In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

Frage

25.10.2001 19:05:05
Gute Reiseroute für Herbst und Frühjahr, wir sind gerade zurück, unser Vorschlag an euch: Von der BRD aus an die toskanische Küste sind wir durch die Schweiz gefahren über den San Bernardino. Dies ist eine beschauliche und reizvolle Alpenüberquerung. Auf der Strecke gibt gute bis sehr gute Campingplätze zum übernachten wie z.B. den Campingplatz in Splügen auf ca. 1800m Höhe. Vor dem San Bernardinotunnel wird ebenfalls auch das freie Übernachten auf einem großen ruhigen Parkplatz geduldet. Über Como ging's dann nach Milano, Piacenza, Parma und dann auf die A 1 über den Appenin bis La Spezia. Hier befahrt ihr dann die Küstenautostrada bis Rosinagno de Maritimo. Hier endet die Autostrada und der kleine natürliche Küstenort Vada ist bereits ausgeschildert. In Vada bezieht ihr Quartier auf dem Campingplatz Tripesce. Der Platz hat einen eigenen
Sand(!)badestrand, der sehr flach ins saubere Wasser abfällt. Der Platz hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis ist sauber und hat stets bis zum 20. Oktober geöffnet. Das Klima ist sehr mild und es ist auch im Herbst noch sehr warm. Wir hatten dort keinen Regentag und immer zwischen 23-27° C Lufttemperatur! Das Wasser hatte immerhin noch 21° C!
Die Nettofahrzeit von Bremen aus betrug 15 Std. 45 Min. 30 Sek. !
Von Vada aus besuchten wir wieder auf die A 1 gelangt, über Firenze, den kleinen Ort Castilgion Fibochi, dieser liegt ca. 15 km nördlich von Arezzo. Wir machten hier einen Zwischenstop auf der Fattoria La Vialla. Dies ist ein ländlicher Gutsbesitz der traditionell im Sinne eines ökologischen Anbaus von Argrarprodukten weitergeführt wird. In den sanften Hügeln der südlichen Toskana könnt ihr euch prima mit landwirtschaftlichen Produkten der Fattoria eindecken. Vom Wein, Salami bis zum Picorino einem aromatischem Hartkäse, ist hier vieles zu bekommen. Wer möchte kann auch dort übernachten auf dem Gutsgelände. Die Menschen sind sehr freundlich und sprechen deutsch. Die E-Mailadresse lautet: vialla@ats.it ! Ihr könnt auch per Versand bestellen !
Von dort aus ging's dann wieder mit Kurs auf Norden über die A 1 und bei Bologna auf die Brenner Autobahn bis Brixen.
In Brixen verliessen wir die Autobahn und durchquerten das untere Pustatal in Richtung Lienz in Österreich. Hier gings dann steil bergauf über den Iselsberg nach Heiligenblut auf die Groß Glockner-Hochalpenstrasse. Mit unserem PEGASO63 dem großen Turbodiesel von Fiat und 3,5 to., ging es dann durch's Hochtor auf ca, 2.864 m Höhe bei 13% Steigung, mit "Kaiserblick" auf den schneebedeckten Groß Glockner, nach Bruck bei Zell am See. Bei strahlendem Sonnenschein ist das wirklich eine erlebnisreiche und "bildhübsche"
Fahrt.
In Bruck a.d. Groß Glockner Hochalpenstrasse in ca. 755 m Höhe machten wir Quartier für 5 Tage auf dem Topcampingplatz Sportcamp Woferlgut. Dieser Campingplatz ist wirklich empfehlenswert. Hat ein neu gebautes Sanitärgebäude mit ungewöhnlich gutem Komfort und alles was des Sportler's Herz begehrt. Römisches Dampfbad, Sauna mit Ruhezone und Kontaktbar, Fitnesscenter, Gruppenräume, Pool und im Winter Langlaufloipe direkt vom Platz aus. Skizubringerbus nach Kaprun zum Kitzsteinhorn oder nach Zell am See. Der Platz ist ganzjährig geöffnet und besitzt auf allen Stellplätzen Direktanschlüsse für Wasser, Abwasser, Kabel-TV und Propangas !!! Der Platz ist somit wirklich wintertauglich!
Im Herbst machten wir jetzt ausgiebige Fahrradtouren, auch mit kleinen Umwegen, nach Kaprun und Zell am See. Die Fahrradwege sind totz Steigungen und Gefälle in der Landschaft, auf einer gleichbleibenden Höhe und Ebene gebaut worden, sind sehr gut beschildert und können bequem auch von älteren Menschen befahren werden!
Nach 14 Tagen schöner herbstlich warmer Sonne auch in Österreich, nahmen wir dann Abschied vom Sportcamp Woferlgut und erreichten sicher nach ca. 3.464 km wieder Bremen in der BRD. Diese Tour ist sicher nicht nur im Herbst eim Highligth. Im Frühling stellen wir uns das auch sehr schön vor. Wer Wintercamping mag ist auf Sportcamp Woferlgut in Bruck a. d. Groß Glockner - Hochalpenstrasse wirklich gut aufgehoben! Viel Spaß und gute Reise wünschen euch Angie & Juergen !!!

Antwort

27.10.2001 13:13:12
Hallo Juergen
Ich wünsche mir in diesem Forum mehr so Appetit anregende Berichte. Prima :-)
Stimme Deinen Erfahrungen als Toskana Freund auch zu, Im Frühjahr ist es an der Küste toll, Florenz kann auch zu Ostern gelegentlich noch sehr kalt sein.
Gruß
Mike

Kommentar

27.10.2001 18:48:59
Hi Mike...! Danke für das nette Lob. Ja du hast Recht, ich wünsche mir auch mehr Reiseberichte in diesem Forum, mit Erfahrungen von anderen Mobilisten...! Ich finde das Forum müßte dahin gehend mal geordnet werden in Kategorien wie z.B. Technik, Service, Freizeit und Reisen. Dann brauchst du auch nicht lange suchen....! Für mehr Austausch biete ich nicht nur dir meine E-Mailadresse an : juergendrieling@epost.de - Ciao a tutti e Mike -

Kommentar

27.10.2001 20:09:09
Hab den Punkt hinter juergen vergessen... :-)) !! Die E-Mailadresse muß richtg heißen:

juergen.drieling@epost.de

Antwort

29.10.2001 13:34:38
Bringt jemanden die Nennung der Netto-Fahrzeit im Sekundenbereich ( 15:45:30)?

Antwort

31.10.2001 09:53:46
Hallo Jürgen,

wir können Eure "Erfahrungen" sowohl in der Toskana als auch in Bruck auf dem Sportcamp Woferlgut voll unterstützen. Wir haben bereits zweimal im Winter jeweils 8 bis 10 Tage auf dem Sportcamp verbracht. Die Gesamtanlage ist einfach spitze und jedem Ski-Fahrer, ob Profi oder Anfänger, als Standort nur zu empfehlen. Die Pisten sowohl auf dem Gletscher in Kaprun als auch auf der Schmittenhöhe in Zell am See sind vom Platz problemlos mit dem Ski-Bus erreichbar.

Eure Erfahrungen mit der Überquerung der Groß Glockner Hochalpenstraße sind für uns sehr interessant; wir haben bisher diesen Weg nicht wählen können, da die Straße ja bekanntlich im Winter geschlossen ist.

Herzliche Grüße vom Niederrhein
Ulla und Hans-Joachim

Frage

25.10.2001 08:44:46
hallo,wer hat mit der dortmunder firma"S&E"so seine erfahrungen im punkt Wohnmobielkauf gemacht?bei mir geht es darum,das ich vor 2Monaten dort ein wohnmobiel gekauft habe,mit der mündlichen zusicherung-das fahrzeug sei auf dichtigkeit geprüft worden-und ist dicht/nun stellt sich aber herraus-durch eine werkstatt die eigentlich nur ein fenster(welches kaput war)einbauen sollte,zum glück auch einen dichtigkeitscheck durchgeführt hat,das dem nicht so ist
wie soll ich mich nun verhalten,um das fahrzeug anbesagte firma zurückzugeben(den kaufvertrag umzuwandeln)?

Antwort

25.10.2001 10:16:47
Hallo,
schau mal ins Forum "www.Camperfreunde.com" in Rubrik
"Recht".
Dort wurden solche Themen behandelt und es bietet sich dort auch ein Rechtsanwalt zur Beratung an.
Gruss Albert

Frage

21.10.2001 21:13:14
Wo finde ich die Testberichte über das Internet die in Promobil in den letzten Jahren zu Wohnmobilen erstellt wurden !
Auf welcher Seite sind diese zusammengefaßt ?

Gruß Egon

Frage

20.10.2001 13:44:42
Hallo Wohnmobilfreunde
biete meine Homepage www.wohnmobilstellplatz.de,sowie Domains womostellplaetze.de und wohnmobilstellplaetze.info zum Verkauf da ich nicht mehr die Zeit habe zur Pflege der Seiten.Vielleicht findet sich ja jemand der Spaß und lust daran hat.Nur ernst gemeinte Gebote an meine E-mail Adresse.Bis dann Thomas Wenning

Frage

18.10.2001 11:46:38
Wer war schon mit Perestroika-Tours in Rußland.
Wie war die Reise,und ist so was zu empfehlen ?

Frage

17.10.2001 21:09:03
Grüß Gott liebe WoMo-Freunde,
wir haben auf unser WoMo (Hymer B644)eine 12V Klimaanlage der Fa. Sunny installieren lassen, die genaue Bezeichnung lautet Sunny-Airco 2000.
Leider ist die Leistungsbeschreibung im Prospekt der Fa. Hymer nicht identisch mit den tatsächlichen Werten. So wird z.B. die Betriebsdauer mit einer Solaranlage von 150AH dort auf mehrere Stunden angegeben, wenn 150 AH Batterien installiert sind.
Dem ist leider nicht so. Wir sind bereits nach ca. 1.5 Std.
am Ende der Kühlleistung angelangt, obwohl wir mindestens 3-4 Stunden benötigen würden.
Kann uns jemand seine Erfahrungen mit dieser Klimaanlage
mitteilen. Wir sind für jeden denkbaren Tip dankbar.

Antwort

23.10.2001 22:47:17
nonsens

Frage

16.10.2001 20:04:12
Wir haben seit ein paar Wochen ein Arca WOMO.Suche Leute die auch ein solches Modell fahren.Ich habe leider nur 2 Sicherheitsgurte im einem WOMO,er ist aber für 4 zugelassen.Da ich aber noch 2 sehr kleine Kinder habe würde ich sehr gerne nachrüsten.Hat einer vieleicht Tipps für mich?Wo? Wie teuer?
Viele Grüße Heidi

Antwort

27.10.2001 15:31:40
Hallo,
wir fahren seit 4 Jahren ein Wohnmobil dieser Marke und sind gut zufrieden damit. Nachrüsten von Gurten dürfte eigentlich kein Problem sein, wir haben es vor Jahren bei unserem ersten WoMo auch gemacht. Habe jetzt nur gehört, man müsse es beim TÜV eintragen lassen. Welches Modell ARCA habt ihr?
Grúß
andrea

Frage

16.10.2001 13:31:19
Hallo Womo-Freunde, hat jemand von Euch schon erste Erfahrungen mit der neuen Wohnmobil-Marke SEA Dinghy gemacht, die auf dem Caravan Salon bei Elnagh(-Ahorn) in Halle 15 (glaube ich) vorgestellt wurde? Wir haben einen Dinghy 4 bestellt und bekommen ihn in ca. 10 Tagen. Es wäre schön, mit anderen Besitzern dieser (noch?) seltenen Marke zwecks Erfahrungsaustausch Kontakt zu schließen. Also meldet Euch bitte, auch wenn Ihr diesen Text erst ein paar Monate nach dem Erscheinen lesen solltet. Unsere e-mail-Adresse lautet Heike.Gericke@t-online.de. Ansonsten wünschen wir Euch *allen* immer eine gute Fahrt und schöne Herbsttouren.
Heike und Wolfgang Gericke.

Frage

15.10.2001 12:23:03
Hallo, Familie Brenner und Familie Jaskulski, wir sind Besitzer eines WOWA's und waren schon mal in einer Art "Campingvereinigung". Leider waren dort nur liebe, nette
Rentner (Oma's u. Opa's) oder selbständige Unternehmer, welche alle Zeit der Welt hatten um div. Touren, auch kurzfristig, ohne lange Vorplanungen, zu unternehmen. Leider fehlten hier die jungen Familien mit (kleineren) Kindern. Deshalb sind wir (36 + 34 + 4) wieder da weg und
seither auf der Suche. Mal sehen, vielleicht klappt's ja noch.

Frage

14.10.2001 15:02:34
da wird hier und auch bei den camperfreunden vom dolde-verlag ein um 30% ermäßigtes abo von reisemobil international angeboten. für uns österreicher ist der rabatt jedoch nur die üblichen 15 %. sind wir abonnenten 2. klasse? außer dem ist es beim doldeverlag in zeiten der europäischen gemeinsamkeit nicht möglich mit kreditkarte oder auf ein inländisches bankkonto einzuzahlen und müssen wir daher hohe bankgebühren bezahlen, die den abo-vorteil zunichte machen. grüße odo spahn

Antwort

14.10.2001 22:24:02
liebe rotraud u.udo
auch beim kauf eines womos muessen wir in oesterreich
40prozent mehr bezahlen. wir gehoeren einer ganz bedauernswerten klasse an
auch unser club oeamtc entwickelt sich als gegner der
cammping bewegung. vielleicht finde ich den bewusstgen artikel, indem der club behauptet in oesterreich
gibgt es genug camp.pl. dahr sind stellplaethze und freicamping nicht notwendig.vor ca. drei jahren bebauptete
dieser von uns unterstuetzte club --fuer personen ueber
60 jahre ist der fuehrerschein nicht notwendig, sie
muessten auch anderwertige befriedigung finden.
schaut unter camperfreunde -technik - rueckruf
mfg
artner

Frage

14.10.2001 10:50:09
Hallo, gibt es in Deutschland einen WOMO-Club wo die Mitglieder aus jungen Familien bestehen?
fkrewet@compuserve.de

Antwort

14.10.2001 11:10:27
Wir sind ebenfalls schon lange auf der Suche. Leider bestehen die Clubs, die wir kennen überwiegend aus sehr netten Rentnern.
Diese Freunde haben alle Zeit der Welt und daher meist eine andere Einstellung zum Reisemobil-Hobby. Als gesteßte "Noch-
nicht Rentner" würden wir uns über gelegentliche Kontakte und Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten freuen. Wir sind zwar meist kurzfristig abkömmlich, allerdings immer nur für wenige Tage bzw. lange Wochenenden.

Kommentar

14.10.2001 11:52:22
Wir(38+38+4)suchen ebenfalls im Ruhrgebiet Gleichgesinnte.

Kommentar

14.10.2001 12:11:19
Test

Kommentar

16.10.2001 13:01:17
Auch für den Niederrhein wäre eine solch lockere Verbindung nicht schlecht. Wir wohnen in Neuss,haben zwar schon ein erwachsenes "Kind" mit 21, aber sind beide noch voll berufstätig, wohl noch so 15 Jahre und mehr.

Antwort

16.10.2001 19:56:29
Hallo.Auch wir sind eine junge Familie mit WOMO,das aber erst seit ein paar Wochen.Von einem WOMO-Club mit jungen Mitgliedern habe ich leider auch noch nichts gehört,aber vieleicht melden sich ja so viele das man selbst einen Club gründen könnte.
Viele Grüße Heidi Padberg

Kommentar

27.10.2001 13:06:01
Hallo,
habe leider von einem WoMo-Club für junge Familien mit Kindern auch noch nichts gehört. Wäre aber überlegenswert
so etwas zu machen.

Bis demnächst Dieter Engel

Frage

11.10.2001 03:56:18
hallo
wer hat erfahrung mit ein city wasser anschluss im wohnwagen
auf campings mit wasser anschluss, auch in combination mit
truma 10 liter gasboiler?

Antwort

12.10.2001 07:58:50
Erfahrung habe ich nicht, würde aber auf jeden Fall einen Druckminderer installieren da der Leitungsdruck im WoWa-Bereich bei Verwendung von Druckpumpen ca. 2bar beträgt, im Stadtwasserbereich jedoch Drücke bis zu 6bar vorkommen können.

Frage

09.10.2001 09:40:36
Hallo liebe Clubfreunde,
wer hat Erfahrungen mit dem sog. Chiptuning beim Ducato 2,8 idTD, insbesondere hinsichtlich Verbrauch und Garantie? Für jede Anmerkung bin ich dankbar. Habe noch zwei Fiat-Reisemobilsitze (Ducato Bj.2000, unbenutzt) günstigst abzugeben. Herzliche Grüsse von der Mosel

Antwort

10.10.2001 22:30:28
Hallo Peter, frage mal bei der Fa. Papmahl, Tel. 08406/1355!
Gruß Carl-Fr.

Frage

08.10.2001 20:25:33
Hallo und Guten Tag, wir wollen uns einen Eifeland-Wohnwagen kaufen, weiss jemand wo man Testberichte dieser
WoWa bekommt ? Ausserdem möchten wir diesen dann selber im Knaus-Werk abhohlen - Wer hat damit schon Erfahrung gemacht ? Auf was muss ich achten ?
Über Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.
Meine E-Mail Adresse: r.augustin@web.de

Antwort

11.10.2001 12:31:38
Hallo,
wir besitzen seid ca 1 Jahr einen Eifelland 395 TK und sind damit recht zufrieden. Testberichte gibt es öfters in den Caravanzeitungen; ansonsten kann man sich hier wohl auch die Jahrgänge der Zeitschrift Camping; Cars & Carvan auf CD-Rom bestellen....und hat dann etliches zu lesen.
Schönen Gruß
Andreas

Antwort

14.10.2001 16:51:59
Hallo Ralf,
wir haben seit 4 Jahren einen Holiday 450TK und sind eigentlich sehr zufrieden. Hatten im Frühjahr zwar einen Wasserschaden; Türrahmen unten links war undicht geworden sind jedoch von einem Händler in der Nähe; unser alter bei dem wir den Wohnwagen gekauft hatten, hat zwischenzeitlich aufgegeben, sehr gut bedient worden. Ansonsten wie gesagt sehr zufrieden und werden den Wagen wohl weiter fahren. Achten würde ich jedoch auf jeden Fall darauf, daß Du zusätzliche Ausstellfenster orderst, da ansonsten die Durchlüftung im warmen Süden ein Problem werden kann. Falls noch Fragen sind, wende Dich ruhig an meine Mail.
Gruß Klaus

Antwort

18.10.2001 13:03:32
Hallo Ralf
wir haben 2000 einen Eifelland 500 TKM gekauft und selbst
im "Werk" abgeholt. Das lief alles problemlos. Wir bekamen zusätzlich noch einen Gutschei für 2 Übernachtungen auf einem der Knaus Campingplätze.
Wir wollten eigentlich einen Wilk Safari Wohnwagen kaufen
und kamen zu Eifelland, weil er baugleich mit dem Wilk in einem gemeinsamen Werk der Fa. Knaus in Ungarn gebaut wird.
Es gab bei Eifelland ein Ausstattungspaket für ca. 1300,00Dm
was bei Wilk als Einzelkauf ca. 6000,00DM gekostet hätte.
Wir sind mit dem Wagen sehr zufrieden und würden ihn sofort wieder kaufen. Auf den Campingplätzen haben wir schon einige Leute mit Eifelland getroffen. Ich empfehle ihnen auch das SL-Paket wegen Austellfenster rundum usw. und wenn möglich sollten sie sich ein Heki Dach einbauen lassen.

Frage

08.10.2001 08:53:21
Wir, reisemobiles Paar 49/40 mit Alkoven-Reisemobil suchen
Gleichgesinnte im "noch-nicht-Rentenalter" zwecks Erfahrungsaustausch u.gelegentlichen gemeinsamen Kurzreisen.
Hätte jemand Lust kurzfristig eine Reise nach Griechenland
oder Elba für ca. eine Woche mitzumachen (KW 43/2001)?
Wer hat Erfahrungen mit diesen Reisezielen um diese Jahres-
zeit und kann Tipps zu Landschaft und Wetter geben?

Antwort

08.10.2001 20:47:22
Eine Woche ???
Das scheint doch etwas Sress zu geben, oder??
Wir 46/40 fahren auch oft Kurztripps, aber nicht so
in die Ferne.
Gruss Bodo

Antwort

11.10.2001 20:58:29
Wo wohnt Ihr denn, das man mal eben so für eine Woche nach
Griechenland düsen kann? Wir sind auch im "noch-nicht-Rentenalter" und machen auch kurzreisen. Aber Griechenland für eine Woche, da sind wir danach Urlaubsreif. Aber Ihr könnt euch ja trotzdem mal melden!

Antwort

12.10.2001 11:03:59
Hallo Birgit, wir waren im Mai für eine Woche in Griechenland. Der Urlaub begann schon auf der Fähre in Ancona. Es war einfach super und wir fahren nächstes Jahr wieder hin. Im letzen Jahr waren wir 3 Tage auf ELBA. Auch das war toll. Sind auch noch nicht im Rentenalter 46/57 und haben darum immer wenig Zeit.

Wünsche Euch viel Spaß

Kommentar

14.10.2001 11:00:54
Hallo Christina, stellvertretend für alle Antworten möchte ich mich erst mal bedanken. Wenn man nie länger als eine Woche am Stück abkömmlich ist, muß man sich entweder viele Reiseziele verkneifen oder gelegentlich weite Kurzreisen unternehmen. Da es hierbei weniger Gelegenheit zu Kontakten mit anderen Reisemobilisten gibt, würden wir ab und zu mit Gleichgesinnten zusammen wegfahren. Deshalb sind wir auf der Suche nach "Leidensgenossen". Am 3. November haben wir einen Tisch in einer fränkischen Weinheckenwirtschaft bestellt. Hier wären noch zwei Plätze frei. Hat jemand Lust mitzukommen?

Kommentar

17.10.2001 14:28:31
Hallo Birgit, hört sich sehr gut an. Klappt aber bei uns leider an diesem Wochenende nicht. Hast Du Lust auf Erfahrungsaustausch per Mail? Würde mich freuen. Ballendowitsch@yahoo.de

Antwort

16.10.2001 13:05:11
Wir waren in diesem Jahr auf Elba. Ein landschaftlich sehr schöne Insel. Freistehen geht, ist aber schwierig. Viele Orte sind für Reisemobile total gesperrt. Außerhalb parken geht (mit Fahrrad). Wir haben mit Hund allerdings auf weitere Fußmärsche verzichtet. Die Campingplätze sind recht teuer. Alles in allem kann man die Insel in einer knappen Woche gesehen haben. Wir habe uns dann auf der Rückfahrt Zeit genommen für die Toskana - was wir nicht bereut haben.
Achtung: Fährpreise bei beiden Reedereien vergleichen! Die staatliche Gesellschaft ist billiger.

Frage

07.10.2001 13:00:33
Wer hat (leider) Erfahrung mit einem Totalschaden eines Wohnmobiles. Unseres (Benimar Europa 6000 ST, 2 Jahre alt) hat in Frankreich bei einem unverschuldetem Unfall einen erlitten und soll im laufe der nächsten Woche vom ADAC nach Deutschland zurückgebracht werden. Wie ist es denn mit der Wertermittlung sowie der Entsorgung? Bin für jeden Hinweis dankbar.

Frage

05.10.2001 13:45:57
Liebe Wohnmobilisten,

ich möchte mir einen Kastenwagen zulegen. Da drängt sich der Gedanke nach einem Fahrzeug der billigen Marken Pössl, Fortuna usw. geradezu auf.
Kann jemand Erfahrungen zur (Langzeit-)Qualität solcher Fahrzeugeweitergeben? Wie ist die Standfestigkeit der 2,8 HDI Motoren von Peugeot?
Vorab schon mal vielen Dank.

Grüße aus dem Siebengebirge
Schorsch

Antwort

16.10.2001 13:09:30
Die Motoren von Peugeot, Citroen und Fiat sind baugleich. Von Motorschäden habe ich noch nichts gehört. Die HDI-Motoren sind allerdings auch noch nicht so lange auf dem Markt, daß man sich da schon ein abschließendes Urteil erlauben könnte. Die Vorgängermotoren sind lauter, brauchen aber unter Vollast weniger Diesel.
Wir waren auch immer wieder an Kastenwage und auch Pössl. Letztendlich haben wir uns aus diversen Gründen doch für einen Halbintegrierten entschieden. Das Scheunentor (Schiebetür) hat uns nicht gefallen und hiermit u.a. verbunden die geringere Wintertauglichkeit. Viel kleiner ist ein guter Kastenwagen außen auch nicht und in der Höhe bleiben Parkhäuser auch dort tabu. Ich habe eine Rückfahrkamera und kann auch auf cm genau einparken.

Frage

04.10.2001 20:53:45
Habe seit neuestem einen LMC-Liberty und hätte da mal einige Fragen.Für was ist der Strick in dem Schrank unter der Spüle ganz hinten an der Wand?
Wenn der Kühlschrank auf Gasbetrieb steht nach der Bedienungsanleitung alles richtig ist am Aussengitter heisse Luft kommt aber der Kühlschrank immer wärmer wird, was ist falsch?
Wenn beim losfahren jedesmal im ganzen Wohnmobil nebst Fahrerkabiene es nach WC-Chemie riecht, was könnte das sein?

Antwort

07.10.2001 00:31:51
Eventuell ist beim Kühlschrank das Peltier-Element falsch angeschlossen, d.h. die Polung ist vertauscht.

Antwort

07.10.2001 12:17:25
Mein Vorschlag: keine WC-Chemie verwenden

Antwort

16.10.2001 13:11:01
Vielleicht sollte man die Dosierung oder die Marke mal wechseln.

Antwort

22.10.2001 16:40:45
Durch das Fahren entsteht immer ein Unterdruck in der Kabine und im Fahrerhaus. Durch eine Öffnung an dem Ausguss der Toilettenkasette und Entlüftungsöffnung der Tiolettentür nach außen, läßt sich der Geruch verringern. Eine Motorbetriebene Belüftung verhindert die Geruchsbildung noch mehr, ist aber teuer.

Frage

03.10.2001 21:24:24
Hallo Herr Köhler. Ich habe in meiner letzten Clubnews einen Anhang mit dem Namen Kovap.jpg.hqx Typ hqx. Kann ich diesen gefahrlos öffnen? Viele Grüsse aus dem hohen Norden sendet Jutta

Antwort

04.10.2001 09:15:31
Hallo Frau Lange, natürlich es ist nur ein Bild.
Grüsse aus Düsseldorf, Herbert Köhler

Frage

03.10.2001 16:28:53
Hallo Selbstausbauer oder Nachrüster! Verkaufe: Multifunktionsladegerät, Fa.Calira Typ LG/SL 18 DS, 12V / 18A, zum Einbau in Wohnmobil oder autarken Wohnwagen, ungebraucht, orginalverpackt, für Gel- oder Flüssigelektrolytakkus von 90 - 180 Ah, komplett 500,-DM
Es handelt sich um ein primärgetaktetes Einbauladegerät mit zwei getrennten Ausgängen für 2 Akkus, einem getrennten Ausgang für den 12V-Anschluß für den Kühlschrank und der Möglichkeit die 12V vom Zugfahrzeug einzuspeisen um eine sichere Funktion, ohne Entladeüberraschungen, zu gewährleisten. Die zwei Akkuausgänge ermöglichen 2Aufbauakkus zu laden oder 1Aufbauakku und den Akku des Zugfahrzeugs. Bei Interresse 0228-453034 oder V.Meyercordt@moeller.net. Grüße aus Mondorf VOLKER
Tel.: 0228-6022249 dienstl., 0228-453034 priv., 0172-2935247 mob.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225