In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226

Frage

23.08.2002 21:39:44
Hallo Freunde,
als Neuling muß ich mal eine Frage los werden. Für unseren neuen Wohnwagen haben wir eine Volkaskoversicherung abgeschlossen. Der Preis dafür ist relativ hoch, um so mehr wundert es mich, daß die Versicherung nicht nach Prozenten geht. Kennt jemand von Euch eine Versicherung, die soetwas für einen Whnwagen anbietet? Bei jedem PKW ist es so...
Gruß an alle Maria

Antwort

25.08.2002 11:16:42
Hallo Maria,
Wohnwagen werden mit 100% berechnet und da gibt es keinen
Rabatt. Erkundige Dich aber bitte mal bei der DEVK- Versicherung nach den Preisen, die sind mit am günstigsten.
Habe meinen Wohnwagen auch dort Vollkasko versichert, mit
1000 Euro Selbstbeteiligung bezahle ich nur 198€ im Jahr.
Gruß Rainer

Antwort

25.08.2002 11:18:05
Hallo Maria,
198 Euro pro Jahr

Frage

23.08.2002 08:51:06
Hallo Campingfreunde,ich bin ein großer Fan von Campingurlaub.
Wie kann ich meine Frau davon überzeugen ???

Antwort

23.08.2002 14:48:58
Einfach mal ein Wohnmobil ausleihen und ausprobieren. So hat mein Mann mich auch überzeugt. Inzwischen machen wir es schon seit über 10 Jahre.

Kommentar

24.08.2002 07:34:20
Hi Nobert...! Was bitte machen 'dein Mann' du seit über 10 Jahren....? :-)))))))))))))))))))....so hats bei uns auch angefangen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar

25.08.2002 13:06:52
Jürgen!!! Benimm Dich, sonst gibts wieder schimpfe:-)))))

Kommentar

27.08.2002 21:36:42
Hi Jürgen,
hab mir meine Frau mal ausgeliehen, und nun machen wir es schon fast 30 Jahre ;-)))))

undjetztschnellwech !

Antwort

23.08.2002 23:06:23
Dem vorherigen Vorschlag kann ich nur zustimmen! Wir haben zuerst einen kleinen gebrauchten Wohnwagen für damals 1500 DM gekauft (steht heute noch nach 16 Jahren bei uns als Spielhaus für die Kinder im Vorgarten!). Meine Frau war zwar dagegen, aber inzwischen sind wir nach einem großen 6m Wagen bei einem großen (7,80m) WoMo gelandet. Meine Frau fährt jetzt nur noch VW-Bus und möchte die Vorteile wie eigenes Bett, kein Streß wegen An- und Abreiseterminen, wenn die Kinder wieder mal was ruinieren werden nicht gleich gesonderte Reinigungsgebühren fällig, sie kann öfters mal ihre Schwester in München besuchen, ohne großen Übernachtungsaufwand und das wichtigste: Sie kriegt auch mal Urlaub! Weil nämlich auf den schönsten Plätzen die Kinder einfach mal raus können und Mama und Papa nicht gleich Angst haben brauchen, ob die Haftpflichtversicherung gekündigt wird! Spaß beiseite, meiner Gattin gefallen am meisten das Fahren und das unsere Kinder sich auf den Campingplätzen so herrlich alleine beschäftigen können und Sie sich auch mal Ruhe gönnen kann! Außerdem hat diese Urlaubsform einen sehr positiven Einfluß auf das soziale Verhalten unserer beiden Söhne. Sie hören wirklich immer öfters und sind dabei sehr kreativ geworden! Unsere "Strolche" finden dermaßen schnell Anschluß, daß noch nie Langeweile aufgekommen ist und man dadurch auch mal Zeit für seine eigene zwischenmenschliche Beziehung bekommt.
Ein weiteres wichtiges Argument liegt in der Flexibilität beim Reisen. Man endlich mal spotan entscheiden, Ach laß uns doch heute mal zu Ikea fahren, ich bräuchte noch was für das Wäschezimmer....
Am Besten suchen Sie Kontakt zu erfahrenen Campern in Ihrem Alter und lassen diese mit Ihrer Frau reden!

Viel Glück wünscht Stefan aus Coburg!

Antwort

24.08.2002 13:26:10
die Frau einfach mal mitnehmen!!!!!!!

Frage

23.08.2002 05:15:07
Guten Morgen!
Ich hätte da eine Frage bzgl. des Zugangs zu den Clubsites. Ist es eigentlich Absicht, dass ich das Login umgehen kann? Sobald ich den Link habe, ist das Login vollkommen unnötig. Ich habe persönlich zwar in diesem Fall kein Problem damit, aber was hat das ganze dann eigentlich für einen Sinn?

Gruß aus Coburg,
Stefan

Antwort

23.08.2002 08:47:38
Hallo Herr Schader, das ist ein Service von uns. Wenn Sie sich angemeldet haben und das als Favorit oder als Link nehmen, können Sie beim nächsten Mal direkt über diesen Link auf die Clubsites.
Grüsse aus Düsseldorf
Herbert Köhler

Kommentar

23.08.2002 23:10:30
Aha! It's not a bug, it's a feature! Aber worin liegt dann eigentlich der Sinn des Logins! Den Aufwand könnte man sich doch dann von Seiten Systembetreuung dann gleich ganz einsparen!
Gruß Stefan aus Coburg

Kommentar

26.08.2002 09:02:13
Der Zugang ist nur für Clubmitglieder. Deshalb muss man sich mit seiner Clubnummer anmelden. Genauso macht es übrigens auch der ADAC mit seinen Mitgliedern.
Grüsse aus Düsseldorf
Herbert Köhler

Frage

22.08.2002 19:07:06
hallo !
ich besitze einen hobby 495 t prestige,bj.08/87.
wer kann mir den genauen Umlauf nennen.es handelt sich
um einen belgischen ww,oder ist das egal?
gruß birgit

Frage

21.08.2002 19:13:52
Hallo ich bin ein neues Clubmitglied wer weiß ob man in Düsseldorf am Messegelände auch mit Zelt kommen kann statt mit Wohnwagen oder Wohnmobil? Gruß ein Camperfreund aus Hessen bei Darmstadt.

Antwort

22.08.2002 11:18:24
Nein, Es sei denn auf dem Dach vom Fahrzeug.
Aber es gibt in der nähe einen Campingplatz.
Siehe Clubmagazin!

Frage

21.08.2002 09:04:07
Ich bin "Neueinsteiger" in Sachen Wohnwagen.
Zwei Fragen:
1. Muss ich als "Gespannfahrer" 2 Warndreiecke mitführen?
2. Stimmt es, dass man das zul. Gesamtgewicht des Wohnwagens "kostenlos" bis zu 10 % überladen darf?

Antwort

21.08.2002 09:32:29
Antwort für beide Fragen lautet : nein

Ausnahme: In Ungarn müssen meines Wissens nach bei Gespannen zwei Warndreiecke mitgeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Rathgeber

Antwort

21.08.2002 18:29:52
Hallo Klaus! Das bringt doch im Ansatz nichts!! Wenn der Hersteller ein zul.Gesamtgew. angiebt hat er sich darüber Gedanken gemacht, Rahmen Achsen Tragfähigkeit der Reifen usw. , dann ist es doch wirklich Unsinn damit zu spekulieren wie weit kann ich das denn jetzt ausreitzen? Ob der Gestzgeber das nun tolleriert oder nicht; Deine langfristige Sicherheit, die aller Anderen und die Zukunft Deines WoWa sollten doch absolut im Vordergrund stehen. Grüße aus Mondorf VOLKER

Kommentar

28.08.2002 21:00:53
Hallo,
so ganz will ich das nicht stehen lassen: Im April 1997 habe ich einen neuen Hobby 450 UF gekauft. Ich habe ihn beim Händler mit der "roten Nummer" abgeholt und beantragt, daß ich ih auflasten will. Nach ein paar Tagen bekam ich eine Bescheinigung, ein neues Typenschild (mit neuem Gewicht)und eine Rechnung. (Preis weiß ich nicht mehr).
Das alte Typenschild habe ich ausgebohrt, das neue angenietet und bin mit Bescheinigung zum Landratsamt. Dort wurde die "Auflastung" in den Brief eingetragen und der Fz-Schein war dann sowieso neu.
Keiner fragte wegen Reifen, Achsen, Fahrgestell usw.
Natürlich, ich habe alles eintragen lassen, keine 10 % Toleranz Mehrgewicht.
Viel Spaß auf der Campingmesse in Düsseldorf
PS: Das Auflasten hat einen Nachteil: die Tempo 100-Bestimmungen erfülle ich nicht mehr. Da müßte ich dann schon einen Bundeswehr-Bergepanzer davor spannen, denn das "komplizierte" Verhältnis von Zugfahrzeug zu Anhänger stimmt dann "für Tempo 100 nicht mehr"
Grüße aus Sasbach im Schwarzwald Herbert

Frage

20.08.2002 20:15:43
Ich besitze einen Hymercamp 524 mit dem 2,8JTD Motor. Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Leistungsangaben nicht stimmen, da er nicht durchzugskräftiger ist, als mein alter Hymercamp 56 mit dem 2,5l Turbodiesel von Peugot (95 PS). Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht???

Antwort

21.08.2002 16:45:29
Der "alte" TD mit 95 PS ist in der Tat, wenn er gut eingefahren wurde, obwohl 27 PS "schwächer", fast genauso durchzugskräftig wie der 2,8 JTD Motor. Ihr könnt es lediglich an Steigungen und bei Vollast ( mit Anhänger ) merken....! Da allerdings sind die Unterschiede erheblich und auch effektiv sichtbar auf dem Tacho.
Übrigens brauchen Dieselmotoren eine etwas längere Einfahrzeit als vergleichsweise die Ottomotoren. Einfahrzeiten solltet ihr überwiegend auf langen Strecken z.B. auf Autobahnabschnitten vornehmen, der Dieselmotor sollte dann kräftig "getreten" werden. Dies hilft ihm einen schnelleren Charakter zu verleihen!

Frage

20.08.2002 15:27:42
Ich habe einen Hymer Eriba Nova Baujahr 2001/2002,
also nagelneu. Bereits jetzt zeigt sich, dass sich
die Abdeckungen der Rangiergriffe lösen. Hymer bietet
an, mit anderen Klammern und Klebstoff nachzubessern.
Hat jemand auch derartigen Kummer mit neuen Modellen?
Bitte e-Mail an meyomey@t-online.de
Danke dem großen Volk der Camper.

Frage

20.08.2002 10:40:27
Es ist schon verwunderlich, wie Politiker mit dem Thema Sicherheit im Wohnmobil umgehen:
Gestern bei den „Heute-Nachrichten“ im ZDF wurde kurz Herr Westerwelle von der FDP bei seiner Wahlkampftour im Wohnmobil gezeigt. Hier wurde er von einem Reporter interviewt .....und das während der Fahrt, gemütlich auf dem Sofa ohne Gurt oder irgend ein Rückhaltesystem.
Haben Politiker kein Sicherheitsbewusstsein?.......und wie wäre es bei einer Polizeikontrolle.....“ach ja, Herr Westerwelle...hätten wir Sie im Wohnmobil erwartet.....ach, Sie sind nicht angeschnallt, aber das macht doch gar nichts.“
Ich möchte mich demnächst auch mal während der Fahrt gemütlich zum Nickerchen in den Wohnwagen zurückziehen, damit ich dann komplett ausgeruht am Urlaubsort ankomme.

Antwort

20.08.2002 10:46:26
Kennt man hier keine Anführungsstrichelchen!!!!!!"""""""

Antwort

20.08.2002 16:35:32
Machen Sie selbst wirklich immer nur das, was Sie "dürfen" ... ?

Kommentar

21.08.2002 11:24:44
Zumindest versuche ich dadurch das ich mich anschnalle, bei einem eventuellen Unfall, mit einem geringeren Verletzungsrisiko davon zukommen....auch wenn sie das anders sehen Herr Franz......wer bei einer Vollbremsung durch die Scheibe fliegt hat verloren!!!!

Kommentar

21.08.2002 16:42:33
Da haben Sie vollkommen Recht!
Mir ist aber in dem TV-Beitrag aufgefallen, dass Herr Westerwelle seitlich in einem Sessel gefilmt wurde.
Für seitliche Sitzgelegenheiten, also nicht in Fahrtrichtung, besteht keine Gurtpflicht !!!
Natürlich kann auch dort jeder gurten, oder nicht, wie er will. Und Herr Westerwelle wollte scheinbar nicht.
So sehe ich das, Herr Janich.

Kommentar

29.08.2002 22:26:18
nein, stimmt nicht, den bei "Quersitzen" ist mindestens eckengurt pflicht!
Klaro?!
sylvera

Kommentar

29.08.2002 22:30:12
'tschuldigung, muß natürlich "Beckengurt heißen"!

Frage

20.08.2002 10:30:01
Hallo,wir möchten 14 Tagen nach Korsika fahren. In verschiedenen WOMO-Führer wird immer wieder davon geschrie-ben, daß um diese Jahreszeit das freie Stehen mit dem WOMO in aller Regel toleriert wird. Wer hat diesbezüglich Erfah-rung. Da wir unsere Zunft nicht (noch mehr)in Verruf brin-gen wollen, liegt uns sehr daran, nicht einfach solchen Hinweisen zu glauben und dann durch unser (vermeintlich richtiges) Verhalten für uns alle weitere Nachteile herauf zu beschwören. Korrektes Verhalten unsrererseits was die Entsorgung betrifft ist natürlich Ehrensache.
Herzliche Grüße aus dem südlichen Bayern von Hermann

Frage

19.08.2002 22:00:38
Pardon,bin wohl etwas neu,wenn mir jemand zuder Strecke was sagen soll braucht er natürlich meine Anschrift.Sie lautet:axel.gruenrock@ web.de

Frage

19.08.2002 21:50:45
Hallo,kann mir jemand helfen:ich möchte am 18.9 mit meinem Hobby nach Brno Tschechei fahren und fürchte,daß meine alte Strecke:Dresden Wilsdruf...Dippoldiswalde..Zinnwald -Georgenfeld wohl nun völlig hin und unpassierbar ist.Kann mir jemand von Magdeburg eine intakte und möglichst bessere und sichere Strecke mitteilen?Danke.

Frage

19.08.2002 21:20:53
Hallo liebe Campingfreunde!
Ich fahre einen Hymer Eriba Moving 495 mit 1500 kg zul Gesamtgewicht. Demnächst steht der Kauf eines neuen Zugwagens an. Zur Zeit fahre ich einen Nissan Terrano II Benziner. Dieser verrichtet seine Arbeit als Zugfahrzeug recht ordentlich. Ich möchte jedoch gerne ein Mehrzweck-Fahrzeug wie einen Subaru Forester oder Nissan X-Trail SUV kaufen. Wer hat Erfahrungen bezügl. Zugleistung, Verbrauch und Fahrsicherheit im Gespannbetrieb gemacht?
Freue mich über Rückmeldungen unter "allreith@t-online.de"

Frage

19.08.2002 18:27:57
Hallo Herr Köhler,
im vergangenen Jahr war es so, daß die im Vorverkauf gelösten Eintrittskarten für den Caravan-Salon gleichzeitig als Fahrticket für den Verkehrsverbund-Rein-Ruhr (VRR) für die Hin- und Rückfahrt gültig waren.
In den Ankündigungen der Medien und auch im neuesten Club-Magazin ist davon für dieses Jahr nichts zu lesen. Hat sich da was geändert. Die Beantwortung dieser Frage wäre sicher von großem Interesse für viele Leser dieses Forums. Ich bedanke mich im voraus für Ihre Bemühungen und verbleibe

mit reisemobilfreundlichen Grüßen
Bernhard Stasker
Moderator des Internetclubs "REISEMOBILFREUNDE"
unter:
http://de.groups.yahoo.com/group/Reisemobilfreunde
oder
http://www.Reisemobilfreunde.de.tt

Antwort

20.08.2002 07:33:04
Hallo Herr Stasker, es hat sich nichts geändert.Alle Eintrittskarten beinhalten die kostenlose Hin- und Rückfahrt
zum Messegelände mit allen VRR-Verkehrsmitteln (DB 2.Kl).
Die Clubkarten kann man aber leider nicht im Vorverkauf erwerben. Der VRR macht da nicht mit.
Grüsse von der Messe Düsseldorf
Herbert Köhler

Kommentar

20.08.2002 19:24:11
Ich bedanke mich. Vorverkaufskarten habe ich bereits über den ADAC erworben, das heißt nicht, daß ich nicht sonst alle Clubvorteile begrüße. Auch werde ich mich in der Clubecke des Caravan-Salons mal sehen lassen. Werde voraussichtlich am 31.8. oder am 02.09 nach Düsseldorf kommen.
Bis dahin weiterhin viel Erfolg und allen eine Stau- und unfallfreie Anreise
wünscht
Bernhard Stasker

Frage

19.08.2002 13:13:33
Hallo
ich habe einen Hymer B 534 Baujahr 1998 und schon sehr viel Ärger damit.
Nachdem nun der Alufrass in den grauen Zierleisten durch
Erneuerung beseitigt ist habe ich nun das Problem das der
Staukasten unter der Hecksitzgruppe am verfaulen ist.
Also ich verstehe nicht das man überhaubt so einen
Kasten aus Holz anfertigt.
Die Dichheitsprüfung hat den Schaden auch nicht erkannt.
Wer hat die gleichen oder ähnliche Problem.
bitte um Kontaktaufnahme unter Krone-Bad@t-online.de

Frage

18.08.2002 18:41:06
Wir beabsichtigen uns wegen der günstigeren Gewichtsverteilung in unser WoMo die Klimaanlage von Truma Frostair 1700/2300 einbauen zu lassen. Hat hiermit schon jemand Erfahrung (Montage Unterflur, Ausströmer im Dachbereich, Kälteleistung) gemacht?

Frage

18.08.2002 16:08:24
Hallo liebe WOMO-Fahrer,
wir möchten mit dem WOMO nach Zadar- Kroatien fahren und suchen eine gut fahrbare Strecke ohne Maut, Autobahngebühren und sonstigen Zahlungen. Wie ist es mit Zwischenstops ohne Campingplatz? Wer hat Erfahrungen und kann mir helfen? Ich würde mich über regen Austausch freuen. Vielen Dank! Marita Piotrowski

Antwort

18.08.2002 20:44:15
Hallo Marita, die fahrbaren Strecken sind nunmal nicht ganz kostenfrei, was aber den Effekt hat, das sie auch in Ordnung gehalten werden, und Du Dein WOMO schonend zum Ziel bringst.Deshalb nimm doch die kleinen Gebühren in Kauf. Übernachtungen ausserhalb von Campingplätzen sind sehr gefährlich, wie laufend Berichte der Medien zeigen, oder würdest Du gerne auf der Urlaubsfahrt ausgeraubt werden ? Außerdem macht es doch Freude, am Abend bei einem Gläschen mit Gleichgesinnten in der Platzkneipe zu klönen und zu entspannen.Das ist aber nur meine Meinung.Mit freundlichem Campergruß,W-D.Dmitrijev E-Mail: Wolf-Dieter.Dmitrijev@t-online.de

Kommentar

18.08.2002 22:58:51
Lieber Wolf-Dieter,
ich bedanke mich für Deine Antwort. Deine Meinung teile ich voll, aber unser Bekannter der mit uns diese Reise machen will leider nicht. Aus diesem Grund habe ich gedacht, dass es vielleicht eine Strecke ohne Gebühren gibt. Ich habe das WOMO noch nicht so lange und bin eigentlich für jeden guten Tipp dankbar.
Mit freundlichen Grüssen Marita

Antwort

18.08.2002 20:49:12
Hallo Marita, die fahrbaren Strecken sind nunmal nicht ganz kostenfrei, was aber den Effekt hat, das sie auch in Ordnung gehalten werden, und Du Dein WOMO schonend zum Ziel bringst.Deshalb nimm doch die kleinen Gebühren in Kauf. Übernachtungen ausserhalb von Campingplätzen sind sehr gefährlich, wie laufend Berichte der Medien zeigen, oder würdest Du gerne auf der Urlaubsfahrt ausgeraubt werden ? Außerdem macht es doch Freude, am Abend bei einem Gläschen mit Gleichgesinnten in der Platzkneipe zu klönen und zu entspannen.Das ist aber nur meine Meinung.Mit freundlichem Campergruß,W-D.Dmitrijev E-Mail: Wolf-Dieter.Dmitrijev@t-online.de

Antwort

24.08.2002 21:07:39
Hallo Marita, Wir sind gerade aus Kroatien zurück. Ganz ohne Zahlen geht es fast nicht.Bin Kufstein Süd abgefahren ohne Maut,dann über landstr. Durch den Felbertauern Tunnel-5*- dann den Pickenpaß und weiter bis Tolmezzo. Kannst dann weiter über Land. Wir sind über Autobahn bis Triest 6* . Von Triest über E61 bis Rijeka und dann weiter bis Zadar. Man kann auch station auf der Insel Krk unterhalb der Brücke machen-Zufahrt Flughafen an der Gabel links-. dis ein kleiner einblick. Kann noch mehr erzählen.
Schönen Urlaub Paul------Cloefflers@web.de

Kommentar

25.08.2002 17:27:46
Hallo Paul,
danke für Deinen Tipp. Wenn wir durch den Felbertauerntunnel fahren und weiter bis Tolmezzomüssen wir dann doch über den Plöckenpass. Wie lässt sich der denn fahren? Ich bin noch ungeübt und unser LMC(Alkoven)
ist mit über 3m doch ziemlich hoch. Wir haben in Zadar den Camping Zaton für uns ausfindig gemacht, kennst Du den?
Hast Du Erfahrung mit dem Wurzenpass?
Tschau Marita

Kommentar

25.08.2002 18:49:06
Hallo Marita, der Plöckenpass ist gut zu befahren.Selbst mein Nachbar mit seinem großen Flair 4,5to hatte keine probleme. Der Camping Platz Zaton sagt mir nichts. Wir haben frei gestanden,bis auf 4tage. Da waren wir auf der Insel Murter vor dem Ort links auf einem Platz. Aber die Platze lassen sehr zu wünschen übrig. Die Preise haben auch gut angezogen. Man kann aber auch nur zum Baden am Tag reinfahren für 10 Kuna. Den Wurzenpass kenn ich nicht,da ich sonst die alte Brennerbundes str. richtung Süden nehme und die geht auch gut. Tschau Paul

Kommentar

25.08.2002 19:02:01
Hy Marita noch etwas,besuche auch die Krka-Wasserfälle bei Sibenik,die sind sehr schön auch zum baden. Anfahrt über Lozovac- Skradin zum Schifsanleger.
Wir fahren 03 wieder hin;meine Frau fand das Tauchen so schön, dann aber weiter nach Süden.
Tschau Paul

Kommentar

28.08.2002 07:48:49
Hallo Paul,
ich danke Dir für alle Deine Tipps.
Am 2.9.02 fahren wir los, ich hoffe das alles gut klappt und melde mich Ende September mal wieder bei Dir.
Bis dann Marita

Frage

18.08.2002 14:56:44
Hallo, wir suchen die Köhler's aus München (er Bayer sie Saarländerin). Sie fuhren früher ein altes Hymermobil und seit letztem Jahr einen Carthago Nasenbär. Wir haben uns schon öfter in Oberhofen/Pfalz beim Fest des Federweißen und letztmals in Weisenheim am Berg getroffen. Wir sind die mit dem alten Tischer Pick Up bzw. dem grünen VW-Bus. Leider haben wir beim Verkauf unseres VW-Busses ihre Visitenkarte verschlampt. Wir würden gerne mal wieder Kontakt aufnehmen. Wer kann uns weiterhelfen? Oder vielleicht sind Köhler's ja auch Clubber.

Grüße aus Kaub am Rhein Karola und Dieter Ochs

Frage

17.08.2002 16:50:14
Hallo, ich möchte mein teilintegriertes Fahrzeug verkaufen. Diese Fahrzeugform ist in den Niederlanden und in Frankreich gefragter als hier in Deutschland. Wer kann mir von NL und F Internetadressen nennen , wie z,B. Reisemobil- international in Deutschland, bei denen ich mein Fahrzug anbieten kann. Direktmailing: hoemberger.net@web.de

Frage

17.08.2002 16:42:03
Hallo "Camping-Erfahrene"! Wer kann uns seine Erfahrungen mit dem WoMo Poessl 2Win (auf DUCATO Basis)mitteilen. Meine Frau und ich sind "Camperneulinge" und haben vor, dieses Fahrzeug zu kaufen. Welches NAVI könnte man empfehlen? Gruß Tina&Matze.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226