es beschreibt.
Im Frühjahr nach dem Winterquartier und dann wieder
im Herbst vor der Winterruhe. Bisher hat das immer
gereicht. Konservierung hält praktisch eine Saison.
Grüße aus dem Bergischen Land
Friedhelm

Kommentar

12.03.2015 19:56:33
Danke ! !

Kommentar

29.03.2015 13:27:57
Hallo Herbert, habe jetzt 1 Jahr Erfahrung mit diesem
Produkt und kann sagen :Das ist das beste und am einfachsten zu handhaben als viele andere ,die ich probiert habe. Ist auf jeden Fall das Geld wert !!!
Mfg Dieter Karger

Kommentar

12.03.2015 09:33:55
Hallo Herbert,
Ich kann Friedhelm nur zustimmen, ich wasche meinen Wohnwagen im Frühjahr und bevor er in den Winterschlaf geht.

MfG Gerd

Kommentar

12.03.2015 19:57:00
Danke ! !

Frage

07.03.2015 17:38:16
Hallo Siggi,

zum Bosch Mittelmotor möchte ich auf den folgenden Test hinweisen. Das dürfte auch potentielle Käufer eines e-bikes mit diesem Motor interessieren:

http://www.focus.de/auto/news/als-waere-die-kette-gerissen-bei-pedelecs-mit-bosch-antrieben-kann-der-tritt-ins-leere-gehen_id_4519845.html

Ich hatte selbst dieses Problem, plötzlich ging auf einer Tour im Urlaub nichts mehr - nur schieben. Mehrere Fahrradfachgeschäfte konnten mir nicht helfen und so war das e-bike im restlichen Urlaub nicht mehr fahrbar.
Glücklicherweise war die Garantiezeit noch nicht abgelaufen und der Motor wurde dann am Heimatort beim Fachhändler ausgebaut und nach 3 Wochen!! ein neuer eingebaut.
Ärgerlich und völlig unverständlich, dass Bosch betroffene Motoren nicht vorsorglich austauscht.
Konsequenz: Nie wieder Bosch!!
Grüße vom Niederrhein
Herbert

Frage

07.03.2015 08:32:54
Wer kann mir einen Stell-oder Campingplatz in Duisburg oder Umgebung mit guter Verbindung, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zum Hauptbahnhof empfehlen.
Vielen Dank Webu

Frage

28.02.2015 12:20:21
Hallo "Kasten-Fahrer",
wer hat Lust auf unkonventionelle Treffen, d.h. ohne Programm wie 14tägige Stadtrundfahrten durch Klein-Meerwald o.ä.

Antwort

28.02.2015 12:45:33
Hallo,
kannst Du da genauere Informationen zu Deinen Vorstellungen zum Treff nennen. Ich finde solche Ideen gut. Also weitere Infos erforderlich.
Gruß
Rainer

Frage

26.02.2015 21:30:27
Hallo
Dieses Jahr soll es mal wieder nach Schweden gehen, aber nun meine Frage:Hat schon einer mit der SIMPLY SCHWEDEN PREPAID DATEN SIMKARTE gearbeitet die gibt es mit 1Gb oder 3Gb Volumen.
Wäre dankbar für Info
Im vorraus Dank
MfG Jürgen

Frage

19.02.2015 18:13:28
Guten Tag,
hat jemand Erfahrung mit e-Bike Klapprädern?
Wir interessieren uns für RSM-Bike oder e-Motion,dieses sind wir in Düsseldorf probegefahren.
Danke

Antwort

20.02.2015 17:19:05
Hallo,
wir stehen vor dem gleichen Problem und finden keine vernünftige Antwort. Ein Problem ist dabei, es gibt für E-Räder noch keine Norm/Standard. Jede Firma bastelt vor sich hin und meinen sie wären die größten E-Rad Bauer. Dann sind sie pleite und keiner kann bei Problemen mehr helfen?
Wir werden bei 20 Zoll den Nabenfrontmotor mit genügend Leistung bevorzugen. Dann 36 V DC Technik. AKKU mindestens 12 Ah oder mehr. Die max.Reichweiten werden ohnehin vom Verkäufer schön geschwindelt . Wir werden weiter forschen?
Gruß
Rainer

Antwort

21.02.2015 09:06:03
Hallo.
Wir haben unsere E radern gekauft auf die borse in Dusseldorf, jetzt schon 2 jare passiert beim Hollandische verkaufer E-Motion und sind sehr sufrieden von die beide radern.
Wir muchten die radern anpreisen, prima fur suzamengeklapt in das garage von die Camper su stauen.
Das Lipo polymer accu ist sehr kraftig in die bergen und geht sehr tief aber nicht zum "gansen" tagfahren, wir gebrauchen die radern zum einkaufen gehen in die nahe stadt oder gemeinde und mit gefulten anhanger zuruk fahren nach die Campingplatz mehrere male pro tag.
40km bergenstrecke (Tirol und Schwarzwald) geht ser gut und uber flache strekken haben wir noch nicht das ganse autonomie ausprobieren kunnen, aber fur Camping und E-Klapradern reicht es fur uns sehr gut.
Auch ACSI verkauft diese E-Motion Bikes auf die site.

Blokske aus Belgien.

Antwort

23.02.2015 16:10:08
Hallo Brigitte
ich habe zwar keine Erfahrung mit Elektroklapprädern aber ich kann dir den tipp geben fahr auf den Stellplatz in Bad Dürrheim, der betreiber hat Flayer Elektroräder aller art zu verleihen und kann dich beraten

Gruß Peter Magulski

Kommentar

23.02.2015 16:30:16
Danke für die Kommentare und ich sehe es ist nicht so einfach.Aber bis zum Saisonbeginn ist ja noch etwas hin.

Kommentar

04.03.2015 18:35:41
Hallo, ich fahre seit mehr als einem Jahr ein Kreidler 20 Zoll e-bike mit Bosch Mittelmotor. Ich bin so zufrieden, dass ich jetzt mein 28 Zoll Kreidler, ebenfalls mit Bosch Mittelmotor verkaufen werde. Das 20zoller reicht auch fúer lange Strecken, 50-60 km sind kein Problem und der Akku hat noch reichlich Reserve. Wir haben noch ein Grosses Heike mit Panasonic Mittelmotor. Reichweite nicht ganz so gut und die Abstimmung der Unterstützung ist etwas "hackelig". Ich wuerde nach insgesamt 4 Jahren ebike fahren immer auf einen Mittelmotor bauen. Das Fahrrad reagiert dann wie gewohnt, ohne die Gefahr des Ausbrechens (speziell. Problem bei Frontmotor). Bei einem kauf unbedingt auch auf driNgenden achten. Die müssen eine Menge mehr leisten als bei einem normalen Fahrrad

Kommentar

07.03.2015 17:37:41
Hallo Siggi,

zum Bosch Mittelmotor möchte ich auf den folgenden Test hinweisen. Das dürfte auch potentielle Käufer eines e-bikes mit diesem Motor interessieren:

http://www.focus.de/auto/news/als-waere-die-kette-gerissen-bei-pedelecs-mit-bosch-antrieben-kann-der-tritt-ins-leere-gehen_id_4519845.html

Ich hatte selbst dieses Problem, plötzlich ging auf einer Tour im Urlaub nichts mehr - nur schieben. Mehrere Fahrradfachgeschäfte konnten mir nicht helfen und so war das e-bike im restlichen Urlaub nicht mehr fahrbar.
Glücklicherweise war die Garantiezeit noch nicht abgelaufen und der Motor wurde dann am Heimatort beim Fachhändler ausgebaut und nach 3 Wochen!! ein neuer eingebaut.
Ärgerlich und völlig unverständlich, dass Bosch betroffene Motoren nicht vorsorglich austauscht.
Konsequenz: Nie wieder Bosch!!
Grüße vom Niederrhein
Herbert

Frage

19.02.2015 11:25:23
Frage: weiss jemand ob es in Pünderich/Mosel ein Weingut/Winzer gibt der Stellplatz anbietet ? (als Alternative zum Stellplatz an der Mosel)
Danke schon mal :)

Antwort

21.02.2015 09:19:46
Hallo Maria,
in Pünderich kenne ich mich nicht aus. Wir waren aber schon über 10X in Bullay auf dem Campingplatz. Ist zwar kein 5 Sterne Platz aber sehr gepflegt. Frag doch mal in Bullay bei Onkel Tom´s Hütte nach.(Straußenwirtschaft mitten in den Weinbergen)

Viele Grüße und viel Vergnügen an der Mosel
Liane und Wolfgang

Kommentar

23.02.2015 15:21:25
Danke Liane und Wolfgang ! Bullay kennen wir :) es ging uns jetzt drum wohl direkt in Pünderich zu sein, aber bei einem Winzer anstatt auf dem grossen STellplatz ...

Frage

15.02.2015 17:15:02
Hallo Liebe Wohnmobilfahrer

Wer von Euch war schon mal am Tegernsee bzw. in Bad Wiessee oder in Rottach - Edern?
Gibt es dort einen Wohnmobilstellplatz?

Bitte um Antwort

Antwort

16.02.2015 22:26:46
Hallo Petra,
in einem anderen Forum gefunden:
Bad Wiessee Am Strandbad 10,
Ein Teil des Parkplatzes vor dem Strandbad wurde für Wohnmobile freigegeben.
Der Platz liegt nur wenige Meter vom See entfernt und ist sehr ruhig.
Gruß
Uwe

Frage

14.02.2015 13:47:09
Hallo libe Camping-Fans,
mein Mann und ich wollen in diesem Frühjahr nach Kroatien / Damatien mit dem Wohnwagen. Wer kann uns Tipp`s geben und aus Erfahrung sprechen, wielche Unkosten sind es, wenn man am Geldautomaten mit EC-Karte oder Maestro-Karte Geld abhebt ? Auf eine reelle Antwort würde ich mich riesig freuen !!!
Herzliche Grüße von Gerda

Antwort

15.02.2015 14:50:07
Hallo Gerda,
wir haben ein Konto bei der online-Bank DKB in Berlin eingerichtet. Mit der VISA-Card kann man weltweit "kostenlos" Geld abheben, sofern Geld auf dem Konto ist, wird auch verzinst.
Hatten somit bisher immer den besten Wechselkurs.
Keine Kosten, da alles online geht.
LG Uwe

Frage

12.02.2015 17:51:39
Hallo, habe mit unserem Fiat Ducato 130 Bj. 2008, gelegentlich Probleme mit dem Motor und zwar derart, dass er nach dem Starten kein Gas annimmt.
Schalte ich den Motor aus und starte neu, ist der Spuk vorbei. Das ist natürlich kein dauerzustand.
Kennt jemad die Probleme weis er Abhilfe.
Die Werkstatt will erst mal schauen und spekuliert über eine defekte Drosselklappe usw.

Antwort

13.02.2015 14:27:57
Hallo Uwe,
den Fiat 2008 mit 130 PS hatte ich auch. Bei mir war nach gut 2 Jahren die Drosselklappe/Kabelbaum auch defekt. Da meldet sich aber eine gelbe Warnlampe im Anzeigesystem vorn. Reparaturkosten etwa 550 € bei Fiat.
Gruß
Rainer

Kommentar

13.02.2015 17:28:57
Hallo Rainer,
danke für deine schnelle Antwort. Stimmt, die gelbe Lampe hat auch jeweils geleuchtet.
Da komme ich wohl nicht an einem Werkstattbesuch vorbei und muß die Urlaubskasse erneut plündern. Ärgerlich auch deswegen weil im vorletzten Jahr in Spanien die Dieselpumpe kaputt war und kurz darauf in Deutschland die Lichtmaschine ausgewechselt werden mußte bei einer Laufleistung von gerade einmal ca. 80.000 km.
Na ja, so ist das eben mit den Hobbys.
Danke nochmals und viele Grüße
Michael

Kommentar

14.02.2015 17:05:50
Hallo Michael,
ja mit dem Fiat ist es so eine Sache. Bin froh, dass ich meinen Rapido mit dem 130 PS Fiat Motor BJ 2008 vor 2 Jahren verkauft habe. Der Fiat 130 PS ist technisch wohl einer der besten Transporter Motor, leider noch mit Zahnriemen. Allerdings hat Fiat von Qualität und Kulanz wohl noch nichts gehört. Die Qualität vom Fiat habe ich immer mit saumäßig beschrieben. Habe mit Fiat viel Ärger dazu gehabt.
Hoffe nur, der Schaden bei Deinem Fahrzeug kann schnell behoben werden.
Gruß
Rainer

Antwort

13.02.2015 14:28:48
Hallo Michael sollte es heißen

Frage

10.02.2015 11:54:01
Guten Tag

Kann mir einer sagen wo man Gasflaschen auffüllen kann?

Denn ich habe eine rote Gasflasche mal in Leipzig tauschen müßen , die ich hier im Weserbergland nicht gefüllt noch um getauscht bekomme , weil der Name des Gaslieferanten darauf steht , welcher Ömischen heißt.

Vielen dank schon mal im vorraus.

Bisbald auf dieser Seite.

Euer Uwe Exner

Antwort

10.02.2015 18:33:32
Hallo,
frag doch mal bei der Firma in Leipzig nach, wer dir die Flasche tauscht.
Gruß Ernst

Antwort

10.02.2015 18:38:05
Hallo Uwe
Ich würde einfach von Baumarkt zu Baumarkt fahren,
irgendeiner schaut nicht so genau hin und tauscht
und Du bist das Problem los ohne schlechtes Gewissen
denn die roten Flaschen sind überall gleich.
Gruß Karl

Antwort

11.02.2015 13:58:21
Hallo Uwe,
Du hast da sicherlich eine rote Pfandflasche mit dem Aufdruck des Namen-Auslieferer. Diese Flasche kannst Du dort zurückgeben, wenn du den Kassenzettel vom Pfand noch hast. Wenn nicht, dann solltest Du im Bauhaus die Flasche zurückgeben. Dort wird der Kassenzettel in er Regel nicht verlangt. Ich habe neulich auch eine rote Pfandflasche dort abgegeben und für die 5 kg Flasche ca. 20 € zurückbekommen, ohne Probleme. Dann solltest Du auf graue Eigentumsflaschen umsteigen, die überall gefüllt werden.#
Gruß
Rainer

Frage

08.02.2015 12:34:13
50plus Campingpark
Was soll dieser Blödsinn? Für mich ist das eine Aktion, die nicht im Sinne von Camping, sondern nur finanzielle Interessen haben kann. Auf jedem Campingplatz gehören Jung und Alt zusammen und wenn Kleinkinder dabei sind, gehören Sie und ihr "Geschrei" auch dazu. Das ist MITEINANDER Urlaub verbringen. Solche Angebote brauche ich auf der Caravan Salon Seite nicht.

Antwort

10.02.2015 18:10:21
hallo walter,
bin ganz deiner meinung. camping ist erst schön wenn jung und alt zusammen stehen. aber anscheinend gibt es eine neue klasse camper die so etwas suchen. schade.
mit besten campergrüße karl-heinz

Frage

03.02.2015 11:52:14
Hallo, liebe Womo-Freunde,
ich fahre z. Z. mit zwei leeren französischen Gasflaschen, die fast leer sind. Kann ich diese
Flaschen hier in Deutschland nachfüllen lassen oder
muß ich wieder nach Frankreich fahren zwecks Umtausch???
Danke für Eure info.

Antwort

03.02.2015 19:38:55
Hallo Sigrid,
es gibt Gashändler die nicht tauschen, sondern selber auffüllenmit dem entsprechenden Fülladapter können auch auslädische Flaschen aufgefüllt werden.
Gruß Uwe

Kommentar

10.02.2015 11:53:23
Guten Tag

Kann mir einer sagen wo man Gasflaschen auffüllen kann?

Denn ich habe eine rote Gasflasche mal in Leipzig tauschen müßen , die ich hier im Weserbergland nicht gefüllt noch um getauscht bekomme , weil der Name des Gaslieferanten darauf steht , welcher Ömischen heißt.

Vielen dank schon mal im vorraus.

Bisbald auf dieser Seite.

Euer Uwe Exner

Frage

29.01.2015 20:01:29
Hallo Forumer, wir haben unser WoMo mit Alkoven Verkauft und möchten uns jetzt ein Neues Gebrauchtes zu legen und haben auch schon welche gesichtet. Was wir gerne wissen wollen ist der Verbrauch bei einen Renault Master 2,5l mit 145 PS und ein Fiat Multijet 3.0 mit 158 PS beides Fahrzeuge mit 3,5t und es sind Teilintrigierte. Es wäre schön von euch wenn jemand mit solchen Fahrzeugen Erfahrungen hat.

Gruß an alle WoMo Fahrer.

Antwort

30.01.2015 14:31:22
Hallo Bernd,
ich hatte 4 Jahre lang den Fiat 2,3 130 PS Mulijet.(BJ 2008) Als TI Rapido 7 m lang. Der war sehr sparsam. wenn man nicht viel über 100 fährt lag der Verbrauch je nach Wind usw. zwischen 8,5 Liter und 9,5 Liter auf 100.Aber den würde ich nicht nehmen, er hat noch Zahnriemen. Viele Campingfreunde hatten den 3 Liter Fiat Multijet mit ähnlichem Aufbau. Die lagen im Verbrauch auch nicht viel höher. Natürlich bei deutlich über 100 km/h steigt der Verbrauch stark an. Zum Renault kann ich nichts sagen. Steuerkette wäre auf jeden Fall wichtig.
Gruß
Rainer

Kommentar

30.01.2015 20:33:07
Hallo Rainer, vielen dank für die Info. Es hilft etwas bei der Entscheidung. :-)

Antwort

31.01.2015 13:10:28
Hallo Bernd,
ich habe drei Jahre den Multijet 160
3,0 mit 158 PS gehabt. Es ist ein sehr sparsames
und Leistungsstarkes WOMO ca. 10 ltr. bis 110 kmh.
Ich kann ihn Dir nur empfehlen.

Gruß aus Niedersachsen
Peter

Kommentar

31.01.2015 16:41:17
Hallo Peter, danke für diese Info sie ist sehr hilfreich für unsere Entscheidung.
Eine Frage habe ich , hat ein Zahnriemen oder Steuerkette.

Gruß Bernd.

Kommentar

01.02.2015 11:12:35
Haöllo Bernd,
hat eine Steuerkette !!!

Gruß Peter

Kommentar

01.02.2015 17:24:15
Danke Peter,
Gruß Bernd.

Frage

19.01.2015 17:51:43
Hallo Womofahrer,
unser Chausson-Odyssee ist von 2003 und wir haben bei "ADAC-Freizeit-Mobil" eine Anzeige über Hightech-Farbe fürs Dach gelesen. Hat einer von Euch schon Erfahrungen damit? Die Farbe soll 30%Dachtemperatur zum Innenraum reduzieren, das wäre natürlich beim Sommerurlaub im Süden prima.
Auch wäre es nicht schlecht wenn das GFK gestärkt würde (Haarrisse).
Ich würde mich über Eure Erfahrungen und Meinungen freuen.
Grüßle Marita

Frage

18.01.2015 00:20:21
Hallo Camper,
ich musste meinen Dehler T4 nach 25 Jahren "begraben" und plane mir einen neuen T6-Ausbau zu kaufen. Was meint ihr, ist es aufgrund der politischen Ausrichtung bzgl. Dieselfahrzeugen (Paris,London, Madrid) wohl sinnvoll einen Benziner zu kaufen und auf ein Dieselfahrzeug zu verzichten.
Danke für euere Meinungen
Christian

Antwort

19.01.2015 12:53:12
Hallo Christian,
habe mir im vergangenem Jahr auch einen VW T5 Campingbus mit voller WOMO Ausstattung gekauft. Es ist ein Fahrzeug von Campmobil Schwerin. Bin damit super zufrieden. Super Qualität usw. Habe den 140 PS Dieselmotor gewählt EURO 5.Also noch ohne Harnstoffeinspritzung. Solange es noch EURO 5 zu kaufen gibt, würde ich den Diesel nehmen.
Gruß
Rainer
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228