In der Welt
zu Hause.

29.08.-06.09.2020

28.08.2020 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229

Frage

13.01.2002 22:26:04
Hallo liebe Camper,

ich interessiere mich für einen Galloper als Zugfahrzeug für unseren 1500 kg schweren Wohnwagen. Wir fahren zwei mal pro Jahr in Urlaub. Kann mir jemand mitteilen, ob dieses Fahrzeug in punkto Gualität und Verbrauch zu empfehlen ist?
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Viele Grüße aus Düsseldorf

Antwort

16.01.2002 13:25:29
Länge läuft. Je kürzer der Radstand, um so negativer das Verhalten. Vielleicht stellt ein Händler ja mal ein Testfahrzeug bereit.
Die Firma Auto Geissl in Neuss, Jülicher Landstr. hatte den Galopper als Re-Import im Angebot. Vielleicht haben die ja noch einen. Die Fahrzeuge waren jedenfalls wesentlich billiger.

Frage

13.01.2002 15:56:40

urlaub in der sonne spaniens,
aber nicht alleine fahren?
wer möchte sich unserem gespann anschließen.
wir fahren so mitte märz erst mal nach benidorm
u. anschl.nach pl.montroig.
übernachten nur auf campingpl.
wir sind 65 u. 64 jahre alt u. nichtraucher.
über eine antwort würden wir uns freuen.
bis dann?


Frage

12.01.2002 18:10:33
La Strada Nova zu mieten gesucht, und zwar für drei Wochen im Mai 2002. Wer kennt einen Vermieter im Raum Köln/Bonn?
Infos bitte an mgr.ndk@web.de

Antwort

17.01.2002 12:15:36
Schau doch mal nach unter La-strada.de (nichtlastrada.de = Hotel). Die müßten doch wissen, wo ihre Fahrzeuge vermietet werden
Gruß
H. Jürgen Küsters

Frage

11.01.2002 15:59:03
Wer kann Tips zu guten,preiswerten Plätzen in Süd Frankreich geben,die auch kinderfreundlich und tierlieb sind?

Frage

09.01.2002 17:30:02
Ich suche ein sehr leises Stromaggregat (<50dB) und nicht größer als ca. 1kVA Leistung. Wer kennt ein solches Fabrikat.

Antwort

10.01.2002 14:01:50
Mit Ihrem Wunsch nach Stromerzeugung unter einem Schallpegel von 50dBa werden Sie vermutlich nur im Bereich der solaren Stromerzeugung fündig. Der leiseste Generator, den ich im Internet nach kurzer Suche gefunden habe liegt immer noch bei 60/58 dBa. Generator von Mitsubishi, Motor von Honda, technische Daten unter:http://www.powersources.de/

Kommentar

10.01.2002 18:57:15
Danke für den Hinweis. Ich habe gleich nachgeschaut, aber ein Aggregat mit den Daten 60/58 dBa habe ich nicht gefunden. Das leiseste war mit 60/85 dBa (7m) gefunden. Wobei ich annehme das 85 dBa für Vollast gilt, oder?

Kommentar

11.01.2002 09:35:45
Ist auch ein bisserl versteckt.Wenn Sie im linken Frame Stromerzeuger anklicken, widerum im linken Frame schallgedämpft anklicken, um dann im rechten Frame "schallgedämpfte Stromerzeuger von Mitsubishi finden Sie hier" anzuklicken, landen Sie bei dem Gerät mit der folgenden Typbezeichnung:MITSUBISHI INVERTER GENERATOR MGC - 1101 Hier finden Sie auch die von mir angegebenen Werte.In Prospekten finden Sie statt des Wertes dBa seit geraumer Zeit die Angabe LWA für die Geräuschentwicklung. Die absoluten Zahlen hier liegen höher, aber deren Aussagekraft kenne ich derzeit leider nicht. Vielleicht kennt ein anderes Forenmitglied die Aufklärung?

Kommentar

11.01.2002 18:04:01
Danke Karl Heinz, ich habe es gefunden.

Kommentar

10.01.2002 19:09:52
Danke für den Hinweis. Ich habe gleich nachgeschaut, aber ein Aggregat mit den Daten 60/58 dBa habe ich nicht gefunden. Das leiseste war mit 60/85 dBa (7m) gefunden. Wobei ich annehme das 85 dBa für Vollast gilt, oder?

Kommentar

10.01.2002 22:38:32
der neue honda mit vario uebersetzung ist sicher
nicht zu uebertreffe auch arbeitet er tag und nacht
johann

Kommentar

14.01.2002 21:10:28
der honda gibt strom solange benzin da ist

Antwort

10.01.2002 18:58:16
Hallo Dieter!
Muss es ein tragbarer Ersatzstromerzeuger sein? Die Fa. Teleco bietet einbaubare Stromerzeuger an www.telecoproup.it . Sehr gut schallgedämpft mit den möglichen Energiearten Benzin oder Gas. Oder als Dieselgenerator mit Hatzmotor welche qualitativ sehr hochwertig sind. Grüße aus Mondorf VOLKer

Kommentar

10.01.2002 22:46:56
nur mit grosser leistung erhältlich?

Antwort

10.01.2002 22:35:45
honda

Antwort

14.01.2002 21:09:09
honda inverter unuebertreffbar leise und gut
keine reklame privatmeldung
mfg
johann

Kommentar

16.01.2002 13:29:40
Bevor man sich ein solches Gerät kauft, muß man sich ernsthaft überlegen, ob es sinnvoll ist. Der Lärmpegel ist für die Nachbarn zumeist eine Zumutung. Fürs Wochenende geht es in einem intakten Wohnmobil auch ohne weitere Hilfe. Im Winter suche ich Stellplätze mit Strom. In diesem Zusammenhang ist auch das Kosten- Nutzenverhältnis zu betrachten.

Kommentar

29.03.2002 16:20:03
Ein Stromgenerator auf einem Campingplatz ist eine glatte Zumutung für die Nachbarn durch Lärm und Abgas. Ich würde mich beim Platzwart beschwerden und notfalls selber abreisen.
Gruß P. Gode

Antwort

21.01.2002 14:11:35
Laß das sein mit dem Stromerzeuger. In unserem gebr. Laika ist so ein Teil fest eingebaut. Eine wahre Höllenmaschine. Den Radau kann man keinem Nachbarn zumuten. Denke lieber über Solar und eine genügend große Batterie nach. Wenns dann doch sein muß, dann ein Gas-Gerät. Die sind allemal leiser als ein Benziner. Aber auch da wirst Du Dir in der Praxis jeden Einsatz 3mal überlegen. Vermutlich zeigst Du dem Gerät nur die Welt und nutzt es dann doch nicht wirklich.

Frage

09.01.2002 17:25:29
Meine Truma-Heizung lässt in Leistung nach. Das Drahtgeflecht über der Flamme ist teilweise dicht von verbranntem Staub. Man kann dies nur durch das Sichtfenster erkennen, aber man kommt nicht an das Gitter heran zum säubern. Wer hat eine Ahnung, wie man es ohne kompletten Ausbau gesäubert bekommt?

Antwort

09.01.2002 20:40:10
Da hilft nur der Ausbau des Brenners (stellt kein Problem dar!) und eine anschließende gute Reinigung. Achten Sie künftig darauf, dass Sie nur "Propan"-Gas verwenden. Im südlichen Ausland gibt es oft "Butan"-Gas. Butan neigt zum Verrußen des Brenners! Dies gilt auch für die Küche und ganz besonders für den Kühlschrank!

Kommentar

10.01.2002 18:54:22
Ich danke für den Hinweis, aber "kein Problem" beim Ausbau des Brenners sehe ich für mich nicht so einfach. Können Sie nähere Hinweise geben? Danke

Kommentar

10.01.2002 22:41:41
gas ist sehr gefahrvoll erst gestern wieder ein todesfall
lasse sie es bitte den fachmann machen
mfg
johann

Kommentar

11.01.2002 09:33:34
Etwas handwerkliches Geschick und ein Grundwissen sollte natürlich schon vorhanden sein! Wenn nicht ist der Rat mit dem Fachmann natürlich richtig. Was den Unfall mit dem Wohnwagen gestern betrifft, so ist zu berücksichtigen, dass es sich bei dem Wagen um einen uralt-Wohnwagen handelte. Dies war deutlich in den Fernsehbildern zu sehen. Nach Presseinformationen ist die Flamme ausgegangen und weiterhin Gas ausgeströhmt. Das bedeutet, dass der Thermoschlater der beim Erlöschen der Flamme die Gaszufuhr abschaltet entweder nicht vorhanden war, oder nicht funktionierte! Letzteres deutet auf mangelhafte Wartung und nicht durchgeführte Gasprüfung hin.
An solchen elementaren Dingen sollte man auf keinen Fall sparen! Ich hoffe nur, dass dies aus welchem Grund auch immer geschehene keine Panik unter den Campern auslöst.

Frage

09.01.2002 10:06:55
Wie kann ich die Wasserleitungen und eventuell die Truma-Terme optimal säubern.
Nach jeder Urlaubsfahrt entlehre ich zwar das Wassersystem im Wohnwagen, aber ich musste an der Leitung aus dem Tank sehen, dass sich bräunliche Substanz im Schlauch abgesetzt hat.
Mit Essigätzens + Wasser (man kennt das vom Entkalken einer Kaffeemaschine) habe ich versucht die Leitungen zu reinigen. Leider nicht mit so gutem Erfolg.
Gibt es im Handel dafür besser Mittel?
Schönen Gruß Andreas

Antwort

09.01.2002 12:18:02
Die bekanntesten im Handel erhältlichen Mittel zur Reinigung und Entkeimung stammen von der Firma Certisil (www.certisil.de). Allerdings gibt es auch noch andere Anbieter (örtlicher Caravanhändler oder Onlineshops). Bei der Benutzung von Hausmitteln ist darauf zu achten, das diese die im Womo/Wowa-Bereich üblichen Kunststoffwasserschläuche nicht "anlösen". Bei Kaffeemaschinen werden resistentere Silikonschläuche verwendet.Ich persönlich blase die Leitungen nach Gebrauch mit Druckluft aus ( Druckminderer davorsetzen, damit der Boiler nicht dicke Backen macht), und wechsle das Wasser im Urlaub nach spätestens 3bis4 Tagen komplett. Bei dem jetzt 8 Jahre alten Womo sind Tank und Leitungen dadurch Algenfrei.

Kommentar

09.01.2002 20:36:29
Ich empfehle grundsätzlich IMMER das Wasser mit Micropur oder Certisil zu entkeimen (auch in Europa). Das Wasser ist dann min. 6 Monate in Trinkwasserqualität und weder im Tank noch in den Leitunge oder Boiler setzten sich (Algen) an.
Den Tank können Sie zwar durch die Reinigungsöffnung gelegentlich reinigen - aber in die Leitungen kommen Sie nicht rein.

Kommentar

10.01.2002 10:39:22
Hallo Camperfreunde.
Ich nehme sowohl für den Tank, wie für die Wasserschläuche Gebissreiniger und lasse das Wasser ein bis zwei Tage darin stehen.Hilft bommbig für denTank 5-6 Tabs,und lasse das dann mehrmals durchlaufen und dann in den Schläuchen stehen.
Mit freundlichem Campergruß
Herbert Jung Camperfreunde,com

Kommentar

11.01.2002 23:11:27
Hallo Manfred,der Silberkram soll nicht so gesund sein oder sind das nur Gerüchte?Habe Mikropur auch mal benutzt und wegen Bedenken abgesetzt.Weißt Du da mehr zu?
mfg
Jürgen

Kommentar

12.01.2002 14:05:48
Micropur arbeitet mit Silberionen. Bei Certisil gibt es Silberionen und Chlor. Chlor ist auch in jedem normalen Hauswasser enthalten. Beides ist keineswegs gesundheitsgefährdend oder schädlich, vorausgesetzt es wird die richtige Dosierung eingehalten! Das Wasser bleibt 6 Monate lang in Trinkwasserqualität. Zu beachten ist der Unterschied zwischen Entkeimunsmittel mit Silberionen und Silberionen mit Chlor. Silberionen verhindern eine Verkeimung von sauberem Trinkwasser im Tank während der Standzeit - ist also nur geeignet um "sauberes" Wasser haltbar zu machen. Chlor tötet eventuell im Wasser vorhandene Keime ab und Silberionen machen dieses "entkeimte" Wasser dann haltbar - Deshalb ist Certisil Combina (Silberionen + Chlor) ratsamer. Auf jeden Fall dort, wo nicht mit einer 100%igen Trinkwasserqualität zu rechnen ist. Bei richtiger Dosierung haben Sie dann ein unbedenkliches Wasser in bester Trinkwasserqualität! Die Kosten von ca. 17 Euro für 10.000 Liter sollte jedem seine Gesundheit wert sein und die Algen im Tank und den Leitungen gehören der Vergangenheit an.

Antwort

21.01.2002 14:05:58
Nach unserer letzten großen Tour haben wir ein Mittel von Dr. Keddo verwendet. Dazu haben wir den Tank vor der Rückfahrt zu etwa 2/3 gefüllt. Mittel dazu. Dann sind wir ca 100 Km gefahren. Danach alle Zapfstellen auf und das Wasser in die Tanks laufen lassen. Dabei immer wieder absperren und in den Leitungen wirken lassen. Zuhause haben wir dann ganz normal entsorgt. Ein Top-Ergebiss. Sicher etwas umständlich, aber der Erfolg gab uns recht. Man sollte aber danach das System zweimal durchspülen, sagt der Keddo-Vertreter. Obwohl auf der Verpackung steht, das Reste unschädlich sind. Sicher ist sicher.

Frage

08.01.2002 20:19:10
Zwischen den Jahren nach Oberstdorf ??

Es hatten ja viele Mobilisten ein wenig bedenken wegen des winterlichen Hochbetriebs, Vierschanzentournee...( da kriegste doch kein Auge zu ) usw. ! Als "Flachlandtiroler" zug es uns trotzdem dieses jahr ins Allgäu nach Oberstdorf. Auch wollten wir es wissen, wie es ist, fliegende Menschen beim ausrichten ihrer Sportart live zu erleben. Die Vierschanzentournee im TV, hatten schließlich schon oft genug. Und jedes Jahr, wenn uns wieder die Begeisterung packte, sprachen wir uns Mut zu: "...nächstes Jahr sind wir aber mal dabei, live, bei der Vierschanzentournee!" Mut deshalb, weil es von Bremen nach Oberstdorf mal eben "nur" 774 km sind, die bei sehr schlechtem Wetter auch zur Hängepartie werden können. Dieses Jahr fuhren wir...,mit Petrus und wegen "unserem Hanni", dem wir seinen späteren großartigen Sieg so sehr wünschten.
Beim Auftaktspringen in Oberstdorf waren wir dabei, mit ca. 30.00 Fans, die "ihre Flieger" mit dem langgestreckten "Ziiiieeeeeeehhhhh" bis auf 131 Meter
Sprungweite brachten. Das Training im strömenden Regen und nur einen Tag später, unter dem blauem allgäuer Himmel mit wärmender Sonne der Wettkampf, mit dem strahlendem Sieger Sven Hannawald, "unserem Hanni"!

Und sonst ? Oberstdorf zu voll, zu hektisch, kein Auge zu gekriegt....?

Klar das Städtchen war rappelvoll. Aber alles ging sehr freundlich und ohne Streß ab, die Fans sind eher freundschaftlich orientiert. Der Trubel im Centrum machte Spaß und verbreitete wirklich Gute Laune....! Klar das hier der Glühwein oder Jagertee besonders gut schmeckte.

Hektisch wurde es eigentlich nur beim betreten des Schattenbergstadions beim Wettkampfspringen am 30.12.01. Hier hatten irgendwelche Betrüger gefälschte Eintrittskarten unters Volk gebracht und das kleine Stadion hätte schnell zum unkalkulierbaren Risiko werden können. Ab ca. 13 Uhr gab's dann keinen Zutritt mehr, zuviel gezahlte Eintrittsgelder erstattet der Veranstalter, der Ski Club 1906 von Oberstdorf nun zurück. Wohlgemerkt nur an die Besitzer von nicht entwerteten Eintrittskarten.

...und Nachts? Kein Auge zugekriegt? Hi Life in allen Gassen...? Nicht die Spur. Vielleicht ist uns das tolle Wetter entgegen gekommen bei nachts -16° C, verkrochen sich Touristen, Fans und die Oberstdorfer selber, lieber hinter die warmen Öfen, was wohl auch für's Wohlbefinden besser ist. Auf dem neuen Wohnmobilstellplatz *rubicamp* an der Rubingerstrasse, neben dem eigentlichen Campingplatz von Oberstdorf, standen wir sehr ruhig und auch sicher. Der Stellplatz hat jeglichen Komfort, ist ähnlich wie ein Campingplatz organisiert und ist auf Reisemobile ideal zugeschnitten. Zu Fuße des Nebelhorns im hohen Schnee gelegen, verwandelte sich das Ambiente bei strahlender Sonne, stets zu einem kleinen Wintertraum! Logisch das wir abend's an den selbstgebauten Eisbars vor den Reisemobilen unseren Jagertee oder Eisbrecher ( Glühwein mit Rum )besonders gerne tranken...!!! So'n Eistresen hat doch was...!
Sylvester kann in Oberstdorf in vielen Variationen gefeiert werden. Von gemütlich bis schwungvoll bietet das Städtchen ein Vielzahl von Veranstaltungen. Uns hat's prima gefallen: Die weltoffene sportliche Atmosphäre verbunden mit alpenländlichem Brauchtum ist genau das was für uns Norddeutsche so reizvoll ist.
Übrigens, wer es uns nächstes Jahr nacheifern will, dem sei angeraten, sich früh um einen reservierten Stellplatz zu bemühen. Neben dem 'alten' Campingplatz und dem *rubicamp* gibt's noch die Stellplätze auf dem ehemaligen Firmengelände von GEIGER. Auch hier kann gut gestanden werden mit entsprechender Ver-und Entsorgung sowie einem Sanitärgebäude. Wir empfehlen euch jedoch den Stellplatz
*rubicamp* www.rubi-camp.de oder E-Mail:
info@rubi-camp.de !!!!!! Oberstdorf selber erreicht ihr im Internet wie folgt: www.oberstdorf.de !!!!
So nun noch viel Spaß und vielleicht trifft man sich...!!! Juergen & Angie aus Bremen

Frage

08.01.2002 20:14:42
Hallo Leute

möchte am 1 und 2 Februar einen Kurztripp nach Koeln machen.
Kann mir jemand einen guten Stellplatz nennen? Wenn möglich Nähe Musical Dom. Bin für jede Antwort dankbar.

Grüße aus Assmannshausen am Rhein

Horst

Antwort

10.01.2002 11:46:22
Hallo Horst Schmelzeis
Derzeit ist in Köln der große Platz am rechten Rheinufer in Deutz wegen Neugestalltung und Nutzungsänderung gesperrt. Begrenzte Stellmöglichkeiten für 1-2 Tage sind am linken Rheinufer unterhalb der Zoobrücke. Zum Musical Dom sind es etwa 10 min. Die beiden Campingplätze im Kölner Süden sind um diese Zeit noch zu.
Gruß nach Assmannshausen
Vagabund / Köln

Kommentar

10.01.2002 21:43:48
Danke für den Tipp
Gruß
Horst

Antwort

16.01.2002 13:34:36
Man steht sehr schön direkt am Rhein und an der Altstadt. Hier gibt es teilweise Strecken, die Du Dir mit Bussen teilst, aber auch ein besseres Teilstück, auf dem sonst nur Pkw stehen (unmittelbar an der Bastei runter). Von dort aus haben wir uns z.B. auch im Sommer das Feuerwerk zwischen den Brücken angesehen.

Frage

07.01.2002 15:31:41
>>>Fahrsicherheitstraining<<<
... gemeinsam wollen Eigner der von Westfalia ausgebauten James-Cook Sprinter und California-Exclusive Modelle ein Fahrsicherheitstraining am Pfingstwochende Sa oder So den 18.05 - 19.05.2002 auf der brandneuen Anlage des Fahrsicherheitszentrum in Olpe durchführen.
Bei insgesamt 14 teilnehmenden Fahrzeugen, parallel betreut von zwei Instruktoren, die mit jeweils einer Gruppe von 7 Fahrzeugen über den Parcours schlittert, würde der Spaß 198,-DM / ca. 101,- Euro je Teilnehmer (passive Beifahrer/innen incl.) kosten.

Noch sind ne handvoll Plätze frei... wer also Lust hat teilzunehmen... meldet euch!
Nähere Infos unter...
http://james-cook-freundeskreis.de.vu
oder
http://www.thomas-ehret.de/

Frage

07.01.2002 15:00:16
Kann mir jemanden einen Link geben wo ich mehr Infos (Campingführer haben wir)über Campingplätzen Mittel- und Düddalmatien bekomme.

Frage

06.01.2002 20:37:26
Ehepaar 44/46 aus dem Land Brandenburg, unterwegs mit altem LT 28 sucht ungefähr gleichaltrige Wohnmobilisten für ab und zu gemeinsame Wochenendtouren. Geplant ist auch eine ca. 3wöchige Rumänientour evtl. 2003 oder 2004 die wir nicht gern alleine machen wollen. Unsere Kinder sind gross und wir geniessen die neue Freiheit, aber ab und zu haben wir auch gern Gesellschaft. Wir freuen uns auf Eure Zuschriften, hier oder unter famlo@surfeu.de Doris und Rüdiger Lorenz

Antwort

13.01.2002 21:04:17
Für Rumänien schauen Sie doch mal unter:
www.mafratours.com

Frage

05.01.2002 19:46:21
Hallo WOMO-Freunde,
kann mir jemand einen Tipp über Navigationsgeräte geben. Ich würde gerne ein Gerät einbauen, an dem ich auch eine Rückfahrkamera anschliessen kann.

Frage

04.01.2002 09:12:26
Ich suche einen Reisemobil-Stellplatz in der Eifel an einer Langlauf-Loipe. Wer kann mir Infos geben.

Antwort

04.01.2002 15:50:38
DIE EIFEL WIMMELT VON STELLPLÄTZEN. ALTERNATIVE WÄRE, EINEN "NORMALEN" STELLPLATZ ANZUFAHREN UND TAGSÜBER ZUR LOIPE ZU FAHREN. NATUR PUR BIETET NETTERSHEIM UND AUCH WAXWEILER. MONSCHAU IST ETWAS FÜR RUMMELLIEBHABER.

Kommentar

04.01.2002 19:31:02
Warum "Schreien" Sie eigentlich bei allen Ihren Kommentaren? Großschrift bedeutet Schreien!

Kommentar

06.01.2002 13:21:14
Gute Frage - vielleicht schreit der gute Mann ja nicht, sondern möchte nur eventuellen Schreibfehlern aus dem Weg gehen ;-)

Kommentar

06.01.2002 17:21:49

gute antwort - eventuellen schreibfehlern kann der gute mann aber auch mit kleinen buchstaben aus dem wege gehen, oder ???

Kommentar

06.01.2002 19:35:32
Da ist was dran -
Sollte die Grösse der Buchstaben denn an der Grösse des Egos liegen? ;-)

Kommentar

07.01.2002 18:53:06
Ich habe nun mal eine kräftige Stimme

Frage

03.01.2002 19:15:38
Hallo,
wir wollen in diesem Jahr Urlaub am Gardasee machen. Kennt jemand einen guten Campingplatz, der auch für Hunde geignet ist ? Sollte nach Möglichkeit mit Animation für Kinder sein und direkt am Wasser liegen.
Gibt es sonst was zu beachten bei einem Urlaub mit Wohnwagen in Italien ? Wer war schon einmal mit Hund dort?
Vielen dank im Voraus

Antwort

04.01.2002 15:47:36
WIR WAREN IM LETZTEN SOMMER MIT WOMO UND HUND AUF EINEM SEHR ZENTRAL GELEGENEN PLATZ IN LAZISE. HIER IST DARAUF ZU ACHTEN, DASS DER KOMMUNALE PLATZ AM ENDE DES ORTES ANGEFAHREN WIRD. DER IST BESONDERS PREISWERT UND LIEGT UNMITTELBAR IM ORT. MAN GEHT VOM PLATZ RAUS UND GEHT AUF DEN SEE ZU. NACH LINKS AUF DIE UFERPROMENADE UND NACH RECHTS ANS WASSER. EINFACH IDEAL, WIE ICH ES SONST AM GARDASEE NICHT ANGETROFFEN HABE. MIT DEM HUND GEHT MAN ZUM GASSE ENTGEGENGESETZT LANDEINWÄRTS UND HAT DAMIT KEINE PROBLEME (JÄHRL. IMPFUNG NICHT VERGESSEN). EINE DIREKTE KINDERANIMATION GIBT ES NICHT. IST ABER BEI DER GANZEN AKTION IM ORT UND AM SEE AUCH WOHL NICHT DRINGEND GEBOTEN. WIR HABEN, ALS UNSER KLEINER NOCH WIRKLICH KLEIN WAR, UNS SELBST DARUM GEKÜMMERT :).

Antwort

08.01.2002 09:18:55
Hallo Hans-Jakob
Wir wahren vor 2 Jahren auf dem Campingplatz Piani di Clodia ein sehr schöner Platz bei Lazise(nicht ganz billig)Hunde sind laut ADAC das ganze Jahr zugelassen und für die Kinder ist es ein Traum supper Spaßbad mit Rutschen und Wasser spiele man kann sich den ganzen Tag aufhalten der See liegt direkt am Platz undin die Stadt(auch sehr schön)fährt ein eigener Bus dorthin aber du kannst auch selbst nachschauen unter ww.pianidiclodia.it
P.S die Sanitäranlagen sind auch sehr gut und sauber.

Kommentar

08.01.2002 20:09:18
Hallo Erna, kann deine Aussagen nur bestätigen.Wir waren letztes Jahr 2 mal auf diesem Platz. 5 Schwimmbäder, Kinderanimation ist ein Traum. Da passt einfach alles.

Gruß aus Assmannshausen

Frage

03.01.2002 18:04:12
Biete wegen Fehlkauf 2 Sportscraft Pilotenitze S 5.1 Dsign Aqua mit Adapterprofil starr für Mercedes Sprinter an alles neu: Komplett Euro 600,-- (Neu: Euro 812,-- / Fehlkauf, passt nicht für Sprinter mit höhenverstellbaren Originalsitzen und Sportscraft bietet keine alternativen Adapter) Tel: 06151-339062 oder 0171-6465266

Frage

03.01.2002 16:00:21
Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Justierung der Wassertankanzeigen. Am Tankfühler soll man die Anzeige
Justieren können. Wer kann mir Infos zum Schlittenhunderennen in Todtnau (Schwarzwald) geben! Stellplätze usw. Danke im Voraus

Antwort

29.01.2002 21:04:41
Hallo Klaus!
Normalerweise sind Füllstandsstandsanzeigen für Wassertanks in der Art gebaut, daß diejenige Elektrode (Stab), der gerade ins Wasser eintaucht, eine LED der Anzeige einschaltet. Deshalb müssen diese Stäbe wie Orgelpfeifen in den Tank hineinragen. Einer dieser Stäbe ist allerdings der gemeinsame Gegenpol (sozusagen der Pluspol), der von jedem der Stäbe gebraucht wird, um den Stromkreis zu schließen. Dieser muß dann am tiefsten bis knapp über den Boden (tiefste Stelle) reichen. Mit einem Stückchen Draht am diesem und einem der anderen Stäbe kann man dann prüfen, welche der LED's aufleuchtet, um sie dann sortieren zu können. Für die letzte LED sollte der entsprechende Stab dann nur noch eine Idee in den Tank hineinreichen.
Einfach mal ausprobieren!
Gruß, Uwe

Frage

03.01.2002 09:23:10
Hallo Winterfreunde, wir (2+3) machen in diesem Jahr zum erstenmal Winterurlaub mit dem Wohnmobil (Knaus Sun Traveller 708K). Wir möchten Ende März für 2 Wochen zum Skilaufen nach Norwegen in die Gegend von Lillehammer und haben ein paar Fragen:
1. Wer kann uns dort gute Campingplätze nennen (inkl. Skibus usw.!
2. Gibt es in Norwegen die Möglichkeit Campingas zu bekommen ?
3. Wer hat welche Erfahrungen in Sachen "Hund kommt mit" gemacht!
Und, gibt es sonst noch etwas zu beachten ?
Viele Grüße aus Bramsche

Frage

02.01.2002 19:14:47
Nie wieder Limburg an der Lahn!!!
Ich möchte alle Reisemobiltouristen vor dieser Stadt warnen.
Am 20.10.01 besuchten wir mit mehreren Reisemobilfreunden die Stadt Limburg. Da wir ortsunkundig waren, hielten wir Rückfrage am Touristen-Info-Stand. Unsere Frage lautete, wo wir mit dem Reisemobil parken können. Von den Angestellten wurde uns der Parkplatz am Schleusenweg zugewiesen. Dort ist das Parken nur für PKWs gestattet. Wir waren aber in der Annahme, wegen dem Oktoberfest hätten die Angestellten Order für eine Sonderregelung an diesem Tag vom Bürgermeister. Bekamen dann, ohne eine Verwarnung am Fahrzeug vorzufinden, am 05.11.01 eine gebührenpflichtige Verwarnung. Daraufhin baten wir den Bürgermeister (z.H. Frau Weimar) um Stellungnahme. Bis zum heutigen Tag traf diese bei uns nicht ein, sondern es folgte am 04.12.01 eine zweite Verwarnung.
Wir denken, Frau Weimar sollte so nicht mit Reisemobil-Gästen umgehen. Wir werden jedenfalls Limburg nie wieder besuchen.

Antwort

06.01.2002 22:20:42
Wir kreuzen seit 1986 mit dem Wohnmobil durch Europa. Ein einziges mal sind wir bisher von einem sehr unfreundlichen Mitarbeiter des Vehrkehrsamtes barsch aufgefordert worden, einen leeren Busparkplatz, auf dem wir nur parkten, sofort zu verlassen,- hier gäbe es einen Campingplatz! Nun raten sie mal wo?

Kommentar

07.01.2002 10:54:43
Die gleiche Vermutung wie Sie habe ich auch!;-) Übrigens habe ich meinen Beitrag auch ins Gästebuch von Limburg geschrieben, er wurde sofort gelöscht. Kritik ist also in dieser Stadt nicht erwünscht. Es hat uns nur ein leises lächeln gekostet. In dem Sinne...

Frage

02.01.2002 15:53:37
Habe seit April einen KNAUS Traveller 504.
Habe jetzt die ersten Wintererfahrungen gemacht!
Laut Knaus ist er in der Kältekammer bis -25 Grad getestet.
Mir sind jedoch schon bei -5 Grad der Frischwassertank und
der Abwassertank eingefrohren. Die Heizung war immer auf
20 Grad eingestellt. Wer hat Erfahrung mit Wintertauglichkeit und kann Berichten. Beim Fahrzeug ist
ist ab -2 Grad (trotz Frosschutzmittel) die Scheibenwaschanlage nicht mehr zu benutzen, weil die Pumpe keine Druckleistung bringt!

Antwort

02.01.2002 17:36:19
Wenn sich der Frischwassertank im Fahrzeug (Sitztruhe etc.) befindet, kann das Wasser eigentlich nicht einfrieren, wenn DURCHGEHEND geheizt wird. Habe keinen Knaus und kann daher speziell auf Dein Problem in dieser Form nicht eingehen. Wenn man den Abwassertank nicht offen lassen kann / will, muß reichlich Frostschutz rein. Sonst endet der Wasserkreislauf spätestens dort.
In die Scheibenwaschanlage (Fiat-Ducato) füge ich nur Frostschutzmittel unverdünnt ein. Kann schon mal sein, daß sich Eis äußerlich auf die Düsen setzt. Hier habe ich mit einer dünnen Nadel Erfolg.

Antwort

02.01.2002 19:30:00
Ich habe einen Knaus-Liner 640. Seit 4 Jahren habe ich Wintererfahrung bis -15 Grad und keine Probleme. Ich öffne alle Lüftungen auch im Kofferraum, brauche dann aber auch an 3 Tagen 11 kg Gas.

Kommentar

03.01.2002 12:39:52
Ja; SO IST ES ES HERR WARM1 WARM MUSS ES SEIN: IN MEINEM DETHLEFFS TEILINTEGRIERT IST DER GASVERBRAUCH DANN EBENFALLS SO HOCH - ALSO NORMAL FÜR MINUSTEMPERATUREN.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229