In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

Frage

15.08.2004 17:01:13
Hallo, guten Tag,
wir beabsichtigen nach Düsseldorf zur Caravan-Messe mit dem Wohnwagen zu fahren. Es wurde uns gesagt, daß wir auf dem Parkplatz P 1 unseren Wohnwagen abstellen können. Hat jemand schon Erfahrungen gesammelt, wie das ganze von statten geht? Ist es ratsam dort zu übernachten. (Wir wollen 2 Tage auf die Messe).
Wir freuen uns, wenn wir Erfahrungswerte mitgeteilt bekommen. Im voraus schon mal vielen Dank.

Antwort

15.08.2004 18:40:40
Hallo,
wir waren schon ein paar mal dort, es geht gut. Es gibt
auch ein Festzelt mit Musik und abends sogar einen kostenlosen Pendelbus in die Düsseldorfer Altstadt.
Zwei Nachteile gibt es jedoch auch: 1. Je nach Stellplatz
teilweise recht große Entfernung zu den Sanitärcontainern mit den Duschen: Der Platz liegt direkt in der Einflugschneise des Düsseldorfer Flughafens - es ist daher mit Fluglärm vom frühen Morgen (ca. 6 h )bis spätabends zu rechnen.
Zur Preisgestaltung: Es ist eine Tagesgebühr (8-16 h), die Nächte sind frei. Achtung, der Platz muß früh bis 8 h geräumt werden, sonst kostet es erneut. Clubausweis nicht vergessen, wg. Ermäßigung. Näheres sh. auch auf der Internetseite des Caravan Salons.

Kommentar

16.08.2004 16:59:07
Vielen Dank für die wertvollen Tipps.

Antwort

22.09.2004 21:27:34
Hallo Birgit,
die Messe ist vorbei, also nehme ich an, Ihr seid schon in den Genuß des Caravan-Centers gekommen. Wir waren jetzt zum 3. Mal dort und freuen uns immer wieder über die gute Organisation dort. Der Messe-Bus, der Altstadt-Bus, nie muß man lange warten, immer hatten wir (mal wieder) gut aufgelegte Fahrer. Wir betrachten den Messebesuch jedes Jahr wieder als kleinen Kurzurlaub und fühlen uns immer wieder gut aufgehoben. Der Bus-Service ist prima, die Duschen sind sauber, es gibt frische Brötchen und abends Live-Musik und soviel Alt wie Ihr möchtet. Und Ihr könnt sicher sein, die meisten Besucher um Euch herum sind Camper wie Ihr, und was schweißt mehr zusammen, als das gleiche Hobby zu haben. Viel Spaß im nächsten Jahr wünscht Euch Martina

Antwort

22.09.2004 21:32:17
P.S.
Der Fluglärm ist zwar etwas nervig, aber wir sind ja nicht zum Schlafen dort, und wenn die Wege zum Waschhaus etwas weiter sind, man ist ja schließlich nicht auf einem Campingplatz (da wären die Gebühren auch höher).

Frage

15.08.2004 10:45:08
Habe Campermoneycard gewonnen.
Am 14.08.04 bei mir angekommen.
Besten Dank.
Campergruß Henner

Frage

13.08.2004 19:13:05
Hallo Camper, hat jemand Erfahrung mit Wohnmobilen des Herstellers Joint? Wir sind Neulinge und denken gerade über eine Anschaffung nach.

MfG
Marcus

Frage

10.08.2004 12:38:35
Hallo Camper und Wasserratten,

Wer weiss einen Stellplatz in Niedersachsen wo man bei diesen Temperaturen auch Baden kann. Gerne auch an einem See.

Viele Grüßsse aus Braunschweig.

Uwe

Antwort

11.08.2004 22:34:21
Der Doktorsee in Rinteln an der Weser ist zum baden geeignet. Wassersportler kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Rinteln ist zudem eine kleine beschauliche Ortschaft die zum verweilen einlädt.

Steinhuder Meer, in Steinhude selber steht ein Stellplatz zur Verfügung, der auch für reisemobile Großveranstaltungen genutzt wird. Das Steinhuder Meer hat eine Badeinsel und gilt als die "Badewanne" von Hannover.

Wiesmoor in Ostfriesland besitzt einen relativ neuen Campingplatz "Am Ottermeer" . Hier könnt ihr gut baden und euch erholen. Das Gebiet des Ottermeeres liegt gleich in Nachbarschaft zum Campingplatz.

Wer noch mehr wissen möchte ist gut aufgehoben im

> www.camperboard.de >

Dies Board verfügt über einen großen Fundus guter Reisedaten.

Viel Spaß wünscht
Jürgen Drieling

Antwort

12.08.2004 22:32:17
hallo uwe
in geeste am speicherbecken
an der b70 in der nähe von lingen
hier kannst du auch ruhig 2-3 tage stehen kostenlos

mfg
udo

Antwort

15.08.2004 16:12:54
Hallo Uwe,

waren gerade am Timmeler Meer. Stellplatz mit Strom und Wasser 6,50 €, Gartenlokal, Hafen, Sandstrand

Gruß Christel

Frage

10.08.2004 12:38:24
Hallo Camper und Wasserratten,

Wer weiss einen Stellplatz in Niedersachsen wo man bei diesen Temperaturen auch Baden kann. Gerne auch an einem See.

Viele Grüßsse aus Braunschweig.

Uwe

Frage

09.08.2004 00:46:53
Hallo,

will als Wessi vom 6. - 16. September nach Dresden, Elbsandsteingebirge und auf der Rückreise in den Spreewald.
Wer kann mir Tipps für Stellplätze geben.
Wer ist in dieser Zeit auch dort?

Grüße aus Braunschweig

Uwe

Antwort

10.08.2004 21:38:46
Hi Uwe,

ich war vor 2 Jahren in Dresden auf dem Campingplatz Mockritz, er liegt im Südlichen Dresden, der Platz war gut gef+ührt und wurde ständig modernisiert. Öffentliche Verkehrsmittel sind dort drüben super, brauchst kein Auto für Dresden.
Für einen Stellplatz im Spreewald bin ich an der Touri-info in Burg vorbeigefahren, die haben reichlich Adressen von Stellplätzen, ABER NICHT BESONDERS GÜNSTIG, trotzdem war es uns Wert 3Tage im Spreewald zu stehen.

Viele Grüsse

Oswin

Antwort

11.08.2004 07:08:16
Hallo Uwe,

Wir waren vor 6 Wochen im Spreewald, in Lübbenau. Der Ort bietet einfach am meisten Ausgangspunkte für Kahnpartien oder auch Leihstationen für Kanus oder Kajaks. Wir standen für 14,00 EUR auf dem Campingplatz am Schloss. Wirklich zentral und trotzdem sehr ruhig. Die Stellplätze sind nur unwesentlich billiger.

Gruß

Christian

Antwort

12.08.2004 21:37:23
Hallo Bernd,
wenn ich von Berlin aus Dresden besuche -das kommt öfter vor- stehe ich gerne auf dem Park-/Stellplatz am Wiesentor in der Wiesentorstraße mit herrlichem Blick über die Elbe auf die ALtstadt, besonders abends, wenn alles beleuchtet ist.
Von hier aus ist es ein Katzensprung über die Augustusbrücke zur Altstadt. 24h kosten 14,-€, Strom gibt es auch nach Bedarf.

Ich wünsche einen schönen Aufenthalt in Dresden.

René aus Berlin (ein Wessi, der die Ossis mag)

Antwort

15.08.2004 13:19:37
Hallo Uwe,
ich komme als Camper ziemlich viel rum in Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich.
Ich wusste gar nicht (oder gar nicht mehr), dass es "Wessi-"und "Ossi-" Camper gibt. Kommst Du noch aus einer alten, etwas verstaubten Welt?
Gruß
ein Euro-Camper

Frage

08.08.2004 14:35:21
Hallo Camper.
Wahr schon einer von Euch auf dem Campingplatz Hirschfeldpark bei Öedheim. Was habt Ihr für Eindrücke bezüglich WC-Duschen.
Kann mir einer vielleicht sagen wie der so ist.
Gruß Eduard JE

Frage

07.08.2004 14:17:28
Tach Camper,
Wir sind schon lange auf der Suche nach einem Campingplatz Um Berlin aber anscheined gigt es nur diese alten und meist nicht schönen plätze die noch aus DDR zeiten stammen. wer hat vieleicht noch tipps zu schönen Plätzen in oder Um Berlin

Frage

07.08.2004 09:18:08
Welcher WOMO-Fahrer hat die besten Erfahrungen und mit welchem Mittel zur Markisenreinigung?

Frage

05.08.2004 08:54:45
Hallo Leute,
fahre am Donnerstag mit dem Wohnwagen Richtung Adria, wer weiss eine preiswerte Übernachtungsmöglichkeit etwa zwischen Basel und Como. Die Campingplätze verlangen ja für eine Übernachtung um die 30 Euro, was uns unangemessen erscheint.
Im letzten Jahr haben wir in Nesselwang am Stellplatz Alpspitzbahn für 5 Euro übernachtet. Für das eingesparte Geld haben wir in der nebenliegenden Privatbrauerei eine schöne Vesper bekommen.

Schöne Grüße aus Trier

Familie Bisdorf

Antwort

03.09.2004 14:59:48
Da mir keiner geantwortert hat, muß ich mir selbst antworten.
Wir sind auf unserem Weg an die Adria über den San Bernardino gefahren.
Auf dem Weg Kann man zwischen Basel und Zürich an der Abfahrt Eiken auf die Bundesstrasse Richtung Frick abfahren und fährt in Frick der Beschilderung Freibad nach. Dort findet man einen schönen Parkplatz auf dem man Rast machen oder auch übernachten kann. Bei der Auffahrt Frick kann man wieder auf die Autobahn Richtung Zürich auffahren. Das gleiche ist natürlich auch in der anderen Richtung möglich!

Camperguß Raymond

Frage

03.08.2004 18:37:05
Hallo,
wer kann mir sagen , wo ich eine Reperatur - Anleitung von meinem Omnistor-Rollo bekomme.Rechts ist die grüne Klinke abgebrochen.

Antwort

06.08.2004 14:45:54
Hallo Klaus, wenn Du einen Händler kennst der Omnistor vertreibt, dann müßte dieser einen Ersatzteilkatalog für Bestellungen besitzen. In diesem Katalog findest Du sogenannte Explosionszeichnungen, anhand dieser Zeichnungen kannst Du leicht eine Reparatur selbst ausführen. Bitte den Händler einfach um eine Ablichtung. Gruss aus Franken Theo

Frage

30.07.2004 18:39:04
Hallo,
wollen in der letzten augustwoche mit w-w hund und 2 erwachsenen in die bretagne nach la trinite sur mer auf den c-platz la baie fahren.war einer von euch schon mal dort oder kann tips geben?
Mfg.markus schmitt

Antwort

02.08.2004 20:23:50
Hallo Markus,

ich selber war leider noch nicht dort.

Bretagne Erfahrungen gibts aber im > www.camperboard.de < reichlich. Die dortigen Userinnen und User verfügen über eine Menge Reiseinformationen. Das Board ist übersichtlich und gut gestaltet.

Viel Spaß beim planen wünscht
J.Drieling

Frage

30.07.2004 11:48:11
Ich habe gewonnen und heute ist meine Jahrgangs-CD angekommen. Danke

Frage

28.07.2004 19:21:23
Seit längerer Zeit beschäftigte ich mich mit der Anschaffung einer Solar-Anlage für mein Reisemobil.
Da ich nicht viel Erfahrung auf diesem Gebiet hatte, war ich mir nicht sicher, was für eine Anlage in Frage kam. In der PROMOBIL las ich im Zubehörteil eine Anzeige der Firma Berger Solar aus Koblenz. Nach einer telefonischen Kontaktaufnahme mit dem Firmeninhaber Herrn Kröter vereinbarten wir einen Termin für Freitag den 23.7.04 auf seinem Betriebsgelände in Koblenz zu dem ich zusammen mit meiner Frau bereits am 22.7.04 abends anreiste. Am nächsten Morgen wurden wir mit einem kostenlosen Brötchenservice durch Herrn Kröter überrascht. Nachdem wir in unserem Mobil gemütlich das Frühstück eingenommen hatten, wurden wir erst einmal ganz in Ruhe von Herrn Kröter informiert,was für eine Solaranlage und welches Zubehör für uns in Frage kam. Wir entschieden uns für eine Solaranlage, die als Sonderangebot bei der Firma Berger Solar vertrieben wird, sowie für eine Amp.-Anzeige und einen Wechselrichter. Nach einem Test unserer alten Bordbatterien, entschieden wir uns zusätzlich noch für
2 neue Bordbatterien. Die gesamten Montagearbeiten wurden an Ort und Stelle fachmännisch durch den Monteur Herrn Münch ausgeführt, dem es nichts ausmachte wenn ich neugierig über seine Schulter schaute und auch noch reichlich Fragen stellte von denen keine unbeantwortet blieb. Gegen 15:00 Uhr war unser Reisemobil fertig. Während der Montagezeit, war stets eine angenehme Atmosphäre zu spüren die auch noch nach Begleichung der angefallenen Kosten anhielt. Obwohl wir uns für eine Solaranlage entschieden, die bereits ein Sonderangebot war, erhielten wir noch zusätzlich als Mitglied der
Reisemobil Union (RU) einen Mitgliedsrabatt von 10% auf die gesamte Rechnung. So einen angenehmen Werkstattaufenthalt würde ich mir gerne öfter wünschen.
Da wir das bevorstehende Wochenende noch an der Mosel verbringen wollten, bot Herr Kröter (ebenfalls Reisemobilist) uns an, zusammen mit ihm und seiner Frau nach Enkirch zu fahren, welches wir dankbar annahmen. In Enkirch hatte ich dann noch das ganze Wochenende Gelegenheit, Herrn Kröter mit Fragen zu bombadieren die mir immer wieder spontan einfielen.
Es war für uns ein angenehmes und erfahrungsreiches Wochenende für das wir uns, an dieser Stelle bei der Firma Berger Solar noch einmal recht herzlich bedanken möchten.

Birgit und Hans-Jürgen Harder 58454 Witten

Antwort

29.07.2004 12:46:27
Hallo Hans-Jürgen,

mein Mann liebäugelt auch schon längere Zeit mit einer Solaranlage - von wegen Sport gucken. Ich hab mich bisher erfolgreich gesträubt, weil ich utopische Preise unterwegs gehört habe. Wie teuer, übern Daumen gepeilt, kommt die Anlage inkl. Montage, ohne Batterien? (Er hat bald Geburtstag und ein Ausflug nach Koblenz wäre nicht weit für uns)
Gruß Christel

Kommentar

29.07.2004 18:42:17
Hallo Christel , hallo Horst,
bitte teilt euch folgende Antwort: (hi hi)
Solarpanel Monokristallin 120 Watt incl. Regler,Montage
und Mwst. 1085,- Euro minus 10% RU-Rabatt.
In Enkirch war es wirklich schön. Im Sept. werden wir eine längere Fahrt zur Mosel machen. Es gibt ja fast in jedem Ort einen Stellplatz.
Seid beide herzlich gegrüßt.
Hans-Jürgen

Antwort

29.07.2004 13:10:19
Hallo Hans-Jürgen,
ich möchte mich der Frage von Christel, die ich hiermit übrigens herzlich grüße, anschließen, da ich auch eine bezahlbare Lösung suche. Übrigens war ich mit meiner Frau über Pfingsten in Enkirch. Hat uns gut gefallen. Infos kannst Du auch gerne unter "pennyfuxer@gmx.de" loswerden.
Viele Grüße
Horst

Frage

28.07.2004 12:53:02
Suchen Campingfreunde !

Wir, m(51)+ w(44), ohne Kinder, sind seit 1991 Camper mit WW.
Neu im Caravan Club möchten wir das Forum nutzen, um uns vorzustellen und vielleicht auf diesem Wege auch mal ein Paar im gleichen Alter, mit Freude am Campingurlaub und anderen schönen Dingen kennen zu lernen.
Wir sind beide berufstätig und seit 1981 verheiratet.
Wir leben im Elbe-Weser-Dreick zwischen Hamburg und Bremen.
Gerne reisen wir in südliche Länder, in den letzten Jahren waren wir mehrfach in Spanien. Aber auch die Toskana und Süd-Tirol gehört zu unseren Lieblingszielen.
Bis vor kurzen waren wir noch mit unserem ersten Caravan unterwegs. Nun haben wir uns für einen Neuerwerb entschieden. Der neue Caravan kommt aber erst Ende des Jahres.
Wir lieben es, im Urlaub wirklich zu entspannen.
Keine Zwänge zu haben, auch mal nur zu Faulenzen und nicht ständig an irgendwelchen Animationsprogrammen teilnehmen zu müssen.
Wir halten uns für unkompliziert, haben aber schon eine eigene Meinung.
Wir suchen wie schon gesagt eine freundschaftliche Beziehung zu einem Paar, um vielleicht auch einmal gemeinsam einen Campingurlaub zu verbringen.
Wir erwarten CARAVANER (die Wohnmobilisten mögen uns verzeihen !! ), die es wie wir vorziehen, außerhalb der Ferienzeiten (Schulferien sind gemeint) zu reisen.
Sollte es in diesem Club tatsächlich Paare geben, die sich angesprochen fühlen ???
Wir freuen uns über jede Zuschrift, die dann bitte an folgende eMail-Adressen gehen sollte:
Lechner_Mulmshorn@t-online.de

Antwort

29.07.2004 12:59:38
Hallo Burkhard,
wir, d.h. meine Frau und ich gehören zur anderen "Fraktion". Aber schaut doch mal auf folgende Seiten: www.camping-channel.de / www.camperboard.de / www.camping-cars-caravans.de. Dort werdet Ihr in den Foren sicherlich fündig werden.
Viele Grüße
Horst

Frage

28.07.2004 11:29:41
Frankreich/ Bretagne im August?

Wie überlaufen ist Frankreich wirklich im August?
Dass wir Italien im August besser meiden wissen wir aus leidvoller Erfahrung.
Wie schauts aber da in frankreich aus?

Robert

Antwort

02.08.2004 22:38:21
Lieber Robert, wir haben in vielen Jahren die Erfahrung gemacht, dass die Franzosen so ab dem 12. 8. langsam den Urlaub beenden. Um den 15. 8. herum haben wir nicht nur überall schöne, sondern auch recht großzügig freie Plätze bekommen. Die Bretagne ist ja zudem noch ein wahres Para-dies für WOMO- Urlauber, was die teils kostenlosenlosen Stellplätze angeht, die die Gemeinden großzügig eingerich-tet haben - und traumhaft schön ist sie noch dazu. Also nichts wie hin et alors, bon voyage! Herzlichst Hermann

Frage

26.07.2004 12:43:18
Hallo,
wir wollen unseren Vito Marco Polo im KFZ-Schein/Brief auflasten lassen. Unsere Mercedes Niederlassung hier vor Ort meinte nur dass es das gibt, das würde eine Firma aus Bremen machen, aber leider war er noch nicht mal in der Lage uns die Adresse oder den Namen der Firma zu nennen. Angeblich hätte er die Karte nicht mehr, da das neue Modell schon die Auflastung hat. Weiss hier vielleicht jemand wie diese Firma heißt oder kann uns sogar die Adresse nennen?
Liebe Grüße
Manuela und Jürgen Zindler

Antwort

27.07.2004 18:17:04
Hallo Jürgen,

suche mal mit Google nach dem Begriff Auflastung.

Da müssten auch Adressen von den entsprechenden Anbietern auftauchen.

Grüße
thomas rathgeber

Antwort

02.08.2004 21:42:27
Thema Auflastung:
Hallo Jürgen,
wir haben vor ein paar Monaten unseren VW T-4 auflasten lassen. Am besten ihr geht zum nächsten TÜV oder Dekra-Stelle. Dort helfen sie euch bestimmt weiter. Bei uns
war es jedenfalls so. Dort erfährt man, ob und wie
eine Auflastung möglich ist. Vielleicht können die euch auch noch eine entsprechende Werkstatt benenne.
Viel Glück
Gruß aus Geldern
Peter Kaspers

Frage

25.07.2004 13:49:04
Hallo,beabsichtige am 20.08 diesen jahres für 3 wochen in die bretagne(quiberon/golfe du morbihan)zufahren.da dies unsere erste reise in die bretagne ist würde ich mich über jeden nützlichen (geheim)tip freuen.ach ja fahren zu 2 mit hund und W-W und haben uns noch keinen bestimmten C-platz ausgesucht.intressant wäre auch ob jamannd einen guten übernachtungsplatz für die anreise kennt,fahren über belgien.
Mfg Markus Schmitt

Antwort

25.07.2004 22:59:19
Hallo Markus,
hab einen Bretagne-Bericht geschrieben www.guck-da.de
Vielleicht hilfts dir weiter.
Gruß
Christel

Frage

25.07.2004 10:56:45
Hallo,

wer kann mir Erfahrungen mit dem Klimagerät der Fa. TRUMA
frostair fürs Wohnmobil mitteilen?
Für jeden Tipp wäre ich sehr dankbar.
Vorrangig geht es mir um den Einbau und die Leistung sowie
den Lärmpegel.

Frage

25.07.2004 00:03:16
Hallo Camper,wer kann mir helfen.Bei letzten Urlaub kam die Frage auf "Kühlschrank während der Fahrt auf Gasbetrieb " Ja oder Nein.

Antwort

25.07.2004 12:01:34
Hallo Bernhard,ist dir bewusst , daß du während der Fahrt dann eine offene Flamme bei Gasbetrieb hast???? Denk doch mal an einen Unfall,Panne oder ähnliches womöglich noch in einem Tunnel.Das die Kühlleistung bei 12V nicht berauschen ist wissen wir doch alle,ausser der Industrie den sonst gäbe es schon Lösungen
Trotzdem Gute Fahrt Berthold

Kommentar

25.07.2004 12:20:14
Hallo zusammen,

die Kühlleistung auf 12V ist stark von dem Leitungsquerschnitt von der Zugwagenbatterie bis zur Steckdose am Zugwagen abhängig. Dabei ist auch die Masseleitung zu berücksichtigen.
Die Leistungsaufnahme ist bei 12V und bei 230V nahezu gleich (100W zu 120W).
Wenn natürlich durch zu geringen Leitungsquerschnitt nur noch 10 V am Kühlschrank ankommen, ist es mit der Kühlung nicht mehr weit her.
Für die Zuleitung sollte der Querschnitt nicht unter 4mm² betragen, 6mm² ist besser.

Ich persönlich habe bisher mit den genannten Querschnitten immer eine ausreichende Kühlleistung erzielen können.

Kommentar

27.07.2004 18:30:50
Ich kann dem Thomas nur zustimmen, fahre ein Womo von N+B und habe keine Probleme mit der Kühlleistung des Kühlschrankes auf 12 V. Ich hatte mich mal bei der Firma erkundigt, warum sich so viele Camper über die mangelnde Kühlleistung bei 12 V beschweren und erhielt auch die Antwort auf den mangelnden Querschnitt der Zuleitung.

Kommentar

29.07.2004 15:07:55
Hallo Rüdiger,

da ist es beim WoMo ja etwas leichter, weil die Zuleitungen wesentlich kürzer gehalten werden können.
Beim Wohnwagen kommen dann mal schnell 10m (die Rückleitung=Masse muss auch gerechnet werden) oder mehr zusammen und dann spielt der Spannungsabfall bei zu geringem Querschnitt durchaus die entscheidene Rolle.

Grüße
Thomas

Kommentar

25.07.2004 13:42:23
Moin,habe es mit gasbetrieb während der fahrt auch schon probiert,hatte aber jedesmal ein mullmiges gefühl dabei,obwohl eigentlich aufgrund der zündsicherung am kühlschrank das risiko doch wohl sehr gering ist.mehr sorge macht mir der gedanke im gasbetrieb an die tankstelle zufahren.ansonsten werde ich es wohl auch wieder mit gasbetrieb ausprobieren.
Mfg.Markus Schmitt

Kommentar

27.07.2004 11:34:29
Liebe Leute, tut mir leid, aber ich kann mich über solche Aktionen nur wundern.Lieber ein nicht so gekühltes Bierchen,aber dafür keine rollende Bombe unter mir.Mich wundert, daß nicht mehr passiert.

Kommentar

27.07.2004 18:21:20
Hallo Heimo,
hier geht es nicht um das kühle bier....mir hat es die batterie vom zugfahrzeug im stau leer gelutscht bei kühlschrankbetrieb über 12v(der motor vom zugfahrzeug lief).und was heisst bombe..?wo steht das ich im hängerbetrieb im w-w den kühlschrank nicht über gas betreiben darf?der kühlschrank hat eine zündsicherung und die gasflasche solchte ansich durch einen druckregler welcher regelmässig erneuert wird gesichert sein falls es doch zu einer leckage(zb.unfall)kommt.
Mfg Markus Schmitt

Kommentar

27.07.2004 19:45:51
Hallo Zusammen! Bei diesen Disskussionen um den Gasbetrieb stelle ich immer wieder jede Menge Unwissenheit und Ängste fest! Wenn die eingebauten Komponenten regelmässig geprüft und bestimmungsgemäß benutzt werden besteht keine Gefahr. Macht Euch doch ausgiebig schlau in den Bedienungsanleitungen, der Homepage der Hersteller und der "Gas- und Wasserfachleute". Ansonsten bleibt es halt Ansichtssache! Grüße aus Mondorf VOLKER
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225