04.-13.09.2020

LEIDENSCHAFT, DIE VERBINDET.

04.09.-13.09.2020

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

Frage

24.07.2020 21:02:13
Zu Camping in Deutschland:
Wir lieben Deutschland und auch das Urlauben mit dem Campingauto. Im Herbst 2019 fuhren wir die Alpenstraße von Lindau bis Salzburg. Dabei stellten wir fest, dass sich für uns sehr störende Zahlungmodalitäten einzubürgern scheinen. Z.B. am 14.9.19 wollten wir einen Stellplatz besuchen. Euro 10,- pro Nacht. EC-Zahlung derzeit nicht möglich (ein uralter Zettel). Barzahlung nur in Münzen. Bankomatkarte wird nicht angenommen. Nur mehrere Schilder, dass man mit "Parkster Parken mit . App 83708" über Handy zahlen könne.
In einem Hotel konnten wir die Euro 10,- in Münzen tauschen. Lt. Auskunft im Hotel und auch der Bäckerei nebenan handelte es sich um einen Gemeindeparkplatz. Diese Zahlungsmodalitäten waren ihnen nicht bekannt.
Es wäre auch zu bedenken, dass es sich bei der Bankomatkarte um ein in ganz Europa anerkanntes Zahungsmittel handelt. Z.B. in ganz Spanien konnten wir ausnahmslos mit Kreditkarte bezahlen.
Für uns haben diese Versuche, die Zahlungen von den anerkannten Zahlungsmitteln abzudrängen, einen schalen und auch "antieuropäischen" Beigeschmack.
Meine Frage wäre, ob auch andere Camper die "Nichtakzeptanz" der Bankomatkarten stört.
Mit Grüßen aus der Steiermark
Helmut Müller
+2

Antwort

28.07.2020 13:37:19
Hallo Helmut,

diese Form des Bezahlens haben wir kürzlich auch auf einem Stellplatz erstmalig gesehen.
Wir haben glücklicherweise (immer) genügend Münzen zum Bezahlen.
Dieses Zahlen mit der App finden wir eine Zumutung. Andere Stellplatzbesucher dort genau so.
Ich fürchte aber, das ist die Zukunft?

Grüße vom Niederrhein in die Steiermark
Herbert