In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

Frage

17.10.2000 13:22:39
Hallo Herr Köhler, (von der Messe Düsseldorf) sind Sie noch dabei? Man hat lange nichts mehr von Ihnen gehört! Dieter Koll

Antwort

23.10.2000 07:52:59
natürlich, hatte nur urlaub.

Frage

16.10.2000 14:51:27
Ihr lieben aktiven Schreiberlinge, ich möchte einmal gerne Eure Kritik lesen zum Thema
„Stromgenerator“, hätte ich auch gern für „Notfälle“, habe ich aber nicht.
Ich stand am Wochenende in Ostfriesland im Alten Hafen von Weener, wunderschöner, aber
sehr kleiner Stellplatz (eigentlich nur für 4 Fahrzeuge, es sind teilweise aber 8-10 dort).
Fahrzeugabstand 50-100cm, Sonntag gegen 17 Uhr schmeißt jemand für 3 Std. seinen
Stromgenerator zum Batterieladen an, der Stromanschlusskasten war keine 10m weg, er hätte
sich nur den Schlüssel beim Schleusenmeister holen brauchen (mit Hinweisschild!).
Das hat mich schon genervt, wie ist denn die allgemeine Stimmung zu so etwas, ist das heute
schon normal, bin ich zu altmodisch und empfindlich???

Antwort

16.10.2000 19:07:38
Hallo Andreas, richtig, daß Du Dich beschwerst, bzw. diese Angelegenheit der Öffentlichkeit kund tust. Das sind genau die Leute welche uns Reisemobilisten zu einem schlechten Ruf bringen. Einige Gemeinden überlegen schon, ob sie die kostengünstigen Reisemobilstellplätze wieder abschaffen sollen. Ich hätte dabei wahrscheinlich nicht ruhig zugesehen, sondern alles versucht, diesen " T y p e n " vom Stellplatz zu entfernen, notfalls auch mit Hilfe der Polizei. Aber Gott sei Dank sind dies hoffentlich nur Einzelfälle. Viele Grüße sendet

Antwort

17.10.2000 08:03:18
Hallo Andreas, Du bist mit Sicherheit nicht zu altmodisch, aber es gibt immer mehr unverschämte Menschen die nur auf Kosten anderer Menschen leben, so wie Deinem "Stromerzeuger". Wenn das mir passiert wäre, hätte ich den Hafenmeister und über Handy die Polizei geholt. Denn das ist "ruhestörender Lärm" nach den noch gültigen Gesetzen. Aber was noch viel besser wäre, diesen Menschen mit seinem Fahrzeug fotografieren und in einer Zeitung als Umweltverschmutzer anprangern. Das kratzt solche Menschen, die immer nur das beste, größte und tollste haben wollen, am meisten, wenn sie dann in der Öffentlichkeit angeprangert werden. Sie wollen sonst doch nur glänzen!

Antwort

17.10.2000 08:04:32
Hallo Andreas, nein Du bist nicht altmodisch und Dein empfinden ist sehr gesund. Aber einige WOMO`s-Besitzer sehen das etwas anders. Die stört ein laufender Generator nicht. Auch wenn er noch so lärmt und stinkt. Hier sollte man wirklich mal über Sonnen - oder Windenergie nachdenken. Wir sind seit 15 Jahre mit unserem WOMO auf Achse und haben noch keinen Generator gebraucht. Aber einige, wie der von Dir beschriebene WOMO- Besitzer, haben in Köln zum schliessen des " Geduldeten Stellplatz" im Deutzer Hafen geführt.

Antwort

17.10.2000 10:23:03
Mindestens genauso rücksichtslos und lästig ist das Verhalten vieler Tauchsportler, die es selbst auf dem Campingplatz für selbstverständlich halten, wenn sie über Nacht mit Kompressoren ihre Pressluftflaschen füllen. Wenn ich irgendwo einen Hinweis auf Taucher sehe, fahre ich weiter. Das sollte jeder so machen.

Antwort

17.10.2000 11:30:52
Hallo Herr Krohn, finde das Vorgefallene auch unmöglich.Haben Sie den Verursacher auf sein Fehlverhalten aufmerksam gemacht oder war er der Deutschen Sprache nicht mächtig.

Antwort

17.10.2000 18:30:50
Hallo, Herr Krohn,
es gibt leider immer mehr Camper, die keine Camper sind.
Aber meistens sind das Mieter eines Womos, die den Campergeist nicht in sich tragen. Rücksichtslosigkeit hat auch im Camping zugenommen, wie überall im Leben auch. Schade.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Gietmann

Antwort

18.10.2000 08:40:07
Hallo Michael, Du sprichst mir mal wieder aus dem Herzen. Das Miteinander der Menschen scheint doch einigen Zeitgenossen völlig abhanden gekommen zu sein. Dieter

Antwort

18.10.2000 11:42:59
Hallo,Andreas.Ich finde auch das man keinen Generator braucht.Wir fahren schon viele Jahre mit dem Wohnmobil und stehen überwiegend auf Stellplätze.Zwei bis drei Tage kann man immer ohne Strom stehen.Und dann fährt man meistens sowieso weiter.Aber meistens sind es immer die,die ein etwas größeres Mobil haben und auf nichts verzichten wollen,also keine echten Camper. Tscüs,Etta

Antwort

18.10.2000 13:22:34
Hallo Andreas, auch ich finde dieses Verhalten unmöglich. Wenn dann auch noch ein Stromangebot besteht, finde ich das anwerfen eines Generators DUMMDREIST. Interessieren würde mich, wie der Fahrer auf einen "Hinweis" reagiert hätte. Zum Schutz aller Wohnmobilisten sollte man Fehlverhalten ansprechen und erwarten können, dass der Angesprochene zumindest über den "Hinweis" nachdenkt. Wir Wohnmobilisten müssen uns schon ein wenig selbst kontrollieren, wenn sich bei steigenden Zulassungszahlen unsere Stellplatzmöglichkeiten nicht verschlechtern sollen.
Ich selbst habe übrigens einen Generator, der im Schnee auf abgelegenen Parkplätzen zum Einsatz kommt. Gruß aus Düsseldorf Joachim

Antwort

19.10.2000 20:18:37
Also wirklich, wir Camper sollten auch etwas für die Gastfreundschaft, die wir erwarten, tun und solche Rücksichtslosigkeiten gehören angeprangert. Eigentlich sollte man sich als Gast so benehmen, wie man es von Gästen, die man selbst beherbergen würde, auch erwartet.
Gut, dass die meisten Camper wissen, was sich gehört.
Herzliche Grüße sendet Sabine Reitz

Antwort

20.10.2000 01:47:26
Hallo Andreas habe selber einen Generator den ich zwei Jahre in einer Schallgeschützten Mülltonne auf der Motoradbühne mit herum gefahren hab. Habe ihn einmal benutzt um ihn auszuprobieren.Das ganze Auto hat gedröhnt es war eine Zumutung.obwohl er doch recht leise war. Vor einiger Zeit stand ich auf einen Parkplatz am Rhein.Der Parkplatz ist jedes Wochenende voll mit Wohnmobile die Polizei duldet es. Was mich wundert.Am letzten Wochenende stand ein Wohnwagen mit Vorzelt, eine typisch Deutsche Camperlichterkette mit Lampions,Laternen und einer Leuchtstoffröhre unter dem Vorzeltdach. Auf diesen Parkplatz. Mit einsetzender Dämmerung wurde Die Flutlichtanlage durch ein Stromagregat gespeist. Der schöne ruhige Sommerabend war gelaufen.Es war eine Zumutung.Am Sonntag wurde das Auto die Slipschräge heruntergefahren und mit Rheinwasser gewaschen.Sollte der Parkplatz in Zukunft gesperrt sein, dürfen wir uns nicht wundern.Dann waren es wieder die bösen Wohnmobilfahrer. PS.Ich hab eine Solaranlage auf dem Dach das klappt wunderbar.Betreibe sogar eine Mikrowelle und hab noch nie Schwierigkeiten gehabt wozu also ein Notstromagregat.

Antwort

20.10.2000 09:57:44
Hallo Herr Scheck, es würde uns alle, glaube ich, interessieren was sie dem Störenfried erzählt haben und wie dieser dann reagiert hat? MfG Dieter

Antwort

20.10.2000 20:18:49
hallo, genau solche wohnwagenfahrer liebe ich. Auch wir haben einen autarken wohnwagen und finden es toll, ab und zu bei städtereisen auf einem womo-platz zu übernachten. allerdings ohne generator! denn die batterie lädt sich immer wieder selbst auf und der somit vorhandene strom reicht locker für eine gemütliche beleuchtung. gruß

Frage

15.10.2000 20:49:11
Hallo Camperfreunde aus nah und fern.Wir waren in diesem Jahr das erste mal auf der Messe in Düsseldorf.Am letzten Samstag.Heute waren wir mal bei uns in Hamburg auf den Hamburger Caravantagen.Damit wir mal einen Vergleich hatten.Uns ist aufgefallen das die verkäufer durch die Bank in Hamburg viel freundlicher und kompetenter waren als in Düsseldorf.Haben uns heute nach wirklich toller Beratung einen Wohnwagen gekauft.Die Kinderbetreuung war heute auch klasse.Hüpfburg,Kinderschminken,verschiedene Spiele,und Unterhaltung hat auch unseren "Kleinen" diesmal richtig Spass gemacht.Wogegen Sie in Düsseldorf(außer bei dem riesen Bild und dem Clown)sich ständig gelangweilt haben,und von den Verkäufern ständig gemaßregelt wurden,sie sollten doch bitte die Schubladen nicht alle ausprobieren!Bzw.sich am besten hinsetzen und warten,bis die Eltern sich nun zum Kauf entschieden haben.(O-Ton von 3!!! Verkäufern verschiedener Stände).Wobei ich sagen muß das meine Kinder ja auch in den Wagen verreisen sollen.Wo die Toilette ist,sollten sie allerdings erst nach einem Kauf herausfinden.Spezielle Grüße an dieser Stelle an die überaus "netten" Verkäufer der Marken:Knaus,Eriba-Nova und Hymer!!Die Fete hat uns recht gut gefallen,was schön gewesen wäre,wenn die Herrschaften auf dem Übernachtungsplatz gewußt hätten,das die Club-Fete in den Messe Hallen stattfindet,und nicht in dem Zelt.Das wurde auf diesem Ü-Platz erzählt,nachdem wir nachgefragt hatten.Durch zufall,wir wollten uns die Messe Abends noch mal ansehen,bemerkten wir den Irrtum.Trotzallem vielen dank,es wurde noch ein richtig netter Abend.

Antwort

25.10.2000 16:17:29
Ich möchte doch einmal eine Lanze für die - aus Ihrer Sicht - "netten" Verkäufer brechen. Die auf dem Caravan Salon ausgestellten Wohnwagen haben in der Regel einen Wert zwischen 20.000 und 40.000 DM (Reisemobile im Mittel ca. 120.000 DM). Produkte in dieser Preislage sollte man - egal ob es Ausstellungsfahrzeuge oder eigene Fahrzeuge sind - immer pfleglich behandeln. Da es unterschiedliche Schubladen-/Klappen-/Türverschlüsse gibt, deren Mechanismus von Kindern nicht immer auf den ersten Blick erkannt werden können, habe ich Verständnis für die Reaktion der Verkäufer
(mich würde auch stören, wenn die Freunde meiner Tochter in meinem Wohnwagen/Reisemobil alle Schubladen und Klappen aufreißen würden). Ich persönlich habe auch die Erfahrung gemacht, daß Eltern ihre Kinder, wenn es um den Kauf/die Besichtigung eines PKW geht (der gar nicht mal so viel kosten muß wie ein Wohnwagen oder ein Reisemobil) sofort zur Ordnung rufen, wenn an den Schaltern/Hebeln herumgespielt wird. Ist ein PKW etwa wertiger als ein Wohnwagen/Reisemobil? Aus diesem Grunde kann ich - wie vorerwähnt - die Kritik an den Verkäufern nicht ganz nachvollziehen.

Antwort

27.10.2000 16:41:20
Ich kann Ihre Erfahrungen mit den überaus "netten" Verkäufern nur bestätigen. Obwohl ich mir diesen Somnmer vor dem Caravan-Salon einen neuen WoWa gekauft habe, ist es natürlich auch interessant die Neuheiten unter die Lupe zu nehmen. Erlebnis Nummer eins: Bei einer kritischen Nachfrage nach einem labberig wirkenden Klappensystem sagte der Verkäufer nur, daß das jetzt auch nicht beantworten könne und die Dinger (O-Ton !) ja "nur" verkaufen müsse. Mit der Technik würde er sich nicht auskennen. Wo gibts denn sowas, bitteschön!!! Als Zeuge eines anderen Verkaufsgespräch in einem Caravan fiel mir der Umgangston und die Argumentation einer Verkäuferin auf, die wie ein Gebrauchtwagenverkäufer auf einem zweitklassigen Gebrauchtwagenmark dainplapperte. Nur ein Verkäufer ist uns sehr positiv aufgefallen, der allerdings wie sich anhand seiner Visitenkarte herausstellte auch Geschäftsführer seines HAndelsbetriebes war. Leider setzt sich das derart negative Verhalten auch in vielen Betrieben fort. Ich habe noch auf dem Caravan-Salon dem VDWH meine Erfahrungen beim Wohnwagenkauf und auf der Messe mitgeteilt. Ich frage mich nur ob das so viel ändert. PS.: Ich bin auch im technische Vertrieb tätig und weiß ein wenig wovon ich rede.

Frage

15.10.2000 11:45:18
Hallo liebe Reisemobilisten,
wer von Euch hat eine gute gebrauchte Truma Heizung
E 2000 Serie günstig

EMail Lodda@friendfactory.com

Frage

15.10.2000 10:25:43
Hallo! Kann mir jemand einen Campingplatz in oder um Frankfurt/Main empfehlen, der noch geöffnet ist und von dem aus man zügig nach Frankfurt zwecks Stadtbesichtigung fahren kann. Gibt es vielleicht sogar einen Platz mit U-oder S-Bahn-Anbindung?
Günther Kürten

Antwort

15.10.2000 15:23:16
City-Camp Frankfurt,an der Sandelmühle 35,Frankfurt-Heddernheim

Frage

14.10.2000 20:53:47
Hallo aus Langenberg,
wir planen im nächsten Jahr von Mitte August bis Anfang September eine Tour durch die Schweiz nach Süditalien. Wir fahren mit 2 Wohnmobilen und möchten überwiegend auf Campingplätzen übernachten. Außerdem sollen die Plätze in Strandnähe sein. Nun meine Frage: Gibt es in dieser Zeit genügend freie Plätze, oder muss man reservieren, was die Flexibilität natürlich stark einschränkt. Wir waren 1998 am Gardasee (Mitte - Ende August) und dort gab es reichlich Platz auf fast allen Plätzen. Für Eure Erfahrungen und Tipps wäre ich sehr dankbar. Gruß Alfred.

Antwort

23.10.2000 17:21:09
Meine Erfahrungen sind, das eine Reservierung für ein oder zwei Übernachtungen nicht akzeptiert wird. Auch muß man damit rechnen, das man für nur ein oder zwei Übernachtungen gar nicht auf den Platz gelassen wird, auch auf "ADAC-Einser-Plätzen" in der Vorsaison. Ich empfehle, es einfach jeweils vor Ort zu versuchen und sich anhand von Campingführern vielleicht "Ausweichplätze" vorzumerken.

Frage

14.10.2000 18:02:27
Wir haben uns auf dem Caravan Salon tatsächlich einen neuen Wohnwagen gekauft. Und Dank Euren Infos wissen wir nun auch, daß wir eine Markise mit Safariroom dazu erwerben möchten. Hat jemand Erfahrungen mit auf dem Dach angebrachten Markisen und kann uns davon berichten? Gibt es besondere Unterschiede bei Markisen von Omnistor und von Fiamma?
Tanja Völke

Frage

14.10.2000 17:51:40
Hallo
Erstelle unter www.wohnmobilstellplatz.de Wohnmobilstellplätze Europaweit und könnte etwas Hilfe von allen Wohnmobilfahrer gebrauchen.Habe bis jetzt cirka 300 Stellplätze eingetragen (muß noch cirka 400) und würde mich freuen wenn mir weitere Stellplätze zur Veröffentlichung gemeldet werden.Besucht mal meine Seiten .

Antwort

14.10.2000 19:12:27
Hallo Thomas, habe mir gerade Deine Seiten angesehen und bin begeistert! Werde Dich tatkräftig unterstützen und Dir nach und nach einige Stellplatztips aus dem Raum Münster mitteilen.

Antwort

14.10.2000 21:50:41
Hallo Thomas, auch uns gefallen deine WOMO-Seiten. Wir haben seit 95 ein Fahrzeug und fahren mit den 3 Kindern so oft wir können und es die Ferien zulassen fort. Übrigens auch wir waren diesen Sommer in der Normandie. Wir sind jedes Jahr mehrmals in Frankreich. Werde ebenfalls einige schöne Stellplätze beitragen. Viele Grüße aus Nordbayern.

Frage

14.10.2000 16:25:52
Hallo - seit 3 Jahren fahren wir ein WoMo Mercedes MB 100 Frankia-Aufbau PM 570, Aufbau-Nr. 4575579.
Ich suche hierfür eine Betriebsanleitung, gibt es sie noch, wer hat sie und kann sie zur Verfügung stellen. Schon jetzt vielen Dank. kieflo@surfeu.de

Antwort

16.10.2000 14:22:52
Frag doch mal bei FRANKIA nach (Tel.09227/738-0 Fax.09227/738-33). Die Firma BÜRSTNER hat mir vor kurzem auf Nachfrage innerhalb einer Woche kostenlos für mein 92er WOMO eine komplette Kopie der Bedienungsanleitung geschickt!

Frage

12.10.2000 22:08:11
Hallo! Vielleicht habe ich ja etwas übersehen, aber ich finde nirgendwo einen Hinweis, ob das Kinderbild auf dem Caravan-Salon den Rekord gebrochen hat. Da meine Kinder beide begeistert mitgemalt haben und staunend mit offenem Mund am Samstag vor diesem gigantischen Bild standen, interessiert sie natürlich brennend, ob sie es geschaft haben. Wer war am Sonntag da und kann mir vom Rekordversuch und der Verlosung berichten? MfG Karin

Antwort

14.10.2000 09:08:26
Ich weiß zwar nicht ob hier ein Rekord geschafft wurde, aber auch ich als Erwachsener stand mit offenem Mund vor diesem beindruckenen Gesamtwerk.

Frage

12.10.2000 21:01:05
Hallo !!wer war schon einmal in Kroatien ?. Ich möchte im nächsten Sommer die Kroatische Küste mit dem Wohnmobil abfahren. Mein Frage: kann man frei stehen? gibt es Stellplätze? oder muss man zum Übernachten Campingplätze anfahren?.

Antwort

13.10.2000 12:04:36
Hallo Herr Scheck, wir waren diesen Sommer mit dem WoMo auf der Insel KryK. Es war traumhaft schön. Nur Ihre Frage nach dem frei Stehen kann ich ihnen nicht beantworten, aber wir haben auf verschiedenen Campingplätzen, die es in Massen entlang der Küsten gibt übernachtet. Zwar zu uterschiedlichen Preisen und Ausstattungen, aber immer gut und beruhigt gestanden. Wenn Sie sich vorab informieren wollen, es gibt von der Touristikinformation Kroatien in Frankfurt sehr gutes Material. Fahren ruhig hin, es wird Sie begeistern, so das Sie auch das nächste Jahr wieder hinfahren. Sie müssen nur nicht glauben, das es dort "sehr billig" ist. Die Preise sind genau so wie hier in Deutschland. Viel Spaß. Dieter.

Antwort

13.10.2000 12:11:51
Hallo Herr Schenck, noch einn Nachtrag! Es gibt die schnelle und direkte Strecke an München vorbei durch den Tauerntunnel. Oder aber über Passau, Lublijana, Richtung Triest und dann nach der Insel Kryk. (Sorry, wenn sie überhaupt zur Insel Kryk fahren wollen) Denn auch das Festland z.B. Porec` sind schöne "Flecken". Gute Fahrt wünsche ich schon heute. Dieter

Antwort

16.10.2000 13:57:27
Hallo Herr Scheck, wie weit sind Sie gekommen?

Antwort

17.10.2000 18:09:29
Hallo Herr Scheck,
das freie Übernachten ist in Kroatien generell verboten.
Es muß in jedem Fall ein Campingplatz angefahren werden.
Ich fahre nun schon seit 20 Jahren immer wieder nach
Kroatien, vor den Kriegen sogar mit dem Wohnwagen bis runter nach Ulcine an der albanischen Grenze. Kann nur
jeden dieses schöne Land empfehlen.

Frage

12.10.2000 18:33:17
Hallo Campingfreunde!Ich möchte nächstes Jahr einen Badeurlaub in Italien mit meiner Familie und Wohnwagen machen.Wo ist es einigermaßen preiswert und schön?Was muß man in Italien beachten?Schreibt doch bitte Eure Erfahrungen,mit allem drum und dran.

Antwort

16.10.2000 13:28:31
Hallo, für eine Empfehlung für eine Strandurlaub in Italien ist entscheident, ob man in der Vorsaison oder in der Hauptsaison dort Urlaub verbringen möchte. Wir waren in diesem Jahr im Mai auf dem Campingplatz „Pra delle Torri“ bei Caorle an der Adria östl. von Venedig und waren begeistert. Es gab dort einen riesigen Swimming-Pool, einen Spielplatz direkt an den Stellplätzen, die im übrigen viel Platz boten und reichlich Spielkameraden für unsere Kinder. Der Strand lag direkt vor dem Campingplatz und reichte zum Burgen bauen und am Strand spielen völlig aus. Wir haben jedoch auch mitbekommen, daß es auf diesem Platz mit Beginn der Schulferien sehr eng und fast zu voll werden soll. Die Preise liegen auf diesem Campingplatz in der Vorsaison auf sehr niedrigem Niveau (wir haben mit 2 Kindern unter 5 Jahren unter 25 DM die Nacht bezahlt), steigen aber in der Hauptsaison auf das fast Vierfache.

Antwort

16.10.2000 13:30:40
Hallo, der Campingplatz heißt "Pra delle Torre" - mein Computer hat beim Kopieren des Textes zwei Zeichen nicht genommen.

Frage

12.10.2000 10:02:15
Hallo ihr Macher des Caravansalonclubs.
Warum geistert dieser Gunther Bohnert immer noch durch dieses Forum.Den Beitrag: "Nachtrag vom 7.10.00" mit dem Thema schlechtes Verkaufspersonal auf der Messe stammt aus meiner Tastatur.
MfG. Herbert Jung

Antwort

12.10.2000 11:32:33
Richtig Herr Jung, auch bei mir ist dieser Günther Bohnert aufgetaucht. Hat auf dem PC einige Spuren hinterlassen.

Frage

11.10.2000 22:03:30
Hallo Clubmitglieder,

als Neucaravaner mit altem Caravan habe ich eine Frage an die alte Hasen.
Mein 20 Jahre altes Vorzelt beginnt undicht zu werden, die handelsüblichen Sprays bringen nicht den gewünschten Erfolg.
Bitte teilt mir eure Erfahrungen zu diesem Thema doch mal mit, da das Vorzelt ansonsten in einen Topzustand ist.
Dankeschön im Voraus

Günter

Antwort

15.10.2000 12:53:33
Hallo Günter, ich weiß nicht ob Dir direkt helfen kann, aber ich glaube wenn Du bei einer Zeltfabrik anfragst und dort um Hilfe fragst, wird Dir vielleicht geholfen. Zumindestens können die Dir einen weiteren Weg andeuten. Wenn man direkt fragt,wird es vielleicht auch die Möglichkeit der erneuten Impregnierung in der Fabrik geben. Wenn Du keine Adressen hast, fragt Deinen Wowa-Händler nach Adressen. Bitte melde doch einmal zurück wie weit Du gekommen bist! Dieter

Frage

11.10.2000 21:28:50
Hallo, wir sind seit Düsseldorf stolze Wohnwagenbesitzer. (auf dem Papier) Nun wollen wir uns über günstige und gute Versicherungen und abnehmbare Anhängerkupplungen (Chrysler Voyager) informieren. Wer kann uns weiterhelfen bzw. einige Typs geben! Danke!

Antwort

13.10.2000 21:43:42
Hallo Herr Heinke, eine günstige u n d gute Caravan-Versicherung suche ich auch noch . Bezüglich der Anhängerkupplung würde ich mal in die Seiten mit den Inseraten bei der ADAC-Motowelt oder bei Auto-Motor-Sport schaun; dort habe ich selbst schon mal günstig eine Anhängerkupplung gefunden. Aber Achtung, wenn Sie den Preis für den Elekro-Satz hören werden, fällt Ihnen die Kinnlade runter. Eine andere Möglichkeit, ohne irgendwelche Reklame machen zu wollen, mal bei Autoteile Unger nachfragen. Die haben eine Kupplung mit "vereinfachtem" Elektro-Satz. Da gibt es dann keine Kontrollleuchte für den Anhängerblinker am Armaturenbrett, sondern nur einen Summer und der wird im Heck des Zugwagens eingebaut. Wichtig: bei einem Caravan brauchen Sie in der Anhängersteckdose einen separat abgesicherten 12V Plus-Kontakt für die 12V Verbraucher im Wohnwagen. Also müssen Sie zumindest eine neue Leitung (mindestens 4 mm Querschnitt) von der Elektrik des Zugfahrzeuges nach hinten legen. Viel Spaß beim Basteln wünscht aus Willich

Antwort

20.10.2000 19:19:42
Hallo, bei der DEVK gibt es meiner Meinung nach den preiswertesten Versicherungsschutz, bei Hymer den teuersten!

Antwort

27.10.2000 16:49:44
Habe auch einen Versicherungsvergleich im Internet abgerufen, wo die DEVK die günstigste Versicherung war. Letztendlich habe ich auch mit der DEVK abgeschlossen, da die im Vergleich genannten Tarife 100% ig mit dem Originaltarifen bei der DEVK übereinstimmen. Sie ist wirklich überaus günstig und von daher empfehlenswert.

Antwort

27.10.2000 21:22:53
Danke, für die Antworten unsere Erkundigungen haben auch ergeben, daß die DEVK am günstigsten ist. Danke für den Tip! Eine Anhängerkupplung haben wir jetzt bei Auto tip gekauft speziell mit Chrysler Elektrosatz.

Frage

11.10.2000 18:11:30
YAHOO CLUB CAMPERFREUNDE
nun gibt es ihn,einen INTERNET-Club,in welchem man "online" über die vielfältigen Themen des Caravaning"chatten" kann.
Beim Chat lernt man nette Leute kennen,man kann seine "erfahrene" Erfahrungen weitergeben und bekommt auf alle Fragen eine Antwort....
Eine Anmeldung bei uns ist kinderleicht und natürlich kostenlos.
Nach der Eingabe von http://de.clubs.yahoo.com/clubs/camperfreunde ist man schon "drin" und das "chatten" kann beginnen.
Schauen Sie doch mal unverbindlich rein,man wird Sie freundlich empfangen,in unserem YAHOO-Club-Camperfreunde.....

Antwort

11.10.2000 18:59:32
Hallo, Camperinnen und Camper,
da kann ich Frencess Consdorf nur zustimmen, ein echt toller Chat. Also, worauf wartet Ihr noch? Ich "sehe" Euch im Chat CAMPERFREUNDE.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Gietmann

Antwort

11.10.2000 22:30:43
Ja der Chat ist wirklich toll, schaut mal rein. Mit freundlichen Grüßen Elisabeth Derkits

Frage

11.10.2000 16:51:24
Haööo liebe Mietglieder!
Wer war schon einmal auf dem süddeutschen caravan salon der dieses Jahr vom 28.20.00-05.11.00 in Villingen-Schwenningen stattfindet.Ich wäre um folgende Informationen dankbar
- Eintrittspreise
- Stellplätze zum Übernachten (Kosten)
- Sehenswert oder zu klein
Besten Dank im voraus
mfG

Antwort

11.10.2000 16:54:45
Nachbesserung/Rechtschreibung
Hahööö = Hallo
28.20.00 = 28.10.00

Antwort

11.10.2000 16:55:44
Mietglieder = Mitglieder

Frage

11.10.2000 16:40:27
Hallo Campingfreunde, ich möchte mich für die vielen Tipps und Ratschläge bezüglich Caravanneukauf hier bedanken.
Der Tipp den Caravansalon zu besuchen und zu stöbern war Goldrichtig. Wir haben den für uns passenden Caravan gefunden. Einen Hymer Eriba Nova 545.
Im Dezember 2000 soll der Caravan zur Auslieferung kommen.
Wir überlegen, ob wir den Caravan im Hymerwerk in Bad Waldsee abholen sollen, oder ob wir in per Spedition über unsern Hymerhändler beziehen sollen. Kostenersparniss bei Selbstabholung = DM 500,--.
Wer von euch hat Erfahrung mit Selbstaholung im Werk und kann mir Tipps geben.
Über viele Anregungen würde ich mich freuen.

Antwort

11.10.2000 19:03:20
HALLO LIEBER Bernd, ich habe mal mein WoMo in Isny ab Werk abgeholt und gleichzeitig eine Werkbesichtigung unternommen. Im Nachherein würde ich am liebsten alles was ich gesehen habe wieder vergessen, aber leider geht das nicht! Man ist einfach enttäuscht wie die "Schachteln" zusammen "gekloppt" werden und dnn fragt man sich dafür einen Preis von ca. 100.000 DM hinzulegen?! Tu Dir also einen Gefallen und hol das Fahrzeug mit einem Gutenabendticket bei der Bahn vom Werk ab, mach aber auf keinen Fall eine Werkbesichtigung mit, sonst bist Du bis an Dein Ende enttäuscht! Ansonsten Alzeit gute Fahrt! Dieter

Antwort

12.10.2000 14:40:07
Hallo Herr Koll!
Haben Sie alläßlich Ihrer Entäuschung inzwischen etwas "Vernünftiges"gekauft. Ich spreche z.b. vom Aluminium-Styrofoam Aufbau etc. Wenn Herr Schuhen sich vor einem Kauf des Caravans eingehend informiert hat,wird er wohl über den Aufau so wie die Zusammmensetzung Bescheid wissen. Wir selbst haben uns sehr genau über die diversen Aufbaumöglichkeiten etc. informiert, dies hat uns bei unser Entscheidung geholfen,eben nicht solch ein "billiges Massenprodukt" zu kaufen.Es gibt auch Hersteller die nicht zu der Besagten Firmengruppe gehören,die durchaus vernünftige Lösungen anbieten.Nichts für Ungut Herr Schuhen eine schöne Caravan-Zeit mit Ihrem neuen Hymer

Antwort

13.10.2000 14:42:50
Hallo Herr Koll Sie sprechen von einem Womo in Ihrer Antwort Herr Schuh hat jedoch einen Caravan gekauft.auch wir fahren wie Sie ein Womo, denke aber,daß dies ähnlich ist.

Antwort

16.10.2000 09:34:29
Richtig, Frau Becker, aber in den gleichen Werkhallen werden auch Wohnwagen zusammen gebaut. Ich glaube allerdings nicht, daß die von Ihnen angesprochene Firma "Hymer" die Fahrzeuge anders als die anderen Firmen zusammen bauen. Ich habe zwar nur ein "billiges Massenprodukt" gekauft und gefahren, war aber immer sehr glücklich damit! Gleichwohl habe ich bemerkt, daß der Herr Schuhen von einem Wohnwagen gesprochen hat. Zu diesem Kauf wünsche ich Herrn Schuhen die herzlichsten Glückwünsche. Aber ich glaube es ging in seiner Anfrage um die Werksabholung und zu dieser habe ich mich geäußert und ihm meine Erfahrungen mitgeteilt. Nicht zu einem "billigen Massenprodukt" oder einer "Nobelklasse". Oder?

Antwort

16.10.2000 10:08:00
Auch ich wünsche Herrn Schuhen eine schöne Caravan-Zeit und denke er sollte sich den Gefallen tun und sich selbst ein Bild machen.als "Neuling" sollte mann jede Gelegenheit nutzen Erfahrung zu sammeln. Viel Vergnügen mfG

Antwort

16.10.2000 10:34:25
Hallo Herr Koll bei Durchsicht der rückliegenden Seiten habe ich festgestellt,daß Sie wahrscheinlich vor der selben Wahl wie Herr Schuhen stehen bzw. demnächst stehen werden. Jetzt wird einiges deutlicher. auf diesem Weg wünsche ich Ihnen einen guten Kauf und viele glückliche Jahre mit unserem gemeinsamen Hobby "Camping".

Antwort

16.10.2000 14:09:11
Auch wieder richtig, Frau Becker, ich habe in diesem Jahr nach der Fahrt durch Kroatien unser WoMo der Sorte "billig Massenproduktion" nach einem Jahr Nutzung gut und günstig verkauft, weil ich doch mehr zum Camping mit einem Wohnwagen tendiere. Also meine Ansichten des Hobbys haben sich grundlegend geändert. Ob es gut oder schlecht für uns ist, weiß ich erst wenn ich die erste Tour und die eigenen Erfahrungen gemacht habe. Die vier gesamten Jahre WoMo waren sehr schön und wir haben es genossen. Ohne Frage, aber Gott sei Dank der Mensch verändert sich ständig und damit seine Ansprüche. MfG Dieter Koll

Antwort

16.10.2000 14:24:28
Lieber Herr Koll, auf diesem Wege Stimme ich Ihnen selbstverständlich zu,daß das Leben Änderungen unterliegt und freue mich mit Ihnen.
Viel Spaß beim Erkunden neuer Reiseziele wünscht

Antwort

17.10.2000 07:48:34
Hallo Frau Becker, auch Ihnen wünsche ich allzeits gute Fahrt und viel Glück bei der Suche nach dem nächsten Stellplatz. Dieter

Frage

11.10.2000 14:12:57
Wir sind ziemlich Neulinge mit einem Wohnmobil,aber da wir nun Rentner sind (62 u.67 jahre) würden wir gerne mal in wärmere Gegenden fahre .Aber uns fehlt noch der mut-
Ob für uns wohl eine "geführte Reise "das Richtige wäre ?Wer hat schon Erfahrung damit,und könnte uns weiter helfen ?Über einige Anregungen würden wir uns freuen.
Danke Hans

Antwort

11.10.2000 17:04:27
Hallo Herr Hess!
Sie haben doch schon Mut bewiesen indem sie es mit einem Wohnmobil aufnehmen. Warum sind sie denn so kritisch.Ich würde Ihnen eine gute eigene Reiseplanung empfehlen, nur so ist mann wirklich frei von den eventuellen diversen Zwängen die bei einer geführten Reise entstehen können. In Ihrem Schreiben haben Sie leider nicht genau erwähnt wohin die Reise gehen soll. Warm ist es in vielen Gebieten der Erde.
Also nur Mut, vielleich finden Sie ja ein Paar, das ebenfalls mit Ihnen Reisen möchte. Viel Erfolg und Spaß

Antwort

12.10.2000 18:00:13
schauen Sie doch mal unter: www.mafratours.com

Antwort

17.10.2000 18:22:23
Hallo, herr Hess,
gratuliere zum Wohnmobil. Nur keine Angst, immer drauflosfahren. Wie bei vielen anderen beginnt mein Urlaub
mit dem rumdrehen des Zündschlüssels. Also los und immer die Nase nach Richtung Süden.

Frage

11.10.2000 10:43:57
Toll, wir haben den Bordatlas 2000 gewonnen! Vielen Dank an das CSC-Team.
Toll ist auch dieses Forum.
Viele Grüsse von Fam. Brettschneider.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225