In der Welt
zu Hause.

29.08.-06.09.2020

28.08.2020 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229

Frage

22.08.2006 14:24:56
Hallo Leute, habe in einer der einschlägigen Zeitungen etwas über den Hymer Exis I gelesen. Hat jemand mehr Info zu diesem Mobil.
Der neue Exis soll auf dem Ford Transit aufbauen, es gibt doch keine Integrierten auf dieser Basis?!? oder???
Gruß André

Frage

21.08.2006 18:48:50
Hallo Wohnwagenfreunde,
seit längeren habe ich einen Euro Mover an meinen Wohnwagen. Mit dem Gerät bin ich sehr zufrieden. Was mir Probleme macht ist die Batterie. Bisher habe ich sie immer ausgebaut und zu Hause vo Zeit zu Zeit an ein Ladegerät gehängt. Jetzt hat man mir geagt das wäre nicht nötig. Wenn man die Batterie abklemmt wird sie den Strom behalten. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Batterie nach 5 Monaten noch genügend Strom zum Betrieb des Movers hat. Wer kennt sich mit Batterietechnik aus oder hat sonst welche Erfahrung gemacht?
Mit freubdlichen Grüßen
Hans-Joachim

Antwort

22.08.2006 09:07:19
Hallo Hans-Joachim,
habe auch einen E.-Mover unter meinem Tabbert, man soll es nicht glauben, aber beim abklemmen der Batterie hält die Spannung. Habe selbst nach 4Mon. noch genug Spannung zum Rangieren. Ich habe mir jetzt einen Unterbrecherschalter aus dem Fachhandel zugelegt, den ich einfach dazwischen geschaltet habe(kein großer Aufwand) der wird mit einer Art Schlüssel abgeschaltet. Das hat die gleiche Wirkung nur entfällt das ständige Auf und Abklemmen der Batterie. Zum Einschalten der Batterie einfach wieder Schlüssel drehen, FERTIG.

Gruß Knut

Frage

20.08.2006 20:37:02
Wir sind seit diesem Jahr stolze Besitzer eines eigenen Caravans, allerdings früher schon einige Jahre mit Leihfahrzeugen gefahren. Ich habe leider die Erfahrung gemacht, daß die Beschreibung der Camping-und Stellplätze in den verschiedensten Katalogen/Camping-Atlanten nicht immer der Wirklichkeit entspricht (den ADAC-Atlas mal ausgenommen, aber der führt halt nicht alle Plätze auf). Weiß jemand, ob es eine ähnliche BewertungsSeite im Internet gibt, wie sie für Hotels existiert?
In diesem Sommer möchten wir uns einige der 7 Landesgartenschauen in Deutschland ansehen (Bad Wildungen, Wernigerode, Rathenow, Oschatz und Markredwitz). Hat jemand Übernachtungs-Tipps hierzu?

Antwort

21.08.2006 08:42:23
Hallo Christel,

diese Deine Erfahrung haben wir auch schon häufig gemacht. Eine recht informative Site ist "www.camper-55plus.info".

Herzliche Grüße

Joachim

Antwort

23.08.2006 01:20:44
Hallo Christel,
ich würde die entsprechenden Touri-Büros der Städte anmailen, dann bist du auf der sicheren Seite und weißt, wo ihr stehen könnt. Oft sind Stellplätze nicht für Caravans vorgesehen, also reine Wohnmobilstellplätze, daher die Anfrage an die örtlichen Info-Leute. Dort werden dir auch die öffentlichen Verkehrsmittel zu den Veranstaltungsorten mitgeteilt.
Viel Spaß auf eurer Tour wünscht euch

Christel, die Namensbase

Kommentar

23.08.2006 10:46:38
Hallo Christel,

wir haben es auch mal versucht mit dem Caravan auf einem Wohnmobilstellplatz zu übernachten. Wir sind auf eine unnachahmlich Manier von dort förmlich verjagt worden.

Natürlich hatten wir vorher vom Betreiber schriftlich eine Erlaubnis eingeholt und konnten diese auch vorweisen. Sie wurde noch nicht einmal gelesen.

Im Nachhinein hat sich auch noch herausgestellt, dass eine Mitarbeiterin des Betreibers diese Erlaubnis gar nicht hätte geben dürfen.

Daher werden wir zukünftig auch keinen Versuch mehr wagen auf Wohnmobilstellplätzen zu übernachten, auch wenn Stellplätze, auf welche Art und Weise (im Stellplatzführere bzw. durch Einzelerlaubnis) denn auch, für Caravans freigegeben werden.

Grüsse
Thomas

Frage

20.08.2006 18:45:36
Hallo zusammen! Haben gehört in Issum soll ein schöner Reisemobilstellplatz sein. Wer war schon da und kann uns mitteilen wo er sich befindet.

Grüße aus Witten
Birgit und Hans-Jürgen Harder

Antwort

20.08.2006 19:07:09
Hallo Hans-Jürgen,
nach meinem Wissen ist der Stellplatz nicht direkt in Issum (sonst müßte er ganz neu sein), sondern im Ortsteil Sevelen. Von der A57 Abfahrt Alpen, dann auf die B58 Richtung Geldern. In Höhe Issum geht es an einer Ampel-Kreuzung rechts nach Issum und Kapellen und links nach Sevelen. Also dort links abbiegen und sofort wieder rechts fahren. Nach einigen km ist man in Sevelen. Der Stellplatz liegt sehr schön im Ort.
Gruß Ilse

Kommentar

21.08.2006 16:47:10
Hallo Ilse, Du hast Recht, er ist nicht in Issum direkt, sondern in Issum-Sevelen, die Adresse ist Koetherdyck, dort im Heidiland. Er ist sehr schön, vor dem Tennisplatz rechts rein.

Gruss Karla

Antwort

20.08.2006 20:57:52
Hallo Birgit und Hans-Jürgen!!!
Schaut bitte mal unter http://www.wohnmobilpark-hexenland-sevelen.de/.
Der Platz in Sevelen ein Vorort von Issum aber sehr schön
Gruß Doris und Klaus aus Sevelen

Kommentar

21.08.2006 20:29:24
Wir danken allen für die guten Hinweise.
Am kommenden Wochenende werden wir dort hinfahren.
Viele Grüße aus Witten von
Birgit und Hans-Jürgen

Frage

20.08.2006 16:38:05
Hallo kann mir jemand sagen ob ein Safari Room von einer 4000 Omnistor Markise auch an eine 5002 Omnistor Markise passt

Frage

20.08.2006 14:59:28
Hallo,
hat jemand Erfahrung mit den Heringen "Wurmi" zum einschrauben gemacht??
Würde die gerne für das Wohnwagenvorzelt nutzen.

Danke für die Antworten im voraus.

Antwort

20.08.2006 20:40:32
Hallo,
ich finde die Wurmis nicht so toll. Die Hakenclips brechen schon bei geringster Belastung.

Gruß
hansche

Antwort

21.08.2006 20:41:02
Hallo
seit ich die Wurmi vor dem Urlaub im Wasser einweiche brechen sie nicht mehr ab
Gruß Georg

Frage

20.08.2006 12:17:35
WLAN-Hot-Spot auf P1 ???

Gibt es eigentlich in Düsseldorf auf dem P1
oder sonst irgendwo in der Messe einen WLAN
Hot-Spot ???

.

Antwort

20.08.2006 18:08:35
Hallo Manfred
ja gibt es sogar sehr gut mit allen Herstellern/Austerllern und Standorten etc.
Habe ich mit meinem PDA schon benutzt und alles gefunden!!!
MFG
Sebastian

Kommentar

20.08.2006 23:22:29
Das ist ja prima Sebastian,
kannst Du mir denn auch sagen wie man sich einloggt, bzw. wo man Zugangsdaten bekommt?

Gruß
Manfred

Frage

19.08.2006 23:02:55
Wollen im Sep. nach Slowenien mit dem Wohnmobil.Hat jemand Erfahrung, ob man auch ungefährlich frei campen kann? Oder das Wohnmobile wenigstens mal so abstellen kann, weil man ja auch mal so rumfahren will.
MfGr.
Mariesa

Antwort

23.08.2006 20:03:13
Es ist besser einen Stellplatz anzulaufen.

Gruß Ingolf

Frage

19.08.2006 21:28:15
Hallo an alle! Wir (meine Frau und ich) wollen von Dezember 2006 bis Ende Februar 2007 in Marocko überwintern. Ich wäre sehr dankbar für alle sachdienlichen Tips, beonders über die Versorgung mit Gas ? Kann ich meine normalen 11-kg Gasflaschen tauschen oder befüllen ?

Antwort

20.08.2006 11:25:16
Hallo Günter, also die Gasflaschen in Marokko haben das gleiche Anschlußgewinde wie unsere deutschen Flaschen. Allerdings ist das Gewinde insgesamt etwas kürzer, deshalb solltest Du Dir eine zweite Dichtung besorgen die Du zusätzlich in Deinen Regler einlegst. Die Gasflaschen kannst Du überall in Marokko bekommen, selbst in kleinen Dörfern. Die Flaschen enthalten allerdings kein Propangas sondern Butan, das kann Dir in kalten Nächten (Atlasgebirge) schon mal in der Flasche sitzenbleiben. Deshalb solltest Du sicherheitshalber eine volle Flasche Propan haben. Die Füllung kostet in Marokko 40 Dirham sind etwa vier Euro. Am besten ist Du besorgst Dir gleich zu Beginn Deiner Reise eine marokkanische Flasche, lässt Deine deutsche Flasche als Pfand zurück und bei der Ausreise holst Du sie wieder ab. Geht auch mit ca. 80 bis 100 Dirham Pfand. 10 Dirham knapp ein Euro. Wenn Du das erste mal Geld wechselst laß Dir 50 Bis 100 Dirham in Ein-Dirham-Stücken geben, die brauchst Du für das obligatorische Bagschisch. Ja, wenn Du noch mehr wissen willst mail mich an.
Gruss aus Franken Theo

Frage

19.08.2006 17:37:35
Hallo,

hat hier eigentlich jemand in jüngster Zeit einen Steuerbescheid bekommen, der die "angedachte" Erhöhung schon ausweist? Auf der Site "Camperline.de" berichtete gestern jemand, dass er einen Steuerbescheid nach der noch gar nicht geregelten Besteuerung von Wohnmobilen erhalten hat. Wäre, so meine ich, doch wichtig genug, auch in diesem Forum thematisiert zu werden. Das dürfte den Betreibern der Messe in Düsseldorf allerdings wohl nicht so ganz in den Kram passen. Aber wenn unsere Politiker mit allen Mitteln die endlich aufkeimende Wirtschaft wieder beschädigen wollen, können wir Betroffenen nicht dazu schweigen. Mir fällt halt auf, dass in diesem Forum die ungerechte Steuererhöhung nicht unbedingt ein Thema zu sein scheint.

"Mein" Steuerbescheid müsste eigentlich schon da sein. Es macht mich ein wenig stutzig, dass die sich so viel Zeit damit lassen. Von der neuen Masche, dass man ein Auto erst angemeldet bekommt, wenn man eine Einzugsermächtigung erteilt, bin ich mit meinem WOMO nämlich noch nicht betroffen. So würde es mich also wirklich interessieren, welche Erfahrung nun andere User dieses Forums gemacht haben.

Herzliche Grüße!

Joachim

Antwort

20.08.2006 18:47:25
Hallo Joachim,
habe mein WOMO zum 01.07. wiederzugelassen. Bescheid wie im alten Jahr. Es ist auch noch nichts endgültig entschieden !
Harzer Grüße Dietmar

Antwort

21.08.2006 13:54:22
Hallo,

ich habe für meinen EURA A690 (zul.Ges.Gew.: 4,5Tonnen) vor
ca. 3 Wochen den aktuellen KFZ-Steuer-Bescheid erhalten,
und fand es positiv daß dieser nur 15,00 EURO über dem
vorjährigen KFZ-Steuer-Bescheid war !

Zum Thema 'KFZ-Anmeldung nur ohne KFZ-Steuerschuld';
dies finde ich grundsätzlich zutreffend,
denn wir alle zahlen für die Säumigen;
nur sollten die hiermit erzielbaren Ersparnisse,
u.a. Personal,
auch über die künftige KFZ-Steuer weitergegeben werden !

Ansonsten allen Wohnmobil-Freunden weiterhin gute Zeiten !

Frage

19.08.2006 10:42:27
SUCHE HEHN-MOBIL FAHRER (INEN)!!
Zwecks Erfahrungsaustausch und Klönen!!!!
Grüße aus Hamburg

Antwort

29.08.2006 23:37:04
Hallo Martina
Fahren seit Januar 2006 auch einen Hehn auf Ford. Sind bis jetzt bis auf Kleinigkeiten sehr zufrieden. Der Ablauf des Frischwassertanks ist nur durch den Tank zu bedienen und zu klein, nervt also. Werde noch versuchen das zu ändern. Hatten allerdings maasiv Pech mit den Reifen. Uns sind während einer Urlaubsfahrt 4 Reifen bzw Ventile kaputt gegangen. Frechheit von Ford nicht sofort Metallventile einzubauen. Habe jetzt auf Metallventile geändert und hoffe dieses Problem nie wieder zu haben.
Gruss aus GT
Jürgen

Frage

17.08.2006 11:28:59
Hallo liebes CSC-Team!

Ich freue mich über den Gewinn der France Passion Unterlagen für 2006!

Mit freundlichen Grüßen
Horst Polster

Frage

14.08.2006 19:26:16
Hallo in die Runde. Ich hätt' da mal 'ne Frage. Wir sind zur Zeit auf der Suche nach dem richtigen WoMo-Grundriss für uns. Nun erinnere ich mich, vor einiger Zeit gelesen zu haben, daß auf seitlichen Bänken/Sitzen während der Fahrt keine Passagiere zugelassen sind - oder demnächst verboten werden sollen. Trotzdem zählen die Sitze offensichtlich bei den zugelassenen Sitzplätzen mit. Kann mir da jemand den aktuellen rechtlichen Sachstand erläutern? Ich möchte mir ja kein WoMo zulegen in dem ich dann schon bald die Kinder nicht mehr mitnehmen darf. Danke im voraus. Gruß Karin

Antwort

15.08.2006 09:25:50
Hallo Karin,
ich kenne zwar nicht den rechtlichen Sachstand, würde meine Kinder aber niemals auf einer seitlichen Bank während der Fahrt unterbringen. Selbst wenn dort Sicherheitsgurte sind, kann ich mir nämlich nicht vorstellen, wie diese meine Kinder bei einem eventuellen Unfall wirklich schützen könnten. Da finde ich es viel sicherer, die Kinder angeschnallt in Fahrtrichtung oder auch mit dem Rücken zur Fahrtrichtung unterzubringen.
Ich glaube, dass es kein Problem ist, ein entsprechendes Wohnmobil zu finden.
Grüße, Jutta

Antwort

17.08.2006 22:05:25
Hallo,
Fahrgäste dürfen nur in Fahrtrichtung mit Gurte oder mit Rücken zur Fahrtrichtung befördert werden,seitliche Bänke sind als Sitzplatz während der Fahrt nicht zugelassen.
gruß Annette'

Frage

14.08.2006 09:43:53
Hallo ihr lieben
wer hat erfahrungen mit rückfahrkamera?
nachfolgendes problem stellt sich uns.
bei sonneneinstrahlung fängt das bild im monitor an zu laufen b..z. fällt ganz aus.es ist eine waeco rückfahrkamera.
ist dieses problem bekannt?
liebe grüße aus hamburg

Frage

13.08.2006 07:23:48
Betreff: Club Magazin 2/2006

Hallo zusammen,

im Clubmagazin Seite 58 wird der CP de Dousberg aufgeführt.
Den gibt es nicht mehr. Das nur zur Information.

Gruß Werner

Frage

10.08.2006 16:35:24
Moin an alle Betrifft: LMC Dominant 550 E 2.48 Breite

hat denn von Euch jemand Erfahrungswerte über den oben genannten Caravan, egal ob im Fahrbetrieb oder allgemein?
Würde gerne darüber etwas erfahren.
_________________
Gruß Jürgen

Wir rollen mit Volvo V90 & Wilk Stern 540 UE, und nebenbei, das Leben als Rentner ist nicht das schlechteste

Frage

10.08.2006 15:38:39
Hallo liebe Clubmitglieder,
im neuen Clubmagazin hat sich ein Druckfehler eingeschlichen.
Bei der Gewinnaktion Clubmitglieder-Kinder können "zehn Ticket`s für die Fußballschule" gewinnen,ist nicht die Internet-Adresse - www.caravaning-salon.de richtig!
Sondern
www.caravaning-info.de!!!!
Also mitmachen


Frage

08.08.2006 22:24:37
Hallo liebe Clubmitglieder (auch die weiblichen!),

wie siht es eigentlich in Belgien mit der Übernachtung ausserhalb von Campingplätzen aus? Ich habe unterschiedliche Infos ( erlaubt - nicht erlaubt).

Danke für die Antworten.

Uli

Antwort

10.08.2006 16:30:45
Hallo Uli,
laut Informationsbroschüre des ADAC ist die Übernachtung außerhalb von Campingplätzen auf öffentlichem Grund in Belgien verboten, auf privatem Grund wohl nach Absprache mit dem Eigentümer gestattet.
Soviel ich weiß, freut sich die belgische Polizei über jeden, der sich nicht daran hält und beglückt deshalb mit saftigen Strafen.
Gruß, Herbert

Antwort

11.08.2006 07:42:13
Hallo Uli,
so schlimm wie Herbert es beschreibt ist es nicht.
Im Reisemobil Bordatlas findest du einiges an Plätzen.
Googeln hilft auch. Oder mal unter http://www.touring24.info/TOU/index.asp
oder
http://www.wohnmobilvermietungen.de/Federau_-_Reiseberichte_mit_de/Wohnmobil_Reisebericht___Stell/body_wohnmobil_reisebericht___stell1.html
nachschauen.
Viel Spaß
Christian

Kommentar

11.08.2006 09:32:11
Hallo Christian,
Übernachten auf Wohnmobilstellplätzen ist natürlich gestattet, auf anderen öffentlichen (Park)plätzen aber nicht und kann sehr teuer werden!

Frage

07.08.2006 13:26:28
Wer kann mir denn einen Tip für einen Stellplatz in Franfurt Main geben. Der auf der Website angegebene Stellplatz (Sportplatz Mainwasen) ist nirgends zu finden und selbst die Anlieger dieser Strasse haben nichts davon gehört. Dann findet sich auf der website ein „City Camp“. Trotz vieler Versuche dort telefonisch jemanden zu erreichen hatte ich dort nur Pech. Will man/frau in Ffm gar nichts von Wohnmobilisten wissen?

Antwort

07.08.2006 17:07:01
In FFm kenn ich keinen Platz, man kann aber im Taunus am Parkplatz des Freizeitparkes Lochmühle stehen und mit der Taunusbahn (vom Bahnhof Saalburg/Wehrheim) nach Frankfurt bequem ´reinfahren.
Thorsten Jäger

Antwort

07.08.2006 21:10:19
Hallo in FFM gibt es leider keinen Stellplatz.
Die Camperfantasie ist hier gefordert. Es gibt am Main einige schöne Plätze allerdings dann auch ohne Strom und Entsorgung. In FFM Heddernheim gibt es einen Campingplatz.
Einige Tips hätte ich, die ich allerdings nicht so breit tretten möchte, jedoch sollte der Camper dann nicht so groß sein. (Kein Dickschiff) bei Interesse bitte melden

Antwort

07.08.2006 22:01:49
hallo

auf der sachsenhäuser mainseite, höhe eiserner steg kann man mit kleineren mobilen stehen, auch in der strasse vom steg zum affentorplatz ist es möglich.
tschüss

Frage

07.08.2006 09:32:24
Hallo,
kann mir einer sagen wer einen Tempomat einbaut und was es kostet.
Wir haben ein Wohnmobil auf Ford (Dehtleffs Fortero)
Danke im vorraus
Gruß
Walter

Antwort

11.08.2006 20:39:41
Hallo,

auch wir sind Besitzer eines Dethleffs Fortero. Den Tempomat hat uns unser Dethleffs-Händler vor Ort eingebaut. Kosten: Montagesatz kompl. € 274,- plus Bedienhebel (teurere Variante, aber bequemer!) € 69,--. Das ganze zzgl. Lohnkosten. Eine Rückmail über die bisherigen Erfahrungen mit dem Fortero würden uns sehr interessieren. Auch hier im voraus besten Dank!!

Grüße Jürgen & Susanne
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229