In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226

Frage

02.08.2005 20:00:21
Hallo Club Freunde
Ich habe vor kurzem ein gebrauchtes Reisemobil gekauft ein Pilote R 780 s.
Wer kann mir sagen was für eine Kapatizät das Ladegerät hat und wo es sich befindet??

Antwort

13.08.2005 21:26:40
Hallo Jürgen, ich hatte einen 680 und da war das
Ladegerät unten im Kleiderschrank. An dem Ladegerät sind die Daten auf einem Aufkleber. Pilot hat auch eine Internet Seite, wo man einiges erfahren kann.
Mfg aus Owl Paul

Frage

02.08.2005 15:52:25
Hallo Wohnmobilfreunde,

ich habe festgestellt, dass es sehr viele Zeitgenossen gibt, die mit dem Hinweis "unter Vorbehalt" ausgestellte Steuerbescheide oder Zahlungsaufforderungen versuchen ihre alten Wohnmobile zu verkaufen. Da steht im Text "nur 172,00 EURO Steuern".
Das ist ja definitiv falsch, auch wenn z.B. der ADAC das Gegenteil berichtet.
Fakt ist, dass seit dem 1. 05. 2005 unsere Wohnmobile als PKW nach Hubraum versteuert werden, diese jedoch ausgesetzt ist, weil eine Erhöhung auf 500 bis 800% nicht (bei meinem - 2,5 l Diesel, 3,1 to wären es statt bisher 185,00 dann ca. 930,00 EURO) durchzusetzen ist. Bereits seit bald einem Jahr sucht man eine Lösung wie man aus einem LKW einen PKW macht, zumindest steuerlich.
Dabei kommen dann so abstruse Vorschläge zu tage, wie der der Finanzexperten, die einen Abschlag von 40 bis 50% auf den PKW-Steuersatz geben wollten.
Genauso wenig praktikabel ist der Vorschlag vom CIVD, der eine Staffelung vorsieht, der den Höchstsatz nach 10 Jahren erreicht und die Mobile dann unverkäuflich macht, würde allerdings den Absatz kurzfristig nicht so sehr beeinträchtigen.
Meine Beobachtungen der Gebraucht-WoMo-Preise hat jetzt schon ergeben, dass die Preise je nach Typ und Alter schon erheblich gesunken sind.
Und solange die Ungewissheit wie die Steuer nun letztendlich aussieht besteht, wird der Absatz der Gebrauchtwagen schwierig werden.
Wir sollten alle zusammen etwas gegen die Steuererhöhung tun.
Informationen können Sie per mail erhalten.

claus

Antwort

03.08.2005 11:51:52
Ich hätte gern weitere Informationen. Bitte per Mail an
elisabeth.weeme@vgh.de oder elisabeth.weeme@t-online.de

Kommentar

05.08.2005 18:55:48
Hollo Womo-Fahrer,

laut dem ADAC Heft Nr. 8 ist die Besteuerung nach Hubraum erstmal vom Tisch. Wir werden weiterhin soviel bezahlen wie vorher, also nach Gewicht. Falls der Steuerbescheid anders lauten sollte, sofort Einspruch erheben. Also immer soviel bezahlen wie gewohnt.

Gruß
Christa

Kommentar

06.08.2005 18:36:13
Hallo Christa,

da hat der ADAC eine Meldung gebracht, die missverstanden werden kann oder soll (jetzt vor der Messe). Es müßte nicht das Wort "Beschluß" hervorgehoben werden, sondern "vorerst"!
Fakt ist, dass bereits seit April 2005 die Beschluß immer wieder vertagt worden ist. Aber es gilt immer noch nach der Abschaffung der 2,8 to-Grenze, dass unsere WoMo's nach Hubraum besteuert werden, diese Besteuerung vorerst ausgesetzt ist und Steuerbescheide (nicht Zahlungsaufforderungen) "unter Vorbehalt" verschickt werden.

Die Gründe für die ständige Vertagung sind 1. Man weiß nicht, wie man aus einem LKW mit anders ermittelten Schadstoffklasse und Wohnmobilaufbau so steuerlich zu einem PKW umfunktionieren kann, dass Einsprüche dagegen keinen Erfolg haben und 2. die Protestaktionen von "promobil" und "camperline". Unter "camperline.de" könnt Ihr die ganze Wahrheit über die geplante Wuchersteuer erfahren.

claus

Kommentar

07.08.2005 16:16:13
Auch der ADAC ist lernfaähig. Siehe hier:

http://www.adac.de/ReiseService/Camping/Camping_News/Meldungen/Wohnmobilbesteuerung.asp?ComponentID=111795&SourcePageID=111778%230

Frage

02.08.2005 09:02:15
Liebe CARAVAN SALON CLUB Mitglieder,
bald ist es wieder soweit vom 27.8 - 4.9.2005 öffnet der
CARAVAN SALON DÜSSELDORF seine Pforten und wir freuen uns auf Sie. Bevor Sie nach Düsseldorf fahren vergessen Sie nicht Ihre Clubkarte. Wenn Sie sie verloren oder verlegt haben gibt es jetzt ein Problem. Es ist nicht möglich in der kurzen Zeit neue Clubkarten auszustellen. Sie müssen uns den Verlust Ihrer Karte aber mitteilen und bekommen in ca. 4 Wochen eine neue. Gute Fahrt und bis bald in Düsseldorf, auf der weltgrößten Messe für die mobile Freizeit.

Frage

30.07.2005 09:24:50
Hallo Wohnmobilfreunde,
noch eine Frage an alle habe ich !

Beim Kauf meines neuen Hymer-Mobils habe ich die Heckwand ohne Design geordert, um selbst eine schöne Heckansicht auszuwählen auf eigene Kosten !
Wer kennt eine Bezugsquelle für großflächige Aufkleber, gerne würde ich so Richtung "Aufgehende Sonne" oder dergleichen gehen !

MfG
D. Reichelt

Antwort

30.07.2005 13:37:01
Hallo Dietmar, ja so etwas mit aufgehender Sonne habe ich auch auf die Rückwand von meinem FFB-Tabbert gemacht. Frag mal bei einem FFB-Tabbert-Händeler nach. Dieses Design war für die Integrierten Baujahr 1997 für die Seitenwand. Ich hab mir das (nachdem eine Neulackierung meines Hecks erforderlich war) aufkleben lassen. War echt ein Unikat und sah gut aus. Vor drei Jahren hab ich das gute Stück in Zahlung gegeben, halte jetzt immer Ausschau ob ich ihn nochmals sehe. Gruss aus Franken Theo

Antwort

05.08.2005 12:38:26
Hallo Dietmar, leider weiß ich ja nicht wo Du wohnst, aber ich kenne eine tolle Werkstatt, die dir genau das macht was du haben willst. Es sind aber keine Aufkleber sondern es wird aufgemalt. wirklich top. Du könntest dich mit Detlev Thedens tel 0211 733 60 70 in Düsseldorf in Verbindung setzen. Grüße von Rudi Dahm

Kommentar

07.08.2005 09:46:09
Hallo Rudi und Theo,
vielen Dank für die beiden Hinweise. Ich bin mir noch nicht schlüssig, ob Airbrush oder Aufkleber besser ist !!
Für die Hersteller von Folien fehlt mir die Adresse und das
passende Motiv.
Theo, Dir wäre ich dankbar, wenn Du vielleicht ein Bild von der Rückwand des FFB mailen könntest.
Harzer Gruß
Dietmar

Kommentar

07.08.2005 14:05:32
Hallo,

bei ebay werden hin und wieder Folien angeboten von einem professionellen Anbieter. Vielleicht bekommst Du darüber ein Angebot.

claus

wenn Du da nicht reinkommst, dann kann ich Dir da gerne helfen und Kontakt herstellen, brauche dafür nur Deine email-Adresse.

Meine ist :

catkrafft@aol.com

mfg

claus

Kommentar

08.08.2005 12:11:31
Hallo Dietmar, habe alles abgesucht leider kein Bild mehr gefunden. Versuchs mal über mobile.de FFB-Tabbert anklicken Integrierte da ist sicher ne Seitenansicht mit dem Motiv dabei. Gruss aus Franken Theo

Frage

30.07.2005 09:19:56
Hallo Camper, ich suche für Fiat 2,8Turbodiesel Bj. 2005 eine Ersatzteile CD. Kann mir jemand weiterhelfen. Gruß Dieter

Frage

28.07.2005 20:05:39
Hallo Campingfreunde,
sind zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von 6 und 8 Jahre.
Besitzen jetzt einen Wohnwagen Bürstner Fun 495 TK.
Denken über einen Kauf eines Wohnmobils nach .
Wie sind Eure Erfahrungen?
Ihr könnt uns auch direkt eine E-Mail schicken.
HeikeuMichaelB@aol.com
Wir hoffen auf einige E-Mails.
Heike und Michael Becker

Antwort

29.07.2005 01:24:20
Hallo Heike und Michael,
als unsere Kids in diesem Alter waren, dachten wir auch, dass die Kinder auf dem Campingplatz im Wohnwagen und mehrere Tage aufm gleichen Platz besser Freundschaften schließen können und wir unsre Ruhe und Erholung haben. Aber mit der heutigen Erfahrung mit dem Wohnmobil können wir sagen: Ins Wohnmobil und fort - jeden Tag was Neues. Gemeinsam erleben schweißt die Familie zusammen und alle sind zufrieden.

Antwort

29.07.2005 07:05:16
Hallo Heike und Michael,
seid ihr schon mal mit euren Kindern in einem Wohnmobil in den Urlaub gefahren? Wenn nicht, würde ich Euch raten, einmal vielleicht für eine Woche eines zu mieten und damit einen "Testurlaub" zu machen. Das ist zwar nicht so billig wie mit dem eigenen Wohnwagen, doch die Anschaffung eines Wohnmobils ist doch ganz schön teuer. Wenn es den Kindern keinen Spaß macht, habt ihr sicherlich auch keinen. Unseren Kindern hat der Urlaub mehr Spaß gemacht, wenn wir mit unserem Wohnwagen für längere Zeit an der selben Stelle blieben; sie wollten nicht so gern "in der Gegend rumfahren". Seitdem die Kinder nicht mehr mit uns fahren, haben wir ein Wohnmobil gekauft und machen das nun zu zweit.
Gruß, Herbert und Jutta

Antwort

29.07.2005 17:33:02
Hallo,
ich denke, dass muss mein einfach ein oder zwei Mal mit einem gemieteten Wohnmobil ausprobieren.
Unseren Kindern gefällt Wohnmobil-Urlaub (mit fast täglichem Standortwechsel) ganz gut. Aber es gibt Kinder, denen das auf den Wecker geht.
Also testen, bevor ihr viel Geld für eine Wohnmobil ausgebt und es dann bereut.

Antwort

29.07.2005 19:59:02
Besitzen wieder einen Wohnwagen knaus sport .haben beides ausprobiert mit kindern 14 jahre ist disko und animation das
geilste (junior)mit Wohnmobil köntnt ihr aleine fahren.
gruß
aus Würzburg
Peter MÜller

Antwort

06.08.2005 15:44:58
Hallo Herr Becker. Kommt drauf an was sie machen wollen.Wenn sie drei Wochen auf dem Camping Platz Urlaub machen wollen,rate ich ihnen,bleiben sie bei ihrem Wohnwagen.Wollen sie aber die Freiheit und Flexibilität des Wohnmobils nutzen würde ich auch über den Kauf eines Wohnmobils nachdenken.Wir mieten seit fünf Jahren Wohnmobile,ich persöhnlich kenne mich sehr gut aus und mein Berufswunsch geht auch in diese Richtung.Als überlegen sie es sich mal.Nach den Kriterien würde ich mich entscheiden. Martin

Frage

28.07.2005 13:16:44
Hallo Wohnmobilfreunde,
seit kurzem habe ich ein neues Hymermobil auf Fiatbasis !
Bereits nach wenigen Kilometern bemerkte ich einen großen
toten Winkel in beiden Aussenspiegeln. Es ist erstaunlich, daß diese Gefahr offensichtlich ignoriert wird von Hymer und Fiat !
Meine Frage ist : Wer kennt Nachrüstungen oder Zusatzspiegel und Bezugsquelle ?
MfG
Dietmar

Antwort

28.07.2005 20:52:49
Hallo Dietmar,
ich habe das Problem mit aufklebbaren Spiegeln gelöst. Diese Spiegel gibt es rund oder eckig. Ich habe mit den runden, 76mm Durchmesser, Kosten zwischen 5 und 6 Euro beim Camping-Händler, sehr gute Erfahrungen gemacht. Wichtig ist, dass du die Spiegel richtig ausrichtest. Am Besten erst mal hinhalten und eine Person im Halbkreis und in unterschiedlichen Abständen vom Fahrzeug wegbewegen lassen. Optimal ist es, wenn ein überholendes Fahrzeug in weiter Entfernung erst mal im normalen Außenspiegel zu sehen ist, dann in beiden Spiegeln (das überholende Fahrzeug sollte noch deutlich hinter deinem WoMo sein, Spurwechsel noch möglich). Wenn das überholende Fahrzeug nur noch im Totwinkelspiegel ist, dann befindet es sich direkt neben Ihnen und du solltest beim Blick in den Außenspiegel das Heck des Überholers im Spiegel und die Schnauze im Seitenfenster sehen, ein Spurwechsel ist demnach dann nicht mehr möglich. Mit einem so ausgerichteten Totwinkelspiegel, solltest du absolut sicher sein, sofern due den Spiegel beim Spurwechsel konsequent nutzt.
Noch ein Tipp: Beide Seiten mit solchen Spiegeln bestücken.

Allzeit sichere Fahrt wünscht Josef Reitz

Antwort

29.07.2005 08:08:21
Hallo Dietmar,
ich habe das Problem zu meiner vollsten Zufriedenheit mit
aufschraubbaren Zusatzspiegeln gelöst. Die Spiegel gibt es bei REIMO unter der Art.Nr. 47160 und nennen sich "Toter-Winkelspiegel Herkules groß", kosten dort 16,40 Euro. Diese Spiegel gibt es natürlich auch bei anderen Campinghändlern, zum etwa gleichen Preis. Meine habe ich mal auf dem Caravan-Salon gekauft, für ca. 10 Euro (vor 4 Jahren). Also ich kann diese Spiegel nur unbedingt empfehlen. Sie haben ein sehr gutes Sichtfeld. Und, wie Josef schon erwähnt, bitte beide Seiten bestücken. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Allzeit gute Fahrt wünscht dir
Peter Schumann aus Osloß

Kommentar

30.07.2005 09:19:59
Hallo Wohnmobilfreunde,
vielen Dank für Euren Beitrag auf meine Anfrage !
Ob separater Zusatzspiegel oder aufklebbarer Zusatz muß ich noch selbst klären !
Ich hatte vor Jahren von Wehner einen Zusatzspiegel auf den von Hymer aufgeschraubt, war sehr zufrieden damit. Auch die Installation ging ganz einfach. Ob ich diese für den geringen Preis von ca. 15 Euro (Stück ? ) bekomme, wage ich zu bezweifeln! Werde mich weiter informieren.
Danke und einen Harzer Gruß

Dietmar

Frage

27.07.2005 14:56:36
Hallo WOMO-Kollegen,

neuerdings habe ich an meinem Wohnmobil, Fiat 2,8, Bj. 2004, Aufbau RAPIDO 986F, vorne rechts ein fürchterliches Geräusch: ein unüberhörbares Quietschen und Quatschen in allen Tonarten, nur nicht in Rechtskurven. Selbst wenn man im stehenden WOMO herumläuft, entsteht das Geräusch. Das ist nicht zum Aushalten! Der Händler hat 2 Stunden unterm Armaturenbrett gesucht. Nichts gefunden. Meint, es wäre der rechte Stoßdämpfer. Der FIAT-Händler ist skeptisch, will aber den Stoßdämpfer austauschen, was aber offensichtlich sehr aufwendig ist. Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht?
Bin für jede Anregung dankbar.
Herzliche Grüße
Jochen

Antwort

27.07.2005 16:11:42
Hallo Jochen,
du solltest das Geräusch eingrenzen,das heist jemand geht im Wohnmobil hin und her und du versuchst von aussen festzustellen ob das Geräusch vom Vorderrad kommt oder vom Aubau. Wenn das Geräusch vom Rad bzw:Stossdämpfer kommt ist festzustellen ob das an der Scheibe liegen kann auf der die Feder gelagert ist,bzw:der Träger im Domdeckel richtig verschraubt ist. Manchmal hilft es wenn man etwas Silikonspräy oder Teflonspräy auf die obere und untere Auflage der Spiralfeder sprüht. Kommt das Geräusch vom Aufbau sollten alle Verschraubungen kontroliert und nachgezogen werden.Teflonspräy kann man an allen gleitenden und beweglichen teilen sprühen.Aber bitte nicht auf die Bremsscheiben.
Hoffentlich hilft es. Mfg Reinhold aus Jülich

Kommentar

28.07.2005 08:08:10
Hallo Reinhold,

ganz herzlichen Dank für Deine Antwort und Hilfe. Aber leider ist das alles schon so gemacht worden, wie Du es vorschlägst, auch mit Teflonspray wurde in der Werkstatt von Rapido gearbeitet. Nutzte alles nichts. Die Sache mit dem Dom ist auch noch meine letzte Hoffnung. Heute kommt (hoffentlich) der neue Stoßdämpfer, dann, so sagt der Werkstattmeister meines Rapido-Händlers, wäre der Fehler behoben. Nur die bei FIAT sind da eben sehr skeptisch, aber muss ich mal abwarten. Dieses grausame Geräusch verleidet einem jedenfalls das WOMO-Fahren völlig.
Nochmals herzlichen Dank für Deine Hilfe und viele Grüße!
Jochen

Frage

26.07.2005 18:48:12
Hallo Camper, ich habe mir einen Sunblocker gekauft 1,40mx2,80m. Ein Sonnensegel das vorne an der Markise eingezogen wird. Nun suche ich jemand der mir darauf einen Druck (König Ludwig II) machen kann, günstig. vieleicht weiß jemand Rat. Vielen Dank im voraus und servus aus Bayern Dieter

Antwort

30.07.2005 13:43:51
Hallo Dieter, ich fass es nicht ein Kini-Fan. Versuchs mal bei einem Digital-Druck-Studio. (Telefonbuch gelbe Seiten) Dort kann man Dir sicher weiterhelfen.
Gruss aus Franken Theo

Frage

26.07.2005 12:22:09
Hallo Camper,
da uns das Campen schon seit vielen Jahren sehr viel Freude macht, habe ich mich entschlossen, eine kleine (etwas andere) Wohnwagenvermietung zu betreiben, um auch anderen Leuten das Campen nahe zu bringen.Sollte von euch im Freundes oder Bekanntenkreis jemanden kennen, der Lust hat, das Campen mal in einem Urlaub kennen zu lernen, würde ich mich freuen von euch zuhören.
Viel Freude beim Campen wünscht
Jutta u. Familie

Frage

26.07.2005 07:58:39
Hallo,
ich möchte mich für den gewonnenen Bordatlas bei Ihnen bedanken.

Viele Grüße aus Fulda
K.-D. Endter

Antwort

26.07.2005 08:57:14
Dem möchte ich mich anschließen! Tip: Immer wieder probieren, irgendwann klappt es bestimmt!
Horst Melzer

Frage

25.07.2005 14:14:14
Hallo Camperfreunde.
Notverkauf Tabbert-Jeunesse 540- Baujahr 2001-2002.
Aus gesundheitlichen Gründen,müßen wir unseren geliebten
Wohnwagen verkaufen.
Ausgestattet ist er mit Markise/Kathrein-Sat-Automatic-
Anlage/Klima-Anlage/Euromover/Alufelgen/Microwelle.
Neupreis laut Rechnung: 38.200DM:Verkaufspreis :14.000Euro.
Zu erfragen unter:wsddf@web.de/oder 0172-2016393.
PS:Zu ersehen ist er unter: www.camperfreunde.com
Forum:Ankauf u. Verkauf

Frage

25.07.2005 10:02:12
Hallo,
wir ( 2 Erw. + 2 Kinder, 9+11 ) wollen vom 06.08. bis 19.08.05 mit unserem WOMO nach Kroatien/Istrien auf den Campingplatz Camping Park Umag ( ehemals Ladin Gaj ). Kommen aus Hannover. Welche Route sollte man wählen? Hat schon jemand nach dem Umbau diesen Platz besucht? Wie sind auf diesem Platz die Einkaufsmöglichkeiten? Hat ansonsten irgend jemand einen Tip / eine besondere Information oder halten sich Gleichgesinnte in dieser Zeit auch dort auf?

Antwort

06.08.2006 18:52:43
Hallo Michael, wir (3 Erw. + 1 Kind 10) sind gerade am Wochenende aus Kroatien wiedergekommen, waren auf dem Campingplatz Park Umag. Sehr schön, besonders die neue Badelandschaft.: Aber Stellplätze teilweise sehr geneigt. Waren auch mit WoMo dort. Trotz zwei Unterlegkeile nicht gerade hingestellt bekommen. Hatten schon einen Platz, der nicht all zu geneigt war. Die rote Erde ist hart wie Beton. Preise fast wie in Deutschland. Einkaufen auf dem Platz ist in Ordnung die Restaurants auch. Für Kinder gibt es jetzt Animation und Abends sind verschiedene Shows.
Wir kommen aus Lübeck, fahren immer über Regensburg, dann Tauerntunnel, Katschbergtunnel, Karawankentunnel und dann ist man schon fast in Umag. Viel Spaß Gruß Karin

Antwort

06.08.2006 18:57:25
Hi Michael,
habe noch was vergessen, wenn`s geht nicht in Österreich auf der Autobahntankstellen tanken, viel zu teuer, kurz vor der Grenze in Bayern ist es billiger. Wenn es doch in Österreich sein muß, von der Autobahn abfahren. Ach ja, Achtung beim Campingplatz, Anmeldegebühren sind auch fällig, aber nirgendswo beschrieben. nochmals Gruß

Frage

24.07.2005 19:43:08
Guten Tag zusammen,

komme gerade aus dem Urlaub zurück dort habe ich fest stellen müssen
das in einigen Schränken und Wänden sich die Schrauben heraus gedreht
haben nun wollte ich die Dinger einfach wieder hinein drehen leider
fassen die meisten nicht mehr ich wollte jetzt einfach größere Schrauben
nehmen was kann man machen das die sich nicht wieder lösen vielleicht
hat noch jemand dieses Problem gehabt und es gelöst und kann mir helfen
bin für jeden Beitrag dankbar .

Gruß


Andrea

Antwort

25.07.2005 08:53:15
Hallo Andrea,

eine Möglichkeit wäre, die Schrauben herauszudrehen, die Löcher mit dem Holzkleber Ponal zu füllen (gibt es im Baumarkt in Plastikflasche und Spitze), die Schrauben anschließend wieder hineinzudrehen und austrocknen lassen. Habe ich auch schon mehrmals gemacht, funktioniert gut. Keine größeren Schraubenm nehmen, macht die vorhandenen Schraubenlöcher nur noch größer.
Viel Erfolg!
Jochen

Antwort

26.07.2005 11:05:44
Hallo Andrea, ja der Jochen hat recht nimm Holzleim Ponal Express der bindet schneller ab. An besonders beanspruchten Stellen oder dort wo die Schraublöcher schon etwas ausgeleiert sind besorgst Du vom Baumarkt einen geriffelten Rundstab Durchmesser 4 mm schneidest entsprechend lange Stückchen ab, mit Leim versehen und rein in die Bohrlöcher, das hält fast ewig. Gruss aus Franken Theo

Antwort

26.07.2005 18:16:37
Eine bei uns bewährte Hilfe ist der Konstruktionskleber Allcon 10 von der Beko-GmbH. Es handelt sich um einen hervorragenden Universalkonstruktionskleber, den ich schon häufig für verschiedene Reparaturarbeiten am Wohnwagen verwendet habe. Je nach dem Spiel der Schrauben drückt man entweder etwas Kleber in die Schraublöcher oder drückt die Schrauben mit der Spitze in den Kleber, bevor man sie wieder einschraubt. Größere Schrauben würde ich jedenfalls schon deshalb nicht nehmen, weil das nur eine kurzfristige Lösung ist und die Löcher dann immer größer werden. Viel Erfolg bei der Reparatur. HW

Antwort

07.08.2005 14:10:23
Vielleicht schon etwas zu spät,

aber ich habe bei solchen Problemen immer Baukleber aus dem Baumarkt genommen gibt es in Tuben u.a. von UHU oder Patex

claus

Frage

23.07.2005 21:16:36
Hallo! Wir wollen im August mit unseren Jungs ( 4 Jahre alt) nach Ostbayern.Wir sind absolute Neucamper mit WOWA. Nach langem suchen sind wir beim Gaisweiher Camping hängengeblieben. Ist bei Flossenbürg. War da schon mal jemand ? Mit Kindern ?
Oder wer hat einen anderen Tip für uns. Spielplatz ist muss, Kinderfreundlichkeit sowieso, mittlerer Preis, kein Remidemi, Bademöglichkeit muss nicht unbedingt sein wäre aber schön. Vielen Dank

Antwort

23.07.2005 21:25:36
gaisweiher ist ok. gute bademöglichkeit am see. das bste aber sind die wandermöglichkeiten füer alle altersgruppen. fahrradfahren nicht ideal, da viele steigungen. sehr zentral gelegen, auch tschechien ist gleich um die ecke (n verpflegung einkaufen. besuch des kz flossenbürg empfehlenswert. canaris und bonhöfer dort inhaftiert. bayreuth, selb,weiden und pilsen sind nicht weit. schönen aufenthalt und grüsse aus berlin!

Antwort

24.07.2005 07:58:24
Radfahren kann man seit kurzem auch mit Kindern gut auf dem Bocklradweg, einem Radweg auf einer ehemaligen Bahnstrecke (keine starken Steigungen).

Frage

22.07.2005 14:58:38
Kann mir jemand einen Verlag nennen, der gutes neue Kartenmaterial (schön altmodisch aus Papier) für die Fahrten mit einem Gespann über die Alpen (Maßstab 1:100.000 oder kleiner) und nach Kroatien anbietet. Die Karte vom ADAC „Mit dem Gespann über die Alpen“ habe ich bereits.
Schon jetzt vielen Dank. Toni

Frage

21.07.2005 20:17:15
hallo -- hat jemand erfahrung mit der halbautomatischen digitalantenne von CAMOS ( preis etwa 550.-euro ohne receiver. würde mich über einen erfahrungsbericht freuen. vielen dank im voraus --- volker aus berlin!

Frage

17.07.2005 11:22:54
Meine Anfrage von Anfang August ist auch spurlos verschwunden. Hiermit stelle ich meine Anfrage nochmal neu. Wir möchten Ende August - Anfang September in die Schweiz fahren. Kann uns jemand Tips wegen Stellplätze geben und was sollte man in der Schweiz unbedingt gesehen haben.

Antwort

17.07.2005 17:06:08
Hallo Boris,
Haben vor 4 Wochen den Platz „Stein am Rhein“ besucht. Einfach bei www.huettenberg.ch vorbeischauen. Viele Dauercamper, doch Gästeplätze liegen sehr schön. Ein sehr sauberer Platz, wo nach dem Rasenmähen der Rasen abgesaugt wird und umliegende Feldstrassen mit dem Reinigungsauto gereinigt werden. Bei Agip-Tankstelle rechts den Berg hoch, von Deutschland kommend. Super-Benzin 99cent, ansonsten ist das Land sehr, sehr teuer. Das ist auch ein schöner Ausgangspunkt um weitere Plätze anzufahren. Wir sind nach 5 Tagen weiter mit dem Gespann nach Österreich und Bayern.
Wünschen viel Freude und gute Fahrt.
Gruß Ulla und Werner

Antwort

20.07.2005 09:48:56
Hallo Boris,
ich hatte dir auf deine erste Anfrage (Anfang Juli) was zugeschickt, hast du das bekommen und lesen können?
Falls nicht sende ich dir die Angaben gerne erneut.
Schau doch mal unter www.touring24.info dort gibt es Angaben über Stellplätze in CH.
Ich komme gerade aus der Schweiz und hatte keine Probleme dort Übernachtungsplätze (nicht Kostenlos) und VE (gratis bzw. in der Parkgebühr inbegriffen) zu finden.
Campergruß
Roger

Kommentar

23.07.2005 15:12:02
Hallo Roger,
hatte deine E-mail erhalten. Vielen Dank

Frage

16.07.2005 11:35:05
Hallo liebe Clubfreunde,
wir sind Gespannfahrer 62/67 mit kleinem Hund und suchen über Weihnachten 2005 für ca. 8 Tage einen Stellplatz. Möglichst Schneegebiet und in Deutschland. Ski und Langlauf wegen Rückenprobleme leider nicht mehr möglich. Arrangement angenehm. Ansonsten sind wir topfit und die Umgebung sollte Abwechslung bieten.
Im voraus vielen Dank!!
Ulla und Werner

Antwort

22.07.2005 17:33:37
versuche es mal am CP Bannwaldsee bei Füssen
mfG.
aloe

Kommentar

22.07.2005 19:20:00
Hallo Alexander,
danke für den Tip.
Gruß Werner

Frage

16.07.2005 10:09:51
Also ich kann mir nicht helfen, aber ich meine in unserem Forum fehlt ne ganze Seite. So zwischen Ende Juni und Anfang Juli. Hat da etwa Big Brother der grosse Zensor zugeschlagen?
Gruss aus Franken Theo

Antwort

19.07.2005 09:53:58
Hallo,

das stimmt - durch einen technischen Fehler sind die Beiträge zwischen dem 3.7. und dem 6.7. leider verlorengegangen. Wir bitten um Entschuldigung!

Kommentar

20.07.2005 13:20:33
Hallo Gunther, Entschuldigung angenommen. Kann ja immer mal was passieren. Aber als eifrigen Leser fällt einem das natürlich auf. Gruss aus Franken Theo
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226