In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

Frage

05.05.2002 10:51:17
Hallo,
ich möchte im Juli an die Ostsee mit einem Caravan.
Wer kennt den Camping Börgerende und kann mir einig
Info`s geben?
Vielen Dank für Eure Mithilfe.
Wolfgang
E-Mail Wolfgang-boehmer@t-online.de

Frage

04.05.2002 19:28:40
Ich habe nach langen Versuchen den Bordatlas gewonnen. ich möchte mich dafür herzlich bedanken.
gruß Peter

Frage

04.05.2002 17:50:33
Über Pfingsten mit dem Wohnmobil nach Bremen!! Würde mich freuen über Stadt-zentrale Stellplatz-Tipps.
Herzlichen Dank
Gaby

Antwort

04.05.2002 23:00:51
Hallo Gabi! Ein kleiner Tip von mir....Schau doch bitte unter www.Google.de (oder einer anderen Suchmaschiene)nach und dann unter "Suchen" Stellplätze eingeben.Über das Ergebniss wirst Du Dich wundern.Mit freundlichem Campergruß Uwe.....

Antwort

08.05.2002 20:07:23
Hallo Gabi,
einen Campingplatz gibt es in Bremen und zwar in der Nähe der Uni. Liegt ziemlich Zentral, Bushaltestelle vorm Campingplatz. MFG Oliver

Frage

02.05.2002 20:32:08
Hallo liebe Verantwortlichen dieses Clubs!

Ich habe nach langen Versuchen endlich eine CD gewonnen. Hierfür möchte ich mich herzlich bedanken.
Bis zum nächsten Mal.

Viele Grüße an alle Camper

Dieter

Frage

01.05.2002 18:45:50
Hallo Leute - wir wollen diesen Sommer mit einem Wohnmobil nach Dänemark. Wer hat Erfahrungen mit Stellplätzen, "freiem Stehen" und zu empfehlende Gegenden? Danke für jeden Tip

Antwort

05.05.2002 12:29:42
Hallo Karin,

Wir haben zwar erst 13 Stellplätze für Dänemark in unseren Listen, aber vielleicht ist ja etwas für Dich dabei.
Besuch uns doch mal bei den "Reisemobilisten-Voyage", zu finden unter : http://de.groups.yahoo.com/group/Reisemobilfreunde-Voyage
Dort finden sich auch die Stellplatzlisten.
Bon Voyage
Juergen Spiegel (Pilote)

Frage

01.05.2002 16:17:40
Hallo Reisemobilfahrer
Ich fahre seit kurzem einen Bürstner A 536-2 mit dem
2.8 JDT Fiat-Motor. Leider bin ich etwas entäuscht vom
Durchschnittsverbrauch von 12,5 - 13 Liter. Welche Erfahrungen habt Ihr gesamelt ?
Gruß Jürgen H.

Frage

01.05.2002 11:56:59
Hallo Reisemobilisten,
Besucht uns doch mal bei den Reisemobilisten-Voyage, zu finden unter : http://de.groups.yahoo.com/group/Reisemobilfreunde-Voyage

Wir sind zwar noch eine kleine Vereinigung, aber lauter nette Leute. Und wir haben bereits über 3000 Stellplätze in vielen Ländern gesammelt.

Bon Voyage
Juergen Spiegel

Frage

30.04.2002 12:04:00
Hallo liebe Reisemobilfreunde!
Wer hat denn einen guten Tip, wenn man sein Wohnmobil einmal privat VERMIETEN möchte? Gibt es Börsen oder ähnliches? Über Tipps wären wir sehr dankbar, da unser Schätzchen vor allem während der Ferien gerne vor unserer Haustür steht und wir es gerne vermieten würden.
Es grüßt euch, Esther und Bernd aus Köln

Antwort

01.05.2002 18:36:10
Wir leihen ein Wohnmobil von privat und sind über eine Kleinanzeige in der Zeitung darauf aufmerksam geworden. Das ist sicherlich ein guter Weg in der näheren Umgebung Interessenten zu erreichen. Allerdings war ich überrascht, wieviel "Papierkram" an so einer Vermietung hängt - schon allein wegen der Versicherung. Hier ist sicher viel Information im Vorfeld notwendig. Viel Glück - schließlich soll sich so ein Wohnmobil ja auch rentieren.

Frage

28.04.2002 19:10:14
Hallo lieber Caravaner/in,ich wollte mal fragen ob jemand mit einem Wohnwagen Nevada Baujahr 2001 oder 2002 Erfahrung hat, er würde uns vom Aussehen und Verarbeitung gut gefallen, nur man sieht nie einen auf irgendeinem Camping.
Danke
Christiane

Frage

28.04.2002 10:20:04
Hallo Camper/innen, wir das sind meine Frau und meine beiden Kinder wollen nach Spanien an die Costa Brava. Suchen dort einen schönen Campingplatz mit flachem Sandstrand der Ideal für Kinder sein sollte. Wer kann uns da einen schönen Platz nenen. Sollte nicht zu viele Stellplätze haben. Waren auf dem Delfin Verde der war uns zu ungemütliche da er zu groß ist.

Frage

27.04.2002 12:51:00
Hallo,
gibt es im Internet eine Seite, auf der man unter verschiedenen Versicherungsgesellschaften Vergleiche zur Wohnwagenversicherung abrufen kann um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben? Für Pkw´s gibt es genug Anbieter, aber für Wohnwagen finde ich nichts.
Schönen Gruß
Andreas

Antwort

28.04.2002 10:06:26
Hallo Andreas,
nach langem suchen haben wir uns für die Vesicherung der Funkgruppe entschieden. Da es keinen Vergleich im Net gibt mußt Du wohl dir die Arbeit machen, einzel bei den Vers. nachzufragen. Wie gesagt wir können dir die Funk Gruppe
in 70173 Stuttgart, Lautenschlagerstraße 2 Tel. 0711 22293850 oder Fax 0711 22293850 empfehlen.
Grüße aus Marburg

Antwort

28.04.2002 11:48:22
Hallo,
wir haben früher unseren Tabbert und heute den Hymer gut
und preiswert bei der Huk Coburg versichert.

Gruß Jürgen

Frage

26.04.2002 18:40:17
Mal etwas anders im Forum:
Auf dem Campingplatz Ottermeer in Wiesmoor gibt der Spielmanns.- und Musikzug des Delmenhorster Turnerbund am 19.05.02 ( Pfingstsonntag ) von 11:00 - 12:30 Uhr ein Konzert.Wir würden uns freuen Sie dort begrüssen zu können. Mehr unter www.dtb-musik.de

Frage

24.04.2002 22:33:07
Hallo ihr Caravaner und Reisemobilisten,
ich lese in letzter Zeit im Forum immer wieder mal
"wer hat Erfahrung mit" dann kommen verschiedene Hersteller
( Fendt, Dethleffs, Hobby usw.)und man soll sich mal äussern! Meist kommen dann die zu Wort, die sich über eine
Firma geärgert haben oder die jemanden kennen der sich geärgert hat!! Die vielen unter uns für die es keinen Grund
gab ( oder nur ein paar Kleinigkeiten ) sich zu ärgern sind stumm, und somit der vielleicht gute Ruf der Firma ein bischen angekratzt oder schlimmer kaputt!!
Ich z.B. fahre seit 5 Jahren ein Dethleffs Reisemobil A5830
und hatte davor 6 Jahre lang einen Wohnwagen von Dethleffs.
Ich habe in dieser Zeit keine negativen Erfahrungen mit der
Firma gemacht. Auch mein Händler hat immer ein offenes Ohr
falls es doch mal irgendwo ein bischen klemmt.
Ich wünsche euch allen, kein Montagsfahrzeug und so einen
Händler.
Gruss Bodo

Frage

24.04.2002 13:12:28
hallo Leute, ich will mir Fendt-WOWA kaufen. ca 4 jahre alt, wer hat Erfahrungen mit der Firma. mfG Detlef auf Ffm.

Frage

20.04.2002 20:00:51
Hallo Campingfreunde,

da uns der Aufbau eines großen Vorzeltes meist zu aufwendig ist, planen wir die Anschaffung eines Vordaches oder alternativ einer OMNISTORE CARAVAN oder CARAVANSTORE von der Fa. FIAMMA ( eine Markise, die in einem Beutel steckt und einfach in die Kederleiste eingezogen wird ).
Hat jemand Erfahrung mit einer dieser Einziehmarkiesen, sind sie zu empfehlen, und können diese während der Fahrt in der Kederleiste verbleiben?
Wir freuen uns über Erfahrungsberichte.
Vielen Dank.

Konni und Dieter

Antwort

20.04.2002 21:21:41
Hallo Dieter,
wir haben eine Caravanstore-Markise von Fiamma, die in die Kederleiste eingezogen wird,diese kann selbstverständlich während der Fahrt am Wohnwagen bleiben,der Auf und Abbau ist sehr einfach und schnell erledigt und wir können diese Markise aus eigener Erfahrung nur bestens empfehlen.
MfG Uwe

Kommentar

21.04.2002 13:28:48
Auch ich überlegte die Anschaffung einer solchen Markise für meinen Wohnwagen. Jedoch befürchte ich, dass während der Fahrt viel Bewegung auf die Kederleiste kömmt und somit im Laufe der Zeit Undichtigkeiten auftreten können. Hat vielleicht jemand auch Erfahrungen in dieser Hinsicht ???

Antwort

21.04.2002 10:51:49
Hallo Dieter,
wir haben eine Caravanstore-Markise von Fiamma, die in die Kederleiste eingezogen wird,diese kann während der Fahrt am Wohnwagen bleiben.seit kurzem gibt es dazu auch seitenteile mit Fenster Wind u.Sonenschutz.
Gruß Peter

Antwort

21.04.2002 21:37:11
habe so eine markise montiert au toaota reisemobil
etwas fantasie bei montage erforderlich
bleibt ganzjährig am wagen der auch ganzjährig genutzt wird
zur sicherheit verwende ich 2 schlaufen mit klettenverschluss
mfg
johann

Antwort

21.04.2002 21:47:13
Hallo !!!
Könen nur die genannten PLUS Punkte der Fiamma Markise bestätigen.
Anschaffung ist zwar "happig" lohnt sich aber.
Viel Spass !!!!!
Andres Sabine und Marius

Antwort

22.04.2002 17:56:28
Hallo zusammen,

da wir häufig nur eine Nacht auf einem Campingplatz verbringen und dann weiterzhiehen, wurde es langsam lästig mit dem losen Sonnenvordach. Wir haben seit Mitte vergangenen Jahres eine Caravanstore-Markise von Fiamma in der Länge von 3,10m an unserem Wohnwagen. Wir kauften diese Markise aufgrund des günstigen Preises und des deutlich geringeren Gewichtes gegenüber fest angebauten Markisen. Außerdem ist es bei fest angebauten Markisen oft nicht mehr möglich, z.B. im Winter, ein Vorzelt anzubauen. Ausnahme, eine fest angebaute Markise, die direkt auf das Wohnwagendach gesetzt wird (ebenfalls teuer und schwer). Vor dem Winter wird die Markise einfach aus der Vorzeltschiene herausgezogen und landet zu Hause auf dem Dachboden. Ansonsten ist der Verbleib am Wohnwagen während der Fahrt kein Problem, ist ja auch so gedacht.

Im allgemeinen sind wir sehr zufrieden damit. Der Auf-und Abbau funktioniert reibungslos, innerhalb kürzester Zeit und kann auch von einer Person vorgenommen werden. In jedem Falle schneller als jedes Sonnenvordach. M.E. sollte die Markise aber nicht länger als 3,10m sein, da man beim Abbau doch über Kopf arbeiten muß und das Gewicht eine gewisse Zeit halten muß bis man die aufgerollte Markiese mit dem Klettband im Futteral fixieren kann.
Bisher waren nur zwei Druckknöpfe zur Verstellung der Stützen defekt, diese wurden von Fiamma binnen Tagesfrist geliefert.
Negativ aufgefallen ist, daß diverse Kleinteile wie z.B. Gummistopfen gelegentlich abfallen und dann mühsam gesucht werden müssen. Weiterhin ist das Material, aus dem das Futteral hergestellt ist, sehr empfindlich gegen knicken. Es bekommt leicht Löcher.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Rathgeber

Frage

18.04.2002 18:21:38
Ich biete einen Unterstellplatz für einen Wohnwagen in einer Scheune im Raum Minden Westfalen an. Der Ort heißt Wietersheim/Petershagen. Antworten unter email: dieter.landgraf@t-online.de

Frage

17.04.2002 17:20:08
Hallo Campingfreunde,

wir haben einen neuen WoWa von Dethleffs und sind Ostern das erste Mal mit ihm in Bayern gewesen. Direkt am 1. Tag hatten wir schon einen Wasserschaden. Unter unserem Bett, wo die Truma-Therme angebracht ist kam, wenn man im Bad das Wasser laufen ließ heraus. Bei einem Anruf bei unserem Händler zeigte dieser wenig Verständnis und Bereitschaft auf Garantie diesen Schaden zu beheben, da es sich seiner Meinung nach um einen Frostschaden handelt, der von uns zu vertreten ist.
Er sagte weiter, daß die meisten sowieso ihre Truma-Therme überbrücken würden.
Wer kann mir seine Erfahrungen in dieser Hinsicht schildern?
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
Langsam habe ich nämlich das Gefühl einen Montagswohnwagen gekauft zu haben, da dieser schon einige andere Mängel hatte wie z.B. defekte Rollos, abgebrochener Wasserhahn im Badezimmer, Antischlingerkupplung zu gering ausgelastet für dieses Modell usw.
Viele Grüße
Dagmar Berger

Antwort

18.04.2002 20:14:38
Hallo Dagmar,

Bekannte von uns haben Anfang März 2002 einen Dethleffs 395HK erworben.
Auch dieser Wohnwagen war bei der Übergabe nicht mängelfrei, obwohl man doch annehmen dürfte, daß vor der Übergabe an den Kunden (zumindest vom Händler) eine Kontrolle gemacht wird.

Folgende Mängel waren/sind zu beanstanden:
Auflaufweg der Bremse zu lang (die Schubstange schob sich fast ganz hinein), der Händler meinte das wäre normal. Bremsanlage nicht abgeschmiert, alle sich bewegenden Teil laufen trocken.
Für die Deckenleuchten war im Werk schlichtweg der Schalter vergessen worden, das Licht brannte also immer. Es dauerte 3 Wochen bis der Schalter geliefert, vorsichtshalber gleich selbst eingebaut.
Wassertank nicht befestigt.
Innenrahmen einer Dachluke falsch eingebaut, dadurch läßt sich die Dachluke nicht mit der mitgelieferten Verlängerung bedienen und somit könne kleine Personen (was hier der Fall ist) die Dachluke weder öffnen noch schließen. Ist bei allen Dethleffs so, die bei dem Händler auf dem Hof stehen. Münsterland sowie Bürstner bauen die gleichen Dachluken ein und dort kann die Dachhaube mit der Verlängerung auch bedient werden.
Mittlerweile ist der Innenrahmen der Dachhaube gerissen, das Dachhaubenrollo ließ sich sowieso von Beginn an nicht verschieben, da der Rahmen zusätzlich verspannt eingebaut ist.
Die Schläuche der Umluftanlage sind recht unsinnig verlegt, an einigen Stellen überflüssige Bögen. Der Stauraum läßt sich durch die Serviceklappe (von außen) nur eingeschränkt nutzen, weil dort quer über den Boden ein Warmluftschlauch verläuft.In Eigenregie anders verlegt.

Was die Therme in Ihrem Dethleffs angeht, dürfte es sich leicht feststellen lassen, ob tatsächlich ein Frostschaden vorliegt oder ob das Ding einfach nur undicht oder mangelhaft angeschlossen ist.

Das der Händler auch nicht sorgfältig gearbeitet hat, zeigt schon der Umstand, daß an Kunden Anhänger mit einer mangelhaften Bremseinstellung übergeben werden, mit der man beim TÜV mit Pauken und Trompeten durchgefallen wäre. Die Einstellung war im genannten Fall so schlecht, daß der Nachspannweg der Handbremse nicht mehr ausreichte, um den Anhänger beim Rückwärtslaufen fest zu setzen. Die Bremswirkung ist folglich bei Vorwärtsfahrt auch mangelhaft.

Es ist offensichtlich, daß die Übergabeinspektion, wenn überhaupt, nicht sorgfältig genug durchgeführt wurde. Ansonsten hätte der fehlende Lichtschalter und vor allen Dingen die nicht korrekt eingestellte Bremsanlage bemerkt werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Rathgeber

Kommentar

21.04.2002 12:45:34
Wirklich schade das die Fa. Detleffs so wenig aus ihren vergangenen Fehlern gelernt hat. Wir hatten die "stille Hoffnung" das mit der Übernahme zum Hymerkonzern, wenigstens ein guter Wille dazu erkennbar würde.
Leider "Pustekuchen", wie so viele Detleffs Kunden berichten. Ich würde mir an eurer Stelle einen versierten Rechtsanwalt suchen und dann entsprechend juristisch agieren. "Schluß mit lustig....!" Schließlich gehen wir für diese Fahrzeuge arbeiten wenn wir sie als Kunden bezahlen!!!

Kommentar

21.04.2002 13:31:18
Sind die Fahrzeuge von Hymer denn wirklich besser ???

Kommentar

21.04.2002 20:44:25
Hallo Manfred,
wir besitzen seit dem 6.Dez.2001 ein Eriba Nova 470 und waren in den Weihnachtsferien sowie in den Osterferien je zwei Wochen in Urlaub damit und konnten keine Mängel im Caravan feststellen. Das einzige was uns an unserem Eriba nicht gefällt ist das die vordere Front aus Glattblech und nicht wie bei den meisten anderen Hersteller aus Plastik ist, man sieht nämlich jeden Steinschlag. Gruss Jean-Paul und Christiane

Kommentar

22.04.2002 17:59:34
Hallo zusammen,

in den vergangenen 20 Jahren haben wir in unserer Familie 3 neue Wohnwagen, hergestellt von Hymer, gekauft. Dabei hat sich herausgestellt, daß die Verarbeitung im Laufe der Jahre immer schlechter wurde. Teilweise wurden die Fahrzeuge schon mit erheblichen Mängeln (z.B Undichtigkeiten des Aufbaus) übergeben.

Daher vor 3 Jahren ein Wechsel des Herstellers, nun Rapido. Ein ordentlich verarbeitetes Fahrzeug mit einer perfekten Übergabe durch den Importeur sowie einer ordentlichen Ersatzteilversorgung ohne endlose Wartezeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Rathgeber

Antwort

26.04.2002 17:23:24
Hallo, wir sind gerade aus dem Urlaub zurück und hatten ebenfalls einen Wasserschaden durch die Truma-Therme. Nach der Ankunft habe ich zuerst einmal den Wassertank feste gefüllt, als dann meine Frau Wasser zapfte, egal ob Spüle oder Bad, lief alles unter dem Staukasten heraus. Zum Glück stand der WOWA so, dass wir das sofort bemerkten. An dem Schaden war aber nicht die Firma Truma Schuld, sondern meine eigene Dummheit. Ich dachte nämlich, wenn ich die Therme noch niemals benutzt habe, brauche ich sie auch über Winter nicht zu entlüften, und in diesem Winter war es ja bekanntlich sehr kalt. Das Ganze hat mich durch den Kundendienst ca. 70 € gekostet. (Anfahrtpauschale, Arbeitszeit, Material). Der Behälter zeigte eindeutig Platz-Risse. Sollten diese bei Ihnen nicht vorhanden sein, war der Behälter wahrscheinlich schon von vorneherein defekt.
Mit dem Kundendienstmonteur war ich sehr zufrieden, leider aber nicht mit der Truma-Einsatzleitung, denn 14 Tage auf dem CPL ohne fliessendes Wasser ist schon lange. Ich wünsche Ihnen noch viel Spaß mit Ihrem WOWA und dass der Ärger langsam nachlässt! - Habe meinen 3. TEC und bin immer vollauf zufrieden gewesen.

Kommentar

28.04.2002 01:25:11
Wir besitzen auch einen TEC-Caravan .Da war die Therme wasserseitig falsch montiert worden.( Neues Fahrzeug )
Das wasser lief aber zum Glück nur unten herraus. der Anschluß wurde laut Anweisung der Firma TEC umgeändert, seither besteht kein Problem mehr. Wir sind sehr zufrieden mit dem Gefährt.M.Draut

Frage

14.04.2002 18:31:04
Wir wollen im Sonnen nach Kroatien fahren. Haben aber mit dem Land noch keine Erfahrungen. Wer kann uns einige schöne Canpingplätze nennen, auf denen man auch ohne Resevierung in der Hauptsaison noch Platz findet.
Wir sind zwei Familien mit großem Gespann und Mobil.
Besten Dank

Antwort

15.04.2002 10:58:01
Hallo! Schauen Sie doch mal bei www.istra.com und www.kroatien.hr,sowie den Campingplatz Kazela bei Medulin hinter Pula und Bi Village ( ADAC Campingführer)nach.
Mit freundlichen Campergrüßen Uwe Streit.

Kommentar

15.04.2002 11:18:25
Habe noch etwas vergessen: www.istrien.com/kazela,www.istra-camp/com

Kommentar

16.04.2002 22:04:27
Ich babe die Aufforderung "schreib einfach" wohl zu ernst genommen. Die Schreibfehler habe ich erst nach dem Speichern bemerkt.
Für die Informationen möchte ich mich bedanken.

Frage

13.04.2002 19:45:11
Ich möchte dieses Jahr im Seprtemberb nach ngarn fahren, zum Plattensee bei Keztheley. Ich war 1998 schon einmal dort. Jetzt habe ich einen fürchterlich hohen Wechselelkurs im Netz gesehen. Kann mir jemand dazu etwas sagen

Antwort

19.06.2002 22:43:09
Hallo Karl-Gerhard.
Wir waren im Mai diesen Jahres in Ungarn und haben überall mit EURO bezahlen können. Der Wechselkurs schwankte zwischen 234 und 239 Ft pro EURO. Dieser Wechselkurs wird in Geschäften und Restaurants herangezogen.
Viel Spaß in diesem schönen Land wünscht Hilmar.

Frage

12.04.2002 14:20:27
Hallo Leute, wir wollen nach Finnland fahren, wer kann uns über gute Erfahrungen bereichten - Land und Leute - über freies Stehen und die "beste" Gegend ?
Danke Birgit

Antwort

12.04.2002 20:10:15
Hallo Birgit, ich war schon des öfteren in Finnland. Leider noch nicht im Urlaub. Die Finnen sind etwas zurückhaltent, aber nach ein paar Bier klappt es dann acuh mit der Kommunikation. Im Süden liegt dir Stadt Turku (ABO) mit einem kleinen Nachbarort Naantali, dieser ist sehr nett.
Leider kenne ich keinen Campingplatz in der Nähe. Aber in Salo gibt es einen. Dieser Ort liegt ca. 50 km von dort in Richtung Helsinki. Leider gibt es nicht viel zu sehen. In Helsinki gibt es eine große Menge Kneipen u. eine großen Hafen. Eine sogenannte Felsenkirche. Ihr solltet wissen das es eine Unmenge an Mücken in Finnland gibt. In Oulu im Norden hatte ich eine unangenehme Begegnung mit Millionen von ihnen. Also nicht soweit in den Wald, was nicht so einfach ist im Land der Tausend Seen. Falls Ihr ein gutes Bier trinken wollt, solltet Ihr das Lapin Kulta Bier trinken. Ich hoffe Du kannst etwas mit meinen Infos anfangen.
Gruß Georg

Antwort

19.04.2002 11:13:47
Als Finne in Finnland könnte ich schon ein Paar Tips geben, aber möchte zuerst wissen, wann und wohin in Finnland Sie fahren möchten. Als Faustregel kann ich die süd-östliche und östliche Seeplatte (Saimaa-See rundum) sowie hohen Lappland am "Kopf des Finnlands" empfehlen. Auch die Städte Turku, Naantali, Rauma, Tampere, Jyväskylä, Oulu sind schön, und es gibt bei jeder Stadt ein Campingplatz in der Nähe (Bussverbindung) oder direkt in der Stadt.
Mücken gibt es totsicher von Juni bis Juli, im August weniger.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225