In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

Frage

16.02.2005 07:43:35
Liebes Caravan-Salon Team,

möchte mich bei Ihnen herzlichst für die Zusendung des gewonnenen Bordatlas 2005 bedanken.

Mfg. Brigitte

Frage

13.02.2005 18:10:17
Hallo Reisemobilfreunde!
Wehr hat Gute,und auch Schlechte Erfahrungen mit HEHN MOBIL,auf Ford Transit mit Heckantrieb ? Wie bewährt sich
HEHN MOBIL beim Winterbetrieb ? Ich bin für jeden Tipp
dankbar.Besonders über negative Erfahrungen,die könnte ich
mir somit ersparen.
Vielen Dank,und Gruß an Alle.
Willi

Antwort

15.02.2005 09:34:24
Hallo Willi,
Heckantrieb beim WOMO kann ich nur empfehlen. Ich fahre einen Hymer 660 auf MB mit Zwillingsbereifung. Es gibt keine
Probleme mit der Traktion. Bei Bergfahrten wird der Fronttriebler durch die Gewichtsverlagerung vorn so entlastet, daß die Räder vorn immer weniger Gewicht auf die Strasse bringen und durchdrehen. Vor allem bei starker Steigung und Beladung mit einem Roller ist Heckantrieb super ! Fahr mal von der Enkircher Moselwiese nach starkem Regen und im Frühjahr runter, Du wirst den Unterschied merken.
Harzer Grüße
Dietmar

Kommentar

15.02.2005 17:48:19
Danke Dietmar.
Gruß Willi

Kommentar

17.02.2005 16:50:12
Hallo Dietmar! Ich lese, das du auch im Frühjahr (Öfter?) nach Enkirch fährst. Eigentlich geht auf dem Platz ja nichts vor dem 1.4.
Ostern ist da aber immer recht viel los. Nun ist Ostern dieses Jahr recht früh. Kann man diesmal eher auf den Platz, oder sollte man sich besser ein anderes Ziel suchen.
Die Gemeinde Enkirch hat sich auf meine Anfrage per E-Mail noch nicht gemeldet. Weißt du mehr? Gruß aus OWL

Kommentar

18.02.2005 09:04:21
Hallo Dirk, Ostern ist dieses Jahr sehr früh, Ich weiß noch nichts von einer Öffnung/Schließung !
Sobald Du Nachricht hast, gib uns das bitte weiter !

Vielen Dank und Harzer Grüße
Dietmar

Kommentar

18.02.2005 10:09:40
Moin Dietmar! Hab grad mit Fr. Fischer von der Tourist Info Enkirch gesprochen. Die planen, den Platz ab 18.3. zu öffnen. Das gilt aber nur, wenn es keine Gefahr mehr durch die Schneeschmelze (Hochwasser) gibt. Sie ist aber guten Mutes, das es wohl gelingen wird, die Feiertage dort zu verbringen. Bis dann, Gruß aus OWL

Kommentar

20.02.2005 08:57:17
Hallo Dirk,
danke für die Nachricht. Enkirch ist immer eine Reise wert !
Gruß
Dietmar

Frage

11.02.2005 20:33:42
Hallo Camper,
wir wollen dies Jahr das erste Mal nach Ungarn. Aus einigen Prospekten haben wir uns den Thermal-Camping Tiszafüred ausgesucht. Hat jemand neuere Erfahrungen mit diesem Platz?
Oder kann uns Tipps jeglicher Art geben. Wir fahren mit WoWA
Ende April und legen Wert auf gute Hygiene im Sanitärbereich
Thermal am Platz wär nicht schlecht.
Vielen Dank im voraus

Hilke Prante

Antwort

12.02.2005 07:24:02
Wir waren 2002 dort.
Der Platz war zwar recht einfach, aber es war sauber.

Antwort

13.02.2005 12:46:35
Wir fahren seit 10 Jahren nach Ungarn und empfehlen Castrum-Plätze. Besonders Hevic mit dem Thermalsee

Antwort

13.02.2005 12:46:37
Wir fahren seit 10 Jahren nach Ungarn und empfehlen Castrum-Plätze. Besonders Hevic mit dem Thermalsee

Antwort

07.04.2006 17:26:38
Hallo,
ich antworte zwar spät aber hoffentlich nicht zu spät:
Das Thermalbad in Tiszafüred kann man fast vergessen. Für Bad und C-Platz wird ein neuer Besitzer gesucht, aus diesem Grund wird nicht mehr viel gemacht.
Das Bad ist "abgewirtschaftet".
Trotz allem fahren wir Ende Mai auf einen kl. Platz gegenüber dem Bad in Tiszafüred. Wir haben uns auf dem Platz sehr wohl gefühlt. Ins Bad muß man ja nicht jeden Tag.
Die Stadt und die Umgebung (Theiß-See) sind prima !!!
Schönen Urlaub und viele Grüße aus dem Schwabenland
sendet Hans

Kommentar

25.06.2006 17:10:15
Hallo, wir wollen ebenfalls in diesem Jahr dorthin. Wie heißt der kleine Campinplatz gegenüber dem Bad in Tiszafüred? Falls uns der Campingplatz nicht gefällt oder geschlossen hat, können wir dahin ausweichen. Wir waren übrigens die letzten 3 Jahre in Keszthely auf einem Castrumplatz. An dem Platz wird ebenfalls nichts mehr gemacht. Die Sanitären Anlagen sind unter aller " Kanone ". Angeblich sollte dort im vergangenen Winter saniert werden. Aber davon wurde in den letzten 3 Jahren auch schon geredet.
Für eine Antwort wären wir dankbar.

Mfg
H.-J. Floeth

Frage

10.02.2005 22:13:28
Hallo,

ich will nächstes Wochenende nach Bochum zum Musical "Starlight Express". Kann man dort auf dem Parkplatz übernachten oder gibt es in der Nähe einen Stellplatz?

Gruß
Uwe

Antwort

19.02.2005 11:14:02
Hallo Uwe.
Wir waren vor etwa einem Jahr mit dem Womo dort und ich weiß nicht mehr wie die Straßen heißen. Aber wenn Du von der Autobahn runter in dei Stadt fährst, die Halle dann zur linken Seite hast, kommt etwa im einem km Entfernung ein großer Platz. So eine Art Kirmes- oder Messeplatz. Dort haben wir das Womo problemlos und kostenlos abgestellt und übernachte.
Ich hoffe die Info kommt noch rechtzeitig und wünsche Dir/Euch viel Spaß, es lohnt sich.
Gruß Toni

Frage

10.02.2005 17:59:07
Wer hat Erfahrung mit der Fähre von Genua nach Palermo (Sizilien)? Wie erfolgt die Verteilung der Kabinen? Wie lange vor der Abfahrt sollte man vor Ort sein? Für Informationen bedanke ich mich im voraus.

Frage

07.02.2005 23:01:42
Hallo,
wer hat Erfahrung mit Wasser-Reinigungsanlagen wie z.B. Dometic CWP 5311?
Danke für Euere Antwort.
LG
eberhard

Frage

07.02.2005 12:53:43
Griechenland Fans aufgepasst!
Nach Abschaffung des Camping an Bord bietet Superfast dieses Jahr ein Top-Angebot an.
Max.4 Personen ,PKW und Caravan bzw.Wohnmobil für 350 € hin und zurück.
Geschlafen wird in der 4er Innenkabine.
Nachzulesen auch unter www.euronautic.de
MFG Maik Wuckelt

Antwort

08.02.2005 11:19:57
Hallo Maik, Minoan-Lines bietet weiterhin Camping an Bord an, Anek-Lines soll noch folgen. Der Preisvorteil für das Angebot von Euronautic gegenüber Camping an Bord wären immerhin knapp 200 Euro. Allerdings nur wenn Du zu viert fährst, sonst hast du fremde Leute in der Kabine oder zahlst entsprechend Aufpreis. Ausserdem wird nur Ancona oder Bari angeboten. Venedig bleibt aussen vor, wenn ich dann noch den weitern Weg, Diesel und Autobahngebühren im Vergleich zu Venedig rechne bleibt leider nicht mehr viel übrig. Aber für ne Familie mit vier Personen rechnets sich allemal. Gruss aus Franken Theo

Kommentar

13.02.2005 19:43:06
Hallo Theodor,-
Anek bietet nach wie vor Camping an Bord vom 1.4. bis
31.10. an, und zwar für die Schiffe Olympic Champion,
Hellenic Spirit, Kriti I u. Kriti II. von Venedig und Ancona.
www.anek.gr
MfG
Mondmann

Kommentar

14.02.2005 16:33:52
Hallo Ernst, ja ich weiß Anek hat die Route Triest aufgegeben und fährt jetzt von Venedig. Leider sind die Abfahrtszeiten nicht so günstig wie bei Minoan oder (früher) Blue Star. Bist Du schon mal mit Anek gefahren? Camping an Bord natürlich. Dann teil mir bitte Deine Erfahrungen mit. Gruß aus Franken Theo

Kommentar

16.02.2005 18:59:24
Hallo Theodor,-
noch nie mit Anek, immer mit Minoan, die letzten Jahre
Ancona-Igoumenitsa (eine kurze Nachfahrt-unserem Hund
zuliebe)und wegen der Weiterfahrt in die Türkei.
Heuer versuchen wir aber den Landweg.
MfG
Mondmann

Frage

06.02.2005 15:19:02
Liebes Caravan-Salon-Team!
Riesen Freude über den gewonnenen Bordatlas 2005. " Danke"
Viele Grüsse
Helmut

Frage

05.02.2005 10:41:18
Betrifft: Foto in der Newsletter vom 2.2.05.
Wenn wir auf einen Stellplatz fahren, wo WOMO-Fahrer sich eine solche Wagenburg bauen, ergreifen wir ganz schnell die Flucht. Dieses sich abgrenzen von anderen Wohnmobilisten finden wir ganz schrecklich. Außerdem ist unerträglicher Lärm bis weit in die Nacht vorprogrammiert. Das Foto sollte kein Vorbild für einen Caravan-Club sein.
Gruß Jochen

Antwort

07.02.2005 17:19:17
Lieber Joachim,
ist Dir schon mal die Idee gekommen, dass die meisten Wohnmobilisten fröhliche und Kontakt suchende Zeitgenossen sind? Solche Gruppierungen entstehen sehr oft spontan! Miesepeter, die es leider immer wieder gibt, sind da auch nicht so gern gesehen. Und wenn Du Dein WoMo nicht irgendwann verkaufst, wirst Du meiner Meinung nach, immer auf der Flucht bleiben. Und das ist auch gut so!
Mit freundlichen Grüßen
Horst

Kommentar

07.02.2005 21:46:34
Gott sei Dank, und ich dachte schon die Wohnmobilisten wären alle Eremiten auf der Flucht vor der gemeinsamen Spezis, und ich wäre etwas aus der Art geschlagen. Danke Horst und Gruß aus Franken Theo

Kommentar

10.02.2005 09:29:01
Lieber Horst,

ein wenig freundlicher wäre wohl besser. Mich in die Ecke der Miesepeter zu stellen und mir anzuraten, mein WOMO zu verkaufen, empfinde ich mehr als unpassend und beleidigend!! Ich habe noch nie so viel nette Leute kennengelernt, seit ich WOMO-Fahrer bin und hoffe auch, dass es so bleibt. Du hast mein Anliegen garnicht verstanden: ich glaube nicht, dass Du, wenn Du auf so eine Wagenburg triffst sagst, Leute macht Platz, ich bin der fröhlihe Horst, ich will mich zu euch gesellen. Es geht doch hier in erster Linie um die Ausgrenzung der anderen, und das sollte nicht sein. Und zum Lärm: auf Campingplätzen herrscht da mittlerweile häufig mehr Ordnung als auf einem Stellplatz. Das Ruhebedürfnis anderer zu akzeptieren, gehört einfach zum guten Ton.

Gruß Jochen

Kommentar

10.02.2005 12:26:21
Hallo Jochen,
es war nicht mein Anliegen, Dich zu beleidigen! Aber Du hast doch die Lawine losgetreten. Man kann doch nicht, nur weil ein paar Leute mit Ihren Womos zusammenstehen, diese in die Ecke von Krawallmachern und Ausgrenzern stellen und sich dann mit Grausen vom Acker machen. Wir haben auch schon viele nette Leute auf unseren Reisen kennen gelernt, uns spontan dazu gesellt, mit Denen lustige und schöne Stunden verbracht. Das möchte ich auch niemals missen. Und wenn Du Dich ausgegrenzt fühlst, weil da ein paar Leute zusammenstehen, ist das doch wohl Dein Problem. Ich fahre seit fast 25 Jahren mit dem WoMo durch die Welt. Sanatoriumsähnliche Verhältnisse habe ich dabei noch nicht erlebt. Damit sollte es mit dieser Diskusion aber jetzt gut sein. Meine Meinung zu Deinem Beitrag habe kundgetan und dazu stehe ich nach wie vor.
Mit friedvollen Grüßen
Horst

Kommentar

10.02.2005 18:56:01
Hallo Jochen,-
Du hast schon recht, als wir im Vorjahr bei der Anreise in
die Benelux-Länder eine Fachwerkstrasse " Vom Schwarzwald
zum Neckar" entlangfuhren und ausschliesslich auf Stell-
plätzen übernachteten, stellte ich schon fest, dass auf jedem Stellplatz Grüppchen beisammenstanden und das schon für längere Zeit, die kannten sich alle untereinander. Wenn
man jetzt abends , vielleicht etwas müde von der Fahrt und
den Besichtigungen, anreist, hofft man auf eine ruhige Nacht, nur da wurde rundherum gebechert und endlos Witze
erzählt. Kein Problem, denn man blieb ja auch am nächsten
Tag. Ich glaube, diese Dauerstellplatzsteher wären auf
einem Campingplatz besser aufgehoben.
MfG
Ernst Leuthardt

Kommentar

12.02.2005 19:25:35
Hallo ich gehöre auch zu den Miesepetern, die ständig auf der Flucht sind vor Wagenburgbauern lärmende und saufenden Womofahrern sind. Die gesoffenen Bier und Weinflaschen müssen vor´s Womo gelegt werden, damit jeder sehen kann wie toll der Abend war. Bei der Abreise bleiben die Flaschen dann meist noch liegen und die Miesepeter tragen dann diese zu Flaschencontainer. Macht aber nix tun wir ja gerne. Zum Glück sind wir miesepeter ja auch kreative Menschen und finden immer einen schönen Stellplatz wo wir auch wieder hin dürfen

Antwort

09.02.2005 00:03:43
Nun mal langsam. Der Grund für diese Urlaubsform ist doch sehr unterschiedlich. Wenn sich die Kontaktfreudigen zusammen raufen, haben die Ruhebedürftigen doch auch mehr Platz! Hilft doch allen - oder???

Kommentar

09.02.2005 22:48:52
Auch wir gehören zu den Kontaktfreudigen, halten uns aber an die allgemeinen Ruhezeiten und versuchen, niemanden zu stören. Ein lebendiger Stellplatz zeugt doch von der Lebensfreude der Wohnmobilisten und abseits findet sich immer noch ein Plätzchen für die Ruhesuchenden.
Aber es ist halt mal so, dass ein Stellplatz kein ruhiger, einsamer Ort ist. Da eignen sich eher Waldparkplätze zur Erholung.

Liebe Grüße
Christel

Kommentar

10.02.2005 12:47:41
Danke Christel,
Du sprichst mit wenigen diplomatischen Worten und dem Charme einer Frau genau das aus, was für uns WoMo-Fahrer wichtig und unersetzlich ist: Die Kontaktfreude unserer Spezies und das ungezwungene Leben fernab von Hotelburgen.
Liebe Grüße
Horst

Kommentar

17.02.2005 16:40:03
Hallo Christel! Deine Diplomatie in allen ehren, aber warum die "Ruhesuchenden" abseits stehen sollen, ist mir nicht ganz klar. Aber ganz anders angefangen: Es gibt überall solche und andere. Wir hatten auf Stellplätzen schon mit Clubs nette Abende und gute Gespräche ohne "Kampftrinken".
Aber die negativen Erlebnisse mit diesen "Gruppenreisen setzen sich doch eher im Gedächtniß fest. Da ist zum ersten die Anreise einer Großfamilie mit 3 Autos und X personen in Wachtendonk im Juli 2004. Man meinte, den Platz mit allen Nachbarn erobert zu haben und verhielt sich auch so! Zum zweiten der noch peinlichere Auftritt einer deutschen Reisegruppe in St.Valery in der Normandie. Der Chef der Truppe hat sich nach Kräften bemüht, das bis Dato gute Bild der deutschen auf dem Platz gründlich zu verändern. Sein Befehlston,auch den "Gastgebern" gegenüber, war nur noch peinlich. O.K. sicher Einzelfälle, aber genau die bleiben leider haften, auch bei Außenstehenden. Das sollten sich die Wagenburgbauer, aber auch die anderen, überlegen. Die Freiheit des einzelnen sollte da aufhören, wo sie übermäßig in die Freiheit der anderen eingreift. Etwas Rücksichtnahme von beiden Seiten ist da sicher der bessere Weg.

Kommentar

18.02.2005 11:50:37
Lieber Dirk,
eigentlich sollte dieses Thema für mich abgeschlossen sein. Nun möchte ich die Christel aber in Schutz nehmen. Sie möchte genau wie ich bestimmt keinen Reisemobilisten ausgrenzen. Aber ein wenig Toleranz gegenüber kontaktfreudigen Leuten sollte auch von der Fraktion der Ruhesuchenden vorhanden sein. Und diese sollte man auch nicht gleich in die Ecke von gröhlenden Trunkenbolden, die nur Dreck und Chaos hinterlassen, stellen. Unsere Autos haben aber nun mal keine Betonwände. Was Deine Erlebnisse anbetrifft, so sind mir die von Dir beschriebenen Leute genau so ein Greuel wie diejenigen, die um 19 Uhr die Jalosien runterlassen, sich beim Fernsehen gestört fühlen und beim kleinsten Lacher schon um Ruhe brüllen.
Viele Grüße
Horst

Kommentar

19.02.2005 12:52:23
Ich wollte Christel in keinster weise angreifen. Im Gegenteil. Wir sind doch alle ähnlicher Meinung und sollten daher dieses Thema als abgeschloßen betrachten. Neue Argumente kommen eh nicht mehr dazu. In diesem Sinne: Allen Clubmitgliedern eine ruhige oder laute Saison, ganz nach gusto! Gruß aus OWL

Frage

04.02.2005 09:02:33
Hallo Bianca, wir haben Jahrelang unsere zwei Siamkatzenmit in den Urlaub genommen, Wir sind immer mit demWohnwagen unterwegs geweeen, lediglich das fahren ist den Katzen nicht immer gut bekommen. Auf dem Campingplatz war es kein Problem die ersten Tage sind sie nur i Wohnwagen bereich unterwegs gewesen, dann wurden die Kreise immer grösser, zum fressen waren sie immer wieder da. Jetzt fahren wir mit dem WOMO und sind vielunterwegs,d.h. nicht auf einer Stelle, da nehmen wir die Katzen nicht mehr mit.
Viele Grüsse von einem Katzenfreund
Helmut

Frage

04.02.2005 06:57:36
Hallo, wer kann etwas über den Dethleffs A6731 berichten. Positives, negatives, alles.
Was sollte als sinnvolles Zubehör dabei sein? Bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar.
Gruß Christian

Frage

03.02.2005 19:27:03
Moin!
Hat jemand Erfahrungen mit Katze beim Campen gemacht?
Wir wollen evtl. unseren Kater (z.Zt.7 Mon., Freigänger) über Ostern mitnehmen.
Wir sind für jeden Tipp dankbar.

Grüße von der Nordsee!
B. Pietryga

Frage

02.02.2005 18:04:18
Hallo Camper,
Ich wünsche euch eine schöne neu Saison 2005 aber mal ganz ehrlich irrgend wie ist dieses Forum nicht so schön. Was hält den der Betreiber davon hier eine unterteilung zu machen und nicht nur eine Suche anzubieten. Denn nur dann kann so ein Forum effektiv sein.

Gruß
Euer Joschi aus dem Norden

Frage

02.02.2005 16:01:09
Hallo liebe Wohnwagen-Gespannfahrer/-innen,
wir wollen Anfang Mai eine Städtetour BRÜSSEL, ANTWERPEN und GENT machen. Wer kann uns dazu wertvolle Tips geben? Welche Campingplätze eignen sich besonders als Ausgangspunkt für diese Reise?
Mit besten Grüßen
Klaus Weber

Frage

02.02.2005 14:19:36
Hallo liebe ReisemobilfahrerInen, wir fahren ab dem 13.06.2005 in Richtung Nordkap, wer kann uns Tips über Fähren, Strecken usw. geben
Gruß Isolde

Antwort

02.02.2005 17:21:44
Liebe Isolde, Ihr könnt einfach losfahren. Informationen vom ADAC holen! Darin steht auch das Allemannsrechten, das besagt, dass man (fast) überall frei stehen darf.
Proviant mitnehmen: Skandinavien ist sauteuer! Besonders Alkohol! Über Dänemark einreisen spart teure Fährgelder. Auf jeden Fall auch auf das Nordkap fahren. Viele raten davon ab; wir hatten herrliches Wetter. Auf keinen Fall die Lofoten verpassen; die Fähren sind zwat teuer; dafür bekommt man schöne alte Dörfer und tolle Landschaften zu sehen. Mit etwas Glück kann man auf den Fähren im Steuerhaus mitfahren.Das ist interessant. Die schönste Zeit ist während der Mittsommernacht. - Gute Reise, Bartel

Antwort

03.02.2005 19:30:36
Hallo!
Häufig lohnt sich ein Preisvergleich zwischen den Touristenfähren auf den bekannten Routen und den nicht ganz so komfortablen, aber auch guten Frachtfähren auf 'Nebenrouten'. Flexibilität zahlt sich aus!

Gruß!

Frage

01.02.2005 08:43:17
Hallo DUCATO-Fahrer,
wenn ich mit meinem Wohnmobil unterwegs bin, habe ich immer ein mulmiges Gefühl, weil mein Knie doch sehr nah am Zündschlüssel ist. Wenn ich den Sitz weiter nach hinten schiebe, ist mir das Lenkrad zu weit weg. Deshalb wäre der Einbau eines Lederlenkrades vielleicht günstig, weil dieses näher an den Fahrersitz heranreicht. Hat jemand Erfahrung damit? Gibt es überhaupt ein Lederlenkrad für ein Wohnmobil auf DUCATO-Basis? Für Tipps zu dieser Frage wäre ich dankbar.

Antwort

01.02.2005 19:01:42
Hallo Herbert,
was bitte schön ändert ein Lederlenkrad an der von die beschriebenen problematik im vergleich zum serien Lenkrad!??
Mfg.Markus Schmitt

Kommentar

01.02.2005 22:44:08
Aha - Problem erkannt = Beine zu kurz ...

Kommentar

01.02.2005 22:45:19
Oder Arme zu kurz ? ...

Kommentar

02.02.2005 06:37:43
Hallo Manfred,
Markus hat's schon richtig erkannt.
Da die Nabe vom Lederlenkrad weiter in den Innenraum ragt, müsste das mein Manko etwas ausgleichen.

Antwort

02.02.2005 17:21:19
Hallo Herbert,
versuchs mal unter www.ducatoforum.de
die haben eigentlich für jedes "Problem"
eine Lösung.
Gruss Udo

Antwort

05.02.2005 10:36:01
Hallo Herbert,
dieses "kniegefährdende Problem" sehe ich auch genauso so. Fiat wirbt mit "passiver Sicherheit des Ducato", was hier absolut nicht zutrifft. Ich habe dreimal versucht auf deren Internetsite das Problem anzusprechen, aber die antworten noch nicht einmal!
Gruß Jochen

Frage

31.01.2005 16:16:32
Hallo in die Runde!
Wir möchten in diesem Sommer Camping-Urlaub in Frankreich machen - bevorzugt die Bretagne. Wer hat Erfahrung damit, ob hier vorgebucht werden muß? Mir wurde gesagt, daß sei keine überlaufene "Touristenecke", da gäbe es immer Platz. Andererseits haben diesen Sommer fast alle Deutschen gleichzeitig Urlaub, und aus anderen Ländern kommen bestimmt auch noch welche dazu. Eure Tipps - auch zu Sehenswertem und Interessantem - werden in meine Urlaubsplanung einfließen. Versprochen!

Antwort

01.02.2005 01:11:44
Hallo Karin,

wir waren letztes Jahr dort, schau mal unter www.guck-da.de

Die ganze Bretagne ist eine einzige Sehenswürdigkeit und ein Plätzchen findet sich dort auch in der Hochsaison überall. Es gibt jede Menge Campingplätze und Freistehen ist auch kein Problem. V+E gibts fast in jeder größeren Ortschaft.

Gruß
Christel

Antwort

02.02.2005 13:03:54
Hallo Karin.
Wie die anderen Caravaner schon bemerken, ein Plätzchen gibt´s immer. Der „Schlüssel“ jedoch bei den Bretonen (die Engländer Frankreichs: schau in die Vorgärten) ist die Sprache. Ich selbst spreche kein französisch und man kommt auch so klar. Wenn man sie kann hilft´s halt. Was Ihr aber auf jeden Fall machen müsst, ist in St. Malo auf einen der tollsten Plätze übernachten die es in der Bretagne gibt. Er liegt auf der Höhe von St Malo in einer alten Festungsanlage aus dem letzten Krieg. Auf der einen Seite kann man den Hafen, auf der anderen Seite die Stadtmauer sehen. Man fährt dazu durch eine alte Torbogen, nicht auf den Plätzen vor dem Bogen bleiben!
Ich muß aufhören, ich komme schon wieder ins träumen.

Viel Spaß im Finester (Ende der Welt). Toni

Antwort

06.02.2005 10:16:37
Hallo Karin! Wir sind selber begeisterte Bretagne-Fahrer mit dem Wohmnobil. In diesem Gebiet gibt es in (fast) jedem Ort einen freien Stellplatz. Leider kann ich über die Situation auf dem Campingplätzen nichts sagen. Da die Franzosen aber alle zur gleichen Zeit Urlaub machen, würden wir an eurer Stelle in der Zeit von Ende Juli bis Ende August nicht ohne Vorbuchung reisen. Alle touristischen Ziele in Frankreich sind zu dieser Zeit überlaufen.Wenn man an dieser Stelle alle Sehenswerten Ziele in der Bretagne erwähnen wollte, so würde das bestimmt den Rahmen dieses Forums sprengen.Deshalb lohnt es sich immer, die bekannten Reiseführer schon daheim zu "durchwühlen". Es gibt in der Bretagne für jeden etwas: Kultur, Geschichte,aber auch der Badeurlaub kommt nicht zu kurz. Ebenso das bekannte, gute Angebot für Gourmets. Nein, ich bin nicht vor der Tourismus-Agentur der Bretagne, auch wenns so klingt. Aber es ist ein wirklich lohnendes Ziel, dieses Gebiet. Viel Spass im Urlaub. Gruß aus OWL

Frage

28.01.2005 13:03:13
Hallo, als erstes vielen Dank an das Team, ich habe heute die CD Jahrgang 1997 erhalten, nun fehlt mir noch der Jahrgang 1996 ich werde daher ab sofort wieder eifrig versuchen diesen noch zu gewinnen,
Viele Grüsse
Helmut

Frage

28.01.2005 12:58:33
Moin, Moin Campingfreunde,

wenn ich mit meinem WoWa durch Tschechien und Ungarn fahre und tanken muß, ist es dann ratsam, jeweils in der Landeswährung zu bezahlen oder ginge es auch in € ?
Diese Frage hätte ich gerne von Euch , wenn möglich , beantwortet und bedanke mich
dafür schon im Vorraus und wünsche allen ein schönes Wochenende.
Gruß Jürgen.

Antwort

28.01.2005 20:11:09
Hallo Jürgen ;-))
wir sind oft Tschechien und Ungarn Bezahlung am besten
mit IC-Karte.Vorsicht in Prag und größeren Städten gibt
es viele Taschendiebe!!! Bargeld ist ungeeignet.Mit ein
paar € kannst Du überall bezahlen. Karte u. € in die
tiefste Tasche!Ps. Karte kannst sperren lassen!-bares
ist für immer weg.Rücktausch in Landeswährung bekommst
Du nichts mehr für;-((
Mfg. H.-W. Voit Gruß aus Mittelfranken

Frage

27.01.2005 10:36:14
Liebes Caravan-Salon-Team,
Die Freude über den gewonnenen Bordatlas 2005 ist mal wieder riesengroß!!! Danke!
Viele liebe Grüße
Euer Horst
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225