In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

Frage

29.04.2005 07:56:01
Hallo, ich möchte mich für die gewonnene Jahres- CD 2003
bei Ihnen bedanken.

Gruß Brigitte Kussmann

Frage

27.04.2005 17:40:53
Hallo, wer kann mir Reiseberichte über eine womo Reise durch die Normandy und die Bretange vermitteln?
Für sämtliche Tipps bin ich dankbar.

Antwort

28.04.2005 10:21:02
Hallo Helmut,
gib doch einfach oben in der Forum-Suche die Begriffe ein, dann werden alle bisherigen Fragen/Antworten der Themen rausgesucht. Ich glaube daß über Deine Anfrage schon oft geschrieben wurde. Sicher hast Du mehr Material als jetzt geantwortet wird.
Ich war leider noch nicht dort !
Gruß Dietmar

Antwort

29.04.2005 09:58:23
Hallo, www.bretagne-portal.com und www.bretagne-links.de bieten auch Womoberichte. Ansonsten bringt googlen mit Reisemobil und Bretagne/Normandie Ergebnisse. Übrigens sind auch "normale" Reiseberichte geeignet, da B/N für Wohnmobile wirklich unproblematisch sind. Stellplätze und Campingplätze in großer Zahl.
Gruß Joachim

Kommentar

30.04.2005 19:51:52
danke für die Tipps Helmut

Antwort

29.04.2005 09:58:53
Hallo, www.bretagne-portal.com und www.bretagne-links.de bieten auch Womoberichte. Ansonsten bringt googlen mit Reisemobil und Bretagne/Normandie Ergebnisse. Übrigens sind auch "normale" Reiseberichte geeignet, da B/N für Wohnmobile wirklich unproblematisch sind. Stellplätze und Campingplätze in großer Zahl.
Gruß Joachim

Antwort

02.05.2005 01:18:56
Unseren Bericht findest du unter www.guck-da.de

Gruß Christel

Frage

27.04.2005 07:55:43
Hallo,
möchte Kontakt aufnehmen zu Wohnmobilisten die dieses Jahr einen Chausson Welcome 18 erworben haben, zwecks Erfahrungsaustausch, da ich bereits bei der Auslieferung erhebliche Mängel und Konstruktionsfehler feststellen mußte.
Wie z. B. Türfeststeller der Aufbautür zu kurz, deswegen schlägt Aufbautür an den Rahmen oder wenn die rechte Garagentür geöffnet ist verdeckt sie den Schornstein der Heizung, was zur Folge hat, daß der Lack Brandspuren aufweist und ich nun eine neue Tür bekomme, womit das Problem nicht gelöst ist.
Noch vor der Übernahme des Fahrzeugs ging das elektronisches Steuerteil der Wegfahrsperre defekt.
Fahre z. Zt. mit Notstartfunktion. Am Montag den 18.04.2005 habe ich das Fahrzeug abgestellt und am Samstag den 23.04.2005 war die Starterbatterie leer.
Dies ist nur ein kleiner Auszug der gesamten Mängel.
Aber ansonsten bin ich sehr zufrieden mit meinem ersten neuen Wohnmobil!
Gruß Paul Bormann

Antwort

27.04.2005 10:31:25
Hallo Paul,

.......um deinen (Galgen)Humor beneide ich dich. Muss ja ein tolles WoMo sein.

Grüße von Joe

Antwort

27.04.2005 15:11:45
Also, ich schaue mir das Ding schon vorher an, bevor ich kaufe. Nachhinein meckern und Nachbeserung durchsetzen ist meist sehr schwierig.
Gruß Stan

Antwort

27.04.2005 22:35:00
Hallo Paul

Gib das ganze ganze (kaputte) Womobil zurück.Mit Fistsetzung ADAC-Rechtsschutz.

Campergruß mecky

Frage

26.04.2005 19:01:37
Hallo Leute,
ich möchte an meinem WoMo Knaus 510C auf Fiat Ducato neue Sommerreifen aufziehen. Bisher waren Michelin 215/70R14C 109/107Q montiert. Ich würde mich über Erfahrungen mit Alternativen aber auch über Informationen über evtl. Vorteile der Michelin Reifen freuen. Gegenüber Semperit oder Hankook sind die Michelin Reifen nach meiner Recherche doppelt so teuer. Sind die Michelins tatsächlich den Mehrpreis wert?

Im Voraus vielen Dank für eure Informationen.

Allzeit gute Fahrt und gutes Campingwetter wünscht euch

Josef Reitz aus dem Westerwald

Antwort

27.04.2005 06:57:47
Hallo Josef,
ich habe auf unserem Wohnmobil auch die Michelin Sommerreifen. Bin eigentlich ganz zufrieden damit. Räder drehen bei Nässe beim Anfahren manchmal durch, aber ich glaube, das ist beim Frontantrieb nicht ungewöhnlich. Sehen nach 2 1/2 Jahren und ca. 25.000 Km noch sehr gut aus, 5 mm vorn und 7 mm hinten. Scheinen also lange zu halten. Vielleicht rentiert sich der hohe Preis. Wieviel Kilometer haben deine Reifen gehalten? Wie lange halten die Reifen die hohe Belastung eigentlich überhaupt aus? Habe da keine Erfahrungen, ist unser erstes Wohnmobil.
Gruß, Herbert

Kommentar

27.04.2005 13:04:43
Hallo Herbert,
mein Wohnmobil hat jetzt 65000 km gelaufen, da ich das Fahrzeug bei km 42000 gebraucht gekauft habe, weiß ich nicht, ob das noch der erste Satz ist, könnte aber möglich sein. Ich habe auch festgestellt, dass die Michelins bei Regen nicht so gut sind und leicht durchdrehen.
Gruß, Josef

Antwort

27.04.2005 09:11:11
Hallo,auch ich habe nach Michelin Semperit aufziehen lassen.Von der Laufleistung her habe ich keinen Unterschied bemerkt. Bei Nässe und Anfahren bei schwierigem Gelände habe ich sie als wesentlich besser empfunden. Allerdings meine ich, dass sie etwas lauter sind, was wiederum bei dem 1,9 l Motor den Kohl auch nicht mehr fett macht.
Grüße Joachim

Kommentar

27.04.2005 13:10:06
Hallo Joachim,
danke für deinen Hinweis. Wenn der Semperit lauter ist, sollte hier der Rollwiderstand höher und damit der Dieselverbrauch gestiegen sein. Hast du in dieser Hinsicht einen deutlichen Unterschied bemerkt?
Gruß Josef

Kommentar

29.04.2005 09:49:38
Hallo, einen deutlichenn Unterschied habe ich nicht bemerkt.Hatte aber meine Fahrgewohnheiten nach der ersten Winterreifensaison deutlich geändert, da sich der Verbrauch dort überdeutlich erhöht hatte.
Gruß Joachim

Antwort

27.04.2005 15:08:54
Hallo zusammen! Ich habe mit dem Michelin-Reifen keine positive Erfahrung gemacht. Originalsatz vorne nach 27ooo km abgefahren,hinten noch ok. Vorne gewechselt, 22500 km gefahren und das Profil war auf 3 mm. Jetzt habe ich Continental Vanco und bin nach ca. 12 000 km sehr zufrieden, zumal der Reifen sehr weich ist und die Abrollgeräusche leiser sind. Auch der Preis von ca. €100 pro Reifen war sehr erfreulich.
Gruß Stan

Antwort

17.05.2005 21:11:55
Hallo Leute,
vielen Dank für eure Tipps, ich habe mir nun den Conti Vanco 8 montieren lassen. Die Kosten lagen etwa bei 50% gegenüber dem Michelin, der Reifen läuft recht leise und hat nach meinem ersten Empfinden einen geringeren Rollwiderstand, was die Treibstoffkosten senken sollte. Das Fahrverhalten allgemein ist nicht schlechter geworden.
Negativ ist mir aufgefallen, dass ein Teil der feinen Profilrillen nicht bis zur vollen Tiefe geschnitten sind, so dass sich das Nasslaufverhalten nach Erreichen dieser Grenze verschlechtern dürfte.
Ich sage nochmals vielen Dank und wünsche euch allzeit eine gute Fahrt.
Josef Reitz

Frage

25.04.2005 18:48:02
Hallo, möchte an meinem LMC 590M von der Tauchpumpe, pätscher-plätscher auf eine Druckpumpe umrüsten. Wer hat in dieser Richtung Erfahrung, oder wer hat selbst solch einen Umbau schon mal vorgenommen. Unser altes Womo hatte eine Druckpumpe und da hatten wir niemals Probleme.
Das noch neue Womos mit Tauchpumpe ausgeliefert werden, hat mich doch sehr überrascht.
Freue mich auf viele Tipp´s und viele Grüsse Werner

Antwort

25.04.2005 20:13:46
Hallo Werner, als eigentlich sollte es keine gravierende Unterschiede im Komfort zwischen Tauch und Druckpumpe geben. Wenn also Deine Tauchpumpe plätschert solltest Du hier erst einmal überprüfen ob mit dem Rückschlagventil alles in Ordnung ist. Eine Druckpumpe baut einen höheren Druck in den Leitungen auf, also ist zu überprüfen ob alle Verbindungen diesen Druck aushalten. Damit die Druckpumpe nicht bei der geringsten Wasserentnahme losrattert, solltest Du einen Druckausgleichsbehälter einbauen. Der Einbau selbst ist verhältnismässig einfach. Du sollltest allerdings einen zentralen Ein- Ausschalter einbauen, denn wenn sich doch einmal ein Schlauch löst und die Pumpe hat Strom, pumpt sie den Tank leer und Dein Womo voll.
Gruss aus Franken Theo

Antwort

25.04.2005 22:00:34
Hallo Werner
Hatte auch so eine Pinkelpumpe, habe die Pumpe unterm Sitz eingebaut, Schlauch zur alten Pumpe muß bis zum Tankboden gehen und dort ein Rückschlagventil haben, aber sonst keine Probleme, mein Mobil: Dethlefs Bj:91 einbau der Pumpe :97 bis jetzt alles dicht und keine Probleme
Gruß Gerd

Antwort

25.04.2005 22:02:32
Nachtrag und rattern tut sie auch nicht

Kommentar

26.04.2005 06:44:15
Nachtrag:
Bei Defekt habe ich immer Ersatz dabei, kann sie ruckzuck
wechseln !!
Gruß Dietmar

Antwort

27.04.2005 21:42:54
Vielen Dank für die Anregungen, werde jetzt erst mal in Urlaub fahren und dann das Problem Druckpumpe in Angriff nehmen, über Erfolg oder Mißerfolg werde ich dann hier berichten. Viele Grüsse Werner

Kommentar

01.05.2005 13:34:57
Hallo Werner, habe das selbe problem bei meinem tec gehabt. Er stammt ja auch aus dem lmc-werk. Bei mir wurde eine zweite tauchpumpe eingebaut, nun klappt es. Hatte auch schon den gedanken auf eine druckanlage umzurüsten. Fals du es machst, berichte dann mal ob es gut geht und wie du vorgegangen bist. Gruß aus owl Paul

Frage

19.04.2005 12:47:26
Hallo,hat jemand Erfahrung mit dem Campingplatz "Lug ins Land" in Bad Bellingen?

Antwort

19.04.2005 15:59:50
Hallo Cordula
Waren letztes Jahr im Hochsommer auf dem Platz,zwar nicht ganz billig, aber toll gelegen, nette Leute, schönes Restaurant, Kinderanimation, einfach alles super. Wünsche schönen Urlaub.
Gruss Günter

Kommentar

05.05.2005 18:57:47
Danke, dann werden wir´s ausprobieren.
Gruß Cordula

Frage

19.04.2005 12:33:09
Verkaufe Knaus 500 EU Südwind,

Bj. 4/2004 Erstzulassung: 5/2004

mit 2 Einzelbetten, Rundsitzgruppe, 2 Südwindpakete, vieles an Zubehör

Für 1 Nacht benutzt also total Neu!

e-mail Adresse: scorpions-lovedrive@web.de
klaus.boehm@wuppertal.polizei.nrw.de

Tel.: 0174-7576840

Alles weitere am Telefon oder per e-mail.

Frage

18.04.2005 20:32:28
Mein Mann und ich möchten im Juni nach Istrien oder Kroatien mit dem Wohnmobil reisen.Könnt Ihr mir Vorschläge für Stellplätze oder gute Campingplätze direkt am Meer machen.

Im Voraus vielen Dank

Doris und WEilfried

Antwort

19.04.2005 20:36:56
Hallo Doris!
Camping Pineta bei Savudrja am nord-westlichsten Eck von Istrien ist vergleichsweise preiswert. Schöne Küste, gutes Restaurant, sauberes Wasser. Nur die Sanitäranlagen könnten etwas sauberer sein! Viel Spass im Urlaub wünscht euch
Horst

Frage

17.04.2005 11:52:12
schwups,da ging es aber zu schnell los.
also plane Urlaubsfahrt im Sommer nach Frankreich bis runter ans Meer,leider höre ich sehr viel über Raub und Überfall.
Wer kann mir da,bitte etwas zu sagen?
Viel Spass und gute Fahrt.

Antwort

17.04.2005 19:50:26
Hallo Rainer,
fahren schon seid jahren kreutz und quer durch fr.
und haben bis heute noch keine negativen erfahrungen gemacht.fahren zum übernachten allerdings auch c-plätze an.
allzeit gute fahrt gruss markus schmitt

Kommentar

17.04.2005 21:48:09
Hallo Markus,DANKE...ja ich dachte natürlich auch nur an C-Plätze. Nun noch eine Frage was hälst Du von France-Passion?
gruß rainer

Kommentar

18.04.2005 18:19:18
Hallo,
habe ich bis heute noch nie benutzt....kann also leider mit keinerlei erfahrung weiter helfen.
gruss markus schmitt

Antwort

18.04.2005 01:29:30
Hallo Rainer,
genau diese Gerüchte haben uns bisher von dieser Tour abgehalten. Auch eine Freundin von uns wurde dort ausgeplündert. Wir fahren dann lieber in die Normandie und Bretagne. Reizvolle Landschaft und nette Bevölkerung.

Gruß Christel, die auf positive Erfahrungen aus dieser Region wartet, um sich auch mal dorthin zu wagen

Kommentar

18.04.2005 18:24:31
Hallo Christel,
wo touristen sind gibt es sicherlich auch gauner...aber ich glaube es ist egal wo ob bretagne-normandie-mittelmeer oder adria.
bis jetzt haben wir nur positive erfahrungen gesammelt im süden von fr.
trotzdem viel spass und eine schöne saison wo auch immer gruss markus schmitt

Kommentar

19.04.2005 20:05:21
Hallo Christel,nun ich glaube,es kann überall passieren :-((
werde die Tour wagen,jedoch bei unklaren Situationen wird einer im oder am Womo bleiben.
Ansonsten gute C.plätze anfahren,habt auch den gleichen Mut und dann tauschen wir im August oder später unsere Erfahrungen aus. OK?
Gute Zeit. Gruß Rainer

Antwort

18.04.2005 22:51:08
Hallo Rainer,
wir fahren seit vielen Jahren nach Südfrankreich und finden es da toll. Aber in diesem Jahr hat es uns am Ostersamstag in St. Tropez erwischt. Wir haben in einer Seitenstraße geparkt. Als wir vom Markt zurückkamen, war unser Womo aufgebrochen und von oben bis unten durchwühlt worden. Es waren offensichtlich Profis, die nur die lohnenden Dinge gestohlen haben.
Der Schaden am Womo war glücklicherweise gering, aber das Gefühl, dass die Einbrecher ihre Finger an all unseren Sachen gehabt hatten, war extrem unangenehm.
Wir haben aber dann auch gemerkt, dass wir im Laufe der Jahre doch ein wenig sorglos geworden waren und einiges hätten besser machen können. Nun ja, aus Schaden wird man klug.
Wir werden Südfrankreich nicht aus der Liste unserer Reiseziele streichen, denn es gefällt uns da trotzdem noch gut. Wir werden allerdings unser Womo sicherheitstechnisch ein wenig aufrüsten und etwas vorsichtiger sein.
Ich hoffe, dass Euch eine solche Erfahrung erspart bleibt und wünsche Euch viel Freude im Süden.
Siegfried

Kommentar

19.04.2005 20:27:35
Hallo siegfried,ohje Deine Erfahrung macht mich sehr nachdenklich! Kann Dich da voll verstehen....da wühlt ein oder mehere Typen in Deinem Womo rum. Bohh Ätzend.
Nun meine Fragen,ich glaube auch für alle Leidensgenossen.
Was willst Du damit sagen? = im laufe der Jahre sorglos...=
Welche Gedanken hast Du bei Aufrüsten? hast Du da Tips? evtl.ein Gedankenanstoß für alle denen dann vielleicht etwas erspart bleibt.
Gruß und gute Fahrt Rainer

Kommentar

20.04.2005 19:10:12
Hallo Rainer,
wenn ich sage, wir seien im Laufe der Jahre sorgloser geworden, meine ich zum einen, dass wir Dinge wie meine Brieftasche mit diversen Papieren und Reisepass im Mobil gelassen haben. Die Einbrecher haben sich zwar alles angesehen, dann aber glücklicherweise nichts davon mitgenommen. Da sie aber unsere Adresse einsehen konnten, hatten wir natürlich um die Unversehrtheit unserer Wohnung Sorgen. Deren Schlüssel lag übrigens auch im Mobil, wurde aber nicht mitgenommen.
Zum anderen hätten wir beim Parken unseres Mobils vorsichtiger sein müssen. Die Beifahrerseite war kaum einsehbar, so dass der Einbruch wohl recht unauffällig erfolgen konnte.
Was zusätzliche Sicherheitsausstattung angeht, denke ich zur Zeit erst einmal an die Absicherung der Fahrerhaustüren unseres Sprinters, denn durch die Beifahrertür konnten die Diebe eindringen. Sie haben es auch über die Seitz-Tür des Aufbaus versucht, haben die aber nicht von außen öffnen können. Vermutlich werde ich die Zusatzschlösser von HEOSafe einbauen.
Siegfried

Antwort

20.04.2005 20:55:35
Hallo Rainer,
wir sind schon mehrfach mit dem Reisemobil in Südfrankreich gewesen und haben nur gute Erfahrungen gemacht. Man sollte natürlich Vorsicht walten lassen. Als besonders gefährlich werden wohl Raststätten an der Autobahn angesehen (aber das gilt auch für Deutschland). Hier finden die Gauner "ihre beste Infrastruktur": viele Objekte (WoMo, LKW, PKW) und einen schnellen Fluchtweg. Wir haben in F auf ausgewiesenen Stellplätzen - meist finden sich mehrere WoMos - oder auf dem Campingplatz.
Landschaftlich gefällt uns Frankreich eigentlich überall: Provence, Atlantikküste aber auch die Bretagne und Normandie.

Antwort

21.04.2005 08:34:51
Hallo Rainer!
Wir waren im letzten Sommer mit unserem Womo in Südfrankreich unterwegs. Passiert ist uns nicht - was vielleicht auch daran gelegen hat, daß wir unseren Hund teilweise im Mobil gelassen haben. Wir konnten unterwegs sehr schöne Stellplätze ausfindig machen und waren für 5 Tage fest auf einem C-Platz. Das hat für uns dicke gereicht.
Auf der Hin- und Rückfahrt haben wir France-Passion ausführlich genutzt und nur gute Erfahrungen gemacht. Nette Leute, hilfsbereit und freundlich - die Plätze eben so, daß man 1-2 Tage/Nächte bleibt, schöne Umgebung und sehr ruhig. Eben empfehlenswert.
Gruß aus Köln
17.04.2005 11:46:13

Frage

17.04.2005 11:46:13
Hallo Womo-Freunde!
plane

Frage

15.04.2005 18:17:29
Hallo Campingfreunde möchte mein Wohnmobil verkaufen, da wir wieder auf Wohnwagen wechseln. Also es ist ein Karman LT35 EZ.02/96 Alkoven u.Hecksitzgr., 95000km,Markise, usw. Preis: 18600Euro Tel.02162-40321 alles weitere am Telefon

Frage

14.04.2005 11:37:08
Hallo liebes Forum,
ich habe vor 4 Wochen mein neues WOMO (Basis Fiat 244)bekommen. Nun wollte ich am Wochenende die HEOSAFE-Türsicherung einbauen. Aber die Sicherung scheuert erheblich am Türgummi vorbei. Ich habe bedenken, daß das auf Dauer vielleicht nicht gut für die Dichtung ist. Hat jemand event. das gleiche Problem gehabt und wie wurde es gelöst? Durch Einsprühen des Türgummis mit Silikonspray "fluscht" es besser. Aber das kann ja keine Dauerlösung sein.
Bin für Tipps sehr dankbar.
Gruß aus Osloß
Peter Schumann

Antwort

15.04.2005 16:54:02
Hallo Peter,
wir fahren seit über 4 Jahren mit Heosafe-Tür-Sicherungen, die ebenfalls an den Türgummis "vorbeischeuern". Bisher haben die Gummis das ohne die geringste Spur von Verschliess mitgemacht. Von daher würde ich empfehlen, bau sie ein und freu Dich über die zusätzlich gewonnene Sicherheit.
Gruß aus Luxembourg
Eberhard Jäger

Kommentar

03.05.2005 12:05:38
Hallo Astrid, Hallo Eberhard,
danke für den Hinweis, ich riskiere das einfach. Aber anderes Thema. Ich seid ja aus Luxembourg. Wir wollen jetzt die letzten zwei Mai-Wochen ins Saarland und nach Luxembourg. Das freie Stehen ist ja bei Euch nicht zu gern gesehen. Habt Ihr Stellplatz- und Besichtigungstipps? Wäre nett, etwas von Euch zu lesen. Danke schon mal.
Gruß aus Osloß
Peter Schumann

Antwort

25.07.2005 10:26:29
Hallo Peter,
auch wenn Deine Frage schon aus dem April ist, hier ein kleiner Typ, den ich gleich nach der Montage / feststellen von Scheuerspuren umgesetzt habe.
Einfach einen Streifen PVC-Klebeband über die Scheuerstelle kleben, so wird das Dichtungsgummi nicht beschädigt.

Frage

13.04.2005 10:13:39
Hallo,
muß schon wieder einen Beitrag schreiben !
Vom Niedersächsischem Finanzministerium habe ich Antwort bekommen auf meinen Einspruch gegen die Steuererhöhung.
Ich zitiere Mail an mich von Herrn Jürgen Tostberg aus dem Finanzministerium Hannover :
Nach Auffassung der Mehrheit der Obersten Finanzbehörden der Länder sind WOMO nach Aufhebung des §23Abs. 6a StVZO als Fahrzeuge der Klasse M (Personenbeförderung usw) mit besonderer Zweckbestimmung anzusehen. Sie sind demgemäß als PKW zu qualifizieren und nach Hubraum zu besteuern !

Derzeit wird noch geprüft, ob diese grundsätzliche Entscheidung uneingeschränkt für alle WOMO gelten soll oder ob für Fahrzeuge oberhalb einer festzulegenden Gewichtsgrenze weiterhin das zulässige Gesamtgewicht der Besteuerung zugrunde gelegt wird. Bei dieser Entscheidung werden die von Ihnen genannten Probleme und Argumente erwogen werden, um zu einer sachgerechten Lösung zu gelangen. Jedoch wird die stärkere Ausrichtung der KFZ-Steuer am Emissionsverhalten auch WOMO und bauartgleiche Fahrzeuge nicht weiterhin unberührt lassen können. Denn die daraus resultierenden Lasten sollten möglichst verursachergerecht auf alle Fahrzeughalter verteilt werden.
Da bislang eine abschließende Entscheidung noch nicht getroffen worden ist und die Abstimmung zwischen Bund und Ländern wohl vor Ende April nicht beendet sein wird, bitte ich Sie um Verständnis dafür, dass zum jetzigen Zeitpunkt
einer Entscheidung der zuständigen Bund-Länder-Gremien nicht vorgegriffen werden kann !
MfG i.A. Jürgen Tostberg - Pressestelle Finanzmin.Hannover

Soweit so gut, es tut sich also noch etwas !!
Ich bin verwundert, daß die Pressestelle mir so eine lange Mail zukommen läßt ! Haben sich nur wenige über Internet bei den Finanzbehörden beschwert ?? Denkt bitte daran, wir sind alle betroffen. Schreibt an die Finanzbehörden der Länder, damit die unseren Protest auch spüren !
Adresse gibt es bei www.camperline.de
MfG
Dietmar Reichelt

Frage

12.04.2005 09:18:11
Hallo Wohnmobil-und Caravanfreunde,
da hat doch endlich mal jemand das Kind beim Namen genannt!!
Der ADAC nimmt uns für Mitgliedschaft und nötigen Schutz-brief viel Geld ab. Diesen Schutzbrief habt Ihr doch zum größten Teil umsonst oder unter 10 Euro bei Eurem Haft-pflichtversicherer. Bisher war der ADAC bei Routenplanung
etc. nicht uninteressant. Wenn er jedoch uns Wohnmobilisten nicht in der Steuerfrage eindeutig den Rücken stärkt, gehört er gekündigt ! Eine Straßenmaut ist ja wohl im Übrigen das Letzte, bedenkt nur die Einrichtungskosten. Gegen ein moderates Pickerl wie in A für PKW, Lieferwagen und WOMO hatte ich nie Bedenken. Hier wäre ein Wochen/
Monats/Jahrespickerl für unsere Zwecke zu verkraften !
Aber rühren wir nicht im Steuertopf, wehren wir uns gegen die anstehende Ungerechtigkeit ! Denkt bitte alle an die Proteste von "camperland.de" , die für uns alle arbeiten. Auch bitte unbedingt die "promobil" Aktion mitmachen, sonst passiert u.U. zu wenig oder garnichts !!
Eine schöne Zeit
Dietmar Reichelt

Antwort

13.04.2005 01:29:23
Hallo Dietmar,
so ganz rausgehalten hat sich der ADAC nicht. Bei WDR-Sevice-Zeit Verkehr war er gestern um 18:20 vertreten. Wird heute gegen ca. 13.00 wiederholt. Nachzulesen unter http://www.wdr.de/tv/service/verkehr/inhalt/20050412/b_1.phtml

Gruß Christel

Antwort

13.04.2005 08:23:37
Hallo Dietmar,
du meinst bestimmt www.camperline.de
Hier ist aber Eile angesagt. Der letzte Abgabetermin für die Petition ist der 23. April 2005.
Wünschen wir uns Erfolg
Gruß
Christian

Frage

10.04.2005 10:01:04
Hallo,
nur zu Eurer Information: der Präsident des ADAC, Herr Peter Meyer, ist der Meinung. dass die LKW-Maut für alle Fahrzeuge ab 3,5t gelten soll( Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg). Die WoMo Fahrer >3,5t wären natürlich betroffen, evtl. auch schwere Gespanne. Echt stark, der ADAC, nicht wahr? Ich prüfe zur Zeit meine Mitgliedschaft äußerst kritisch!
Viele Grüße

Antwort

10.04.2005 11:49:18
Hallo Ulrich!
Es ist für mich eigendlich keine grosse Überraschung,sollte der ADAC dazu stehen,bleibt nur die Abmeldung und ich glaube da wird eine grosse Heerschar mit ziehen.
Gruß Jimmy

Antwort

10.04.2005 12:53:18
"Die haben doch keine Zeit" für so ein Kleinkram , jetzt muss man erstmal mit dem Rußfiltern mitschwatzen. Die wie es unter www.Camperline.de in einem Bericht von einem uni-Professor zu lesen ist ,genau das gegenteil bewirken !! Durch entzug der großen Partikel haben die kleinen keine möglichkeit mehr sich zu verbinden . Resultat ist das es mehr Feinststäube gibt als ohne Filter . Die Regierung bezieht sich auf ein Gutachten von 1996 das aktuelle ist von 2005 !! Ich bin aus dem KFZ Bereich und wenn man die Motoren mit Abgaßrückführung sieht, sind fast alle Ansaugkrümmer um 60% durch Rußablagerung verdreckt weil sie ihre eigene Pampe wieder zum verbrennen bekommen . Der Witz an der Sache ist das zu einem bestimmten Zyklus eine Kat reinigung vom Steuergerät kommt meistens auf der Autobahn wo in den Auspufftakt Krafstoff nachgespritzt wird, bei Toyota sogar mit einer Extra einspritzdüse . Das sind dann die Karren die auf der Autobahn dann aufeinmal so Tierisch schwarz Qualmen. Und dass soll dann der Fortschritt sein ? NAJA !! Die sollten erstmal alle Richtig recherschieren bevor alle so einen Müll verzapfen, und der vom ADAC gehört gekündigt . Grüße www.Ollis-Campingsite.de

Kommentar

10.04.2005 19:05:02
Hallo hatte den ADAC angeschrieben wegen Steuer für Wohnmobile. Zurück kam eine Nichtssagende Mail mit "Arbeit im Hintergrund" In ser aktuellen Zeitschrift kein Wort zur Steuer! Sind wir Wohnmobilisten beim ADAC eigentlich gut aufgehoben? Bin es mir stark am überlegen,
Gruss Erwin

Antwort

11.04.2005 16:18:55
ADAC ist für mich seit 10 Jahren kein Thema mehr! So wie sie mir bei einer Panne toll geholfen haben. Beschwerden zwecklos, nichts sagene Antworten, nur Floskelakrobatik.

Antwort

11.04.2005 17:22:04
Hallo,

habe auch an den ADAC geschrieben.
Bisher keinerlei Reaktion.
Bin ja gespannt.

Antwort

11.04.2005 17:55:27
Hallo Ulrich, jetzt mal ehrlich, jede gute Autoversicherung bietet heute einen Schutzbrief an! Warum denn noch im ADAC sein, nur weger der Zeitschrift? Die ist umgerechnet recht teuer. Ihr seht doch , dieser Verein tut für seine Mitglieder recht wenig !!
Zur Maut, vielleicht eine Überlegung, lieber die MAut als die hohen Steuern. Hier würde das Verursacherprinzip noch eher greifen. wer die BAB nutzt (was nicht ausbleibt) zahlt die Maut für dei Dauer der Nutzung. Die Steuer musst Du aber für das ganze Jahr zahlen, ob viel oder wenig gefahren wird. Dies ist nur eine Überlegung von mir.

Kommentar

11.04.2005 18:59:07
Hallo Heike,
die Überlegung ist vom Grundsatz her richtig und fände auch meine Unterstützung- nur wir, ich meine jetzt alle KFZ Benutzer- nicht nur die Camper, werden ja doppelt zur Kasse gebeten, wir bezahlen (dann) zweimal für die gleiche "Ware".
Übrigens. der ADAC hat sich bei mir gemeldet- Herr Meyer habe explizit nur von "Diesellastern" gerdet- nicht von Wohnmobilen (???).

Grüße
Ulrich

Kommentar

12.04.2005 17:33:56
Hallo Ulrich, da gebe ich dir vollkommen recht. Die beste Lösung fände ich, Abschaffung der Kfz-Steuer und umlegung auf den Spritpreis. So kann jeder selbst entscheiden ob er wenig oder viel fährt. Stopp, aber was ist mit denen, die ohne Fahrzeug ihren Beruf nicht ausüben können (Pendler, Versicherungsvertreter u.ä.). Nochbesser, halbe Steuer und dafür dann die Maut, oder ?

Kommentar

13.04.2005 10:55:36
Hallo Heike,
zum Glück ist Dir doch noch eingefallen, dass Fahrzeughaltern welche viel fahren "müssen" dann zu tief in die Taschen gegriffen wird. Außerdem sind schon jetzt die Steuerbelastungen auf den Spritpreis zu hoch.
Daher ganz offen meine Meinung:
Wegfall der Steuerbelastung auf den Spritpreis
Wegfall der KFZ-Steuer
aber Maut für ALLE (auch PKW wie international üblich)

Unsere Steuergesetzgebung ist sowieso zu umfangreich und undurchsichtig. Man könnte viele Steuergesetze streichen und zum Ausgleich dafür die MWST auch international anpassen (z.B. auf 20%). Das würde dann für jeden... und nicht nur für eine bestimmte Bevölkerungs- oder Einkommensschicht gerecht verteilt sein. Selbst der Transitverkehr oder der internationale Tourismus würde dadurch nicht beeinträchtigt.

Gruß
Bernhard

Antwort

12.04.2005 22:54:33
Hallo Ulli, das war ne Ente. Habe aufgrund dieses Artikels einen recht herben Brief an den ADAC geschrieben. Antwort die Aussage dass der Vorturner vom ADAC Herr Meyer für Womos ebenfalls eine Maut fordert ist schlichtweg falsch. Gruss aus Franken Theo

Kommentar

13.04.2005 16:44:21
Hallo Theo.

Ich habe ebenfalls eine geharnischte e-mail an den ADAC geschrieben, die haben dann die Aussage relativiert und nur noch von "Diesellastern" (was immer das auch sein mag) geredet. In der Meldung aus dem News ticker der Zeitung war nur von Fahrzeugen die Rede.
Grüße
Uli

Frage

07.04.2005 21:47:12
Hallo Leute,
neben "camperline" läuft auch bei "promobil" - ist zwar der Mitbewerb - eine Aktion u.a. mit Unterschriftenliste und schönen roten Protest-Plakaten (DIN A 4), die man herunterladen und am Fahrzeug anbringen kann.
Außerdem ist bei "camperline" ein Briefvordruck, den Ihr an alle Eure Landtagsabgeordneten schicken solltet (Adressen z.B "Landtag-NRW" oder in den Internetseiten der anderen Länderparlamente. Schreibt auch die Fraktionen an.
Ich habe das hier in NRW gemacht und viele Antworten von allen Parteien bekommen - hoffentlich nicht nur wegen der anstehenden Wahl -
Wir müssen es selber machen, DCC, ADAC reden bzw. schreiben davon, dass sie ihren Einfluß gelten machen, aber immer mit dem Hinweis, man wisse ja noch nicht was komme - allerdings werden sie sich das alles auf die eigene Fahne schreiben, wenn die Steuererhöhung noch abgewendet wird.
AvD, Auto-Bild, SAT 1 keine Antwort auf meine Anfrage. Einzig beim WDR ist man aktiv und da wird bald etwas geschehen.

claus

Frage

07.04.2005 15:39:25
hallo !
möchte gerne zu pfingsten ins südsee camp fahren --
was haltet ihr vom südsee camp und welches gebiet im camp für fam. mit kleinen kindern könnt ihr empfehlen !!
danke und gruß jens

Antwort

13.04.2005 08:18:14
Hallo Jens,

wir waren Weihnachten/Silvester 04/05 im Südsee-Camp (Womo)mit 2 Kindern (11 und 13). Da es um diese Jahreszeit sehr nass und ja auch kalt war standen wir ziemlich nah am Schwimmbad.Falls du einen Übersichtsplan hast - das ist das See-Eck. Dort war es sehr schön und zentral zum Waschhaus, Schwimmbad und der See ist auch nicht weit.
Sehr weit weg vom Schwimmbad ist die "Oase" mit Biotop und Ki-spielplatz und Kinderland oder Pilzwiese oder GT 2000. Es ist halt ein Riesengelände. Also ich fand unseren Stellplatz prima und würde auch nur in diese Ecke fahren, da alles andere nicht so zentral liegt. Allerdings ist die reine Kinderbadebucht eher im Bereich Wrogenwald/Seewald mitten im Wald gelegen, auf der anderen Seite des großen Sees.
Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben. Ansonsten frag einfach mal nach. Fahrräder wären übrigens nicht schlecht.
Gruß
Susanne

Frage

07.04.2005 07:46:38
Hallo,
möchte mit WOMO erstmalig an das Isselmeer in Holland.
Kann mir jemand sagen, wie das dort mit dem "freien Stehen"
ist?
Bin für jeden Rat dankbar.
Paul Bormann

Antwort

07.04.2005 14:56:03
Also, frei Stehen ist in Holland leider verboten!!
Aber es gibt am Isselmeer einige schöne Cämpingplätze mit Wohnmobil-Stellplätze z. B. in Makkum

Antwort

07.04.2005 18:52:24
Hallo Paul!
Ein sehr schöner Platz zum frei stehen ist die Schleuse "Kornwerder Sand". Für 2-3 Tage ist dies eine sehr interessante Ecke. An der Schleuse ist immer was los, vom Strassenlärm auf dem Abschlussdeich hörst du nichts, ein kleines Museum ist zu besichtigen und hinter dem Stellplatz ist eine kleine Strandmöglichkeit zu Ijsselmeer hin. Anfahrt über Sneek/Makkum. Viel Spass und Grüße aus Mondorf VOLKER

Frage

05.04.2005 16:09:43
hallo !
habe mir einen wowa zugelegt - habe inh beim händler abgeholt (ca. 150 km)
bin dann nochmal ca. 100 km in der gegend rumgedüst und habe ein richtig derbes knacken hinter dem fahrzeug !!!
nun die frage : da eine winterhoff ws 3000 antischlingerkupplung verbaut ist - kommt das geräusch von der ws 3000 oder von meiner ahk. am fahrzeug ??
bin mir da nicht so sicher - vieleicht ligt es ja daran das noch alles neu ist !!!
danke für eure hilfe und hoffe das ich einige hilfreiche beiträge bekomme
danke und gruß aus siegburg
jens

Antwort

05.04.2005 18:42:42
Hallo,
hatte das selbe problem als beide komponenten(ahk und aks) neu waren sollte sich aber mit der zeit legen.
Viel spass mit eurem neuen w-w gruss markus schmitt

Antwort

06.04.2005 12:25:52
Hallo, das kommt wahrscheinlich von der Antischlingerkupplung und davon, dass man den Kugelkopf nicht einfetten darf. Ich habe das Geräusch nach längerer Fahrt auch. Meine Schlingerdämpfung ist von ALKO

Antwort

10.04.2005 12:41:26
Kugelkopf mit Aceton oder Verdünnung Säubern evtl. Farbe abschmirgeln . An der Schlingerkupplung kucken ob keine Verschmutzungen auf den Bremsbacken sind . Sollte dann eigentlich still sein .

Frage

02.04.2005 23:34:58
hallo mein name ist eddy ich bin camper aus luxemburg.ich suche jemand der von einer postkarte bilder vergrössert und auf den campingcar aufkleben kann ? darf nicht zu teuer sein.kann jemand mir helfen.

Antwort

03.04.2005 10:44:34
Hallo Eddi,Postkarte scannen,in Datei speichern,Bildbearbeitungsprogramm starten und auf Folie mit ( wie Abziehbild) drucken, wenn man einen PC besitzt.Gruß Uwe..........
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225