In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

Frage

14.09.2000 09:11:44
MB-Sprinter Zusatz/Alutank
Würde gerne den originalen 78l MB-Tank um Zusatztank erweitern, bzw. gegen größeren austauschen. Wer hat damit Erfahrungen?
Evtl. hat jemand ja eine preiswertere Lösung als die von Sawiko (130l Tank 1999,-DM) oder Iglhaut (130l Tank 19oo,-DM)... z.B. Selbst- oder Nachbau ... ausfindig gemacht?
engbrink@freenet.de
http://people.freenet.de/engbrink

Frage

13.09.2000 22:46:55
Hallo liebe Wohnmobilisten,
ich plane erstmals einen Winterurlaub und den in Portugal.
Für nützliche Tips, Links, Stellplatz/Camping Ratschlägen usw. wär ich dankbar.

Antwort

14.09.2000 14:08:50
hallo, wir waren vor 2jahren dort, wohl erst ab anfang märz
da wir vorher in marokko waren.unser 1.stop in portugal war praia rota ist ein freier parkplatz direkt an den dünen,3 nächte sind ok,danach auf dem camping in faro,kostet 4 DM ist nicht besonders schön,aber direkt gegenüber den dünen
danach richt pera auf dem platz,sehr schön,für 12,50 mit strom,sind aber bis armacao de pera,dort kann man an den klippen stehen,dort standen wir eine woche,danach in praia de roche, der schönste platz überhaupt,direkt am meer,und an der city,lagos war auch nicht schlecht,hab noch mehr imfos,falls interesse meine mailadr.= gisela.asien@gmx.de
wir waren ca,1 monat an der algarve danach durch innere an den stauseen, es gibt auch ein buch aus der womo reihe, mit dem wohnmobil durch portugal
gruss gisela geraets

Frage

13.09.2000 22:21:42
Ich hatte Glück und habe den Bordatlas 2000 gewonnen und
freue mich sehr darüber.Herzlichen Dank Joachim

Antwort

14.09.2000 08:45:59
...ich spiele auch "ganz eifrig" mit, und dachte schon, dass dies eine "Ente" sei - also: Herzlichen Glückwunsch!!!

Frage

13.09.2000 20:14:45
Guten Tag Herr Köhler von der Messe Düsseldorf.
Ich habe nur eine Frage:Warum werde ich Markmetschke genannt?Mein Name ist Marmetschke.Ich weis nicht ob es sich besser anhört,aber richtiger wäre es schon.Und warum wird meine E-Mail Adresse nicht angezeigt?? Kann es sein,das ich etwas falsch gemacht habe??
Danke im vorraus.

Antwort

14.09.2000 07:56:52
Guten Morgen Herr marmetschke,
wir werden Ihr Problem PRÜFEN. Wir melden uns bei Ihnen.
Viele GRÜSSE aus Düsseldorf
Herbert Köhler

Frage

13.09.2000 17:22:46
Hallo liebe Reisemobilfreunde! Wir beabsichtigen uns ein neues Wohnmobil der Marke "Karmann Missouri H/Modell 2000" zu kaufen. Wer hat Erfahrungen mit diesem oder dem Vorgänger (99-er) Mobil und sagt ehrlich seine Meinung. Würden uns freuen!
peter-sabine@t-online.de

Antwort

15.09.2000 09:56:15
Hallo Sabine und Peter,
Ich fahre seit neustem einen Karmann Colorado H (Baujahr 1998) und bin damit sehr zufrieden. Der Missouri ist ein bißchen größer (auch was die Bettenmaße angeht) und hat ja mehr Nutzfahrzeugcharakter im Führerhaus (der T4 sieht halt mehr nach Auto innen aus). Unbedingt die ausklappbaren Stützen und ABS mitbestellen. Karmann wurde ja gerade von Eura übernommen, es gibt aber keinerlei Probleme bei Ersatzteilen und Service. Kaputtgegangen sind bei mir die Kunststoff-Einfassung der Klappe zum Stauraum unter dem Tisch der Sitzecke und die Halterung der Alkovenleiter.

Antwort

17.09.2000 14:58:26
Hallo Sabine, hallo Peter, seit 2 Jahren fahren wir einen Missouri 600 H/Modell 98. Wenn wir uns noch einmal entscheiden müßten, wir würden wieden einen Karmann Missouri 600 H kaufen. Dies ist unsere ehrliche Meinung. Das Fahrgestell LT 35 fährt sich gut und hat für diese Fahrzeuggröße einen sehr kleinen Wendekreis. Der Verbrauch ist bei normaler Fahrweise sehr gering, zudem fahren wir ausschließlich nur noch Bio-Diesel was bei den VW-Motoren ab einem gewissen Baudatum ohne jegliche Umrüstarbeiten möglich ist. Zum Aufbau ist zu sagen, dass es sich um eine solide durchdachte Konstruktion handelt. Nach unserer Meinung ist die Hecksitzgruppe das optimalste der angebotenen Versionen. Falls Ihr zu einen Entscheidung gekommen seit, meldet Euch.rintrup@t-online.de

Frage

12.09.2000 21:21:15
Hallo liebe Camperfreunde, wer von Euch hat die Polster der Rundsitzgruppe schon mal werkseitig neu bestellt. Kann es wirklich sein, daß Hymer dafür über 2.500 DM verlangt? Ich konnte es kaum glauben. Wer kann mir denn sagen aus welchem Material das Inneleben der Polster genau besteht, auch da bekomme ich von Hymer seit Wochen keine Antwort. Vielleicht hat jemand von Euch auch Erfahrung mit Polstern, die ein Dekorateur bzw. Polsterfachmann angefertigt hat. Ich danke Euch für die Nachrichten und wünsche jedem viel Spaß auf der Messe.

Antwort

13.09.2000 09:40:05
Hallo Christina, schau mal in den gelben Seiten (Telefonbuch) unter Schaumstoffe, dort findest Du für Polster das richtige Material verschiedener Raumdichte zum Liegen und Sitzen. Sicher schneidet man Dir dort das Material auf die passende Größe. Vliesauflage nicht vergessen. Im Pro-Mobil war mal eine Beschreibung mit Bildern, wie man Polster aufpolstert neu bezieht usw. Sonst müßtest Du Dich an einen Polsterer in Deiner näheren Umgebung wenden. Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Gruß Theo

Antwort

13.09.2000 13:59:03
hallo Christina, als wir unseren Knaus neu gebraucht erstanden haben, stellten wir fest, dass die Polster nichts mehr taugten, also haben wir über ein Heimtextilienmarkt Schaumstoff in der von uns gewünschten Qualität bestellt, komplett für alle Sitzpolster. Hat circa DM 900,-- incl. Zuschneiden nach Vorlage der Alten gekostet. Also entweder direkt bei einen Schaumstofflieferanten, Polsterer oder Heimtextilien(Vorhang)geschäft nachfragen und bestellen.
Gruß Susanne

Antwort

13.09.2000 21:56:47
Wir haben unser womobil komplett mit Bezug u. Polster bei einem Polsterfachbetriebn fertigen lassen zum ausgehandelten Festpreis. Wesendlich günstiger und Top -Qualietät und Verarbeitung. Die Auswahl war riesig so das wir 3 Tage ausgesucht haben.Verständlich das Hymer so Werkseitig preiswert ist :-(( da dieses nur ein kleiner Teil des Lagerbestandes ist.(Pinats) Schade Schade das wir Dir nicht vorher Helfen konnten!!! Christa.

Antwort

16.09.2000 16:40:10
Hallo Christina, auch bei Fendt kostet eine Bug und Heck(rund)sitzgruppe 2500 DM.Bei Schaumstoffherstellern bekommt man die Polster maßgenau geschnitten man muß nur auf den richtigen Härtegrad aufpassen (nicht zu weich - sitzt sofort durch) anschließend mußt Du auch noch Möbelstoff besorgen und zuscheidern. Das kommt alles zusammen auch bestimmt auf rd. 1500 DM

Frage

12.09.2000 21:16:39
Hallo liebe Caravan Freunde.
Wir wollen im Oktober mit unseren Kindern(6 und 5 Jahre) auf die Expo fahren. (Sa, So, Mo ) Wo sellt man sich mit einen Wohnmobil am besten hin ? Auf den Campingplatz oder besser auf den Plätzen direkt an der Expo. Danke für Ihre Tipps

Antwort

12.09.2000 23:01:20
Auf den Stellplätzen ( Parkplätzen) direkt bei der EXPO ist immer ein Platz frei- preiswerter als auf Campingplätzen. Natürlich haben die Kinder dann nicht den "Auslauf", aber nach EXPO-Besuch sind sie müde genug. Außerdem gibt es in Hannover überall ruhige und sichere Stellplätze in den Vororten ( z.B. bei Freibädern, Uni,etc.etc.Mit dem Ticket für die Expo hat man freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur EXPO!

Antwort

13.09.2000 18:08:25
Hallo Simone
Wenn ich mir im Pro-Mobil und anderen Fachzeitschriften mal die Preise anschaue,was ein Stellplatz in der Zeit der Expo kostet,dann verzichte ich gerne auf solch einen Spass.Zumal der Stellplatz nach der Expo wieder im humanen Bereich liegt.Ich möchte euch bestimmt nicht den Spass an der Expo vermießen,aber für mich als WOMO Fahrer hört irgendwo der Spass auf.Und das ist wenn man versucht mich abzuzocken.Und gerade bei Stellplätzen ist dies ein heikles Thema.Vieleicht sollte man sich überlegen,für das was die Expo insgesammt kostet (Stellplatz,Eintritt,evtl.Essen,ich habe gehört 12.-DM Currywurst mit Pommes,)eine Woche auf den Bahamas zu verbringen :-)))

Antwort

13.09.2000 19:01:44
Hallo Simone, wir waren zu Pfingsten auf dem Stellplatz am Westeingang. Der Weg zur Expo war schön kurz, was für die nach einem Expotag geplagten Füße für uns und unsere Kinder eine Wohltat war. Die Sanitärcontainer waren hervorragend und eine benachbarte Tankstelle bot alles Notwendige an Lebenmitteln an. Das Betreiberehepaar war sehr freundlich und bot hervorragenden Service. Alles in allem haben wir die Gebühr von DM 70,- pro Nacht für angemessen gehalten. Ansonsten waren die Tage auf der Expo toll und mit Sicherheit für das Gebotene nicht zu teuer.

Antwort

14.09.2000 15:20:12
Hallo, Simone! Haben in Honnover beim Autohändler Bischof
und Hamel gestanden, Kostenlos ca. 8 Stellplätze, ca.
15 Min. Fußweg von Expo entfernt. War super.

Antwort

14.09.2000 15:20:29
Hallo, wir waren auf dem Spitzer-Stellplatz in Sarstedt!´Ziemlich ruhig, Umgebung nicht berauschend, aber sauber, gepflasterter Untergrund, Bahnhof direkt um die Ecke! EXPO-Karten vorher im Reisebüro kaufen, dann ist die Anfahrt mit der Bahn kostenlos (nur 2 Stationen weiter ist der EXPO-Bahnhof). Dafür zahlt man für die erste Nacht 50,--, die zweite 40,--, jede weitere 30,--. Ver- und Entsorgung ist da, der "Aufseher" ist sehr freundlich und hilfsbereit!
J. Amelang

Frage

12.09.2000 17:30:08
Hallo liebe caravan-Freunde, ich möchte dieses Jahr im Oktober nach Paris und Lyon (wir besuchen Freunde) wer kennt einen guten Stellplatz nahe Zentrum? Oder ist es nur auf dem Campingplatz zu stehen möglich? Antwort auch unter Jo_Ma@Bigfoot.de möglich.

Antwort

12.09.2000 21:44:03
Hallo Jo,schau mal unter der Web-Site "www.wersa.de" nach.Dort findest du einige Infos zu Paris.

Antwort

20.09.2000 18:32:04
Hallo Jochen, ich kann Dir zwar keinen Stellplatz nennen, aber dafür einen Campingplatz "Le Parc de la Colline" in der Nähe von Paris (20 Min. nach Paris mit der Metro und 10 Min. von Disneyland entfernt). Auf diesem Platz waren wir auch dieses Jahr. Der Platz bietet einen Shuttle-Service zur nächsten Metrostation. Anruf genügt, und man wird abends wieder abgeholt. Per E-Mail kannst Du auch Kontakt aufnehmen und reservieren (camping.parc.de.la.colline@wanadoo.fr). Schönen Urlaub.

Frage

12.09.2000 15:00:54
Hallo Caravan-Freunde...
ich habe seit kurzem einen Dauerplatz zum Campen und suche eine günstige Versicherung - auch für die dort fest installierten Güter (Gerätehaus ...). Wer kann mir weiterhelfen?
Antworten auch unter andre.ritter@t-online.de
DANKE!

Frage

12.09.2000 12:27:02
Hallo, wir haben einen 27 Jahre alten Tabbert Comtess mit dem wir seit 14 Jahren in Urlaub fahren. Jetzt geht er langsam überall aus dem Leim. Meine Frau und ich haben beschlossen, jetzt einen neuen Caravan zu kaufen. Bei der Vielzahl der Hersteller und Anbieter wissen wir nicht, welches Fabrikat Heute Qualität und Ausstattung zu einem vernünftigen Preis bietet.
Der Caravan soll nur als Reisewagen eingesetzt werden und über gro0e Zuladungsmöglichkeit verfügen da wir mit drei Kindern reisen.
Er darf 1600 kg Gesamtgewicht haben.
Gerne würden wir anstatt eines Vorzeltes eine festmontierte Markise verwenden.
Über viele Tips und anregungen würden wir uns freuen!



Antwort

12.09.2000 13:39:23
Hallo Herr Schuhen, meine persönliche Empfehlung lautet, noch ein paar Tage warten und dann den Caravan-Salon in Düsseldorf besuchen. Dort wartet eine Riesenauswahl auf Sie und die verschiedenen Händler bieten eine sehr gute Beratung (wenn man nicht gerade in den Massenansturm Samstags oder Sonntags bzw. am 3.Okt. hinkommt. Außerdem werden viele 2000er Modelle sowie Ausstellungsfahrzeuge zu besonders günstigen Preisen angeboten. Auch für Sie und Ihre Familie wird sicher das Richtige dabei sein. Viel Spaß beim stöbern.

Antwort

12.09.2000 21:22:21
Hallo Herr Schuhen. Ich kann Ihnen auch nur den Tipp geben fahren Sie mit der ganzen Familie auf die Caravanmesse und schauen Sie sich alles in Ruhe an. Vielleicht sicd Ihre Kinder schon so groß und können mitentscheiden. Erstens macht es riesig Spaß und zweites finden sie dort sicher was. Auf das Vorzelt würde ich aber keineswegs verzichten. Wir hatten bis vor kurzem auch noch einen Wohnwagen 480 TK und haben das Vorzelt immer gebraucht, denn Kinder haben ja auch ihr Gebäck. Und gerade in der schlechten Jahreszeit ist so ein Vorzelt zum abstellen von Schuhen und zum trocknen von nasser Kleidung unverzichtbar.

Antwort

13.09.2000 14:09:09
Hallo, ein Vorzelt hat ganz klar den Vorteil von viel Platz, jedoch ist eine Markise auch nicht zu verachten. Wir haben eine Omnistor, sind aber sehr froh, dass wir auch den dazupassenden Safariroom (Seitenteile und Vorderwand) haben, denn bei schlechtem Wetter, Herbst oder Frühjahr ist es sehr praktisch, dieses trockene Vorzimmer zu haben.
Caravan-Salon ist das beste für die Kaufentscheidung.
Gruß Susanne

Antwort

13.09.2000 23:45:37
Eine pauschale Antwort (welcher Hersteller) kann mann,glaube ich, nicht geben weil die meisten Hersteller inzwischen Wagen in unterschiedlicher Ausstattungen und Qualitäten fertigen. Die einzelnen Hersteller untereinander verglichen, tun sich nach meiner Meinung wenig. Ist also zumindest bei den namhaften Herstellern, mehr Geschmacksfrage.
Ich selbst habe mir von allen Herstellern Unterlagen kommen lassen, danach selektiert und mir die selektierten auf dem Caravan-Salon angesehen. Anders ging es auch nicht, denn in einem Tag schafft man es nicht alle auf der Messe zu besuchen und sich noch umfassend über den einzelnen zu informieren.
Technologisch, qualitativ und ausstattungsmäßig erscheint mir Hymer derzeit am weitesten zu sein. Kostet aber auch etwas mehr. Viel Ausstattung mit durchschnittlicher Qualität und niedrigerem Preis bekommt man wohl bei Hobby.
Ich selbst habe mich grade für nen 620er Hymer entschieden, weil ich auch drei Kinder unterkriegen muß und mir auch die Stehhöhe von 1,98m lieber ist.
Viel Erfolg bei der Suche!!!

Antwort

03.10.2000 13:37:50
Bleibt doch einfach bei eurer Marke die ist nicht schlecht.
Wir haben uns jetzt am 30.09.00 auf der Messe in Düsseldorf
den Tabbert Jeneusse angesehen und werden uns (ebenfalls 3 Kids)in absehbarer Zeit kaufen.
Gruß Bea

Frage

11.09.2000 23:05:51
Hallo WoMo-Freunde, habe einen Fernseher und einen Receiver, beide 230 V, beide verbrauchen zusammen ca. 40 Watt. Ich möchte einen Wechselrichter, 12 V= auf 230 V~, kaufen, der beide Geräte ohne Probleme versorgen kann. Kann mir jemand hierzu Ratschläge oder Tipps geben?

Antwort

12.09.2000 20:36:56
Hallo Peter
Kann mir nicht vorstellen,das beides FS und Reciver 40 Watt an Leistung benötigen.Der FS hat in der Regel schon 60-70 Watt.Aber egal,für das FS und den Reciver benötigt man einen Wechselrichter von 100 Watt.Man bekommt ihn überall für etwa 150,-DM.

Antwort

14.09.2000 08:51:19
...wir haben gute Erfahrungen mit den Produkten von Waeco gemacht: www.waeco.com

Antwort

14.09.2000 09:11:12
...wir haben gute Erfahrungen mit den Produkten von Waeco gemacht: www.waeco.com

Antwort

18.09.2000 18:56:50
Hallo !Wenn Wechselrichter 12V=/230V dann gut dimesionieren damit beim Einschalten auch der Einschaltstrom dieser induktiven Verbraucher gelifert wird. Die Wechselrichter von Conrad-electronic sind stabil und mit Lüfter. Aber die Werte der Verbraucher noch mal kontrollieren das hört sich ´nen bisschen knapp an!

Antwort

18.09.2000 22:59:05
Hallo Peter, ich hab mir mal mit so einem Wechselrichter das Netzteil meines Handys zerstört. Seit dem bin ich da vorsichtig mit den Dingern.

Antwort

24.09.2000 21:33:57
Hallo Peter !
Auch ich war erstaund über die geringe Leistungsaufnahme von nur 40 W. Habe bei mir nachgeschaut und siehe da: Fernseher hat 40 W! Der Tip Vom Thomas ist vollkommen richtig, denn bei allen Netzteilen, Trafos o.ä. sollte man immer den doppelten Wert der anzuschließenden Last als Nennleistung wählen, da durch innere Verluste sich diese Dinger stark erwärmen und anschließend zerstören. Außerdem könnte ja der nächste Fernseher auf einmal 10 W mehr Leistung aufnehmen... . Das Problem vom Robert liegt wohl darin, daß es "Wechselrichter", als auch "Sinus-Wechselrichter" gibt. Letzere simulieren exakt den sinusförmigen Spannungsverlauf der 230 V Netzspannung, erstere zerhacken die Gleichspannung nur in irgendeine wüste Form von Wechselspannung. Im Preisunterschied erkennt man den zusätzlich benötigten Aufwand. Handy-Ladegeräte sind heute meistens Sog. Schaltnetzteile ohne Trafo (schön leicht und billig). Computer haben die auch. Die Wechselrichterspannung brachte das Netzteil wohl ein bischen durcheinander. Einem Trafo macht das aber nichts aus, das Eisen wird nur ein wenig wärmer, wodurch sich der Wechselrichter wieder ein wenig mehr anstrengen muß. Ich empfehle deshalb auf längere Sicht darauf zu achten, daß man einen "Sinus-Wechselrichter" bekommt, will man damit elektronische Geräte betreiben, sonst könnte einem schnell das billigere Gerät teuer zu stehen bekommen. Gruß, Uwe!

Frage

11.09.2000 21:16:59
Hallo Caravaner,
ich habe gerade den Beitrag über Toilettenchemie und die Alternative Sogentlüfter gelesen. Der Sogentlüfter scheint ja wirklich eine gute Alternative zu sein, aber ich habe da so meine Bedenken, wenn, wie bei mir unserem Caravan der Fall, die Außentür der Toilettencasette auf der Vorzeltseite des Caravans ist. Riecht es dann nicht im Vorzelt nach Urin oder anderen Düften??
Ich bin nach den letzten warmen Tagen schon froh, das wenigstens der Kühlschrank seine Abwärme auf der anderen Seite ins Freie entläßt. Die Kühlleistung habe ich durch einen 12V-Lüfter übrigens merklich gesteigert. (Ablufttemp. fiel von 55 Grad auf ca. 35 Grad).
Viele Grüße Stefan

Antwort

11.09.2000 21:47:51
Es führt ein Schlauch von der Toilette (überdruck Ventil an Cassette generell verschließen) zu einem Aktiv-Kohlefilter ,der die Düfte neutralisiert. Installation also einfach auf der Vorzeltabgewanten Seite.:-)) Viel Spaß Stefan bei der Montage!Chemie zuende

Frage

11.09.2000 20:11:18
Hallo, liebe Womo-Freunde. Hier gleich mehrere Fragen?
1. In den Herbstferien (Niedersachsen) möchten wir gern nach Italien fahren. Wer kennt schöne Plätze, die noch geöffnet haben und nicht in der "Prärie" liegen, d.h. der nächste Ort auch mit dem Fahrrad zu erreichen ist.
2. Im Sommer 2001 planen wir unseren Urlaub an der Costa Dorada. Wer kennt den Campingplatz "Sanguli Salou" oder "Cambrils Park"?
3. Wer hat Erfahrung mit einem "Safari-Room" für Omnistar 5000, Länge 4,00 M, Höhe large? Evt. gebraucht zu verkaufen, Raum Hamburg?

Antwort

13.09.2000 10:10:42
Am Gardasee in Italien gibt es einige tolle Pätze. Mein Favorit ist der Campingplatz La Quercia unmittelbar vor Lazise.Man kann in 10 Minuten zu Fuß in die Stadt laufen. Verona ist innerhalb 20 Minuten erreichbar. In naher Umgebung ca. 5 Autominuten findest Du das Gardaland, Caneva Worl usw. . Die Adria kann man in dieser Zeit leider nicht mehr empfeheln, da man sich teilweise wie in Geisterstädten vorkommt.
Was die Campingplätze Sanguli bzw. Cambrills PArk angeht, so haben beide den gleichen Nachteil, daß sie nicht direkt am Meer liegen. Man muß zum Strand die recht viel befahrene Uferstraße und Bahngleise überqueren. Ansonsten sind beide tolle Campingplätze, die alles bieten was das Camperherz so möchte. Mein persönlicher Favorit in dieser Umgebung ist ein paar Kilometer weiter der Playa Montroig.

Antwort

13.09.2000 17:01:13
Hallo Familie Neef,
an der Costa Corada ist der Campingplatz "Park Playa Bara" sehr zu empfehlen. Wir waren jetzt das 3. Mal dort.
Bei weiteren Rückfragen erreicht Ihr uns unter
WilhelmHS@aol.com.
Gruß, Fam. Wilhelm

Antwort

14.09.2000 15:23:40
Auch meine Empfehlung: La Quercia am Gardasee ist spitze!

Antwort

14.09.2000 17:58:03
Liebe Sylvia Wilhelm und Markus Schmitt! Vielen Dank für Euren Tipp bzgl. Urlaub an der Costa Dorada.(Den anderen auch Dank für die Tipps/Italien)
Sind die Campingplätze so günstig gelegen, dass man mit dem Fahrrad oder zu Fuß abends in den nächsten Ort gehen kann oder gibt es dort gute Busverbindungen?
Wir nehmen zwei 15jährige Mädchen mit. Was wird auf den Campingplätzen für dieses Alter geboten? Wann muss man buchen? Wir sind auch zu erreichen über Helmuth-Neef@t-online.de. Viele Grüße Ute und Helmuth Neef

Antwort

14.09.2000 18:45:53
Hallo Helmut Neef, der Camping Platz La Quercia grenzt unmittelbar an die Stadt. Das Zentrum ist gemütlich in max. 10 Minuten erreichbar. Eine Bushaltestelle in alle Richtungen befindet sich direkt vor dem Platz. Du kannst Dir den Campingplatz und die Freizeitparks auch im Internet ansehen ( http://www.laquercia.it; http://www.canevaworld.it + http://www.gardaland.it/).
Was meinen persönlichen Favoriten an der Costa Dorada ( Playa Montroig )angeht muß ich sagen, daß es auf dem Campingplatz alles gibt was man kennt ( Diverse Sportfelder, Fitnessraum, Öko Park, Tauch Schule, Diskotek, Bar, mehrere Restaurants ....... ). Schau auch dort ruhig mal auf die Internetseite
http://www.playamontroig.com.
Viel Spaß

Antwort

15.09.2000 18:25:14
Lieber Markus Schmitt, gibt es wirklich ein Busverbindung vom Campingplatz Montroig und zurück????

Antwort

17.09.2000 14:32:42
Nein ! Die von mir genannte Busverbindung ist vor dem Campingplatz La Quercia am Gardasee.
Bein Montroig ist leider meiner Kenntnis nach keine Bushaltestelle ! Aber nach Miami Platja kann man einwandfrei mit dem Fahrad oder zu Fuß gelangen !

Antwort

23.09.2000 17:06:37
Wir kommen gerade vom Gardasee. Lazise ist wirklich schön, die Campingplätze dort sind die einzigen am See mit Sandstrand. Woanders fanden wir nur Kies oder gar nur Mauerwerk. Der Campingplatz La Quercia ist zwar spitze in den Leistungen, aber mit Abstand auch im Preis. Er liegt auch nicht direkt neben Lazise, er ist erst der Dritte. Der erste heißt "Du Parc" und ist nicht minder empfehlenswert. Von ihm aus gelangt man wirklich direkt nach Lazise, alle anderen Fußgänger der anderen Plätze müssen der Reihe nach erst alle Plätze queren. Für Camper ohne Kinder ist auch der "Camp Municipale" direkt am Yachthafen ein guter Tip. Gruß, Uwe!

Frage

11.09.2000 20:05:02
Hallo Campingfreunde,

wer kann mir aus eigener Erfahrung Auskunft über
Campingplatz-und Straßenzustand in Rumänien geben.
Oder wer hat schon eine Fahrt mit MAFRATOURS gemacht?

Vielen Dank

Rainer Baur

Antwort

03.10.2000 14:21:58
Schauen Sie doch mal unter: www.mafratours.com

Frage

10.09.2000 19:56:43
Hallo liebe Campingfreunde.Ich habe folgendes Problem.Vor einiger Zeit versuchte ich ein für mich neues Sanitärkonzentrat für meine Chemietoilette.Es handelt sich dabei um das "MARS" Sanitärkonzentrat.Sofort bei der ersten Benutzung stellten wir fest,dass dieses Mittel nicht das brachte was es laut Aufkleber auf der Flasche zu leisten versprach.Denn man kann es nicht anders nennen ,seitdem wir diese Mittel vorschriftsmäßig benutzten,roch es in unserem Wohnwagen wie auf einer "Schützenfesttoilette"nach Urin.
Eine Nachfrage beim Hersteller brachte ein Schulterzucken und irgendwelche unglaubliche Ausreden.An diesem Wochenende waren wir mit einem befreundeten Ehepaar unterwegs und als wir unsere Toiletten entleerten kam mir der bekannte Geruch entgegen.Und siehe da,auch er benutzte "MARS" Toilettenflüssigkeit und war auch total unzufrieden mit dem Mittel.Eine weitere Anfrage beim Hersteller brachte keine Reaktion,so das ich nun hier fragen möchte ob noch jemand diegleichen Erfahrungen mit Sanitärkonzentraten dieses Herstellers gemacht hat gerade im Hinblick dahin,dass dieses Mittel den blauen Umweltengel trägt.Ich würde mich über eine Mail diesbezüglich sehr freuen.
Dankeschön im voraus.

Antwort

11.09.2000 13:42:09
Hallo Manfred, wirf die gesamte Chemie zum Teufel und bau Dir ne SOG ein,dann sind solche Probleme Vergangenheit. Fast alle unsere RMC Mitglieder haben etwa seit einem Jahr von Chemie auf Sog umgestellt und sind restlos begeistert.

Antwort

11.09.2000 20:42:42
Ich schließe mich Theo an. Selbst habe ich die alte Ausführung von NOKEM und bin bis jetzt zufrieden.Chemie seit langem nicht mehr verwendet. Sollte mann schnellsten umrüsten der Umwelt zuliebe!!! :-(( :-))

Antwort

12.09.2000 00:33:57
Auch habe seit etwa 1 Jahr die SOG Anlage eingebaut.
Ganz hervorragend. Auch der Einbau ist einfach.

Antwort

12.09.2000 00:35:41
Das Wort "ich " fehlte natürlich; sorry.














Frage

10.09.2000 17:51:51
Wir fahren einen Bürstner A570 auf dem alten Ducato.
Jetzt ist meine hinteres rechtes Blinkerglas defekt.
Meine Fiat Werkstatt hat mir erklärt es wäre kein Originalteil. Wo bekomme ich dieses Teil oder wer kann mir die Fiat Bestellnummer mitteilen.
Lampenfolge von innen Bremslicht, Rückfahrscheinwerfer, Rücklicht und Blinker. Im voraus vielen Dank.
Erwin u. Edith Lang

Antwort

10.09.2000 18:51:25
Hallo Edith und Erwin,
fragt mal beim Bosch-Dienst oder in einer LKW-Werkstatt. Dort kann man Euch bestimmt helfen.
Herzliche Grüße an Alle von Josef Reitz

Antwort

10.09.2000 22:42:59
Ich denke mal es handelt sich hier um die Standart JOKON-Schlußleuchte (evtl. mit Nebelschlußleuchte?) Maße ca. 385x130x60mm. Gibt es auch von HELLA (links und rechts muß gleicher Hersteller sein). Beidseitig verwendbar.
Preis inkl. Lampen ca 45 DM (HELLA 65 DM). Gibt es beim Caravan-Zubehör (Fritz Berger, Reimo, Freizeitwelt Dreye, EBEL etc.)+++
Allzeit gute Fahrt

Andreas

Frage

10.09.2000 12:01:14
Hallo
Ich habe vor ab dem 18.9.00 eine WoMo-Reise nach Südtirol zu unternehmen.Wer kann mir Tips bezüglich Stellplätzen geben?Sterzing,Kastelruth,Seiser Alm,Bozen,Kalterner See Evtl.auch gute Campingplätze.
Gruß ThomasM

Antwort

13.09.2000 10:17:23
Es gibt einen tollen Reiseführer von Dr. Dieter Semmler aus dem RID Verlag der einige Stellplätze in der besagten Region ausweist.
Dieser ist eigentlich bei jedem gut sortierten Händler oder auf der Messe in Düsseldorf erhältlich.

Antwort

14.09.2000 18:50:32
Die genaue Adresse des RID Verlages steht im Clubmagazin Seite 41.

Antwort

14.09.2000 20:12:11
Danke Markus,dieses Buch befindet sich in meinem Besitz.
Gruß ThomasM

Frage

10.09.2000 10:54:39
Bezüglich des Caravan-Salons habe ich zewi Fragen:
1. Wann gibt es eine Standübersicht und wo bekomme ich diese ?
2. Wird es in Düsseldorf wieder einen seperaten Teil geben wo Gebrauchte Wohnmobile zum Kauf angeboten werden ?

Antwort

13.09.2000 23:55:53
Eine Standübersicht gibts im Internet unter folgender Adresse: http://www.messe-duesseldorf.de/de/2000/caravan_salon/index.html

Frage

09.09.2000 14:04:44
Hallo! Als Womo-Neulinge wollen wir Ende September für zwei Wochen an die Mosel und in die benachbarte Rhein-Region reisen. Wo gibt es dort besonders schöne freie Stellplätze mit direktem Blick auf den jeweiligen Fluß? Auch über andere Tips würden wir uns freuen. Beste Grüße, Heike Gericke.

Antwort

10.09.2000 11:55:53
Hallo Heike
Wenn ihr an die Mosel wollt,dann erübrigt sich ein Tip für Stellplätze,da es an der Mosel in jedem Dorf oder Stadt einen Stellplatz gibt.Wir waren schon öfters da.Es ist jedesmal wieder ein Erlebnis.Fahrt nicht stur die Mosel entlang,sondern fahrt auch mal in die Weinberge,dort gibt es sehr schöne Plätze mit Blick auf die Mosel.Freie Plätze gibt es da zwar nicht aber für 8,00DM ,meistens mit Entsorgung kann man doch nichts sagen,oder.Wenn man bedenkt was ein Panzer kostet :-)
Schönen Urlaub Gruß ThomasM

Antwort

11.09.2000 21:09:44
Hallo Heike,in St.Goar am Rhein ,gegenüber der Loreley liegt ein schöner Platz auf dem man meistens noch direkt am Ufer einen Platz bekommt.Die sanitären Anlagen sind zwar nicht die neuesten aber immer sauber und gepfleget was man sich von manchen neueen wünschen würde.

Antwort

12.09.2000 09:14:07
Hallo Leute, fahrt mal an der Mosel nach Minheim. Eine kleine Moselgemeinde mit Stellplatz direkt (nähe geht nicht sonst werden die Füße nass) an der Mosel. Kostet pro Tag DM 8,--, dort gibt es Strom, Ver- und Entsorgung. Solltet ihr gerne Wein tringen, geht zum Jupp (Geheimtipp).
gerne nähere Informationen über christensen-eric@freenet.de

Antwort

12.09.2000 15:01:14
Hallo Heike
Fahrt nach ERNST. Das liegt gegenüber von Beilstein.
Kleiner alter Platz aber sauber. In Beilstein kann man eine Weinprobe ziehen. In Ernst kann man gut essen und vom platz sin es bis zum beheitzten Freibad 10 min zu laufen.

Antwort

12.09.2000 16:32:52
Hallo Heike
Wenn Ihr mit dem Womo an die Mosel fahrt, müßt Ihr unbedingt auch die Obermosel besuchen.Diese beginnt von Trier aufwärts nach Frankreich. Unteranderem gibt es auch dort schöne Wienorte wo man leckeren Moselwein und typiches
moselländische Essen genießen kann. Einen besonderen Ort"Nittel" genannt gibt es eine sehr schöne Sektscheune mit sehr guten Spezialitäten, sowohl als auch. Es gibt aber leider dort keinen Campingplatz, aber herrliche Übernachtungsmöglichkeiten.Beatrice MIchels

Antwort

13.09.2000 10:25:16
Generell muß man sagen, gibts an der Mosel sehr viele wirklich tolle Stellplätze zu humanen Preisen
In Klüsserath an der Mosel " Sonnenplatz" steht man wirklich gut!
Schau Dir mal folgende Internet - Seite an.
http://www.mosel-reisefuehrer.de
Dort kann man tolle Prospekte über die Mosel anfordern !

Antwort

13.09.2000 22:06:55
Hallo, liebe Mosel- und Rheinfreunde! Herzlichen Dank für die vielen interessanten Hinweise und Tipps, über die wir uns SEHR gefreut haben. Fast alle Vorschläge sind inzwischen in unsere geplante Reiseroute eingeflossen. Wir werden an Euch denken, wenn wir dort sind! Falls noch mehr Hinweise kommen sollten, sind wir natürlich begeistert. Sie könnten auch direkt gemailt werden an: Heike.Gericke@t-online.de.
Wir wünschen Euch viel Spaß beim Caravan Salon und bei zukünftigen Reisen! Heike und Wolfgang Gericke.

Antwort

15.09.2000 18:33:25
Hallo Heike,
an der mosel, in der kleinen stadt bremm (PLZ 56814), kann man auf stellplätze bei der winzerfamilie OSTER&FRANZEN in aller ruhe ausspannen und durch die weinberge spazieren gehen. Die plätze liegen direkt am weingut, die trauben kann man aus dem fenster pflücken. Die familie ist sehr freudlich und alles sehr sauber. Bei weinkauf wird der Stellplatzpreis mit verrechnet.
Ruf doch einfach mal an und laß dir Infomaterial zuschicken. Telefon: 02675 / 1018

Frage

08.09.2000 22:15:48
Hallo ich brauche einen Rat!
Zum Winterurlaub möchte ich gerne vor dem Wohnmbil (Hymercamp 55)ein Wintervorzelt haben.
Welches paßt da am Besten?
Wie bringt man es an?
Muß die Markise dann abgenommen werden?
Wer hat da Erfahrungen gesammelt?
Freundliche Grüße Doris
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225