In der Welt
zu Hause.

29.08.-06.09.2020

28.08.2020 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229

Frage

14.07.2000 19:17:10
Wir planen im nächsten Jahr ein Wohnmobil zu kaufen. Da unsere Kinder (7 u. 9 Jahre) aber eigentlich nicht gerne mit dem Auto fahren, haben wir Bedenken, ob sie unsere Reiselust dann teilen. Wer hat Erfahrungen mit Kindern im Womo? Wie lang sollten die täglichen Teilstrecken sein? Wie beschäftigt man die Kinder? Gibt es evtl. die Möglichkeit testweise ein Womo preisgünstig vorher zu leihen? Wir sind für jeden Hinweis dankbar.

Antwort

14.07.2000 23:26:48
Hallo Familie Löchte, gute Entscheidung von Euch die unbegrenzte Freiheit im Reisemobil erleben zu wollen.Zunächst sollten allerdings die Bedenken der Kinder ausgeräumt werden. Daher ist es unbedingt erforderlich vorher einige Male ein Reisemobil zu mieten. Daber sollten zwar nicht sofort Gewalttouren unternommen werden. Der Reisemobilbordatlas 2000 bietet interessante Stellplatzmöglichkeiten mit Freizeitangeboten auch in Ihrer Umgebung. Auch sollte das Reisemobil nicht zu klein sein, denn Kinder brauchen den Bewegungsfreiraum und das macht ja das schöne im Wohnmobil aus. Große solvente Händler bieten Neueinsteigern auch sogenannte "Schnupperwochenenden" zu günstigen Konditionen in der Vor- und Nachsaison an. Selbstverständlich gibt es auch vielseitige einschlägige Literatur und Internetseiten zu diesem Thema. So unter anderem silvicamp.de 1070 Links zum Thema, die Zeitschriften "promobil" und "Reisemobil International" sind für den Wohnmobilfahrer sowie auch den Neuling ein absolutes MUSS. Natürlich dürfte auch der nächste Caravan-Salon in Düsseldorf viele Informationen bieten. Aber möglichst die Kinder dort hin mitnehmen, denn auch ihnen soll das neue flexible Freizeit- (nicht nur Urlaubsgefährt) ja auch gefallen. Wir wünschen noch viel Erfolg beim studieren, testen, aussuchen und vor allen Dingen langjährigen Spaß mit dem eigenen Reisemobil.

Antwort

17.07.2000 11:59:54
Mieten können Sie ein Wohnmobil mittlerweile ( bei uns im Raum ) an jeder Strassenecke. Jeder Händler vermietet auch einen Teil seiner Fahrzeuge, die dann nach 1 bis 2 Jahren den Gebrauchtmarkt bereichern. Da Sie mit schulpflichtigen Kindern auf die Hauptsaison angewiesen sind, wird dies allerdings ( je nach Fahrzeug und Vermieter ) kein billiges Vergnügen. Inwieweit der Mietpreis bei einem späteren Kauf angerechnet wird, obliegt Ihrem Verhandlungsgeschick.
Die beiden Kinder meiner Freundin waren im gleichen Alter, als wir zu viert vor 10 Jahren das erste mal in einem gemieteten Mobil unterwegs waren.(Südfrankreich/Medoc)
Unterwegs beschäftigt haben sie sich mit Hörspielcassetten, Lesen und Spielen. Bei Spielen mit Spielfiguren sollten diese magnetisch sein, um ein Verrutschen zu verhindern.
Sicherlich ist ein Womo wie unbegrenzte Freiheit, aber ein Rumlaufen während der Fahrt ist nicht nur gesetzlich verboten, sondern es sollte auch im Interesse der eigenen Gesundheit unterlassen werden. (plötzliches Bremsen, Ausweichmannöver) Die einführung von Dreipunktgurten und Kopfstützen im Wohnbereich erfolgte nicht ohne Grund.
Wir haben auf unseren Fahrten alle 2-3h eine kurze Pause gemacht(auch für den Fahrer/Fahrerin). Trotzdem sind Tagesetappen von 600 bis 700 km möglich bei einem weiter entfernten Fahrtziel (Medoc!), dann aber nicht länger als 2 Tage.
Die Stellplatztipps im Reisemobilbordatlas sind sicherlich eine Alternative für eine Übernachtung bei Alleinreisenden. Bei Kindern haben wir jedoch immer einen Campingplatz angesteuert, wegen der Sicherheit für die "freilaufenden" Kids, den sanitären Anlagen ( 10l heisses Wasser zum Duschen?), und den Möglichkeiten für die Kids (Spielplatz, andere Kinder kennenlernen).
Die Mietmöglichkeit haben wir über lange Jahre genutzt und uns erst vor 2 Jahren ein eigenes Womo gekauft, wegen teilweise schlechter Mieterfahrungen trotz neuwertiger oder gar neuer Mietfahrzeuge.
Viel Spass Ihnen und den Kids!

Frage

14.07.2000 11:19:55
Hallo Camper, wir (noch Caravaner)interessieren uns auf lange Sicht für ein Wohnmobil.Wer hat Erfahrung bei der Mitnahme von einem Motorroller? Im Mobil oder lieber außerhalb? Kommt es zu Geruchsbelästigung durch Benzin?
Campingfreundliche Grüße von Claudia u.Günter

Frage

13.07.2000 22:34:50
Einige Tage war ich jetzt nicht im Club-Forum. Eben habe ich ganz interessiert die vielen Beiträge gelesen. Stellenweise geht`s hier im Club ganz schön ab. Super, so erwarten wir Mitglieder das auch. Dabei habe ich festgestellt, daß man ja jetzt die Seiten hin und her blättern kann. (Hatte ich auch mal beanstandet). So kann man jetzt in Ruhe schmöckern. Ein Dank an die "Macher" vom Club.

Antwort

14.07.2000 23:32:51
Hallo Frau Egler, das sind nicht nur die "Macher", sondern man merkt, daß das Forum für immer mehr Mitglieder gestaltet wird und daher auch bedeutend interessanter. Auch meine Familie schmökert gerne mal hier im Forum und versucht sich auch ab und zu zu beteidigen.

Frage

13.07.2000 13:43:37
Hallo Fr. Stasker Danke für die viel Mühe, aber ein Problem ist das nicht ich fahre meinen alt Wagen einfach weiter und werde noch viel KM und Urlaube machen.

Antwort

13.07.2000 14:27:32
Warum dann dieser "Aufstand?"

Antwort

14.07.2000 21:56:32
ja,dass möchte ich auch mal gerne wissen ???

Frage

13.07.2000 11:18:29
Hallo Hr. Feller Weil ich auch Wintercamping mache und ein Wagen mit hochschiebbaren Dach einfach innen weniger Stauraum hat.Und z.B. der neu Eriba Future kein Umluftanlage.

Frage

12.07.2000 20:25:37
Hallo liebe Clubmitglieder, dieses Jahr fahren wir das erste Mal nach Fanö. Welcher Camper kann uns seine Erfahrungen über den Campingplatz "Feldberg Familiencamping" via E-Mail zukommen lassen? Vielen Dank in voraus.
Gruss Ralf Wroblewski


Antwort

12.09.2000 22:24:44
Zu Feldberg Camping kann ich nichts nachteiliges sagen.
Die WC´s sind in letzter Zeit erneuert worden.
Der Platz selber ist in ordentlichen Zustand.
Die Standplätze sind zum teil nicht sehr groß,
reichen aber . Wasser und Stom ist in unmittelbarer
Nähe. Einkaufsmöglichkeiten gleich gegenüber.
Ein Super Supermarkt. Zum Wasser zu fuß ca. 600 Mtr.
Alles wird auf dem Platz etwas lockerer gehandhabt.
Seit 1977 stehe ich auf diesen Campingplatz.
Der Strand ist etwas gewöhnungsbedüftig da er
mit Fahrzeugen befahren wird. Hat uns aber nie gestört.
Auch ist Fanö was für Surfer . Kein langes Schleppen der
Surfbretter .Surfen aber leider nur an den ausgewiesenen
Surfstrand.

Frage

12.07.2000 11:47:27
Hallo Hr. Fischer Wie ich schon geschrieben habe suche ich einen Wagen mit festem Dach (nicht Aufklappbar oder Ähnlisches)mit einer max.breite von 210cm und ca 400cm bis 450cm Länge.mit Fenster im Toi.raum und einer richtigen Abdeckung auf der Küche (nicht diese Billigen Glasdinger).

Frage

12.07.2000 11:41:26
Hallo Hr. Feller Wenn Sie sich diesen Wagen im Caravanheft ansehen und auch die Technischen Daten Lesen werden Sie festsellen das er 229cm breit ist. Ich suche aber einen Wagen mit max.breite von 210cm . weil ich mich mit sowas B R E I T E M nicht abquälen will als vielfahrer.

Antwort

12.07.2000 19:18:32
Hallo Herr Biedenbaender, Ihr Problem hat mich jetzt neugierig gemacht und ich habe einen ganzen Teil meiner verfügbaren Unterlagen durchgesehen. Ihr Wunsch ist wirklich eine schwere Geburt. Die meisten Wohnwagen werden leider erst ab 2,29 m angeboten. Bei Knaus hätten wir wohl die Möglichkeit mit 2,17 m beim AZUR 450 TFM, bzw. Südwind oder Eurostar 450 TFM. Weiter würde noch die Lösung beim HYMER Eriba-Future mit 1,98 Breite und 4,30 bzw. 4,80 m Länge bestehen. Das Problem ist natürlich, daß dieser in meinen Unterlagen nur mit Aufstelldach angeboten wird. Aber mit Sicherheit kann Ihnen ein sehr guter Fachhändler dabei eine bessere Beratung zukommen lassen, als ich. Ich weiß nicht, aus welchem Raum Sie stammen, doch besonders empfehlen kann ich Ihnen die Firma Dürrwang in Dortmund. Hier erhalten Sie wirklich eine kompetente und gute Beratung wobei noch eine große Auswahl an Neu- und Gebrauchtfahrzeugen verschiedener Marken (haupts. Hymer) besteht. Ich hoffe, Sie haben Erfolg und grüße Sie.
Bernhard Stasker

Antwort

12.07.2000 22:03:50
Hallo Herr Biedenbaender.
Ich hoffe ihnen mit meinem Vorschlag helfen zu können.
Bürstner Fun TN Aufbl. 4,49 m Breite 2,10 m
Leergew. 750 Kg Gesamtgew. 1000 Kg Preis: 16230,- DM


GRU? H. Jung

Antwort

13.07.2000 00:53:42
Irrtum! Aber NICHT meinerseits.Der Wagen ist KEINE 2,29MTR Breit.Das muß ein Druckfehler sein.Fragen Sie den Importeur!
Morgen weiß ich mehr! Bis später!

Antwort

13.07.2000 10:06:56
Hallo Herr Biedenbaender,wie versprochen hier aktuelle!!!! Maße des Fleurette Wohnwagen wie oben beschrieben. Gesamtbreite 2 Mtr. (in Worten Zwei)Gesamtlänge incl. Deichsel 5,70mtr.Diese Daten wurden mir vom Importeur Herrn Kreppel telefonisch übermittelt.Nachzufragen unter 02206/912626
Hoffentlich habe ich Ihnen hiermit eine Hilfestellung gegeben,einen passenden Wagen zu finden.Allerdings frage ich warum kein Kraftstoffsparendes Hubdachfahrzeug,obwohl Sie sich als Vielfahrer bezeichnen?

Antwort

25.07.2000 23:22:19
Hallo Herr Biedenbaender,
bei Dethleffs gibt es den Camper mit 2,10m in den Längen 395 und 420. Leider haben die aber kein Fenster in der Toilette. Sicher kann man sowas nachrüsten lassen. Breiten von 2,10 sind ja sehr selten geworden und nur noch bei Einsteigermodellen zu finden, die auch noch günstig im Preis sein müssen. Deshalb ist kein Geld mehr da für ein Toilettenfenster.
Gruß Ch.Fromme

Frage

11.07.2000 21:23:03
Ich suche für mein Wohnmobil Hymer B
eine Metallbox die ich fest an mein Fahrzeug montieren kann,um meinen Sromerzeuger unterzubringen.Wer weiß, wo ich so eine Box preisgünstig bekommen kann?
Tel: 0211-724282

Antwort

13.07.2000 07:46:42
Herr Jichowska,geben Sie uns eine Chance Ihnen zu Helfen. Nennen Sie uns die vorgesehenen Maße der Metallkiste.Ob Deckel oder Seitenteil zu öffnen sein müssen.Ob Verzinkt oder Lackiert. Bis Später.

Frage

11.07.2000 19:57:43
Hallo Campingfreunde!
Wir fahren im August nach Frankreich auf den Campingplatz Mayotte in Biscarrosse / Landes. Wer kann uns Tipps zu diesem Platz sowie zu der Umgebung geben? Welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Platz gemacht?
Wir reisen aus dem Emsland über Holland, Belgien, Paris an. Wer hat Hinweise zu Übernachtungsmöglichkeiten.
Sind für alle Anregungen dankbar.
email: fj.stegemann@t-online.de

Frage

11.07.2000 11:11:54
Hallo Hr. Feller Leider nicht den die Wagen werden immer BREITER und damit immer UNHANTLISCHER. Auf dem Caravan Salon habe ich seit drei Jahern was passentes gesucht .
Ohne Erfolg.

Antwort

11.07.2000 23:03:14
Hallo Herr Biedenbaender !

Also, dass würde mich aber nun doch sehr sehr interessieren, warum Sie bei dem umfanfreichen Angebot auf dem Caravansalon keinen passenden Caravan finden. Zwar nicht mein Ding, aber die Caravans z.B. von Eriba, bei der Vielfalt,da muss doch was zu finden sein. Wie gesagt, würde mich riesig interessieren, was Sie genau suchen......

Antwort

12.07.2000 11:10:50
Lieber Herr Biedenbaender,da hilft nur noch eins auf Ihrer Suche nach einem "Schmalen". Camping-Cars&Caravans Heft Nr.4/2000 besorgen und Seite 34 aufblättern.Dort wird Angelique vorgestellt,ein 2Meter schmaler Festdachwohnwagen der Firma Fleurette.Einer meiner Campingfreunde besitzt so einen Wagen und ist mehr als zufrieden.Importeur ist die Firma Kreppel aus 53797 Lohmar.Jetzt wünsche ich Ihnen schöne Caravanferien und berichten Sie mal.

Frage

10.07.2000 23:17:38
Dieses Thema ist so alt wie es Campingplätze gibt, aber auch genau so Asbach-Uralt. Es geht um die Nebengebühren für Dusche und WW. Ich finde es immer mehr als lästig, wenn auf einem Platz hierfür noch Gebühren erhoben werden. Diese Tatsache ist bekanntlich nicht an den Preis des betreffenden Platzes gebunden. Nein auch Plätze mit Richtpreisen mit 40,- DM und mehr verlangen dann noch für das Duschen seperate Gebühren. Warum endlich nicht ein Preis für einen schöner Tag auf dem CPL?

Antwort

25.07.2000 22:41:30
Abzocke-Nebengebühren.Diese Campingplätze werden von mir nicht mehr besucht bzw. mit freundlicher Grüßen-Empfehlung!

Frage

10.07.2000 11:29:41
Ich besitze einen Bürstner flipper city 400 tn (21 Jahre alt) Und suche nun einen neuen Wohnwagen der genauso handlich und praktisch ist wie der. Welcher Hersteller baut noch Wagen mit max.breite von 2.10m ? Mit festen Dach ?

Antwort

10.07.2000 22:02:59
Hallo Biedenbaender!
Wenn Sie Ihren Flipper schon 21 Jahre besitzen,dann können Sie auch noch einige Wochen warten,denn dann kommt der CARAVAN-SALON-DÜSSELDORF,und dort haben Sie die ganze Welt der Wohnwagenhersteller vor Ort.Ja und dann...........lassen Sie sich überraschen wie viele und schöne/praktische/handliche/tolle Caravans es gibt.Und auch für Sie ist mit Sicherheit einer dabei.

Antwort

16.08.2000 05:07:25
Guten Tag Michael,


Das Problem ist bekannt aber leider werden die Wohnwagen immer breiter.
Ihre Marke Bürstner kann Ihnen bestimmt noch behilflich sein, ausserdem noch Dethleffs.
In beiden Fällen mit dem normalen Festdach.
Ich habe sehr viel freude an meinem Bürstner 390 TK von
1997. Mit der Breite von 2.10 mtr. komme ich sehr gut aus.

Wim Godding
NL-Venlo
Godding2@wish.net

Frage

10.07.2000 10:36:08
Hallo Campingfreunde, wer kann mir Tips zum Kauf einer Markise für einen Wohnwagen geben?

Antwort

11.07.2000 11:43:43
Es kommt darauf an was man eigentlich will und braucht. Soll es eine Markise zum Kurbeln sein, kommen eigentlich nur zwei Marken in Frage Omnistor oder Fiamma, wobei ich mehr zu Fiamma tendiere wegen der besseren Bedienbarkeit. Aber alle Markisen sind nur Schönwetterteile, allenfalls noch für leichteren Regen. Bei stärkeren Wind sollte man sie tunlichst einholen, die Belastung der Außenwand ist doch sehr stark. Für einen Wohnwagen würde ich ein ganz normales Sonnensegel benützen, das ist in die Kederleiste fast genau so schnell eingezogen und leichter gereinigt. Nachteile Platz für Tuch und Gestänge. Gruß Theo

Frage

08.07.2000 16:29:21
Wir wollen im Sommer nach Gargano in Italien mit unserem Wohnmobil fahren,kann mir jemand Auskunft über Campingplätzegeben

Frage

08.07.2000 11:53:04
Aber Hallo,
soeben erhielt ich die Nachricht, daß ich eine CD.Rom gewonnen habe. Es ist kaum zu fassen, aber wahr! Ich freue mich riesig, bedanke mich ganz herzlich beim Club-online team und wünsche allen Campern eine schöne Saison 2000.

Frage

07.07.2000 23:37:11
Hallo liebe Club-Freunde,im Januar haben wir uns endlich einen gebrauchten Wohnwagen gekauft(Fendt Karat 496 TKM Bj.05/97).Nach unseren ersten Ausfahrten habe ich ein kleines Phänomen an meinen Rädern festgestellt,beide Räder laufen sich sehr stark nur an den äußeren Flanken ab.Da ich mir bewußt bin,daß ich den Wagen nicht überladen hatte und nach nachfragen bei einer sehr guten Anhänger-Bau Fa.,und dem Chasis-Hersteller ALKO,wurde mir jetzt erläutert das der Wagen vielleicht zu leicht gewesen wäre?ich aber der Meinung bin,wenn ich mit einer Stützlast von 70kg(gemessen mit einer Stützlastwaage-zulässige Stützlast von 75kg)mir dieses Phänomen nicht erklären kann.Ich soll jetzt außerdem zur näheren Überprüfung auf eigene Kosten zu ALKO fahren und die Achse überprüfen lassen ggf.richten lassen!
über jede schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar,einen schönen Urlaub an alle und schon mal vielen Dank im voraus/Arne Frey-von Au/e-mail:enramg@aol.com

Antwort

10.07.2000 23:09:53
Das aufgezeigte Problem kann ich nicht beurteilen. Um am Reifen abweichende Verschleißerscheinungen feststellen zu können sind meineserachtens schon eine entspr, ausreichende Kilometerleistung erforderlich ca. 5 Tkm. Doch ich habe sehr gute Erfahrung mit Alko in Kötzing gemacht. Anlässlich einer Auflastung, d.h. Achsaustausch wurden wir sehr fachgerecht abgewickelt. Echte deutsche Handwerksarbeit.

Frage

07.07.2000 22:09:11
Wir sind Dauercamper am Bostalsee. Es lohnt sich dort Urlaub zu machen.Günstige Preise und 500m vom See entfernt.
Im See kann man Schwimmen und Tretboot fahren, in der nähe ist auch eine Sommerrodelbahn. 1.Stunde fußweg um den See oder 20 min mit dem Fahrrad auf dem Fahrradweg. Der Campingplatz ist unter www.bostalsee.de zu ereichen.

Frage

07.07.2000 19:57:32
Hallo liebe Clubmitglieder ... werd in ca 2 Wochen Besitzer eines 20 Jahre alten aber noch toffen Tabbert 550 Tandemachser sein ... als blutiger Anfänger bin ich auf der Suche nach Seiten im Netz oder Literatur über das Campen mit Wowa als solches und im Besonderen ... Tipps und Tricks beim Fahren u.ä.
Bis dann
Stefan Weiss

Antwort

08.07.2000 13:21:25
Hallo Herr Weiss
Zuerst einmal herzlich Glückwunsch zum Kauf eines Wohnwagen.Den Caravan Salon haben sie ja schon gefunden,weiter zu empfehlen ist auch WWW.Camping-Cars-Caravans.de und als Monatszeitschrift
die gleichnamige Camping Cars & Caravans zu Preis von 3,90 DM. In der Hoffnung ein wenig geholfen zu haben einen schönen Gruß aus Aachen.

Antwort

10.07.2000 22:01:27
Hallo Herr Weiss!
Die von Herrn Jung angegebene Adresse ist nicht ganz richtig.
Nur wenn Sie : "www.camping-cars-caravans.de" eingeben, gelangen Sie in ein sehr abwechslungsreiches, interessantes Gästebuch.
Schauen Sie doch mal bei uns rein, da ist (manchmal) ganz schön was los.........

Frage

07.07.2000 16:05:30
Wir möchten in der nächsten Woche mit dem Wohnwagen von Norden nach Kärnten in Urlaub fahren und suchen noch einen geeigneten Platz für die Zwischenübernachtung in der Nähe der Autobahn nördlich von München.Es muß nicht unbedingt ein Campingplatz sein jedoch Strom und eine Duschgelegenheit sind Wünschenswert.
Wer kennt solche Gelegenheiten?
Jürgen Krautstrunk.

Antwort

07.07.2000 18:25:35
Hallo Jürgen Krautstrunk, bei Reisen in den Süden machen wir unseren 1. Zwischenstop immer in 93333 Neustadt / Donau Kurcamping Felbermühle. Es ist ein kleiner ruhiger Platz mit guter Sanitärausstattung. Nur 3 Km von Bad Göggingen entfernt. Ein schöner kleiner Ort mit alten Ortskern und guten und preiswerten Restaurants.
Viel Spaß wünscht Hans-J. Engelbrecht
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229